Hilfe....ich habe ein Küken ....

Diskutiere Hilfe....ich habe ein Küken .... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben. Ich habe mich ebend gerade mal angemeldet...mit der hoffnug auf HILFE. Meine Schwägerin Züchtet auch Wellis und hatte am...

  1. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    Hallo ihr Lieben.
    Ich habe mich ebend gerade mal angemeldet...mit der hoffnug auf HILFE.
    Meine Schwägerin Züchtet auch Wellis und hatte am Mittwoch nen neuen Schlupf(oder wie immer man dazu sagt)auf jeden fall sind die Küken geschlüpft.
    Nun hat de Mutter einen klenen von 5 nicht gefüttert....sie hat es ann per Hand gemacht und in Abends weder zur Mama mit reingelegt...aber jeden m0rgen das selbe Spiel er war ganz kalt und hatte seien Gropf ganz leer.
    Nun ist sie am Samstag im urlaub geflogen und ich habe ihr gesagt das ich es ja Versuchen kann ihn durch zu bringen(was nicht seh einfach ist habe ich gemerkt)
    Nun haben wir Sonntag und er Lebt immer noch(freu mich sehr).
    Er liegt in einer keinen Schale mit zei Kunst eiern wo er sein Kopf drauf aufstützt...ich fütere ihn oder sie alle drei Stunden und in der Nacht sind 6 Stunden ausen dazwischen so mache ich es seit Freitag Abend.(sagt mir wenn ich es falsch mache)
    Dann habe ich ein Kirschkern kissen was ich alle Stunde warm mache und unter die Schale lege---oben drauf sind zwei Watte pady und en Zewa drum rum....dann habe ich eine Büro Lampe genau drüber hängen wegen der Wärme....bitte helft mir ich habe angst das es alles falsch ist.
    Nach dem Essen putze ich ihn und mach sein Popo sauber....er hat nach dem Essen auch gleich Stuhl.
    Meine Sorge ist das er Luft im gropf hat...habe hier aber schon gelesen mit den Massieren das werd ich versuchen.
    Bitte um Hilfeeeee kann ich was verbessern?Bin totaler leihe was das angeht...habe zwar auch zwei Wellis aber naja GROßE....hilfeeeeee:(
    Hab ich chancen es überhaupt durch zu bekommen?Habe elesen das es schwer ist ...und die Chancen gleich 0...:(
    GLG Natascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Feuchtes Handaufzuchtsfutter, so wie du es sicherlich schon verwendest, Wärme sind wichtige Faktoren.

    Wie alt ist das Küken, bzw seit wann wurde es nicht mehr gefüttert?
     
  4. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    Also es ist am Mittwoch geschlüpft....denke am Donnerstag hatte meine Schwägerin per Hand gefüttert weil es nicht gefüttert wurde....sie hatte auch viele andere aber die sind mit dem Brüten oder den babys vorbei...kenne mich da nicht aus.
    Ich füttere es seit Freitag....weil sie im urlaub sind.
    Sie hatte es auc Nachts dazu gelegt in der Hoffnung die Mama geht ran aber ohne erfolg.
    Nun hab ich versucht den Kropf zu massieren mit nem Qutip....aber naja hab das gefühl dann wird der Kropf noch dicker und gefallen tut es dem Küken auch nicht.....nur leert dich der Kropf nie komplett es ist immer was drinne.
    Aber er hat auch Stuhl....mah ich was falsch...ich hab keine hoffnung weil ich denke ich mach alles verkehrt.
    Mit der wärme versuch ich mein bestes...die rotlichtlampe find ich zu heiss...so die Bürolampe geht eigentlich das Küken ist warm...Abends wenn ich ruhe habe leg ich es auf
    mein Haut und wärme es richtig auf...unter der schale wo es liegt lege ich das Kirschkernkissen.....
    Das futter heisst übrigens Quiko....LG
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Natascha,

    das ganze kommt mir schon etwas komisch vor so wie du es schilderst. Bist du mit den Tagen durcheinander gekommen?

    Ein Wellensittichküken mit knapp 2 Tagen nur mit Handaufzuchtfutter über die Runden zu bekommen, wobei es gerade in den ersten Tagen die lebensnotwendige Kropf/Vormagenmilch einer Henne benötigt, grenzt schon an ein Wunder.

    Sollte es so klappen wie du es bisher geschildert hast, dann hast du mit Wärme und Aufzuchtfutter wahrhaft wunder_volles vollbracht.

