Hilfe Hilfe Hilfe

Diskutiere Hilfe Hilfe Hilfe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an Alle, ich hab zwei Nymphies, Sammy und Lilly. Letztes Jahr haben die beiden so zur selben Zeit wie jetzt gebrütet (mit Plastikeiern)....

  1. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Hallo an Alle,

    ich hab zwei Nymphies, Sammy und Lilly. Letztes Jahr haben die beiden so zur selben Zeit wie jetzt gebrütet (mit Plastikeiern). Nun hat Lilly am Samstag überall nach einem versteckten Eckchen ausschau gehalten und dann jedesmal diese Ecke verteidigt. Also hab ich den Brutkasten aufgestellt und sie ist auch gleich rein und wart den ganzen Abend nciht mehr gesehen. Als ich nach ihr geschaut hab hat sie die typische Brutstellung gehabt und fauchend ihren Platz verteidigt. Ich hab sie dann die ganze Nacht in dem Brutkasten gelassen und Sammy ist in sein Käfig, den ich aber offen gelassen hab. Am Sonntagmorgen ist Sammy dann auf das Bruthäuschen und hat sie regelrecht aus diesem vertrieben. Danach hat er sie durch die ganze Wohnung gejagt und sie ist dann total erschöpft in die Bandewanne gekracht. Dann ist er auf sie los und wollt sie hacken. Ich hab sie dann erstmal getrennt und dann hat er nach ihr gerufen. Später hab ich sie dann wieder zusammen gelassen aber jedesmal wenn Lilly auch nur in die Nähe des Brutkasten kommt oder sich einem dunklen Plätzchen nähert flippt Sammy aus und jagt sie wieder und hackt nach ihr. Lilly hat dann den halben Tag auf einer Stuhllehne gesessen und ihre Flügel so komisch auseinander gespreizt und so einen komischen Buckel gemacht.
    Was ist da denn los??? Wie soll ich mich verhalten? Soll ich nun den Brutkasten aufstellen oder nicht? In getrennte Zimmer geht nicht weil Sammy da völlig überschnappt. Dann kreischt er so laut das einem die Ohren platzen. Warum will er Lilly nicht brüten lassen? Heute morgen hat er aber mit ihr gepoppt.
    Kennt jemand dieses Verhalten? Für Lilly ist das glaub ich der pure Stress. Nicht dass sie noch Legenot bekommt, weil er sie nicht ablegen lässt... weiß mir nicht zu helfen!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Nicole!

    Oh, das klingt aber in der Tat komisch :?

    Wenn er der Vater ist, wäre es eigentlich normal, für die Henne einen Platz zu suchen und SIE zu verteidigen, während sie eiert. Merkwürdig...

    Wenn sie keinen Kasten hat, legt sie das Ei irgendwo anders hin, davon wird sie keine Legenot bekommen. Der Buckel und die hängenden Flügel sind nicht unbedingt ungewöhnlich, meine beiden Hennen sitzen kurz vor dem Ablegen auch schonmal so da, hatten aber noch die Legenot.

    Wenn es aber durch die Jagerei zu stressig wird, weiß man natürlich nie...

    Ich bin etwas ratlos, muß ich zugeben... Da sie eh am suchen ist und Du ja Plastikeier da hast, könnte man schon einen Kasten aufstellen, aber das Verhalten des Hahns macht mir etwas Sorgen. Vielleicht haben die anderen eine bessere Idee :?
     
  4. #3 Federmaus, 15. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nicole :0-

    Irgendetwas passt dem Hahn nicht.
    Sind die beiden fest verpaart oder nur vergesellschaftet :?
    Da würde ich schon einen Grund darin sehen das der Hahn die Eier, die nicht von ihm sind weg haben will.


    Ich hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem. Die Henne legte Eier brütete aber nicht. Mucki brütete seine Schicht und dann jagte er seine Henne und griff uns im Sturzflug an. Mucki wurde wieder zum friedlichen Oberschisser als seine Nicki endlich brütete.


    Wenn gar nichts hilft. Könntest Du die beiden nur durch ein Gitter trennen ?
    So das die Henne brüten kann. Sie sich sehen aber doch nicht zusammen kommen können.
     
  5. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Nicole,

    vielleicht hast Du es auch gelesen, Heiko u. Irmgard haben fast das gleiche Problem.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=54070

