Hilfe für Halskrausenopfer

Diskutiere Hilfe für Halskrausenopfer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben, ich finde diese Halskrause unzureichend, oder hat der Vogel vorne schon alles weggepickt Ja, den Kragen hat er selber...

  1. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    Ja, den Kragen hat er selber gemacht. Durch die Gleichgewichtsprobleme mit der Krause, hat er einen Purzelbaum nach dem anderen gemacht, nur um sie los zu werden.

    Nachdem ich Kiko gestern Traubenzucker gab, ging es ihm etwas besser. Seine Körner am Abend wollte er trotzdem nicht. Ich hab ihm von Hipp, dass Birchermüsli mit Obst und geschälte SB gegeben. Davon hat er auch gefuttert, wenn auch sehr wenig.

    Den Bananenmatsch mach ich auch, weil keiner von meinen dreien Banane isst. Wenn sie Obst nicht gerne mögen, als Matsch lieben sie es dann immer.
    Heute Abend bekommt er Spagetti mit Aprikosenpampe, dass liebt er auch. Gekochtes Ei bekommen sie immer alle 2 Wochen Sonntags zum Frühstück dazu. Wahrscheinlich sollte Kiko mal eins mehr bekommen.
    Kiko wollte gestern nur noch aus dem Käfig raus und fing natürlich an, an den Stäben zu scharren. Wenn sein alter Käfigkoller zu stark ist, verweigert er immer die Nahrung :(

    Gestern hatte ich noch seine Ecke umgebaut, alle hohen Plätze nach unten, auch sein Schlafplatz. Heute Morgen hab ich dann alles neu ausgepolstert und dann durfte er raus. War der Kleine glücklich, hat mich nur ein bissle angeknurrt. Beim Frühstück ist er gleich dagewesen und hat sich 2 Litschis schmecken lassen. Dann hat er noch Kaktusfeige und etwas Phytaya verdrückt. Am Vormittag ein Krallenkräcker und am Mittag ein paar Körner.
    Als Belohnung noch ne halbe, aber große Erdnuss. Kiko kann schon wieder randalieren, die nur eingehängten Näpfe fliegen hoch und weit. :D

    :dance: Das schlimmste haben wir wohl geschafft, seine Wunde habe ich heute wieder gesalbt und ich durfte ihn am Mittag sogar schon wieder kraulen :freude: also ist er nicht mehr allzu böse auf mich.
    Das wichtigste, :dance: bis jetzt lässt er die Wunde in Ruhe :+party:

    Nun mach ich mir Gedanken, wie ich seinen Bereich auf lange Sicht hin, Absturzsicher machen kann :?, was auch noch halbwegs hygienisch und vorallem nicht schädlich ist.
    Mein Mann sagt :p Ritterrüstung oder Schutznetz
    Ich muss mal schauen,ob ich irgendwo 2x1m Platten Schaumstoff bekomme.
    Das lässt sich zuschneiden, überziehen und wenn die Bande es zerpflückt :k
    hab ich ein Problem, aber nicht die Geier.

    Hilfe, ich kann mich einfach nicht kurz fassen ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hilfe für Halskrausenopfer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel absturzsicher schlafplatz