    Normal würde ein Züchter das Küken einer anderen Amme die schon brütet oder gerade Küken hat, dieses Küken unter legen.

    Der Kropf wird erst entleert wenn der Magen leer ist, das steuert der (nagelt mich nicht fest) der nervus vangus. Daher hat das Küken Kot, ist der Kropf nach dem Füttern gefüllt, ist das normal.


    Da deine Schwägerin ja in den Urlaub gefahren ist, sie da ja noch mind 4 Küken im NK haben müsste, wenn ich richtig gezählt habe, diese ja auch versorgt werden (von dir?) wie Nistkastenreinigung, füttern der adulten Tiere ect würde ich es dennoch versuchen das Küken der Henne wieder unter zu schieben oder einem anderem Paar, denn wenn deine Schwägerin Züchterin ist, hat sie sicherlich mehrere Paare angesetzt um dann bei genau solchen Probleme effektiv handeln zu können.

    Mehr möchte ich vorerst auch nicht dazu sagen, aber ich bin neugierig was nun passiert.
     
  6. #5 sittichbande, 28. Juni 2009
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo Natascha!
    Ich finde es ja irgentwie rührend wie du dich um das Küken kümmerst, mit dem Kirschkernkissen, der Bürolampe,das es nicht zu heiß ist und mit Watte eingepackt. Eigentlich sehr gut, aber wie Michael schon schreibt glaube ich auch nicht das es ein so kleines Küken schaffen wird. Das liegt dann aber nicht an dir:(, du gibst ja wirklich dein Bestes. Aber die Wellihenne kann man ebend nicht ersetzen.Wie ich rausgelesen habe brütet kein anderes Paar dem du es unterlegen kannst.
    Vielleicht haben ja noch andere hier Vorschläge.
    Sabine
     
  7. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    Naja....meine Schwägerin macht es noch nicht lange....sonst hat sie immer mehr Wellis die gerade Brüten aber zur zeit ist es nur eine....sonst hät sie es ja so gemacht wie hier gesagt wird.
    Da das Küken vom ersten Tag an nichts zu essen bekommen hat Füttern wir es nun von Hand seit Mittwoch....bis Freitag hatte meine Schwägerin es auch noch Abends mit im Brutkasten...aber naja seit freitag abend ist es nun bei mir.....und bis jetzt Lebt es....villt. ist es ein Kleiner Kämpfer...aber es wurde noch nie von der Mutter gefüttert.
    Den rest der Vögel macht ihr Nachbarin ich wohne zu weit von ihr weg......ich kenne mich auch garnicht mit Wellis aus habe zwar zwei aber mich nie so mit beschäftigt(sorry....)aber nun muss ich mir Rat holen....aber er wird vom ersten Tag des Schlupfes per Hand gefüttert....wenn ich es schaffe setzte ich heute noch die Bilder ein.

    Wie gesagt macht mir der Kropf sehr sorgen der entleert sich nie komplett....also so das s ganz leer ist...habe angst das es es nicht verdauen kann....und daran stirbt.
    Er/Es hat auch Luft im Kropf bekommt man das nicht anders weg?
    Ich geb weiter mein bestes und versuche alles nur denkeich auch es wird nicht klappen.....naja morgen ist er7es 5 Tage alt...mal schaun....Stuhlgang hat er aber...manchmal auch Härter mach ich ihm dann aber schnell sauber.
    LG
     
  8. #7 DeichShaf, 28. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Erstmal: Hast Du eine Zuchtgenehmigung? Selbst wenn Deine Schwägerin eine ZG haben sollte - was ich mal stark anzweifle - gilt diese nicht für Dich. Ich halte das Vorgehen Deiner Schwägerin in jederlei Hinsicht für völlig und absolut verantwortungslos:

    Vermutlich lässt sie ohne Zuchtgenehmigung brüten. Sie lässt brüten, während sie selbst in Urlaub fährt. Sie lässt offenkundig nur eine Henne brüten, es gibt also keine Chance für das Unterlegen bei einer anderen Henne. Sie überlässt die Aufzucht jemand anderem, der kein Züchter ist und der absolut keine Erfahrung damit hat.

