Hilfe - Henne krank?

Diskutiere Hilfe - Henne krank? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Puh, habe gerade meiner Henne die "Füße eingecremt" und mit Entsetzen festgestellt, daß sozusagen der "Haaransatz" nackig ist. Das Alter meiner...

  1. #1 kulturbeutel, 23. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Puh, habe gerade meiner Henne die "Füße eingecremt" und mit Entsetzen festgestellt, daß sozusagen der "Haaransatz" nackig ist.

    Das Alter meiner Henne ist unbekannt. Sie wird wohl nicht mehr die jüngste sein, hat aber im letzten Jahr noch Nachwuchs gehabt. Sie frist super gut, fliegt auch lustig in der Wohnung herum, hat eine gute Verdauung und macht sonst einen sehr guten Eindruck und ihr Federkleid ist ansonsten TOP.

    Die federlosen Stellen sind nicht blutig, schuppig oder sonstiges, es fehlen eben "nur" Federn.

    Liegt das nun am Alter, oder was kann ich tun? Mache mir doch etwas Sorgen.

    Frohe Ostern übrigens und Danke,

    Petra
     

    Anhänge:

    • sissi.jpg
      Dateigröße:
      27,1 KB
      Aufrufe:
      57
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Das können Grabmilben sein. Sind die Füßchen auch rauh und schuppig?
     
  4. #3 kulturbeutel, 23. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Ja, deshalb hatte ich ihr auch die Beine mit Vaseline eincremen wollen. Oh, Gott, die Arme! :traurig:
    Was kann ich denn nun auf die schnelle tun, sind ja alle Läden zu ... :heul:

    Gruß, Petra
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Am Dienstag sofort zum Tierarzt. Drücke der Kleinen die Daumen. Grabmilben sind gut zu behandeln, das wird schon wieder!
     
  6. #5 Fleckchen, 23. März 2008
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Speiseöl hilft auch, verklebt auch das Gefieder etwas weniger.
    Muß halt nur 2-3 mal am Tag gemacht werden.

    erich
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hat sie sich vielleicht mit einem anderen Vogel gezofft?
     
  8. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, Moni, wenn z. B. Hähne miteinander durch das Gitter raufen, entstehen auch solche Gefiederschäden. Allerdings, im Zusammenhang mit rauhen Beinchen würde ich das lieber erst einmal einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen.
     
  9. #8 kulturbeutel, 23. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    :nene: Nee, das kann eigentlich nicht sein. Sie kommen ganz gut miteinandern.

    Der Hahn hat zwar auch schuppige Füße, aber keine keine kahle Stelle am Kopf.

    Also, hab ich das jetzt richtig verstanden: 2-3 x am Tag eincremen UND zum Arzt?

    Gruß, Petra
     
  10. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf jedem Fall zum Tierarzt gehen.
     
  11. #10 kulturbeutel, 23. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    :zustimm: OK, dann werde ich mich am Dienstag darum kümmern. Hoffentlich kennst sich mein TA auch damit aus und der hat keine Osterferien: möchte mit SISSI ja nicht durch halb NRW fahren; gehe sonst immer nur mit meinem Hund zu ihm, is aber ´ne Kleintierpraxis.


    Vielen Dank für die schnelle Hilfe :beifall:

    Petra
     
  12. tini2211

    tini2211 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    mein hahn hat auch raue füschen. ich versuchs mal mit speiseöl
     
  13. #12 kulturbeutel, 23. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Nach dem Eincremen "knuspert" SISSI jetzt an ihren Füßchen rum, ich hoffe, es tut ihr nicht weh!8o
     
