Hilfe! Graue & Nymphies?

Diskutiere Hilfe! Graue & Nymphies? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich habe direkt mal mehrere Fragen:) Es gibt einen Trauerfall in unserer Familie, und es ist ein 23 Jähriger Grauer Hinterblieben:( Der Gute...

  1. #1 Isalovesmuuusic, 21. September 2013
    Isalovesmuuusic

    Isalovesmuuusic Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe direkt mal mehrere Fragen:)

    Es gibt einen Trauerfall in unserer Familie, und es ist ein 23 Jähriger Grauer Hinterblieben:(
    Der Gute lebt seit Denkzeiten allein und jetzt ist er mir "vermacht" worden, da niemand anderes sich darum kümmern kann.
    Ist es möglich, ihn noch zu verpaaren, oder ist es besser, ihn weiterhin allein zu halten?
    In unserem Haushalt leben zwei Nymphen und ein Kätzchen, kann ich Häubchen und graue zusammenhalten?
    Was muss ich beachten, bei der Eingewöhnung?
    Und, er mag lieber Männer, als Frauen.. Wie kann ich sein vertrauen gewinnen?
    Haut einfach mal alles an Informationen, Tips etc raus!!
    Ich danke euch im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo und gratuliere zu deinem grauen tresor...hoffe du hast auch ein bisscxhen geld geerbt...:))

    befor du ihn mit deinen nympfen tust, wurde ich erstmal die nympfen testen...

    ich wurde sie sowieso nicht zusammenhalten aus verschieden grunden...

    Der graue ist gar nicht so alt und kannt bestimmt verpaart werden nur muss man da intelligent vorgehen d.h. einige regeln kennen und langsam vrogehen.

    Wie ist denn dein grauer? zahm?
    das er auf manner fixiert ist...ist eigentlich nicht schlimm ...konnte sich moglicherweise gut andern.
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum :zwinker:.

    Nymphensittiche und Papageien sind zwei völlig unterschiedliche Kaliber, die rein größen- und auch kräftemäßig wirklich nicht zusammenpassen.
    Falls ein Graupapagei doch mal genervt sein sollte, können solche Vergesellschaftungen wirklich bös für die Sittiche enden.

    Ich muss da gerade an einen Nymphen denken, der von einem Mohrenkopfpapagei den kompletten Oberschnabel ausgerissen bekam, leider ist der Link dahin nicht mehr aufrufbar, das Bild dort von dem verletzten Sittich sprach echt für sich. Bei einem Forenmitglied wurde einem Nymphen von einem Grauen ein Bein abgebissen und es gibt noch viele andere Fälle, wo solche Kombis mächtig schief gegangen sind.
    Vor allem zur Brutzeit kann das ganz schnell in die Hose gehen, da die meisten Papageien dann oft einen gewissen Bereich für sich abstecken wollen und aggressiver auf andere Mitbewohner reagieren können.

    Ich selbst halte unsere Nymphensittiche daher auch räumlich getrennt von meinen Papageien, sodass die Parteien ungestört separat je in ihrem Raum Freiflug genießen können.

    Es ist halt auch problematisch, beide Arten zwar getrennt untergebracht, aber in einem Raum zu halten. Beim Freiflug kann es sonst leicht passieren, dass ein Vogel beim anderen Vogel auf dem Käfig oder am Gitter landet. Selbst durchs Gitter ist leider schon mancher Sittichzeh von einem Papagei abgebissen worden. Das wäre nur unter ständiger Aufsicht und möglichst mit zusätzlicher Abdeckung der Käfigdächer möglich.

    Wie genau äußert sich das, dass er z.B. dich bzw. Frauen nicht so mag ?
    Solche Vorlieben gibt es bei manchen Tieren und oft muss man es einfach akzeptieren.
    Du kannst aber durchaus trotzdem versuchen, sein Vertrauen zu gewinnen. Dazu würde ich ihn nie bedrängen und in dem Zusammenhang genau auf seine Körpersprache achten.
    Schau daher auch mal hier, damit du seine Körpersprache richtig deuten und entsprechend danach handeln kannst.
    Dann kannst du versuchen, ihn mit Leckerlis zu dir zu locken und ihn damit umgehend belohnen, sobald er von sich aus den Kontakt zu dir sucht.
    Auf diese Weise verknüpft er dich mit der Zeit sicher positiv, wodurch er allgemein auch für dich zugänglicher werden dürfte.

