Hilfe!!! Hahn jagt Henne

Diskutiere Hilfe!!! Hahn jagt Henne im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich brauch mal ganz fix Hilfe. Wir wollten unsere beiden Nymphen - Jule 7 und Frodo 2 - neu verpaaren. Durch Zufall haben wir nun für Frodo ein...

  1. #1 bibi210475, 4. Juni 2005
    bibi210475

    bibi210475 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauch mal ganz fix Hilfe. Wir wollten unsere beiden Nymphen - Jule 7 und Frodo 2 - neu verpaaren. Durch Zufall haben wir nun für Frodo ein neues Weibchen gefunden, 1,5 Jahre, die wir dann gestern abgeholt haben. Sie sitzt noch in dem Käfig, damit sie sich an alles gewöhnen kann. Frodo hat in ihr wohl wirklich die Liebe gefunden. Nun aber hetzt er Jule quer durch´s Zimmer. Er läßt sie nirgendwo sitzen und fliegt voll drauf los. Jule ist mittlerweile schon total kaputt und ängstlich. Er wiederum ist auch mir gegenüber total aggressiv. Sonst hat er immer zärtlich an der Brille und Nase geknabbert, jetzt hackt und beißt er mich. Sie sind leider überhaupt nicht an einen Käfig gewöhnt, alsdass ich ihn nun einfach rausstellen könnte oder so. Hat da jemand ähnliche Erfahrung mit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Dein Hahn ist brutig !
    Er versucht sicher , die Henne in einen möglichen Nistkasten zu jagen und verteidigt diesen Platz dann gegen jeden und Alles.
    Unser Toto ist auch ein ganz liebevoller Hahn....aber wenn er brutig wird, kennt er keine Freunde mehr , meist gibt sich das nach ein paar Tagen!
    Alle möglichen Höhlen solltest Du dicht machen, dann geht es schneller vorbei (und mit "alle" meine ich ALLE ......man glaubt nicht , was alles als potentielle Höhle angesehen wird )
     
  4. #3 bibi210475, 4. Juni 2005
    bibi210475

    bibi210475 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Brutig? Wirklich? Ich meine, ich bin froh über jede Erklärung. Er hat das wirklich noch nie vorher gemacht. Er sitzt nur noch bei "der Neuen" am Käfig. Da läßt er Jule nicht in die Nähe. Und wenn Jule sich bewegt ist er zack am anfliegen und wegscheuchen. Ich hatte schon überlegt, ob er sein Revier verteidigen will. Nur ist das seit 2 Jahren seins UND Jules. Und nun soll sie weg? Das konnte ich mir nun auch nicht vorstellen. Gottchen, ich hoffe, dass sich das wieder gibt, dass ist ja für Jule "versuchter Mord". Aber Danke für die Antwort.
     
  5. #4 Federmaus, 5. Juni 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Ob er brutig ist weiß ich nicht.

    Ich kenne das Phänomän von einen Einzelvogel der wenn zu Besuch kam ganz aggressiv eine Henne verteidigte (mittlerweile ist er verpaart).

    Ich denke mal das es für Frodo Liebe auf den ersten Blick ist und er unbedingt das Weibchen beschützen will.


    Du brauchst dringend einen Partner für Jule. Damit sie die Situation entspannt.
     
  6. #5 bibi210475, 5. Juni 2005
    bibi210475

    bibi210475 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin.
    Wir haben gerade beim Tierheim in Hamburg angerufen und machen uns gleich auf den Weg. Hoffentlich mag Jule "den Neuen" dann auch... Frodo ist gestern noch weggesperrt worden, er sitzt nun hinter Gittern und ist total unglücklich. Dafür ist Jule entspannt. Ich hoffe doch mal stark, dass sich das wieder gibt mit Frodo´s Anfällen??? Alles nicht so einfach mit dem Federvieh...
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ich könnte mir vorstellen, dass er seine Agressivität auch wieder ablegt, wenn die neue Henne aus dem Käfig herausen ist!
    Meine Nymphen waren - als ich sie noch im Zimmer hielt - immer ganz wahnsinnig darauf auf dem Käfig der Zebrafinken und anderen Kleinvögeln zu sitzen... wenn die aber aus dem Käfig herausen waren, war es überhaupt nicht mehr interessant!
    Könnte mir vorstellen, dass er nur so aufgeregt ist die neue kennen zu lernen, und sobald sie herausen ist und er sie kennt legt sich das vielleicht - versprechen kann ich natürlich auch nichts!
     
  9. #7 bibi210475, 5. Juni 2005
    bibi210475

    bibi210475 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das dann wirklich so sein sollte, mach ich drei Kreuze. Wir haben heute Mittag ein Hähnchen für Jule abgeholt, Schröder heißt er nun. Weiß leider nicht, wie alt er ist. Er wurde vor ca. einem Monat aus schlechten Verhältnissen abgegeben. Hoffentlich haut das dann alles hier so hin, wenn alle raus dürfen.
     
Thema: Hilfe!!! Hahn jagt Henne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich hahn jagt henne