Hilfe ich brauche Euren Rat!!!!!!!

Diskutiere Hilfe ich brauche Euren Rat!!!!!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, Mein Graupapagei Coco (8 Jahre) ist krank. Hoffentlich hat jemand einen Tipp für mich. Seit 2 Tagen sitzt unser Grauer nur noch...

  1. regru

    regru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    Mein Graupapagei Coco (8 Jahre) ist krank. Hoffentlich hat jemand einen Tipp für mich. Seit 2 Tagen sitzt unser Grauer nur noch so im Käfig und pfeift nicht mehr und ist auch nicht mehr aktiv. Er sitzt auf beiden Beinen nur so vor sich hin. Coco trinkt zwar viel aber des öfteren würgt oder bricht er die Flüssigkeit wíeder heraus. Essen nimmt er auch nur weinig zu sich (ab und zu mal ne Kolbenhirse).Eine Vergiftung kann ich ausschließen und auch das Futter ist i.O. Er bekommt Pallets Diät und Normales Papageienfutter und des öfteren Obst. Als Leckerlie auch mal ein paar Erdnüsse oder ne Walnuß. Waren bereits bei einem vogelkundigen Tierarzt. Dieser hat ihn untersucht, nen abstrich genommen und auch den Kot untersucht. Laut Arzt kann er bis jetzt eine Pilzerkrankung ausschließen (nach Untersuchung des Abstriches) wir sollen jetzt noch die Kotprobe abwarten aber wahrscheinlich keine Pilzerkrankung. Habt ihr auch schon einmal solch einen Fall gehabt und was kann ich dagegen tun das unser Geier wieder fit wird? Haben vom Tierarzt Vitamintropfen bekommen,. Auch sollen wir ihn mit Aufzuchtfutter etwas mit einer Spritze geben wenn er nichts weiter frisst. Zusätzlich haben wir jetzt auch schon mal ne Wärmelampe aufgestellt. Bitte helft mir. Vielen Dank.
    PS. Er wird seit 8 Jahren mit einem 2. Graupapagei zusammengehalten (Kuki ist 2 Jahre älter)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Wurde geröntgt und Blut genommen? Falls nicht, würde ich zu einem anderen Arzt gehen....(und zwar schnell)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Regru,
    das ist nicht so einfach zu beantworten.Ist denn dein TA Vogelkundig?
    Wenn nicht solltest du schleunigst einen aufsuchen.
    Und auf jeden Fall würde ich ihn mit Babynahrung (Gläschen) füttern.
    Am besten was mit Mehrkorn oder Möhre,wenn er es nicht vom Löffel nimmt besorg dir eine kleine Spritze,bekommst du in jeder Apotheke.
    Hast du das denn schon mal gemacht?
    Wenn du eine Infrarotlampe hast mußt du die Hälfte des Käfigs oder Voliere mit einer Decke oder ähnlichem abdecken,damit dein Grauer die Möglichkeit hat sich zurück zu ziehen wenns zu warm wird.
    Ich würde ihn auch noch von dem anderen isolieren,also in einen extra Käfig setzen,damit er zur Ruhe kommt.
    Viel mehr kann ich dir auch nicht helfen.

    Viel Glück
     
  5. regru

    regru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle Antwort. Also röntgen und Blut wollte er ihm nicht gleich nehmen. Er hat gesagt er möchte den Vogel jetzt nicht gleich so einem Stress unterziehen denn man kann einen Vogel auch zu tote therapieren. Er hat auch gesagt er könne ihn auch ne Spritze geben aber er macht das recht ungern da das riskant und schwierig ist wenn man noch nicht genau wisse was er hat.
     
  6. regru

    regru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ja vogelkundig ist er - er steht im Forum zumindest unter vogelkundig drin - darauf kann man sich hoffentlich verlassen. OK mit einer Spritze hab ich es bereits versucht ist aber sehr schwierig. Werde ihn jetzt mal in ein extra Käfig setzen. DANKE
     
  7. #6 Blondie, 4. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2011
    Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Wie lange will er denn warten,bisr dein Vogel von der Stange fällt 8o
    Bei einem Papagei kann es schnell zu spät sein.
    Mein Grauer wurde sofort geröngt und Blut abgenommen,als er so krank war.
    Meine Graue Dame saß auch nur noch so da.Ihr geht es momentan sehr gut,man weiß zwar was sie hat aber helfen kann man ihr nicht mehr.
    Und ich habe alles unternommen,hat mich über 1000€ gekostet der ganze Spaß.

    Wenn du magst suche ich dir den Thread mal raus,da haste viel zu lesen.

