Hilfe, junge Schwalbe

Diskutiere Hilfe, junge Schwalbe im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin aber ich hoffe, jemand kann mir einen Tip geben. Wir haben ganz oben unter dem Dach ein...

  1. #1 conny94, 10.07.2004
    conny94

    conny94 Guest

    Hallo,

    ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin aber ich hoffe, jemand kann mir einen Tip geben.
    Wir haben ganz oben unter dem Dach ein Schwalbennest. Seit gestern sind da 4 Jungvögel rausgefallen. Das erste fiel gestern raus, war aber gleich tot, unsere Katze hat es dann gefressen. Dann sind in kurzem Abstand wieder 2 rausgefallen. Die hab ich in eine Kiste mit Stroh gesetzt und auf den Balkon gestellt. Die Eltern haben sie weiter gefüttert, aber heute früh waren sie beide tot. Sind sie erfroren? Heute ist schon wieder eins rausgefallen. Das habe ich jetzt in einen Eimer mit Stroh (aus was niedrigerem hüpfen sie immer raus) und an einen Nagel unter das Vordach unserer Gartenhütte gehängt (damit es nicht reinregnet und die Katzen nicht hinkommen). Die Eltern fliegen mit Futter hin, hüpfen in den Eimer und fliegen dann wieder weg. Also geh ich mal davon aus, dass sie es weiter füttern. Aber was mach ich denn jetzt heute Nacht? Soll ich es über Nacht reinholen damit es nicht erfriert? In der Nacht füttern die Eltern es ja sowieso nicht oder?
    Falls jemand mir einen Tip geben kann wäre ich sehr dankbar. Leider habe ich auch keine so lange Leiter dass ich es wieder in das Nest setzen könnte. Und solange die Eltern füttern, sollte es man doch dort lassen. Oder lieber zu einer Aufzuchtsstation bringen?
    Vielen Dank schon mal für Antworten!
    LG Tanja
     
  2. #2 Alfred Klein, 10.07.2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.519
    Zustimmungen:
    2.140
    Ort:
    66... Saarland
    Ist der Jungvogel denn schon befiedert?
    Wenn nicht oder nicht ausreichend dann wird er über Nacht zu sehr auskühlen und sterben. Da wäre es schon besser wenn Du ihn über Nacht reinholen würdest. Allerdings müßtest Du ihm dann ein kleines Nest machen mit tüchern damit er nicht kalt bekommt. Und ihn morgen früh sobald es hell wird, also schon sehr früh, wieder hinaus tun damit die Eltern ihn weiter füttern. Das wird etwas Arbeit sein und mit ausschlafen ist dann auch nichts da es um sechs Uhr ja schon hell ist. Aber versuchen könntest Du es zumindest. Nur wenn die Eltern nicht mehr fütetrn würde ich sagen daß der kleine Vogel zu einer Aufzuchtsstation muß. So lange Du das regeln kannst daß der kleine bei seinen Eltern bleiben könnte wäre das ein großer Vorteil. Du mußt nur darauf achten daß der kleine auch wegfliegen kann wenn er soweit ist. Denn aus dem Eimer kann er nicht starten, Schwalben können nicht aus so etwas heraus, sie müssen sich von oben herab fallen lassen können um loszufliegen. Das bedeutet also daß der kleine nicht aus dem Eimer starten kann. Diese Chance mußt Du erkennen wann es soweit ist und ihm dann helfen. Ich denke daß es sich nach Deinem Posting nur noch um einen oder zwei Tage handeln kann bis es soweit ist daß der kleine von alleine fliegt. Hier mußt Du also aufpassen.
     
