Hilfe - Henne krank?

Diskutiere Hilfe - Henne krank? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; im Prinzip ist sie eigentlich fast ständig aufgeplustert :traurig: (oder so scheint, sieht eben immer runder und puscheliger aus als die anderen)...

  1. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Petra,
    ist sie wirklich aufgeplustert? Evtl. steckt einfach eine rundliche Rasse (z.B. Gloster, Fife) mit drin, wenn Du schreibst sie macht sonst einen guten Eindruck. Vlt. mal ein Bild reinstellen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Strandmuschel2, 27. März 2008
    Strandmuschel2

    Strandmuschel2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ist bei meiner Henne recht ähnlich. Sie hat extremst weiche Federn und sieht aus wie ein Teddybär. Ausserdem funktioniert ihre Bürzeldrüse nicht mehr (laaange Geschichte) und das verstärkt noch diesen "aufplustern"-Effekt. Mach dir keine großen Gedanken, wenn sie sonst fit ist.
     
  4. #23 kulturbeutel, 27. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Ja, vielleicht mache ich mich ja auch einfach nur verrückt! Aber nach der Sache mit den dusseligen Grabmilben bin ich echt durcheinander ...

    Was sie für eine Rasse ist, weiß ich nicht, wir hatten sie damals aus einem "unterbelichteten" Zoohandel.

    Morgen werde ich ein Foto reinsetzen, denn jetzt ruhen die Bällchen schon und ich möchte sie nicht mehr stören. Vielleicht kann man dann ja endgültig Entwarnung geben :freude:.

    Vielen Dank für die Antworten.

    Gruß, Petra
     
  5. #24 kulturbeutel, 28. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Dicke SISSI

    So, heute morgen habe ich nun die Kamera gezückt und ein paar Photos von meinem Sorgenkind gemacht. Auf den Photos 3+4 kann man besonders erkennen, daß sie besonders im Vergleich zu den anderen anders aussieht. Manchmal sieht sie noch kugeliger aus, aber das wollte sie der Kamera heute wohl nicht präsentieren :D

    Ich habe sie mir nochmals angesehen und konnte bis auf die "Milbenstelle" am Schnabel nix feststellen. Die Augen sind klar und die Nasenlöcher sehen auch ganz normal aus.

    Wie gesagt, vielleicht ist es ja wirklich eine besondere fluffige Rasse, aber ein abschließendes "Urteil" Blick von euch Fachleuten kann ja nicht schaden :prima:, und ich werde dann auch (vorerst :p ) nicht mehr nerven, Indianerehrenwort!

    Gruß, Petra
     

    Anhänge:

  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das ist keine fluffige Rasse. Ehrlich gesagt sieht sie wirklich krank aus.
     
  7. #26 kulturbeutel, 28. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    :? 8o :?
    Geht das noch etwas genauer? Sie sieht immer schon so aus!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Bei den letzten beiden Bildern sage ich auch: sieht krank aus!
    Leider können wir keine Ferndiagnosen stellen, es kann wirklich ALLES sein, da wirst Du um eine evtl. Kotprobe oder Kropfabstrich ersteinmal bei einem vk TA nicht drumrum kommen. Vielleicht auch noch andere Untersuchungen, Begutachtungen (Leber.....).

    Vögel verbergen Krankheiten im Verhalten lange meisterhaft....
    Meine Odette saß auch so (mit einem Buckel und abgewinkeltem Schwanz) und sie war wirklich seeeeehr krank.
     
  10. #28 kulturbeutel, 30. März 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
    Sicher, ich habe diesen Thread "ins Leben gerufen" und bin auch sehr dankbar um jede Antwort, muß jetzt aber doch mal widersprechen, auch wenn ihr vielleicht glaubt, daß ihr nicht so geantwortet habe, wie ich es gerne gehabt hätte.

    Fakt und schlimm genug ist, daß sie diese ollen Grabmilben hat.

    Fakt ist aber auch folgendes: Sie ist die erste, wenn die Volitür aufgeht, um zu fliegen. Die erste, wenn es ums futtern geht. Die frechste, was ihre Kameraden betrifft. Die zutraulichste, was mich betrifft. Sie badet gerne. Sie fliegt gerne. Sie futtert und verdaut ebenso gut. Keinerlei Geräusche, auch nachts nicht. Augen, Nase und Kloake OK.

    Selbstverständlich habe ich keine Ferndiagnose verlangt, das wäre auch unverantwortlich von mir. Die Fotos zeigen im wahrsten Sinne des Wortes eine Momentaufnahme und die Henne hat KEINEN abgewinkelten Schwanz und eigentlich auch keinen Buckel, auch wenn es so aussehen mag; er sitzt genauso wie die anderen auf der Stange. Ich denke, je öfter man einen Vogel fotografiert, um so mehr "Krankheiten" könnte man darauf erkennen, weil der Vogel kein Fotomodell ist und nicht seine Haltung korigiert, bevor man den Auslöser betätigt. ;)

    Falls sich der Grabmilbenbeefall nicht verschlechtern wird, werde ich nicht mit ihr zum Arzt gehen um auf Verdacht alle möglichen Untersuchungen über sie ergehen lassen, nur weil sie sonderbar puschelig ist. :nene: Echt nicht. Zumal war ich erst von 5 Tagen beim TA und der hat nix weiter gesehen. Das tue ich ihr nicht an.

    Ich beobachte sie sehr genau und bin auch selbstkritisch genug, um meine Fehler einzusehen, wenn ich sie mache. Sobald ich auch nur die geringste Veränderung an ihr festsstelle, bin ich wieder beim TA, so wie ich es auch bei den Grabmilben gemacht habe.

    Ist echt nicht böse gemeint, und ich bin ja auch wirklich selbst "schuld", wenn ich hier so´ne Tür aufmache. :zwinker:


    Vielen Dank für alle Antworten. :bier:
     
Thema:

Hilfe - Henne krank?

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Henne krank? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...