hilfe gebrochen was nun?!

Diskutiere hilfe gebrochen was nun?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich weiß nciht wie sie es geschafft hat aber irgendwie hat meine kanarienhenne lillith sich den mittleren "zeh" (heißt das so cih konnt nix...

  1. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ich weiß nciht wie sie es geschafft hat aber irgendwie hat meine kanarienhenne lillith sich den mittleren "zeh" (heißt das so cih konnt nix genaues finden) gebrochen. er sit total verdreht und wenn sie pech aht landet sie auf ihm... sie hat doch sicher schmerzen oder?
    mein vater meint da kann man nix machen der wächst weider zusammen allerdigns scheif...

    kann man wirklcih nix mahcen? zudem hat ja morgen öhm heute... (is ja schon 2) kein vogelkundiger tierarzt auf -.-

    wäre schon wenn mir jemand helfen könnte

    mfg sukku
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Natürlich kann man da was machen, allerdings weiß ich nicht, wie man einen Vogelzeh schient. Beinchen ist schon einfacher. Entspitzter Zahnstocher und Pflaster/Tape? Hier gibts doch sicher schon ein paar Profis im Forum, die da Erfahrungen haben... Ansonsten keine Klinik in der Nähe, die geöffnet hat?

    Bestimmt ist dein Mädel irgendwo hängen geblieben... :traurig:, aber -behandelt oder unbehandelt - sie wird damit zurecht kommen, ein schiefer Zeh ist nur ein kleines Handicap!
     
  4. #3 Alfred Klein, 13. April 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Dein Vater hat da schon irgendwie recht, bei einem Zeh kann man im Gegensatz zum Bein so gut wie nichts machen.
    Du könntest bestenfalls den Zeh etwas einrichten so daß er einigermaßen gerade ist. Zusätzlich könntest Du Dir Traumeel als Injektionslösung in der Apotheke besorgen und davon dem Vogel zweimal täglich einige Tropfen in den Schnabel geben.
    Das Traumeel beschleunigt die Heilung und dämpft den Schmerz.
    Als Injektionslösung deshalb weil in der normalen Lösung Alkohol enthalten ist was bei einem Vogel nicht sein soll.
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Zehenschiene kann man selbst bauen, und zwar mit einem Stück Karton und Rollenpflaster.
    Von dem Karton ein viereckiges Stückchen ausschneiden und unter den Fuss legen, mit dem Plaster umbinden. Bitte nicht zu fest, daß nichts abgebunden wird und kontrollieren, ob die Durchblutung auch gewährleistet ist.

    Ich weiß zwar jetzt nicht, wo die Zehe genau gebrochen ist, aber vielleicht ist das eine kleine Hilfe.

    Hier mal ein Foto, ich hoffe, man kann was damit anfangen.

    [​IMG]
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bist Du sicher, dass er gebrochen ist? Und sicher, dass er nicht abgebunden ist? Manchmal schnüren sich Kanaries mit Nistmaterial die Zehe ab. Dieser schwillt dann stark an und manchmal wird es mit einem Bruch verwechselt.

    Lieber Gruß Luzy

    kannst du ein Foto hier reinstellen?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    der zeh ist umgeknickt zur seite...sozusagen befindet sich der mittlere jetzt an der seite...
    kann man da jetzt immernoch was machen?
    aber wenn cih den umbigen würde wären das soch sicher schmerzen für das tier oder?
    könnte ich dann ncoch merh kaputt machen und kann amn da überheupt ncoh was tun inzwichen?
    oder soll cih mal die tierärztin fragen bei der ich vor kurzem wegen dem nirenproblem war??

    würden sie ein witeres medi noch vertragen haben ja jetzt schon das zweite bekommen (am samstag die letzte behandlung mit antibiotika ...)

    ok cih werd mal eins machen wenn sie scih cniht zusehr davon gestört fühlt den fotogen sind sie nicht (bis auf meinen light haben die alle angst davor und ich will cniht dass sie durch den käfig flattert und sich nochmal verletzt)
     
  9. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    [​IMG]
    ich hab jetzt kein gescheites bild hinbekommen weil sie einfach zuviel angst davor hatte...
    aber könnte es schon vorher gebrochen sein? Siht das auf dem bild da normal aus weil der da auch schon schep aussiht...
    wenn ja is mir das wirklcih nciht aufgefallen... Ich kannd as garnciht verstehn das hätte ich doch shen müssen...

    ist si jetzt eigendlcih in irgendwas eingeschränkt? könnten die anderen auf sie losgehn wenn sie das merken? Oder muss cih mir da keine sorgen machen?
     
Thema:

hilfe gebrochen was nun?!