    Du solltest ihr unmissverständlich klar machen, dass sie sich damit strafbar macht, wenn sie ohne Zuchtgenehmigung brüten lässt. Die Zuchtgenehmigung ist in Deutschland Pflicht für jeden, der Papageienartige brüten lassen will. Egal ob "nur einmal für privat" oder für gewerbliche Zucht. Du kannst Deiner Schwägerin gern auch meinen Namen und meine Anschrift geben, wenn sie sich durch mich angegriffen oder beleidigt fühlen sollte, damit sie sich bei mir direkt melden kann. Du kannst ihr auch gerne meine Daten geben, wenn sie Interesse daran hat, etwas zu lernen und eine Zuchtgenehmigung zu erwerben. Dabei bin ich auch gerne behilflich.


    Dann zu dem für DICH wichtigeren Teil:

    Ich habe natürlich auch ein Interesse, dass das Küken groß wird. Aber ich rechne unter den gegebenen Umständen nicht damit, dass es älter als 8-10 Tage werden wird, da ihm essenzielle Dinge in der Nahrung fehlen. Die einzige Lösung: Lege es der Henne erneut unter und beobachte, ob sie es wieder füttert. Eine andere - vor allem praktikable - Lösung gibt es nicht. Das Unterlegen bei einer Amme geht ja offenkundig nicht und ein anderer Züchter wird sich hüten, ein möglicherweise krankes Küken aus einem ihm unbekannten Bestand einer seiner Ammen unterzulegen.
     
  9. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    Hi DeichShaf
    Ich verstehe dich vollkommen,kann dich aber Beruhigen die Zuchterlaubnis hat sie....sie ist aber erst am anfang und macht es erst 9 Monate.
    Sie ist auch sehr Sensibel was die Küken angeht und wollte einfach nicht das sie wieder kommt und ds Baby tot im brutkasten liegt....das mit den mehreren Paaren die Brüten müssen damit im zweifelsfall ne Amme da ist hab ich nun auch verstanden..,denke mal sie weiss es aber hat es nicht richtig geplant.
    Ich kann ja jetzt nicht zu ihr nachhaus fahren ich wohne zu weit weg....ich habe mich angeboten es zu versuchen ...das es durch kommt...aber nachdem ich es gegooglet hatt war mir klar das ich es wohl nicht schaffen werde.
    Krank ist es glaube ich nicht das Küken...zappelt ganz gut aber der Kropf naja---werd mir da nun auch nicht mehr so viel Herz drum machen.
    Das es verantwortungslos ist weiss ich nicht sie wollte es ja nur helfen....naja.
    Züchten tut sie ja noch nicht so lange aber die Genehmigung ist da keine bange.....ich find es auch etwas BLÖD das jemand sich so was rausnehmen kann (wie du) und noch nicht mal gefragt hat sondern gleich beschuldigt.LG
     
  10. #9 all about eve, 28. Juni 2009
    all about eve

    all about eve birdbrain

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schweinfurt
    liebe natascha,,

    zunaechst einmal finde ich es toll, dass du dich so ruehrend um das kueken kuemmerst. ich selber habe zwar wellis aber auch keine zuchterfahrung (will ich auch nich, gibt genuch heimatlose wellis auf der welt) dennoch wuensche ich dir dass es mit dem kueken klappt.

    zu deichshaf kommentar... hier will dir keiner was boeses und ich finde es schoen dass du dich hier her gewendet hast. ich glaube die zurechtweisung ging auch er an deine bekannte als an dich denn du kannst am wenigsten dafuer.. ich muss allerdings eingestehen dass ich deichshafs zweifel verstehe. denn brueten zu lassen ,, obwohl der urlaub bevor steht ,, ist oder wirkt sehr unprofessionell wenn ich mal so sagen darf.

    die zuchtgenehmigung ist nicht einfach ein wisch wasch sondern man bekommt soviel hintergrundwissen auch fuer solche notfaelle beigebracht die ein leie einfach nich haben kann. deshalb ist es soo wichtig eine zg zu haben natascha.
    ich selber habe ja keine wie erwaehnt aber wenn deine bekannte wirklich eine gemacht hat,, bin ich sicher sie wurde des besseren belehrt als einen solchen fall auf gut glueck einer absoluten Laien zu ueberlassen.

    ich denke das wurde gemeint hier..

    trotzdem hut ab dass du das auf dich genommen hast.

    ganz liebe gruesse , sarah
     
  11. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Der Kropf füllt sich erst, wenn der Magen voll ist, der Kropf dient als Speicher und bereitet, mal salopp gesagt, die Nahrung für den Magen vor.
    Ist im Magen Platz, dann geht ein Teil vom Kropf in den Magen. Füttert man das Küken, geht es erst in den Kropf, dann in den Magen bei Bedarf.