  14. ostinata

    ostinata Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nicht jeder Tierarzt oder jede Tierärztin kennt sich mit Vögeln aus (oder auch mit Reptilien), dazu haben manche eine Zusatzausbildung. Ich würde mich vorher erkundigen, ob dein TA dieses Know-how hat. Ich war gestern mit einer Freundin und ihrem Welli in einer Tierklinik (in Düsseldorf), weil die erstens einen Feiertags-Notdienst haben und zweitens dort Leute arbeiten, die sich speziell mit Vögeln auskennen. Schau mal, wo bei dir die nächste Tierklinik ist, da kann man ohne Voranmeldung hin, läuft da genauso ab wie in einer TA-Praxis.
    Gruß, ostinata
     
  15. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Du hast ihr was "draufgeschmiert" und woher soll der Vogel wissen, das du es nur gut mit ihm meinst?!
    Also immer schön gucken, was man den "Kinderchen" in die Nähe legt!

    erich
     
  16. #15 kulturbeutel, 23. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Ist schon richtig, aber ich bin der Meinung, daß sie heute mehr "geknuspert" hat als beim letzten Mal, als ich sie eingecremt habe. Kann ja sein, daß es ihr heute im Zusammenhang mit dem Federverlust bzw. möglichen Grabmilben mehr zu schaffen macht. :+klugsche


    Gruß, Petra
     
  17. #16 kulturbeutel, 25. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Komm gerade mit SISSI vom TA. Er sagt, es werden wohl Grabmilben sein. Wir haben Ivomec 8o bekommen, mit dem ich über 3 Wochen jede Woche einmal auch die anderen 2 behandeln muß.

    Jetzt mal ne Frage: dürfen die Vögel nun wegen den Tropfen im Nacken noch baden oder lieber nicht?

    Ich hoffe, den dreien geht es bald wieder besser :traurig:

    Gruß, Petra
     
  18. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde vielleicht zwischen Behandlung und dem Anbieten von Badewasser ein paar Stunden vergehen lassen, zur Sicherheit.
     
  19. #18 Alfred Klein, 25. März 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Natürlich können die baden.
    Du mußt lediglich nach dem Geben des Ivomec ein paar Stunden warten bis das Ivomec in die Haut eingezogen ist. Es reichen schon 4 - 5 Stunden aus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kulturbeutel, 25. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    In einem anderen Beitrag hier im Forum ist jemandem empfohlen worden, seine Vögel unter der Behandlung von Ivomec ein paar Tage nicht baden zu lassen :+klugsche, darum frage ich lieber noch mal nach.


    Gruß und Danke, Petra :)
     
  22. #20 kulturbeutel, 27. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Immer noch unsicher

    Meine Henne (Grabmilben) und die anderen 2 sind ja nun vor ein paar Tagen mit Ivomec behandelt worden. So weit so gut.

    Nun habe ich hier im Forum rumgedaddelt und gelesen, daß ein Zeichen für eine Erkrankung sein kann bzw. ist, wenn der Vogel auch außerhalb der Ruhezeiten aufgeplustert ist. Wir haben die Henne nun über ein Jahr und im Prinzip ist sie eigentlich fast ständig aufgeplustert :traurig: (oder so scheint, sieht eben immer runder und puscheliger aus als die anderen), jedenfalls sichtlich mehr als die anderen 2. Ich habe sie ja nun mehrfach für die Behandlung fangen müssen, konnte aber keine Überfettung :nene: feststellen: Wenn ich die Federn zur Seite puste kommt deutlich der Brustkorb zum Vorschein und der ist ganz normal. Verdauung ist auch OK.
    Sie frist, badet, fliegt, schnäbelt und meckert ordentlich, hatte im letzte Jahr noch 2 Mal gebrütet und macht an sich (bis auf die blöden Grabmilben) einen guten Eindruck.
    Die Temperatur im Raum kann es auch nicht sein, denn die Voli steht im Wohnzimmer und ich habe es tagsüber immer lecker warm hier (ca. 19°C).

    Meine Frage: schleppt sie nun schon seit Ewigkeiten irgend etwas mit sich rum, oder kann es sein, daß es eben einfach mehr als andere plustert (oder eben nur so aussieht) :?


    Gruß, Petra
     
Thema:

Hilfe - Henne krank?

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Henne krank? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...