  3. #3 conny94, 10.07.2004
    conny94

    conny94 Guest

    Hallo Alfred!
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Er ist schon ziemlich gut befedert würde ich sagen. Ich werde ihn später, (wenns dunkel wird, oder) reinholen und morgen wenn es hell wird wieder raus tun. Bisher füttern die Eltern zu 2. wie wild. Ich denke mal, das Nest ist mittlerweile leer und jetzt haben sie nur noch dieses eine.
    Als ich die Küken (auch die von gestern) in der Hand hatte, ist mir aufgefallen, dass da lauter kleine schwarze Dinger auf meiner Hand rumkrabbel, sowas wie Milben denk ich mal. Ist das normal?
    Mit dem "Fliegen starten" muss ich mir dann noch was überlegen, wir haben nämlich 2 Katzen. Aber denen geb ich dann evtl. Hausarrest. Wie lange braucht denn so ein Vögelchen bis es richtig fliegen kann?
    LG Tanja
    VG Tanja
     
  4. #4 Alfred Klein, 10.07.2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.519
    Zustimmungen:
    2.140
    Ort:
    66... Saarland
    Also, das mit den vielen Milben ist eigentlich nicht normal. Aber ich nehme an daß deshalb auch die Jungen zu früh aus dem Nest gegangen sind, wegen dem Ungeziefer nämlich.
    Ich denke mal daß das Junge nur noch kurze Zeit im "Nest" sitzen muß bis es fliegen kann. Ich denke da an wenige Tage, eventuell mal zwei Tage oder so. Die lernen das nicht groß, wenn die flügge sind können die fliegen. Daher ist wegen der Katzen keine große Gefahr. Nur mußt Du halt den richtigen Zeitpunkt abpassen wenn das kleine rausmöchte um loszufliegen da es wie erwähnt aus dem Eimer nicht starten kann.
    Hoffen wir nur daß alles gut geht, viel helfen kann ich Dir nicht, Du mußt jetzt sehen daß Du mit der Situation klar kommst. So lange die Elternvögel aber noch füttern denke ich wird alles gut gehen, jedenfalls ist das meine große Hoffnung.
     
  5. #5 conny94, 11.07.2004
    conny94

    conny94 Guest

    Guten Morgen Alfred,
    also der Stand ist folgendermaßen: Das Kleine hat die Nacht überlebt, ich habe es mogens um 5.45 wieder "rausgehängt" und die Eltern füttern immer noch. Aber es sieht noch so klein aus. Kann mir gar nicht vorstellen, dass es schon bald fliegen wird. Aber ich werde es schon merken wenn es soweit ist. Vielen Dank nochmal!!!
    LG Tanja
     
  6. #6 Naturfreundin, 12.07.2004
    Naturfreundin

    Naturfreundin Guest

    Bin keine Expertin, jedoch würde ich vielleicht so handeln

    Liebe Conny / Tanja, wie geht es denn Deiner kleinen Schwalbe?
    Sind es Mehlschwalben oder Rauchschwalben?

    Ich weiß es nicht, jeodch das Ungeziefer macht mir Angst.
    Wenn die Altvögel es akzeptieren daß Du mit aufziehst :-)
    dann vielleicht das Stroh wechseln.
    Denn die Altvögel können die natürliche Reinigung nicht
    vornehmen. Denn der Eimer ist dicht.

    Die Altvögel können ihrem Instinkt nicht folgen das Nest
    sauber zu machen. Dies würde ich als Aussendstehende
    denken. Achtung ich bin keine Expertin, dies sind jetzt
    nur wage Vermutungen von mir, wie ich vielleicht handeln
    würde.

    Versuche doch mal im Baumarkt nach Nistmöglichkeiten
    oder so zu schauen, evtl für Finken gibt es doch so Stroh
    Korb Höhlen. Ehrlich ich weiß es nicht. Habe gerade nur laut
    gedacht. Und drücke Dir ganz doll die Daumen.
     