    Etwas Luft ist oftmals im Kropf, das sind dann Gase die sich bilden durch das Futter im Kropf. Nur Luft im Kropf darf nicht sein.

    Ein Küken das mit 2 Tagen Lebensalter mit Handaufzuchtfutter groß gezogen wird, grenzt an einer Sensation. Auch wenn ich mich wiederhole. Es ist schwer für mich sich das vorzustellen, da ich sehr viele Wellensittichküken im Jahr groß ziehe und die Problematiken und Gefahren bei solch einer Aufzucht nur zu gut leider kenne.
    Dennoch, drücke ich dem Küken die Daumen.

    Wärme, feuchtes Aufzuchtfutter mehr kannst du im moment nicht machen.

    Fütterst du mit Kropfsonde?
     
  12. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    @Sarah....ja ich danke dir...verstehe Deichshaf ja auch kein Problem.
    Der Urlaub von meiner Schwägerin war Last Minute....kann man nicht mehr ändern.
    Das mit dem brüten kennt sie auch sie hat schon ahnung hat auch ne Genehmigung(hab schon gesehn)aber irgend was war da falsch gelaufen bei ihr sie sagte mir ja noch das sie keine Amme hatt für das kleine weil die Küken nicht gewollt waren(irgend wie so)....
    @Mich@el
    Naja ich weiss nicht wieso der kleine noch lebt keine ahnung...villt. hat er die Nächte wo er noch bei Mama war doch etwas zu sich genommen/bekommen....auf jeden fall hat sie ihn immer morgens Kalt und Kropf leer im Kasten aufgefunden....und sie wollte ihn nicht sterben lassen...ich kenne mich da nicht aus.
    Aber sie sagte auch das es Schwer ist so was zu machen und die Chance gleich 0 ist.
    das wir es soweit geschafft haben hät ich auch nicht gedacht....ich mach es nun seit Freitag abend und hoffe es geht weiter...nur hab ich das gefühl er wird schwächer.....ist nicht mehr allzu Lebendig und der Kropf ist nach fast 5 Stunden immer noch sehr voll.
    Habe den Po sauber gemacht ganz lecht den bauch massiert ...kaka kommt aber naja der Kropf macht mir sorgen nicht das es darin anfängt zu schimmeln....wirklich was essen wollte er ebend gerade auch nicht ,er schluckt es nicht mehr so schön wie die anderen Tage....naja ich wart ab....mal schaun ob er morgen früh pipsst wenn ich komme zum Füttern (war die beiden tage so)....ich danke euch auf jeden fall für die Hilfe und halte euch auf dem laufenden-
    GLG Natascha
     
  13. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    ach ich hab ja auch ne Henne(weibchen *lach) kann ih das Küken da mit reinsetzten villt. macht sie ja weiter....???LG
     
  14. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Gibst du der Henne einen Nistkasten und legst das Küken da rein, wird die Henne das Küken sehr wahrscheinlich töten, weil sie selber dann brüten will.
    Ohne Zuchtgenehmigung darfst du das sowieso nicht und da würde sich dann wieder der Kreis schliessen.

    Das Küken in eine Voliere legen wäre auch nicht gut, Wellensittiche haben nicht den Mutterinstinkt, eher würden sie an dem Küken zipfen und zerren bis es verstirbt.

    Drücke dir und dem Küken weiterhin die Daumen.
     
  15. #14 DeichShaf, 29. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Dann nehme ich diesen Teil meiner Aussage zurück und entschuldige mich für diese Anschuldigung.


    Ich nehme mir hier gar nichts heraus, ich bin nur ziemlich angepisst (sorry für den Ausdruck) vom Verhalten der Züchterin - Es ist und bleibt verantwortungslos, eine Brut anzusetzen, bevor man in den Urlaub fährt, ZG hin oder her - und es ist strafrechtlich recht grenzwertig, jemanden für die Abwesenheit damit zu beauftragen, weiterzuzüchten, der keine ZG besitzt (Du, die Nachbarin).

    Ein Züchter erhält nur unter Nachweis der Grundkenntnisse eine Zuchtgenehmigung. Und diese Grundkenntnisse umfassen auch die Verantwortung, dass man nicht einfach in Urlaub fährt, wenn gerade die Jungen schlüpfen oder geschlüpft sind. Genau deshalb ging ich davon aus, dass eben keine ZG vorliegt. Um so entsetzter bin ich eigentlich, dass die ZG doch vorliegt und das auch noch frisch, und dann trotzdem solch ein Verhalten an den Tag gelegt wird.

