Hilfe im meinen Waldstreu sind Tierchen drin

Diskutiere Hilfe im meinen Waldstreu sind Tierchen drin im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen Allerseits, ich benutze schon seit vorigem Jahr Petfix Waldstreu, hatte bisher auch noch nie was zu beanstanden, und meine Nymphies...

  1. #1 Traumfeelein, 26. Juli 2003
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    ich benutze schon seit vorigem Jahr Petfix Waldstreu, hatte bisher auch noch nie was zu beanstanden, und meine Nymphies lieben dieses Streu. Heute habe ich die Voliere saubergemacht, wie jeden Samstag, und auch frisches Streu reingetan. Dabei ist mir heute aufgefallen das da lauter kleine Tierchen drin rumkrabbelten, habe ich vorher noch nie gesehen. Vielleicht auch weil sie sehr klein und genauso dunkel wie das Streu sind. Ich habe das Streu auf jedenfall ersteinmal weggeworfen, und eine neue Tüte aufgemacht, da war aber nichts drin zu sehen gewesen.

    Nun meine Frage: Was können das für Tierchen sein, und kann das meinen Nymphies schaden?

    Hier mal die Beschreibung von dem Streu.

    PetFix Waldstreu
    Sehr vielseitig verwendbar; Sie benötigen für verschiedene Tiergattungen nur eine Einstreu

    Erfahrungsberichte von Züchtern zeigen, dass PetFix ein ausgezeichneter Ersatz für den Volierensand ist.
    Die Rindeneinstreu ist sehr ergiebig. Auch in farblicher Hinsicht ist sie ideal, die Verunreinigungen der Vögel verschwinden unter den gröberen Einstreustückchen, wenn Sie den Volierenboden ein wenig rütteln. Somit sieht es beim Tier länger ordentlich und sauber aus.
    PetFix ist aus Rinde des Schweizer Waldes hergestellt, die bei der Forstwirtschaft anfällt. Es wird dafür also kein einziger Baum wegen dieser Bioeinstreu gefällt.
    Dank schonender Verarbeitung ist PetFix ein echtes Naturprodukt.
    Zusätzlich kommen die Rindestücke dem natürlichen nagebedürfnis der Tiere entgegen.Paktisch jeder Vogel zerknabbert sehr gerne die sauberen Holz und Rindenstücke und erlebt dadurch eine echte Bereicherung seines Alltags. Die Staubentwicklung wird vermieden.
    Der ständige Gebrauch von PetFix und das periodische Auswechseln verhindert die Entwicklung von Bakterien sowie Parasiten und löst das Problem von schlechten Gerüchen.
    PetFix ist sehr ergiebig, saugfähig und voluminös und hilft dadurch die Müllmenge klein zu halten.


    Ich gebe immer in einer Kotschublade dieses Waldstreu, und in der anderen Buchenholzgranulat. Meine Nymphies bevorzugen aber eindeutig das Waldstreu. Da sitzen sie am meisten drin, knabbern die Rindenstücke, oder tragen die Stücke rum.

    Liebe Grüße

    Eva
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Eva,


    ist zwar nicht angenehm und sicher nicht der "Standard" wenn
    Tierchen im Einstreu rumkrabbeln. Ich kenn das Rindeneistreu nicht, werde es aber jetzt nach dem lesen Deines Beitrages sicher
    auch mal meinen Nympfen anbieten ( bisher nehm ich nur Sand).

    Nun meine Meinung,:

    wenn es sich nicht um Läuse handelt, würde ich den Rindenmulch, bzw. Einstreu in der Mikrowelle (750-800 Watt) auf höchster Stufe 5-8 min "keimfrei" machen (bitte abgedeckte PVC-Schüssel verwenden, die Ihr nur für solche Zwecke nehmen solltet).

    Solange es keine Vieren oder Bakterien sind ( sieht man ja eh nicht ), hätte ich (nach oben angefürter Vorbehandlung) keine Bedenken, wenn man überlegt wo das Zeuchs herkommt ( im Wald wird ja meist nicht gespritzt). Oder schwindeln Schweizer auch?! (lacht)

    Mit Maden oder Schimmel befallenes, kommt bei mir aber auch nicht in die Tüte.

    Bin gespannt wer zu diesem Problem Auskunft geben kann.


    Viele Grüße aus Dresden
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Eva,

    hmmm, das kann alles mögliche sein! Fliegen, Käfer oder Milben. Parasiten können da auch durch falsche Lagerung im Geschäft reinkommen!
    Ich würde mal eine Probe davon mit zum TA nehmen, damit er sich die anschauen kann, nicht das es Milben sind, die auch auf den Vogel übergreifen können!

    Übrigens, folgenden Bemerkung von der Packung ist falsch und sogar gesundheitsschädlich für die Pieper:

    Zitat Anfang "Erfahrungsberichte von Züchtern zeigen, dass PetFix ein ausgezeichneter Ersatz für den Volierensand ist." Zitat Ende

    Dadurch entsteht der Eindruck, daß es nicht notwendig ist, den Vögeln Sand anzubieten. Das ist absolut Falsch, denn darin ist der lebensnotwendige Grit enthalten, den sie für die Verdauung brauchen.
    Bekommen sie keinen Vogelsand geboten, dann muß man unbedingt einen Napf, am besten Mehrere, mit Vogelgrit zur Verfügung stellen, damit sie die Körner verdauuen können!
     
  5. #4 Traumfeelein, 26. Juli 2003
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Dredner,

    danke für die schnelle Antwort.