  7. #7 conny94, 14.07.2004
    conny94

    conny94 Guest

    Peinlich

    Hallo Naturfreundin,
    es ist mir zwar super peinlich :D überhaupt nochmal was zu sagen, aber nachdem Du Dich extra erkundigst, sag ich halt doch nochmals was. Vielleicht kannst Du mir ja auch noch eine Frage beantworten. Also:
    Erst mal das Peinliche: Es ist keine Schwalbe sondern eine Bachstelze. Sorry, hab von Vögeln wirklich keine Ahnung, kenne gerade mal Amseln und Spatzen wirklich.
    Der kleinen Bachstelze geht es soviel ich sagen kann blendend. Ich stelle den Eimer abends immer in den Heizungskeller und häng ihn ca. um 6 Uhr morgens wieder raus. Dann kommen auch gleich die Eltern wieder und füttern.
    In dem Eimer hab ich Stroh und drüber zwei Lagen Küchenrolle die ich 2x am Tag wechsle. Die Milben (oder was auch immer) sind fast nicht mehr vorhanden, ich denke mal, die hab ich zusammen mit der Küchenrolle immer gut entsorgt.
    So, jetzt meine Frage: Wie merke ich, wann der/die Kleine ausfliegen will und wie mach ich das dann. Habe jetzt gelesen, dass die Kleinen ausfliegen und dann noch ca. 14 Tage mit den Eltern zusammen sind um alles von ihnen zu lernen. Soll ich das Kleine einfach Testweise immer mal wieder auf eine kleine Erhöhung (z.B. Mauer) setzen und schauen ob es schon fliegt? Aber ich hab schon gemerkt, es kann auch flatternderweise am Boden recht schnell sein und ich hab Angst dass es irgendwo hinflattert wo ich nicht mehr rankomme. Dann dauert es nicht lange bis die Katzen es erwischen (bei uns gibts massig davon).
    Also am besten wäre es, wenn ich den Zeitpunkt erwische, wo es dann wirklich auch schon fliegen kann.
    Hast Du da noch einen Tip für mich?
    LG Tanja
     
Thema: Hilfe, junge Schwalbe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwalben rausgefallen

    ,
  2. schwalbennest junge herausgefallen

    ,
  3. junge Schwalbe rausgefallen

    ,
  4. schwalben rausgefallen wird im ersatznest weiter gefüttert,
  5. schwalben nest jungvögel fallen raus,
  6. Schwalbe zu früh aus dem nest,
  7. youtube merkel 12.7.2017,
  8. schwalbennest wie kommen die jungen heraus,
  9. schwalbe rausgefallen aus dem netz,
  10. junge schwalbe alter bestimmen,
  11. schwalbennest unterm dach tote junge,
  12. schwalbenbabys rausgefallen nest zu klein
Die Seite wird geladen...

Hilfe, junge Schwalbe - Ähnliche Themen

  1. Jungen SPATZ gefunden-brauche dringend Hilfe! (ehemals vermutete Schwalbe)

    Jungen SPATZ gefunden-brauche dringend Hilfe! (ehemals vermutete Schwalbe): Hallo! Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, weil ich echt verunsichert bin. Heute haben wir am Stall in der Reithalle eine kleine Schwalbe...
  2. Junger Spatz - Anzeichen für Suche nach Hilfe?

    Junger Spatz - Anzeichen für Suche nach Hilfe?: Hallo liebe Fories, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage, die mich seit heute stark beschäftigt. Gestern Abend hörte ich am Fenster einen...
  3. Kurzfristige Hilfe benötigt: Junge Dohle seit 2 Tagen auf Station

    Kurzfristige Hilfe benötigt: Junge Dohle seit 2 Tagen auf Station: Kurzfristige Hilfe benötigt; Leider wurde uns eine noch flugunfähige Dohle (ca 20 Zentimeter kann sie fliegen) gebracht. Diese ist bereits seit 3...
  4. Junge Taube braucht Hilfe

    Junge Taube braucht Hilfe: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich bin absolut neu - sowohl was dieses Forum als auch was Vögel überhaupt betrifft. Bin bei meiner allnächtlichen...
  5. Hilfe, unsere Jungen sterben

    Hilfe, unsere Jungen sterben: Hallo Vogelliebhaber und -besitzer, Wir als Graupapageienzüchter stehen gerade vor einem Problem :( Seit Jahren züchten wir gesunden Nachwuchs...