Hilfe, habe Angst um meinen Welli

Diskutiere Hilfe, habe Angst um meinen Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Ich habe seit letzten September 2 Wellis und 3 Nymphen. Jetzt ist mir an meinem Welli-Männchen etwas aufgefallen, was mir Sorgen macht....

  1. #1 jessi3068, 18. April 2001
    jessi3068

    jessi3068 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo. Ich habe seit letzten September 2 Wellis und 3 Nymphen. Jetzt ist mir an meinem Welli-Männchen etwas aufgefallen, was mir Sorgen macht. Sein Schnabel sieht so komisch aus. Porös würde ich zwar nicht sagen, aber halt nicht so gesund wie der meines Weibchens. Was ist das? Ich konnte in meinen Büchern nichts darüber finden. Hat er vielleicht irgendeinen Mangel? So wie ich das mitkriege geht er auch nicht an Kalksteine, aber das macht glaube ich gar keiner meiner Vögel. Leider ist er auch scheu und ich kann mir den Schnabel nie lange aus der Nähe angucken.
    Vom Verhalten her ist er eigentlich wie immer. Essen tut er auch noch. Ich habe ihm heute auch Santalina K3 ins wasser gegeben, weil er auch ein bißchen erkältet ist/war. Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand helfen könnte.
    Liebe GRüße, Jessi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 18. April 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Porös?

    Hallo Jessi,
    kannst Du mal etwas näher beschreiben, was Du mit porös meinst? Wirkt der ganze Schnabel so oder eher die Wachshaut?
    Lies doch mal hier: http://www.birds-online.de/gesundheit/raeudemilben.htm,
    unter Umständen handelt es sich um Räudemilben.
    Viele Grüße,
    Anne
     
  4. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Jessie !

    Deiner Beschreibung nach würde ich sagen das es sich tatsächlich um Räudemilben (Kalkmilben) handelt !

    Jeder Wellensittich besitzt diese Milbenart. Ihr deutliches Auftreten erkennt man meistens erst dann wenn der Vogel geschwächt ist (z.B. durch Brut oder Mauser, oder aber auch in deinem Fall durch die Erkältung).
    Diese Milben "bohren" ihre Gänge in den Schnabel, die Füsse, in die Nasenhaut und um den After des Vogels!
    Meist ist aber nur der Schnabel befallen !

    Bekämpfen kannst Du diese Milben nur, indem Du ihre Gänge "zuklebst", woran sie dann ersticken !
    Dieses erreichst Du indem Du den Schnabel mit Vaseline (oder aber auch mit Melkfett) einschmierst !
    Dieses solltest Du nach ca. 3 Tagen wiederholen, dann sollte sich das ganze wieder gelegt haben !
     
  5. #4 jessi3068, 18. April 2001
    jessi3068

    jessi3068 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Also wie ich das sehen konnte, scheint der ganze Schnabel "porös" zu sein. Jetzt habe ich nur Angst vorm Einfangen. Das wird sehr schwer. Soll ich dann den ganzen Schnabel mit dem Fett einreiben (wohl mit einem Wattestäbchen?)? Werde euch auf dem Laufenden halten. Drückt mir die Daumen, daß ich ihn eingefangen kriege. Gibt es da vielleicht einen Trick?
    Liebe Grüße, Jessi
     
  6. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Jessie !

    Einen Trick gibt es eigentlich nicht !
    Du musst nur geschickter sein als der Vogel :D

    Das "einschmieren" kann man auch mit dem (Zeige-) Finger machen ! Es muss ja nur eine dünne Schicht sein !
    Also: Den ganzen Schnabel !!!
    Schau Dir auch bitte mal die Beine und Füsse an, wenn diese auch kleine "Löcher" haben solltest Du diese auch gleich mit einreiben !

    Viel Erfolg beim Einfangen ! :D
     
Thema:

Hilfe, habe Angst um meinen Welli

Die Seite wird geladen...

Hilfe, habe Angst um meinen Welli - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...