Hilfe!! Fliegenfänger!!!

Diskutiere Hilfe!! Fliegenfänger!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Brauche dirngend euren Rat, heute Morgen hat unser Zahmer Nymph Sunny leider Bekanntschaft mit einem aufgehängetem , häßlich klebendem...

  1. #1 banane, 3. November 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. November 2001
    banane

    banane Guest

    Brauche dirngend euren Rat, heute Morgen hat unser Zahmer Nymph Sunny leider Bekanntschaft mit einem aufgehängetem , häßlich klebendem Fliegenfänger Bekanntschaft gemacht. Die hängen schon ewig und er kennt sie auch, aber nun Das!
    Wir haben ihn sofort so gut es ging gavon befreit (das Geschrei war groß) Leider sind dabei einige Federn verloren gegangen. Aber nun meine Frage, was ist mit den Resten des klebrigen Zeugs was noch in seinen Federn ist??? :? Im Moment sitzt er ganz verdaddert bei uns und ist total geschafft. Er hat sich auch schon zu putzen versucht. Kann es ihm schaden??? Oder sollten wir zur Vorsicht die Federn, wo es noch dran ist auch noch rausmachen (Tierarzt, Narkose)

    danke für euren Rat

    :) Sunny geht es soweit gut, nach dem Rat des Tierarztes haben wir Friseur gespielt und ihm die betroffenen Federn soweit erstmal gekürzt. Sieht zwar :k aus, so kann er aber nichts davon fressen.

    Bis bald ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Banane,

    also erstmal, ganz schnell weg mit den Fliegenfängern, damit sowas nicht mehr passieren kann!
    Wieviel von dem Zeug hängt denn noch in seinem Gefieder? Wenn es recht viel ist, solltet ihr es von einem TA entfernen lassen, nicht selber die Federn rausreisen oder sowas 8o ! Das gehört in Erfahrene TA Hände!
    Ist es weniger versuche es mal abzumachen, aber vorsichtig, keine Federn ausreißen!
    Und....KEINE NARKOSE!!!!! Das ist für den Pieper gefährlicher als wenn er was davon schluckt!


    P.S.: Hmmm, ich weiß nicht, ob das Abschneiden der Federn gut war ........ die wachsen nämlich nicht nach, wenn noch Reste drin sind! Da kann das ewig dauern, bis er wieder vollständige Federn hat! Besser wäre es gewesen, zu versuchen, das Zeug abzubekommen!
     
  4. sabine

    sabine Guest

    hallo rainer

    ich glaube in dem fall gab es nur die eine möglichkeit die federn abzuschneiden wo die klebe drin hing. ich hatte das zeug mal an den fingern kleben. und mein sohn in den haaren. da war nix mit abmachen oder abwaschen. das zeug klebt schlimmer wie kaugummi.
     
  5. banane

    banane Guest

    :?Hallo Rainer, also die federn sind ja nicht bis zur Haut gekürzt. Das ist so ungefähr, wie wenn es bei Enten oder Papageien die Schwungfedern gekürzt werden, damit sie nicht mehr wegfliegen können. Sunny hatte auch schon einen schlechten Start ins Leben. Seine Eltern hatten ihn kleinerweise die ersten Federn(noch mit Kielen) abgefressen, so dass das ganz blutig aussah und ein, zwei Stellen sind verkapselt. Aber ihn hat das nicht gestört, nur wenn wir halt beim Kraulen drangekommen sind. Er ist wieder soweit in Ordnung, putzt sich halt mehr wie sonst. Und die Fliegenfänger sind alle samt im Müll gelandet.
    Tschöli
     
  6. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Ohhhh weiha......


    wir haben im laden * hatten* auch fliegenfänger im pflege zimmer wegen den fliegen * ach was *...

    bis meiner Kolegin ein welli * kein Pflegetier * entflog und schnell wieder gefangn wurde leider nicht von ihr...:(

    wir haben ihn den auch schnell die federn geschnitten so gut es ging und ihn lauwarm gebadet ...aber der schei...ist echt hartnäckig* ich weiß schon warum die fänger in jedem buch als gefährlich gelten *

    der vogel hat sich gut erholt und er wurde noch öfter gebadet ...er war mit dem schwanz und dem flügel kleben geblieben ..* güottseidank nicht mehr* und wir konnten fast alles befallene abschneiden ...

    darum merket euch

    KEINE FLIEGENFÄNGER IN VOGELWOHNUNGEN!
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Nehmt doch die elektrischen Fliegenfänger die beleuchten bei Nacht und haben noch den gewünschten Effekt.
     