    Deinen Tip mit der Microwelle werde ich mal probieren. Ob es sich um Läuse handelt, weiß nicht, jedenfalls in der neuen Tüte war nichts drin.

    Maden, geschweige denn Schimmel ist Gott sei Dank nicht drin.

    Ich habe mir überlegt mal die Firma von dem Waldstreu anzuschreiben, mal sehen was die dazu meinen.

    Liebe Grüße
    Eva

     
  6. #5 Traumfeelein, 26. Juli 2003
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Rainer,

    auch Dir vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Also Milben sind es auf keinen Fall, denn so groß sind Milben nicht.
    Fliegen, wohl auch nicht, denn das Krabbeltierchen hatte keine Flügel. Gibt es Käfer ohne Flügel? Parasiten sind wohl auch eher kleiner.

    Diesen Satz mit den Ersatz für Vögel finde ich auch irreführend. Gib ich Dir vollkommen Recht. Da hätte zumindesten noch draufstehen müssen das man Grit dann zusätzlich geben muß.

    Also ich habe eine flache Schale mit Sand auf dem Volierenboden stehen, und 2 Näpfe mit Grit noch mal extra am Gitter aufgehangen.


    Jedenfalls sollte ich da noch mal so Krabbelltierchen entdecken, dann werde ich das Waldstreu nicht mehr nehmen.

    Ich werde gleich mal einen Brief an die Firma von dem Waldstreu schreiben. Bin mal gespannt was die dazu meinen, und ob die sich überhaupt melden. Und das man Vögel Vogelgrit noch zusätzlich geben muß werde ich denen auch schreiben. Vielleicht steht das dann auch irgendwann mal auf die Tüte drauf.

    Liebe Grüße
    Eva
     
  7. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Eva,

    wo bekommst Du diese Einstreu her? Klingt gut!
     
  8. #7 Traumfeelein, 26. Juli 2003
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Lindi,

    ich habe das bei ZooPlus bestellt, soll es aber auch in größeren Zoohandlungen geben. Hier gibt es leider große Zoohandlung, nur noch eine kleine, und die haben das Waldstreu nicht.

    Das klingt nicht nur gut, das ist auch gut, wenn keine Krabbeltierchen drin sind.
    Ich habe gerade mal überlegt, ob das nicht an der Wärme liegen könnte das die da drin sind, schließlich ist ja Baumrinde.


    Liebe Grüße
    Eva

     
  9. Rotohr

    Rotohr Guest

    Vogelerde

    Moin allerseits,

    ich kann auch gute Erfahrungen mit "claus Vogelerde" kundtun. Auf der Packung steht zwar, dass es sich um alternativen "kompostierbaren" Ersatz handelt, mein Zoo-Händler hatte mich aber gleich auf die Grit-Zugabe hingewiesen. Auf der Packungsrückseite stehen auch eine Menge Tipps und Hinweise zur Vogelerde. Der Spaß kostet knapp 1,80 EUR pro 1kg-Beutel und reicht für ca. 1/3 Quadratmeter.

    Ich habe nun immer eine Schublade mit Sand, die andere mit Erde gefüllt. Und die Vögel haben einen Mordsspaß an der Erde... ich sollte sie in Dreckfinken umtaufen.

    Seit dem ich die Erde nutze, wühlen mir die Vögel auch nicht mehr so oft in den Pflanzenkübeln rum - Seramis ist ja auch nur halb so spannend.

    Der Hersteller:
    Claus GmbH, Friedensau 11, 67177 Limburgerhof, Tel.: 062 36 - 6 10 36

    Sonnige Grüße
    Andreas ( & Tweety und Flocke die vom Balkon trillern)
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. rummel

    rummel Guest

    Bei dem Waldbodeneinstreu handelt es sich eigentlich um Streu für Nager, denn das habe ich in der Zoohandlung in der Nagerecke gefunden, aber unsere Nymphies sind ganz verrückt darauf. Ich mache den Käfigboden zunächst komplett mit Vogelsand voll, in eine Ecke kommt etwas Heu und in die andere Ecke Waldboden.
    Die vier sind täglich am Boden und machen allerlei Spielchen mit dem Zeug. Der eine trägt ein Stück Holz von A nach B, der andere knabbert genüßlich am Heu, während der nächste mit dem Kopf den Sand aus dem Käfig schippt und sich dann aus dem Holz eine Art Arena baut. Komisch, komisch, aber lustig anzusehen.
     
  12. clyde007

    clyde007 Guest

    holzeinstreu...

    ...kannst du auch bei bird-box.de bestellen! is relativ günstig meine freundin benutzt das auch! ich finde es eigentlich sehr gut da es sehr leicht ist! ich persönlich benutze das gitter das verhindert das die vögel auf den boden des käfigs können! auf das gitter stelle ich immer eine schale mit vogelsand und grit gemischt hin und eine schale eifutter sehr beliebt bei meinem clyde (nymphy) die wellis fix und foxi fressen lieber hirse was auch auf dem gitter liegt!!! na denn bis auf ein nächstes mal:0-

    liebe grüße eure laura und ihre raubvögel:0-
     
Thema: Hilfe im meinen Waldstreu sind Tierchen drin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierchen der waldstreu

    ,
  2. tierchen der waldstreu mit 13 buchstaben

    ,
  3. waldstreu

    ,
  4. krabbeltierchen in rindenmulch
Die Seite wird geladen...

Hilfe im meinen Waldstreu sind Tierchen drin - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...