HILFE!!!! Ich weiß nicht mehr weiter ....

Diskutiere HILFE!!!! Ich weiß nicht mehr weiter .... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, vor einiger Zeit habe ich euch erzählt, dass ich leider feststellen musste anstatt einem Pärchen zwei Aga-Hennen zu besitzen. Die beiden...

  1. tweety84

    tweety84 Guest

    Hallo, vor einiger Zeit habe ich euch erzählt, dass ich leider feststellen musste anstatt einem Pärchen zwei Aga-Hennen zu besitzen. Die beiden hatten damals angefangen auf dem BOden ein Nest zu bauen...

    Die hören nicht auf!!!!!! Sie haben schon 28 Eier, aber die versuchen nicht zu brüten (vielleicht würden die ja dann merken, das da was nicht stimmt). Ich kann sie leider nicht mehr auf Freiflug lassen, da sie wirklich in jeder Ecke versuchen ein Nest zu bauen und wehe man kommt zu nahe. Sie haben es zum Beispiel unter der Wohnwand versucht, meinem einjährigen sohn ist ein Spielzeug auf den Boden gefallen, er wollte es auf heben, da kam die Toni angerannt und hat sich in seiner Hand festgebissen. Das war ein riesen Theater hier für die nächsten zwei Stunden weder Vogel noch Kind wollten sich beruhigen.

    Jetzt meine Frage, wie bekomme ich Toni und Thommy den Bruttrieb ausgetrieben??? Ein Bekannter meinte es gäbe da irgendein Mittel, das man denen geben soll, dann würde der Trieb unterdrückt. Gibt es sowas wirklich und ist das nicht schädlich???
    Was gibt es sonst noch für Möglichkeiten??? Vielleicht einen Brutkasten in den Käfig tun und abwarten, aber wie reagiert dann das andere Paar????

    Bitte helft mir, die beiden fressen kaum noch weil die zu sehr mit Nest und Eiern beschäftigt sind. Ich kann nicht mehr an den Käfig gehen. Und einsperren will ich sie auch nicht mehr, aber ich kann meinen Sohnemann auch schlecht mit ner Rüstung versehen damit er vor bissigen Agas geschützt ist!!!!!!

    HIIILFEEE!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    alles nicht so einfach. als tip, gib ihnen einen nistkasten und keinen freiflug mehr.
    zumindest kann dann der bruttrieb ausgelebt werden.
    ansonstzen das übliche: weniger gehaltvoll füttern, kürzere tageszeit simulieren, kältere unterbringung (alles nur teilweise umsetzbar, falls die tiere im eigenen wohnbereich untergebracht sind).
    hormonelle unterstützung ist durch mittel vom ta möglich, sollte aber wirklich nur im äußersten notfall angewendet werden, die äußeren bedingungen zu verändern wäre besser.
    notfalls auch vorübergehende trennung der tiere und ggfs anschaffung der richtigen geschlechtspartner.
    ansonsten kann es dir passieren, dass sich die tiere zu sehr schwächen und eingehen, handeln ist allso wirklich schleunigst angesagt, denn 28 eier sind schon eine belastung (falls sie von einer henne sind!)

    gruß
    uwe
     
  4. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hi,

    das ist meines Erachtens >>die<< Maßnahme, mit der Du die größtmögliche Chance hast, die Vögel dauerhaft von diesem Endlos-Legen runter zu bekommen.

    Gruß
    Martina
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    Uwe hat ja bereits das wichtigste gesagt :zustimm:

    Kasten rein Futter umstellen, und mit dem Temp probieren was zu machen. Kann ich alles nur Unterstreichen ;)
    Vor Medikamenten würde ich auch die Finger lassen..
     
  6. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Tweety,
    du kannst es ja mal mit Hormeel injektionsampullen versuchen (ist ein homöopathisches Mittel)
    Du kannst es oral geben ( 0,1 ml 1x tgl ) eine Woche lang und danach 1/2 Ampulle auf 100 ml Wasser 3-4 Wochen.
    Wäre ein Versuch wert. Das Mittel bekommst du in der Apotheke (5 Ampullen 11,88 oder 50 Amp. 65 € )
    Was noch viel dringender wäre, das die beiden Hennen einen gegengeschlechtlichen Partner bekommen. Ich kann natürlich verstehen, das du den Beiden keinen Freiflug im Moment gibst aber ich denke, im Käfig kommt doch noch mehr Langeweile auf.
    Ich kenne das Problem auch und beim Freiflug stopfe ich alle Ecken und Löcher mit Tüchern aus. Sieht echt ächtzend aus :k aber sonst hat man ja keine andere Möglichkeit.

    Viele Grüße
    Annette
     
Thema:

HILFE!!!! Ich weiß nicht mehr weiter ....

Die Seite wird geladen...

HILFE!!!! Ich weiß nicht mehr weiter .... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  5. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...