    Die Ursachen nur in einer "ungünstigen" Verpaarung zu suchen (Mangels fehlender anderer Partner), glaube ich wäre in Deinem und zitierten Fall zu einfach. In der Vergangenheit habe ich hier im Nymphenforum schon ein paar Mal gelesen, daß sich einige junge Hähne anfangs gar nicht als "Väter" fühlten und ähnliche Reaktionen zeigen. Leider habe ich keine Links mehr dafür ( schon zu lange her). Da mir allgemein Bekannt ist das Hennen unbedingt Ruhe zum Brüten und Eierlegen brauchen, würde ich die beiden ( sofern möglich) irgendwie trennen, so das er sie sehen, aber nicht mehr atackieren kann. Ich hoffe das sich das umgehen läßt. Sobald ein Ei gelegt ist müßte ja auch der Hahn interesse zeigen, sich um das Gelege zu kümmern.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  6. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    so wie es sich anhört ist sie in Kondition und er nicht. Normalerweise tritt der Hahn die Henne morgens, damit es befruchtete Eier gibt. Er hat sie warscheinlich auch noch nicht getreten, sonst wäre er nicht so. Finde ich.
    Da ist monentan die Harmonie ( eines Paares) gestört. Kann auch sein das ihn irgend etwas stört worauf man selber nicht kommt.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  7. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Die beiden durch ein Gitter trennen ist nicht so einfach und dann?? Kann die Henne denn alleine brüten? Ich denke mal so wie Sammy drauf ist gibt er trozdem keine Ruhe und schreit dann wie blöd, weil er sie nicht sieht. Er weiß wahrscheinlich selbst nicht was er will.
    Die beiden sind sozusagen zwangsverpaart. Lilly akzeptiert in aber und streckt ständig ihren Kopf zu ihm aber er zickt nur rum außer wenns ums poppen geht da besteigt er sie manchmal mehrmals täglich. Letztes Jahr haben sie gemeinsam gebrütet. Sie hatte insg. 4 Eier gelegt und die beiden haben schön abwechselnd darauf gesessen. Bis auf einmal, da bin ich heimgekommen und sie hatten beide keine Kopffedern mehr. Müssen wohl ziemlich gekämpft haben.
    Ich weiß halt echt nicht wie ich´s machen soll.
    Was ist wenn ich ihr einfach keine Möglichkeit lasse zum brüten. Im Januar hat sie mal ein Ei in den Käfig gelegt und eines im Bad fallen lassen und danach war bis jetzt Ruhe.
     
  8. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Hallo nach Dresden,

    vielen Dank für den Link. Hört sich echt so an wie bei mir und ich denke dass es auch ein ähnliches/gleiches Problem ist. Tja ich hab Sammy jetzt seit 4 Jahren und Lilly seit 2 Jahren.
    Ich weiß dass jetzt gleich wieder jeder schreibt "...dem Tier zu Liebe" aber ich kann keinen der beiden weggeben.
    Ich denke was auch ein großes Problem ist, ist das Sammy ziemlich auf mich fixiert ist. Er ist eine richtige kleine Zicke und total verwöhnt. Wobei ja Lilly schon ziemlich an ihm hängt und ihm ständig hinterhergeht. Und wehe wenn sich die beiden eine Sekunde aus den Augen verlieren.. da wird sofort losgebrüllt und alles gerät in Hektik. Vielleicht sind die beiden doch ein Paar... nur ist der Hahn halt super dominant ???
    Ich werd jetzt nochmal den Brutkasten aufstellen und wenn sie reinget werd ich ihn so stellen das er nicht drankommt. Wenn sie dann ein Ei gelegt hat versuch ich ihm das mal zu zeigen, vielleicht beruhigt er sich ja dann und kommt auch in Brutlaune. Hab mehr so das Gefühl das er sie durchnudeln will aber sich danach vor der Verantwortung drückt... Männer ;)
     
  9. #8 Federmaus, 15. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nicole :0-


    Ja die Henne kann auch alleine brüten, aber mein Tipp:

    Ich fahre seit 3/4 Jahr mit nichts geben und Umstellen sehr gut. Es kommen 2 - 3 eier und dann ist wieder gewohnter Tagesrythmus.

    Und Züchten willst Du auch nicht dann lasse alles weg.
     
  10. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Mensch die Antwort gefällt mir gut.
    Ich dachte nur ich muß sie brüten lassen und ihnen das so gut wie möglich ermöglichen aber wenn du da Erfahrung mit hast dann mach ich dass jetzt auch so. Schlupfwinkel wegnehmen und kein Brukasten aufstellen. Mal schaun was dann passiert.
    Wie gesagt sie hat ja vor zwei Monaten schon zwei Eier fallen lassen und gar nicht beachtet.
     
  11. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    probier es doch einfach mit einem zweiten Nistkasten. Dieser kleine Teufel kann schließlich nur einen Kasten verteidigen.



    Grüße, Frank:0-
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Lindi

    Lindi Guest

    Re: Hallo,

    wofür einen zweiten Nistkasten bei zwei Vögeln :?

    Der Hahn wird kaum alleine brüten, worauf auch, er kann ja keine Eier legen...
     
  14. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Ganz genau zwei Nistkästen wer wirklich mich selbst verarscht :D
    Also ich hab jetzt einfach alles weg und sie hat gestern ein Ei in den Käfig fallen lassen und nicht beachtet. Seit dem sind die beiden wieder normal und treiben gemeinsam ihre Streiche :p

    Ich mach es jetzt einfach so wie Heidi es gesagt hat und geb ihnen keine Möglichkeit zum brüten, mal sehen wie weit ich damit komm.

    Vielen Dank für die Ratschläge !
     
Thema:

Hilfe Hilfe Hilfe

Die Seite wird geladen...

Hilfe Hilfe Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...