    Das richtet sich auch absolut nicht gegen Dich - Du hast ja absolut keinen Fehler begangen. Beziehe das also bitte nicht auf Dich. :)


    Aus purem Interesse heraus, und um Klarheit zu haben: Wie alt ist das Küken wirklich? Mit zwei Tagen wäre es etwa so groß wie ein 5cent Stück - ein Füttern ohne Kropfsonde ist da nahezu unmöglich. Vielleicht machst Du mal ein Foto für uns Neugierige hier und befolgst ansonsten meinen Ratschlag, das Lütte der Mutter wieder anzuvertrauen.
     
  16. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Natascha, ich denke, das mit der Bürolampe ist evtl. nicht so gut, weil sie das Kleine austrocknen könnte und doch auch noch hell ist (im Kasten ists ja dunkel). - Aber trotzdem lieber kein Wasser geben, ich glaube, das wäre nicht gut (es sei denn, jemand der es besser weiss...?).

    Hallo Deichshaf, ich finde Deine langen Ausführungen zur Genehmigung, Verhalten der Züchterin etc. hier zugegeben etwas deplatziert, weil Du sie sowieso nicht an die richtige Person wenden kannst. Es ist ja nun schon überdeutlich gesagt und sollte m.E. einfach an dieser Stelle gut sein.

    Ein Foto fände ich auch interessant, wenn das möglich wäre.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  17. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Natascha,

    gibt es bei dir in der Nähe nicht vielleicht irgendeien anderen Züchter, der das Kleine bei sich bei einer Henne unterschieben könnte, die gerade Küken hat?
     
  18. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ein fremdes Küken in die eigene Zucht holen?

    Ich hoffe (!) das Risiko geht niemand im Interesse der eigenen Tiere ein.

    @ Natascha: Wie gehts dem Küken?
     
  19. #18 Stephanie, 29. Juni 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Notfalls könnt Ihr beim Amtstierarzt anrufen und fragen, ob der jemanden kennt oder selbst zur Tat schreitet.

    Ich würde dann aber an Eurer Stelle eine Bezahlung anbieten, die nat. die Züchterin übernehmen sollte.

    Vielleicht findet sich ja ein kundiger Tierfreund (TA, Züchter oder Tierpfleger), der schon Erfahrung im Kükenfüttern hat.

    Der Stress der Verantwortung ist für einen Unerfahrenen m. E. zu hoch, und für das Küken gefährlich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Da ich es immer noch nicht ganz verstanden habe:

    Dreht es sich um ein Küken - 2 Tage alt - was per Handaufzucht aufgezogen wird?
     
  22. Natascha

    Natascha Vogel Mama auf Zeit.....

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause........
    Hallo ihr Lieben.
    Ja das Küken lebt noch....geht ihm wie ich finde abends immer nen bischen schlechter,frisst und hat stuhl...naja.
    Ich kann nicht mehr machen wie ich schon tuh.
    Das mit dem urlaub meiner Schwägerin geb ich euch recht aber es war Last Minute...aber ich werd es ihr weiter geben...wenn der/die kleine es bei mir wirklich schaffen sollte bleibt es eh bei mir.
    Züchten würde ich nie wollen hab ich keine lust /zeit zu....ich bin Selbständige Nageldesignerin und habe ne kleine Tochter von 2,5 Jahren von daher neeeeeeee Danke.
    Aber Naja ich bin einfach zu Tier Lieb....da ich keine Zeit für Hund und Co. habe hatte ich zwei Vögel für uns meine kleine gekauft.
    Das Küken ist Mittwoch geschlüpft...wurde nicht gefüttert,dann hat meine Schwägerin es per Hand gefüttert und Nachts wieder mit rein gelegt zur Mama aber jeden morgen war es wieder kalt und nicht gefüttert.das ging bis Freitag so und seit dem hab ich den kleinen.....und gefüttert haben wir mit Quiko....naja villt. ein kleines Wunder aber so groß wie nen 5 cent stück nicht mehr wirklich ich lad die Fotos nachher hoch.LG
     
Thema: Hilfe....ich habe ein Küken ....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli küken werden angegriffen

    ,
  2. wo sind die küken im kasten

    ,
  3. Wellensittich küken hilfe

    ,
  4. küken größenvergleich,
  5. wellensittich küken sehr dicker kropf
Die Seite wird geladen...

Hilfe....ich habe ein Küken .... - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...