Hilfe in der Mauser - ja oder nein??

Diskutiere Hilfe in der Mauser - ja oder nein?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, unterstützt Ihr Eure Pieper in der Mauser durch Vitamintropfen oder spezielle Mauser-Präparate?? Sollte man die Ernährung während...

  1. andrea1

    andrea1 Guest

    Hallo,

    unterstützt Ihr Eure Pieper in der Mauser durch Vitamintropfen oder spezielle Mauser-Präparate??
    Sollte man die Ernährung während dieser Zeit umstellen? Es gibt ja von einer Firma ein Extra-Mauserfutter, wobei ich da nicht weiß, ob es wieder nur Geldschinderei ist und die gleichen Saaten wie im normalen Futter enthalten sind.

    Bisher habe ich in der Mauser nichts anders gemacht, dachte aber, ich frage mal nach, ob man da nicht doch irgendwie unterstützen sollte.
    Zur Zeit sind alle meine 4 Geier in der Mauser und der Staubsauger kommt mindestens 3 x täglich zum Einsatz :D.

    Wenn man unterstützen sollte, womit macht Ihr das??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Andrea,
    wenn du das gleiche Futter meinst wie ich, dann ist es nur Geldschneiderei :schimpf: Wenn meine Bande am mausern ist, bekommen sie täglich
    Pro-Feda ins Trinkwasser. Kann sein, daß viele auch davon nichts halten,
    aber meine Geier überstehen mit diesem Präperat die Mauser recht
    problemlos :prima:
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Vitaminreiche Ernährung und viele Mineralien, damit kommen meine immer recht gut über die Runden. Spezielle Mauserpräparate sind meistens Geldschneiderei, mir hat man damals zu "Merkels Mineralmenü" oder zu "Bogena Vogelmineralien" geraten. Da ich nur Letzteres bekommen habe, setze ich das seit einiger Zeit ein und den Wellis geht es recht gut damit. So eine Dose mit 1,25 Kg Inhalt kostet knappe 5 Oironen und hält seeehr lange.
    Auf der Voliere steht immer eine kleine Schale, in der sich etwas von dem Zeug befindet und wenn stark gemausert wird, dann mische ich auch noch etwas unter das Futter.
     
  5. Baumbart

    Baumbart Guest

    Also futtermäßig mach ich gar nichts, da meine mindestens jeden zweiten Tag Grünzeug und Gemüse haben, und Mineralgedöns steht ihnen ja dauernd zur Verfügung.
    Aber was ich mal gehört habe, ist, daß Baden die Federkiele weicher macht für die Mauser. Und da bei mir immer mindestens einer immer in der Mauser ist, bekommen sie täglich ne frische Badewanne!
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Viel Baden und wenns ganz heftig wird gibts Korvimin.
    Mauserhilfe in den kleinen Tütchen ist nicht mehr wie heiße Luft und kannste getrost vergessen.
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    wer seine Vögel abwechselungsreich ernährt, kann auf jegliche Zusätze, wie Vitamine, Mauserhilfen, zusätzliche Mineralien, verzichten.
    Die Tiere werden auch so gut durch die Mauser kommen.
    Ich habe dergleichen noch nie benötigt.
    Gruß
    Siggi
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Baden ist dabei auch prima, meinen Pieprn biete ich auch oft die Möglichkeit, wird aber fast nur von den Hennen genutzt. Die Jungs sind da mehr so die Ferkel, setzen sich höchstens mal auf den Rand und nehmen ´nen Schluck, das war es dann aber auch meistens schon.
     
  9. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    also meine bekommen keine hilfe in der mauserzeit. meine mausern auch nicht so stark.
    mineralien und das gute bird box spezial futter haben sie ohnehin immer zur verfügung stehen.
    bisher gab's auch keine probleme.
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    wenn vitaminreich ernährt wird, bräuchte und ein mal in der Woche Vitamintropfen gereicht zu werden, zuviel ist auch nicht gut. In gutem Futter und in Obst und Gemüse sind auch reichlich Vitamine.
    Wenn kein Grit gereicht wird, wäre es an der Zeit. Auch sollte kein Kalkstein oder einer dieser roten mit mehr Gaben gereicht werden.
    Das müßte reichen. Mauser Pulver etc. vergessen, nur Geld macherrei. :+klugsche
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Diese "Muaserhilfen" aus dem Zooladen habe ich mal probiert (also meine Wellis und nicht ich). Raus gekommen ist, dass auf einmal alle mauserten und ich meine Bettwäsche hätte stopfen können... :D
     
  13. andrea1

    andrea1 Guest

    Ok, dann kann ich es ja so weiterführen wie bis jetzt. Frisches Gemüse und/oder Obst gibt es sowieso jeden 2. Tag und eine Badewanne ist auch vorhanden, auch wenn die recht selten genutzt wird. Grit haben sie auch zur Verfügung.

    Im Moment haben alle eine sehr schöne "Igel-Frisur".
     
Thema:

Hilfe in der Mauser - ja oder nein??