  8. #7 Sittichmama, 5. November 2001
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Die elektrischen Fliegenfänger sind auch nicht so gut. Das Knistern und die Strahlung vertragen die Nymphen nicht so gut.
     
  9. sabine

    sabine Guest

    knistern...

    hi

    ich hab so ein ding auf der terrasse zu hängen. wenn da was größeres rein fliegt dann knistert das nicht nur, das knackt ziemlich lautstark hintereinander weg. hört sich manchmal an wie ein kleines feuerwerk ;) wenn die vögel das dann nachts zu hören kriegen dann bricht garantiert panik aus. würde ich nicht so empfehlen. wie das mit der bestrahlung ist weis ich nicht.
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Sorry, irgendwie kann ich das alles nicht so nachvollziehen. Habt Ihr denn so viele Fliegen bei Euch in der Wohnung, daß Ihr einen Fliegenfänger braucht??

    Meint Ihr damit Obstfliegen? Also ich gebe meinen Geiern jeden Tag Obst und Gemüse. Nehme aber die Reste abends wieder raus und entsorge sie. Ich habe noch nie Probleme mit Obstfliegen gehabt. Falls man doch mal welche erwischt, soll man rohe Zwiebeln unter das Obst mischen. Das habe ich allerdings nur gehört, noch nicht selber ausprobiert. Die Fliegen mögen die Zwiebeln jedenfalls gar nicht. Ich könnte auf den Geruch im Zimmer allerdings auch gut verzichten denke ich mal ;)
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also bei mir gibt es keine Panik, denn es ist ja nicht ganz dunkel, Fliegen da gibt es manche Arten, Obstfliegen, schlimmer sind die Mehrlmotten, oder auch Stubenfliegen und Wespen die mein Vogelzimmer besuchen. Ist dann halt lästig.
     
  12. banane

    banane Guest

    Also bei uns sind es vor allem die Sch... Mehlmotten samt Maden, die den Vögeln und auch uns auf den Keks gehen. Anfangs war auch oft das Futter dadurch hinüber, jetzt haben wir es immer verschlossen, aber nicht luftdicht usw. Aber da ja in den Volieren auch genügend abfällt, bleiben die nicht aus. Nun waren die Fliegenfänger meiner Meinung die beste Lösung. Naja aus Fehlern lernt man....(
    Wie ist das mit den Zwiebeln, gerieben oder reicht da immer ein Stückchen?

    :D vielleicht bekommen die Fliegenfänger ja auch ne Voliere:D

    Bis bald.............
     
  13. nicki

    nicki Guest

    HI,

    hast Du für die Mehlmotten die Fliegenfänger aufgehangen ??? Denn für die Mehlmotten gibt's von "Nexalotte" extra "Mehlmotten-Fänger" die haben einen Duftstoff der die männlichen anlockt und die weiblichen, die ohne Männer nicht leben können (anders als im Menschenleben *ggg*) aussterben läßt. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das es sehr gut hilft und es ist nicht so gefährlich wie Deine Fliegenfänger, denn daran bleibt kein Vogel kleben!

    Viele Grüße

    Petra
     
  14. Antje

    Antje Guest

    Tja, wie man die Zwiebeln so reicht weiß ich auch nicht.

    Ich denke mal der Geruch ist entscheidend. Ich würde sie also in Stücke schneiden, damit das Aroma auch schön freigesetzt wird.

