Hilfe! Ganz dringend!

Diskutiere Hilfe! Ganz dringend! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe soeben einen kleinen Spatz draußen gefunden. Er sitzt jetzt in einem Vogelkäfig auf dem Boden und hat dem Kopf im Sand. Äußerlich...

  1. #1 Ophelia_2004, 23. Januar 2006
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Hallo,
    ich habe soeben einen kleinen Spatz draußen gefunden. Er sitzt jetzt in einem Vogelkäfig auf dem Boden und hat dem Kopf im Sand. Äußerlich scheint er keine Verletzungen zu haben. Er atmet eigentlich ganz normal und hat einen kräftigen Herzschlag. Was soll ich jetzt machen? Ich habe ihn an einen warmen Ort gestellt. Soll ich zum TA mit ihm oder was soll ich machen?
    Bitte sagt mir schnell Bescheid!
    Ophelia!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hast Du versucht, ihm Wasser und Futter hinzustellen? Vielleicht ist er einfach "schockgefrostet" und es geht ihm mit der Wärme wieder besser?

    ich würde bis heute abend beobachten, ob er trinkt und frist, ansonsten zum TA.

    Gruss Elena
     
  4. #3 Ophelia_2004, 23. Januar 2006
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Ok, dann warte ich bis heute Abend. Ich werde ihm gleich Wasser und Futter reinstellen. Ich denke aber eher, dass er gegen unsere Scheibe geflogen ist. Er hebt den Kopf auch nicht und läßt ihn die ganze Zeit auf dem Boden liegen...
    Was für Futter kann ich ihm denn anbieten? Habe normales Welli-Futter, Hanfsamen und eifutter da...
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    normales wellifutter und hanfsaat reicht. du solltest ihn dunkel stellen damit er sich dort erholen kann.
     
  6. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Setz ihn lieber in einen Karton. Kopf im Sand ist zum einen ungünstig, leg lieber Küchenpapier unter. Außerdem erholen sich Scheibenanflieger manchmal schnell und dann tobt er u.U. im Käfig und macht sich die Federn kaputt. Ruhig und dunkel stellen und ihm erst mal ein bißchen Ruhe gönnen. Wenn du ihn umsetzt fühl mal, ob er arg dünn ist.
     
  7. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    und auf keinen Fall Rotlicht, falls er wirklich gegen die Scheibe geflogen ist!
     
  8. #7 Ophelia_2004, 23. Januar 2006
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Nein, arg dünn ist er nicht. Ich tue ihn jetzt ins Dunkle...
    Mal sehen, ob er was frisst. Er versucht immer, den Kopf zu heben, vielleicht ist das ein Grund zum Hoffen...
     
  9. #8 Ophelia_2004, 23. Januar 2006
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Wenn er jetzt nicht frisst, reicht es dann wenn ich morgen mit ihm zum TA gehe, oder sollte ich ihm irgendwas (fragt sich bloß was) mit der Einwegspritze geben?
     
  10. #9 Yellow Warbler, 23. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    .. und auf keinen Fall in zu große Wärme! Ist jetzt wohl aber zu spät mein Hinweis. Durch den sehr großen Temperaturunterschied ist schon so mancher Vogel umgekommen.
    VG, YW
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    was macht der Spatz?

    Gruss Elena
     
  13. Bubiline85

    Bubiline85 Guest

    Das gleiche Problem hatte ich mit einer Taube, lag einfach auf einer Straße und drohte überfahren zu werden. Habe Sie mit nach Hause genommen und in den Keller gestellt. Trinken und Futter in einen Karton. Am nächsten Tag ging es ihr sehr viel besser, wir konnten Sie dann wieder fliegen lassen. Vielleicht hat er auch nur einen Schock, wenn es ihm aber nicht besser gehen sollten, würde ich natürlich zum TA gehen!
     
Thema:

Hilfe! Ganz dringend!

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Ganz dringend! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...