    Das ist auf jeden Fall auch in diesem Alter möglich und auch anstrebenswert.
    Hier im Forum gibt es viele, die ähnlich alte Graupapageien erfolgreich mit einem Artgenossen verkuppelt haben. Schau mal hier, dort findest du kurz zusammengefasst, worauf man allgemein achten sollte, damit die Chancen auf gutes Gelingen so hoch wie möglich sind.

    Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach immer her damit :zwinker:.
     
  5. Friedatante

    Friedatante Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also ich mache es auch wie meine Vorredner.
    Bei mir ist es zum Glück kein großes Problem da die 4 Nymphis sowieso in einer Außenvoliere sind.

    Würdest du eher eine Henne für deinen Grauen suchen oder könntest du dir auch vorstellen den Grauen zu einer Henne ab zugeben ?
     
  6. #5 Isalovesmuuusic, 3. Oktober 2013
    Isalovesmuuusic

    Isalovesmuuusic Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke, vorerst nochmal:)
    Also, Jako ist jetzt seit 1,5 Wochen bei uns und hat sich gut eingelebt.
    Die nymphchen haben wir zum vati in die voli gegeben, das war das beste für alle beteiligten, da wir momentan auch noch kein weiteres Zimmer zur Verfügung haben.
    Jako hat sein ganzes Leben in einem Mini Käfig verbringen müssen:(
    Habe ihn jetzt in meinen alten nymphenkäfig umgesiedelt, welcher mAl eben fast doppelt so gross ist, wie sein alter.
    Auch hat er keinen Freiflug bekommen (mit der Begründung, er wäre nicht stubenrein, mal ernsthaft, wieviele Vögel von euch sind tatsachlich stubenrein??)
    Daher kann er leider nicht mehr so wirklich fliegen, mehr als nen Meter sitzt nicht drin..
    Das Problem mit dem Frauen nicht mögen hat sich dann erledigt, er scheint mich sehr zu mögen, hihi:)
    Leider bleibt er vorerst allein, jedoch werden wir uns bemühen, ihm so schnell es uns möglich ist, eine Freundin zu suchen. Verurteilt mich dafür bitte nicht!
    Er darf jeden Tag raus, und man merkt, wie er aufblüht!
    er geht aber zb nicht auf die Hand, habt ihr Tips, wie ich ihm das beibringen kann?
    Zu der Frage, ob ich ihn abgeben wurde: nein, es ist vertraglich festgelegt, dass ichbihn nicht anderweitig abgeben oder verkaufen darf.:/
    DNke trotzdem
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    das sind doch prima nachrichten...
    zum fliegen keine problem...sehr wahrscheinlich kommt es mit der zeit speziel wenn du ihm hilfst zu uben.

    Ich hatte 4 zahme graue die nicht fliegen weil sie rupfen. manche seht starke rupfer...einer, Pierrot, nach 2 jahren ubung hat es jetzt gelernt. Er ist zwar noch nicht ganz sicher, kann aber zielstrebend einen landeplatz wahlen und hinfliegen.

    Die anderen, Flash zb hat sogar nie die flugel geschlagen..er ist einfach ein gerupftes kompaktes bundel...vor einer woche, mit meiner hilfe (er war auf einer kleinen leiter), als ich ihn nach draussen trug, sagte ich einfach "bat les ailes"...und oh wunder er fing an die flugel zu schalgen.. ware beinahe runtergefallen aufs grass...jetzt, nur nach 3 ubungen, versteht er den satz sehr gut...hat gelernt sich zu halten und schlagt wie verruckt (fur ihn) die flugel...

    Seine partnerin, Molly, war noch in einem schlimmeren federzustand als er....auch sie schlagt die flugel. Die ist, jetzt nach jahren, nicht wiet vom fliegen entfernt...vielleicht nachstes jahr ein bis zwei meter? :))

    Dann hab ich noch einen, den Gaston, der einfach zu fett ist um zu fliegen und auch die flugel nicht schlagt...da er beissen kann wenn ihm etwas nicht passt, kommt er auf dieselbe kleine leiter fur exercice.



    Es ist nicht schwer den vogel auf die hand zu gewohnen oder auf einen stock wenn er uberraschend beistt oder wie ich auf eine kleine (gekaufte) leiter...

    Ich denke wichtig ist, befor der vogel fliegt, ihm ein wenig exercice zu bieten damit er die brustmuskeln verstarkt...auch viel klettermoglichkeiten und schaukeln damit er sein gleichgewicht entdeckt

    Eine partnerin wurde gewiss interessant fur ihn zu sein...es konnte auch ein rupferin die nicht fliegt sein...ihr habt bestimmt viele abgabevogel in DE nicht wahr?
    viel spass mit deinem geier
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe! Graue & Nymphies?

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Graue & Nymphies? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...