    Natürlich ist es nicht einfach ihn mit einer Spritze zu füttern,das wäre ja auch zu schön.
    Meinen mußte ich immer mit dem Handtuch fixieren,das ging aber ziemlich einfach,weil er so schwach war,und dann hab ich das Zeug immer seitlich in den Schnabel gegeben.
    Alles schön vorbereiten und los gehts.
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Regru,

    herzlich willkommen hier im Forum!

    Das hört sich in der Tat nicht gut an. Ein Papagei, der zeigt, dass er krank ist, ist wirklich schon sehr krank. Normalerweise versuchen sie ihre Krankheit, so lange es geht, zu verstecken...

    Bis auf das Erbrechen erinnert mich das alles an meinen Grauen Baby. Er pfiff und redete nicht mehr, war nicht mehr aktiv und schlief viel... Bei ihm wurde hochgradige Aspergillose mittels Röntgen diagnostiziert.

    Es ist deiner Beschreibung nach wirklich Gefahr in Verzug. Leider kommt nun das Wochenende und es sieht mit kundigen Ärzten am WE immer schlecht aus.
    Ja, und nicht jeder Arzt in der Liste ist auch wirklich empfehlenswert. Leider.
    Wenn es dem Kleinen so schlecht geht, hätte der Arzt handeln müssen. Eine Vitamingabe wird da nicht ausreichen.
    Wichtig ist auf alle Fälle, dass dein Grauer wenigstens genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Durch das Erbrechen kann er schnell dehydrieren.

    Ich rate dir dringend, einen weiteren TA zu Rate zu ziehen. Wenn du uns schreibst, wo du wohnst (PLZ), können wir dir eventuell einen vogelkundigen TA empfehlen.


    Ich verschiebe dein Thema zu den Krankheiten, denn um eine solche handelt es sich ja hier leider.
     
  9. regru

    regru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich wohne in 96271 Grub am Forst - und wir waren gestern und heute beim Tierarzt Dr. Löffler in Mitwitz
     
  10. #9 Kolbenfresser, 4. Februar 2011
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Krank

    Hallo Du !

    also ich kann mich da meinen Vorschreibern nur anschließen.
    Es klingt Deiner Beschreibung nach wirklich sehr ernst ! Wenn sich der kleine schon mal so gibt, dann geht es ihm wirklich sehr schlecht.

    Habe auch gerade hier im Forum beim Vogeldoc geschaut und Deinen Arzt gefunden. Leider kann ich nichts dazu sagen, aber irgendwie ist das sehr seltsam, dass er nicht mehr Untersuchungen durchgeführt hat.

    Leider kenne ich auch in Deiner Nähe niemanden.

    Ich hätte hier evtl. nur die Idee, dass Du Frau Dr. Reball (www.vogeltierarzt-reball.de) mal unter der Notrufnummer anrufst, ob sie Dir einen Tip geben kann, was Du am besten machst, jetzt wo auch das Wochenende kommt.
    Frau Dr. Reball kennt sich sehr gut aus, sie war lange Zeit in der Vogelklinik Oberschleißheim b. München.

    Hier die Nummer:

    Notruf: 0173 / 955 77 15
    E-Mail: info@vogeltierarzt-reball.de

    Ich drück Dir und dem kleinen die Daumen.

    Daniela
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Regru,

    leider wohnst auch du in dem Gebiet, das mit vogelkundigen TA spärlich bis gar nicht besät ist...
    Dr. Maik Löffler ist mir ein Begriff, denn der Züchter meiner Papageien ging zu diesem. Dr. Löffler hält ja selbst Tauben, d.h er müsste sich schon mit Vögeln auskennen.
    Ich selbst hatte die Vogelklinik in Leipzig bevorzugt und nahm den Weg von 2h Fahrt auf mich. Du hättest auch da mal telefonisch um Rat fragen können, aber leider ist da samstags keiner zu erreichen.
    Ich würde dir raten, morgen den Dr. Löffler noch einmal aufzusuchen. Laut Liste hat er samstags Sprechstunde.
    Er sollte unbedingt deinen Grauen röntgen. Ich tippe bei deinem Kleinen stark auf Aspergillose (ausgelöst durch Schimmelpilze).
    Sollte das diagnostiziert werden, achte bitte darauf, dass das Medikament kein Itraconazol enthält.
    Auf alle Fälle würde ich nicht auf Verdacht Antibiotika verabreichen lassen, denn das wäre z.B. bei Aspergillose kontraproduktiv.
    Möglicherweise müsste dein Grauer auch Flüssigkeit zugeführt bekommen, wenn er sich wirklich so viel übergibt...


    Bis Montag würde ich an deiner Stelle nicht warten.
    Ich drücke deinem Schätzchen ganz kräftig die Daumen! :trost:
     
  12. #11 Blondie, 5. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2011
    Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo regru,

    wie gehts denn Coco heute morgen?

    Konntest du ihm bischen was einflößen?

