Hilfe! Kanarienvogel ist sehr krank. Weiß nicht weiter!

Diskutiere Hilfe! Kanarienvogel ist sehr krank. Weiß nicht weiter! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe einen 9 Jahre alten Kanarienogel, der einen sehr kranken Fuß hat. Der Tierarzt stellte Arthritis bei ihm fest. Der Kanari kann...

  1. sefi

    sefi Guest

    Hallo,

    ich habe einen 9 Jahre alten Kanarienogel, der einen sehr kranken Fuß hat. Der Tierarzt stellte Arthritis bei ihm fest. Der Kanari kann sein Füßchen nicht mehr öffnen und hält die Zehen wie eine Faust geschlossen. Ansich ist er ein sehr lebensfrohes Kerlchen, er singt viel, pflegt sich und frisst gut.

    Leider musste ich feststellen, das sich der Zustand seines Fußes mehr und mehr verschlechtert (er war bereits 10 Tage in einer Praxis zur Behandlung). Die Ärztin meinte, wenn es schlimmer wird, müssen wir ihn einschläfern. Als ich heute beim Krallen schneiden gesehen hab, dass der Fuß wieder entzündet ist (offene Wunde am Zehgelenk durch Belastung), habe ich einen riesen Schreck bekommen. Ich möchte nicht gleich wieder zum Tierarzt rennen, da ich Angst habe, sie schläfern ihn ein (ich weiß das es das Beste wäre, wenn er sich schlecht fühlt). Aber Gestern hat er noch gesungen und er macht eigentlich einen munteren Eindruck.

    Ich habe gerade eben eine entzündungshemmende Salbe auf Naturbasis gekauft und sein Füßchen eingerieben. Vorher mit etwas kühlem Wasser gekühlt. Jetzt fängt er an, mit dem anderen Fuß die Kontrolle zu verlieren. Er hat schwierigkeiten das Gleichgewicht zu halten.

    Ich bin total verzweifelt, gibt es noch Hoffnung?

    Ich habe seinen Käfig immer mit Naturzweigen ausgestattet und habe gehofft das er niemals solche Probleme bekommt...

    Liebe Grüße,
    Sefi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Wenn ein Piepser sich nicht mehr auf dem Ast halten kann, dann solltest ihm die Gnadenspritze gönnen.

    Arthritis müsste in beiden Beinen vorkommen und nicht nur bei einem. Klingt eher nach einem Nierenproblem wo der Beinnerv abgedrückt wird und zur Lähmung führte . Wer der Tierarzt wirklich Vogelkundig oder nur so ein Katze/Hund Tierarzt?
     
  4. sefi

    sefi Guest

    Die Praxis hatte eine Dame die ihre Diplomarbeit über Ziervögel geschrieben hat und sich damit auskennt (habe sie aber nicht persönlich sprechen können, da ich verreist bin und über den Zeitraum den Kanari dort gelassen habe). Ich glaube sie haben mich auch nicht richtig informiert als ich ihn abholte. Das mit den Nieren hatten sie vorher auch erwähnt, aber dann doch Arthritis als Ursache festgelegt. Sie haben mir auch keine Medizin für ihn mitgegeben, außer einen Futterzusatz (Korvimin).
    Habs ihm immer übers Futter gegeben. Heut ist Samstag und ich hab bis Dienstag kein Auto, der Arzt ist 20 km weit weg und ich kann doch jetzt nicht zu irgendeinen Tierarzt gehen und ihn einfach einschläfern lassen, zumal die am Wochenende doch eh nix machen. Er tut mir so schrecklich leid.
     
