Hilfe gesucht

Diskutiere Hilfe gesucht im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Soory,das ich die schönen Bilder einfach so unterbreche, aber ich benötige mal Hilfe. Und zwar möchte mein Nymphensittich nicht aus seinem Käffig...

  1. Jessica I.

    Jessica I. Guest

    Soory,das ich die schönen Bilder einfach so unterbreche, aber ich benötige mal Hilfe. Und zwar möchte mein Nymphensittich nicht aus seinem Käffig kommen. Ich habe ihn seid dem 20. Aprill, ich habe ihn bei einem Spatziegang im Wald gefunden. War mit him auch sofort beim Arzt und er ist vollkommen in ordnung. Er hatte kein untergewicht und sonst auch keine Krankheiten, ihm fehlten "lediglich" ein paar Federn. Jetzt habe ich ihn schon fast ein halbes Jahr und er will paartu nicht aus sienem Käffig. Handscheu ist er auch nicht, da er mir aus der Hand frist. Ich weis nicht mehr was ich tun soll biette Helft mir !!!!! Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Jessica,

    ich habe Deinen Beitrag mal verschoben, damit er auch gelesen wird.

    Hast Du eigentlich mal nach dem Besitzer gesucht, vielleicht wird der Nymph ja vermisst.

    Wäre schön wenn Du uns mehr Infos über den Nymphen geben könntest.

    Aber meckern muss ich doch, wenn Du den Nymphen schon seit April hast, hättest Du einen Partner besorgen müssen. Denn es kann durchaus dranliegen, dass er sich einsam fühlt und Angst vor Dir hat, und deswegen nicht rauskommt.
     
  4. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Erzähl doch mal ein bisschen mehr über deinen Nymphie. Wie groß ist sein Käfig, gibt es außerhalb des Käfigs Anflugmöglichkeiten? Also z.B. ein großer Ast, den man unter die Decke hängt oder einen selbst gebauten Kletterbaum?

    Als erste Vremutung würde ich sagen, er hat keinen Partner. Allein ist alles blöd, besonders für Nymphen. Hol einen zweiten gegengeschlechtlichen Partner dazu, dann kommt Leben in die Bude. ;)
    Vorher solltest du aber ganz sicher das Geschlecht von deinem Vogel wissen.
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jessica :0-


    Und willkommen bei uns im Haubentrollforum :trost: .

    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschliesen. Jeder Vogel ist ein Schwarmtier und fühlt sich alleine sehr alleine.
    Bei Nymphen ist eine gegengeschlechtliche Verpaarung die beste, da werden sie am glücklichsten.

    Wenn Du in dem Zimmer alles Vogelsicher gemacht hast (Infos über Gefahren findest Du in den Vogel-FAQ's) dann kannst Du ihn auch mit z.B. KoHi raus locken.
    Wichtig ist allerdings das Du jetzt nicht herrausen fütterst. Damit wenn er hunger hat zum fressen rein muss und so wieder in den Käfig geht.
     
  6. tanjamaus

    tanjamaus Guest

    Hallo Jessica,
    erzähl doch mal wo hast Du Ihn oder Sie denn gefunden?
    Vermisse seit Mai meinen Charly und gebe die Hoffnung nicht auf das Ihn jemand gefunden hat, weil er sehr auf Menschen bezogen war, sagen mir alle such weiter er ist bestimmt bei jemanden.
    Wäre echt schön ein wenig mehr über Deinen Fundvogel zu erfahren.
    Und bei dem Rest kann ich mich auch nur den anderen anschließen, Ihm scheint irgendwas zu fehlen und ein Partner brauch er/Sie auch, glaub mir mein Charly war auch früher mal einzelvogel ich würd es heut nie wieder machen und wenn einem mal das Nymphenfieber erwischt hat das bekommt man nicht mehr weg. ;)
    Gruß Tanja und IHre drei Lieben den vierten ganz tief im Herzen
     
  7. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    ein hallo auch von mir,

    Nymphensittiche schauen sich viel voneinander ab. Was einer nicht kann, lernt er vom anderen Tier. Deshalb ist es wichtig einen zweiten Artgenossen dazu zu gesellen. Das animiert auch zum gemeinsamen Fliegen und spielen.
    Vielleicht trauert er sogar seinem Partner-Tier nach, daß noch bei seinem letzten "Herrchen" oder "Frauchen" ist und ihn genau so vermisst...

    Viele Grüße aus Dresden
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe gesucht