    Ich habe dir mal die Krankengeschichte von meinem Grauen rausgesucht.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?198643-Erfahrungen-zu-Nierenerkrankung-bei-Graupapagei

    Mir ist noch was eingefallen.Besorge für deinen Grauen nochmal aus der Apotheke Tyrodelösung.Das kannst du dir auch als Trockenmischung geben lassen.Ist wesentlich günstiger.Allerdings kennen es nicht alle Apotheker.
    Laß dich nicht abwimmeln,dann sollen sie sich erkundigen.

    Da gibst entweder 0,5 l kochendes Wasser auf 5g oder 1 l auf 10g.

    Das hält sich paar Tage,da es sehr salzig ist trinken sie sehr viel.,wenn es zuviel ist kannst du es noch mit zusätzlich mit Wasser verdünnen.

    Gute Besserung für Coco :trost:
     
  13. Leonard

    Leonard Guest

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/tyrodeloesung.htm in der Regel haben die kleinen Apotheken nie alle Zutaten da und müssen erst bestellt werden... und selbst wenn die alles da haben, hat das Personal dann zu wenig Zeit zum wiegen und vertröstet auf den nächsten Tag. Die Zutaten kosten fast nichts, wenn man sagt man möchte fürs selbst zusammenwiegen einfach von allem 3 Esslöffel haben, was zum Umfüllen in kleinere Behälter ruck zuck gehen müsste, wird daraus auch wieder eine Wissenschaft gemacht und hochgenau gemessen wie viel 3EL von Zutat X sind.


    Als Tyrodeersatz kann man auch eine Infusionsflasche 0,5Liter Ringerlactat kaufen.
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich kann mich eigentich nur noch den Worten meiner Vorredner-/innen anschließen. Gerade wenn Papageien normalerweise viel pfeifen, quatschen, Laute von sich geben und plötzlich nur noch schweigsam sind, ist das immer ein Alarmzeichen, dass etwas nicht stimmt.

    Auch plötzlich vermehrter Durst, weist auf eine Erkrankung hin und man sollte dann echt nicht zuwarten, sondern taggleich zum vogelkundigen Tierarzt gehen.

    Dort bist du ja zwischenzeitlich schon gewesen, wobei es mich echt wundert, dass er weder ein Röntgenbild, noch eine Blutabnahme gemacht hat. Dies sind eigentlich die typischen Untersuchen, um Organerkrankungen festzustellen.

    Ich kann dir nur empfehlen, dass du die Notfallnummer in Unterhaching anrufen tust und eben genau berichtest, was dein TA bisher alles gemacht hat, wie sich Coco verhält, ...

    Vor einiger Zeit musste ich selbst einmal am WE einen vogelkundigen Tierarzt kontaktieren. Ich hatte auch den Wunsch, dass der Tierarzt zu mir nachhause kommt, weil Coco mir damals gegen die Fensterscheibe geflogen ist. Die Tierärztin verweigerte es jedoch und meinte ich solle am Montag in die Klinik kommen. Durch eine Userin habe ich dann eine Telefonnummer bekommen und glaube mir, ich habe nicht gezögert, den sofort anzurufen. Er hat mir soviele Tipps gegeben und ich hätte auch noch einmal anrufen dürfen und daher kann ich dir so ein Telefonat echt nur anraten.

    Dir und vor allem dem Coco drücke ich alle Daumen, dass Coco irgendwie wieder auf die Höhe kommt und bemüht euch nach einem anderen Tierarzt und wenn die Strecke um einiges weiter ist.
     
  15. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo,

    wenn dein Grauer noch trinkt ist das gut Du solltest umgehend eine Nährlösung anfertigen und deinen Süßen kontrollieren ob diese eingenommen wird.
    Zusätzlich würde ich auf jeden Fall eine Elektrolythlösung besorgen.

    Rezept für Nährlösung:

    1 Tasse lauwarmer Tee Fenchel -Anis-Kümmeltee ca. 200 ml (Der Tee sollte nicht zu stark sein nur leicht verdünnt)
    Kamilletee tut´s aber auch nur stark verdünnt
    1/4 Löffel Kochsalz
    2 Teelöffel Traubenzucker
    1 Teelöffel Eiweißlösung z.B. Volamin (bekommst Du wahrscheinlich nur beim Tierarzt)
    10 Tropfen Vitaminlösung die Du ja schon hast

    die Mischung mit bspw. Alete Brei Apfel Banane oder Papageienaufzuchtfutter was Du wahrscheinlich nicht mal gerade besorgen kannst anmischen.
    Es sollte zunächst so dünn sein das der Kleine es nur trinken brauch. Wenn Du am Wochenende eines der Zutaten nicht besorgen kannst versuchst
    Du es erst einmal mit dem was Du besorgen kannst oder gerade da ist.