    Der Tipp ist allerdings ohne Gewähr, ich habe ihn auch noch nicht ausprobiert. Falls sich Deine Geier mit den Flügeln die Nasenlöcher zuhalten und vom Ast fallen, übernehme ich keine Haftung. :D
     
  15. banane

    banane Guest

    Hallo Nicki,
    also dass mit dem Mehlmottenfänger haben wir schon probiert, allerdings nicht von Nexalotte, da waren in drei Wochen nicht eine Motte dran, aber an den Fliegenfängern massenhaft. Also haben wir die bessere Variante weitergemacht. Werde trotzdem deinen Rat mal befolgen...

    Hallo Antje,
    das mit dem Nase zuhalten glaube ich nicht unbedingt, da müßte unser Nymphy Sunny schon klinisch tot sein, denn wie gesagt er ist total handzahm und geht überall mit hin, also auch mit ins Bad
    :D
    Tschööli
     
  16. sabine

    sabine Guest

    hi

    ich kann auch nur den tipp geben den mehlmottenfänger von nexalotte etc. zu nehmen. wir hatten auch dieses problem. seid ich diese dinger aufgestellt habe ( oben auf dem schrank ) bin ich diese biester los. ich hab schon seid wochen keine mehr gehabt.
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ist uns auch schon passiert

    Ich hatte in Blumentöpfen so gelbe Klebedinger drin stecken gegen die Trauermücken (äusserst lästig). Plötzlich KREISCH von Rita. Sie ist genau in so einem Blumentopf gelandet und hatte dann das Ding an den Federn kleben. Ein paar hatte sie sich schon vergeblich ausgerissen, wir kamen schnell mit der Schere zu Hilfe.
    Seither benutze ich diese Klebefallen nicht mehr. Und gegen die Mehlmotten habe ich diesen Sommer auch so Klebestreifen mit einer Dufttablette in jedem Zimmer festgemacht. War entsetzt, wieviele Viecher gefangen wurden. Frage, kamen die wirklich nur von unserem Futter oder wurden die auch von aussen angelockt. Jedenfalls ist nun Ruhe damit. Hoffentlich lange.

    Karin
     
  18. sabine

    sabine Guest

    hallo karin

    ich hab auch nicht schlecht gestaunt wie voll dieses ding innerhalb 4 wochen mit mehlmotten war. es kann schon vorkommen das sich auch mal eine motte von draußen in deine wohnung verirrt . ich glaube aber weniger das sie von dem lockstoff angezogen wurden. bei mir liegen diese dinger vorsichtshalber immernoch rum. und wie gesagt, ich hatte schon ewig keine motte mehr obwohl meine terrassentür / fenster offen waren.
     
  19. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Elektrische Fliegenfänger

    @sittichmama
    Die elektrischen Insektenfallen arbeiten zwar mit UV- Licht
    jedoch ist die Intensität sehr gering Diese Strahlung schadet den Vögeln sicher nicht.
    Das Knistern stört unsere Pieper nicht und das knallt manchmal ganz schön.
    Auch ist es ja durch diese kleine UV-Leuchtstoffröhre (4watt) nicht ganz dunkel im Zimmer.
    @Sabine
    Das Aufhängen diese Insektenfallen im Freien ist nicht zulässig, da sie dort einen erheblichen Anteil der Insekten vernichten können
    Und auch diese Tiere haben ihre Daseinsberechtigung.
    Immerhin dienen sie ja beispielsweise als Futter für so manche Vogelart.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sabine

    sabine Guest

    hallo bendosi

    ups, das wusste ich noch garnicht das das nicht zulässig ist 8o
    danke für die info.
     
  22. Antje

    Antje Guest

    Ganz durcheinander

    Jetzt habt Ihr mich aber wirklich unsicher gemacht.

    Wie sehen denn diese Mehlmotten aus? Ich habe bisher noch keine "Viecher" (außer mal eine Stubenfliege) bei uns entdeckt. Sind sie denn so klein, daß man sie gar nicht unbedingt sofort bemerkt? Und vor allem was richten sie denn an, daß Ihr so wild hinter ihnen her seid? Sollte ich mal nach ihnen Ausschau halten?
     
Thema: Hilfe!! Fliegenfänger!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel klebt im fliegenfänger

    ,
  2. fliegenfanger defekt

Die Seite wird geladen...

Hilfe!! Fliegenfänger!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...