    Das ALLERWICHTIGSTE ist jetzt FLÜSSIGKEIT Du mußt unbedingt dafür sorgen das Er trinkt und mit der Nährlösung kommt Er ganz bestimmt wieder
    auf die Beine. Trinkt Er nicht mehr so mußt Du allen Mut den Du hast zusammennehmen und Ihm etwas in den Schnabel geben. Dafür wäre eine Plastikspritze
    ohne Spitze natürlich ideal. Nur Mut und gibt nicht auf hier sind eine ganze Menge Daumen die gedrückten werden da kann sich normalerweise doch nur alles
    zum Guten wenden.

    Der Gang zum Tierarzt wird Dir aber nicht erspart bleiben mein Grauer ist sogar letzte Woche ohne Narkose geröngt worden und es war alles Okay möchte Dich damit nur beruhigen.

    P.S. Es könnte vielleicht eine Erkältung sein schau mal genau die Nasenlöcher an ist eines davon zu. Schnaubt Dein Süßer leise...
     
  16. regru

    regru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Stand der Dinge

    Hallo, vielen dank für die schnellen Antworten. Hier einmal die aktuelle Lage. Haben gestern nochmal mit dem Tierarzt telefoniert. Nach Auswertung der ersten Kotprobe hat sich bis jetzt noch kein Pilzbefall bestätigt (nur ein paar Spuren von Hefepilzen das sei aber normal) Gestern hat sie erst einmal ne richtig große Ladung gekackt. Der Kot war sehr dunkel (davor hat sie fast nicht gemacht) Haben noch eine Probe davon abgegeben, diese wir jetzt auch noch untersucht. Zumindest frisst Coco jetzt ab und zu mal ne Kolbenhirse welche wir vom TA bekommen haben. Auch sollen wir Coco Darmbakterien geben - dieses Pulver hat sie gestern zusammen mit nen Löffel Fruchtjoghurt gefressen - ich glaube es geht schon "rtwas" besser da sie auch wieder etwas rumklettert und auch mal auf ihre Schaukel springt - werde es weiter beobachten und am Montag nochmal mit dem TA telefonieren.
     
  17. #16 charly18blue, 6. Februar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Der sehr dunkle Kot gibt mir zu denken. Einige Möglichkeiten warum der Kot so dunkel ist wäre durch Blutbeimengungen. Stammt das Blut aus dem oberen Verdauungstrakt, wird es bei der Darmpassage verdaut und färbt sich dadurch schwarzbraun. Der Kot sieht also sehr dunkel aus. Mögliche Ursachen sind Verletzungen durch verschluckte Fremdkörper, Infektionen vor allem mit Bakterien, hochgradiger Parasitenbefall (z.B.Kokzidien), Schwermetallvergiftungen.

    Hast Du mal sein Gewicht kontrolliert? Ich würde ihn auf jeden Fall röntgen lassen, damit man sieht wie sich die inneren Organe darstellen etc.. Ist von dem Kropfabstrich eine Laboranzüchtung auf Pilze und Bakterien gemacht worden? Das würde Sinn machen, da Dein Coco ja ziemlich erbrochen hat.

    Ich wünsche ihm weiterhin gute Besserung und hoffe, dass ihr der Krankheit schnell auf die Spur kommt.
     
  18. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Der dunkle Kot ist bei geringer Nahrungsaufnahme normal.
    Sobald er wieder anfängt normal zu fressen wird sich die normal grün-weiße Farbe
    bilden.
     
  19. regru

    regru Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    News

    Hallo nochmal - also ich bin wieder etwas beruhigter. Coco frisst und trinkt wieder und auch der Kot ist wieder fast normal (zwar noch etwas wässrig aber sonst i.O.)
    Sie ist auch wieder etwas aktiver - mal schaun vielleicht wird ja doch wieder alles gut!!!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    hab den ganzen thread nicht gelesen, also auf gut gluck; ist coco eine henne?
    wenn ja, hat sie schon ein ei gelegt?
     
  22. #20 charly18blue, 6. Februar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Das sehe ich etwas anders, normalerweise spricht man ja bei geringer oder gar keiner Nahrungsaufnahme von Hungerkot und der stellt sich normalerweise hellgrün dar, aber niemals so dunkel.

    Das hört sich vorsichtig optimistisch an, aber trotzdem würde ich gerne wissen ob von dem Kropfabstrich eine Laboranzüchtung auf Pilze und Bakterien gemacht worden ist? Und ob noch ein Röntgenbild gemacht wird und wieviel Dein Coco wiegt.

    Hallo papugi :0- - es scheint sich um einen Hahn zu handeln.
     
Thema:

Hilfe ich brauche Euren Rat!!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe ich brauche Euren Rat!!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...