  5. #4 charly18blue, 9. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sefi,

    herzlich willkommen in den Vogelforen.

    leider ist der Anlass hier zu schreiben kein sehr schöner. An eine Arthritis glaube ich bei Deinem Kanarienvogel nicht, diese Stellung des Füßchens nennt man Kußhandstellung. Da nun auch sein zweites Beinchen anfängt Probleme zu machen, vermute ich mal, dass da ein Tumor der Nieren oder der Gonaden der Grund der fortschreitenden Lähmung ist.
    Versuch die auf Vögel spezialisierte Ärztin zu konsultieren. Es bringt nichts in eine Arztpraxis zu gehen, wo einer der TÄ vogelkundig ist, aber den Vogel nicht behandeln kann, weil nicht vor Ort.
    Biete Deinem Kanarienvogel ein Sitzbrettchen an, nicht so hoch, damit , wenn er das Gleichgewicht verliert, nicht tief fällt. Ich habe in solchen Fällen eine kleine Holzleiter genommen und mit Zewa umwickelt, mit etwas Tesa fixiert. Von einer Seite zur anderen durch den Käfig geschoben und mit einer Wäscheklammer so fixiert, dass sie nicht rutscht.

    Ansonsten schau doch mal in unserer Datenbank ob nicht eine Klinik oder ein TA der Notdienst hat in Deiner Nähe jetzt zu erreichen ist. Ansonsten mußt Du warten und dem Kleinen alles so leicht wie möglich machen. D.h. Futter und Wasser in erreichbare Nähe stellen, die Kloake kontrollieren, ob sie nicht von Kot verschmiert ist.
     
  6. sefi

    sefi Guest

    Hey,

    ich hab ihm eine Plattform aus Zewa und Pappe gebaut und das Futter auf den Boden gestellt. Er sitzt jetz auch nur noch auf dem Boden. Habe einen Tierarzt gefunden der Morgen geöffnet hat, ich rufe dort Morgen Früh gleich an.
    Das mit dem Tumor leuchtet mir ein :(

    Lieben Dank für die Infos.
     
  7. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Hallo Sefi,
    mein Wellensittich hatte ähnliche Probleme, allerdings konnte er das 2. Füßchen problemlos benutzen. In der TiHo Hannover haben sie die Wunde am Bein genäht (ich weiß jetzt nicht, ob es bei einer Kanarie auch geht, die Beinchen sind ja noch dünner, oder?) und dann mit Bepanthen gecremt und einen Verband aus "Animal Soft" (ist so eine Art selbstklebender, polsternder Verband) und darüber Hansaplast. Er hat sich zwar den Verband immer abgeknabbert - wir haben ihn dann immer wieder erneuert -, aber war total fröhlich, hat alles gemacht wie ein gesunder Vogel. Gegen die Athrose hat er jeden Tag 1 Tropfen Metacam bekommen. Damit hat er noch fast 1 Jahr gut und zufrieden gelebt, bis er an einer Zinkvergiftung gestorben ist. Ich weiß bis heute nicht, wo er das Zink her hatte, wir haben in der ganzen Wohnung keins.:nene:
     
  8. sefi

    sefi Guest

    Hallo Heike,

    Danke für deinen Tipp. Tut mir Leid das er dann an sowas unerklärlichen gestorben ist. Man versucht immer das Beste zu machen.. Mein Kanari saß die ganze Nacht auf dem Boden, er konnte seine Beine überhaupt nicht mehr richtig steuern. Hab heut morgen total fertig bei der Tierambulanz angerufen, bin dann dort hin und wir haben keine andere Möglichkeit als die Erlösung für ihn gesehen :( Er hatte 6 Monate auch nur ein Bein, das aber total gesund und funktionstüchtig war. Bis Vorgestern, da war es völlig 'taub' würde ich sagen. Er hat immer versucht die Zehen gerade zurücken und konnte gar nicht greifen. Ich konnte das nicht länger ertragen. Ich denke das es die beste Entscheidung für ihn war. Muss das auch erstmal verdauen, er hat mich 9 Jahre begleitet, der Kleine :(

    Die Ärztin meinte, es sei entweder Nierenversagen, ein Tumor oder eben die Artritis, die wir in dem Fall aber eher ausschließen. Ich hab ihn nicht weiter untersuchen lassen, wollte ihn im Garten beerdigen.

    Liebe Grüße und nochmal Danke an Alle!
    Sefi
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 charly18blue, 10. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sefi,

    Du hast richtig gehandelt und es tut mir leid, dass man nichts mehr machen konnte.:trost:
     
  11. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Das tut mir sehr leid. Vielleicht ist es dir ja ein Trost, dass der kleine jetzt nicht mehr leiden muss. Sei ganz lieb gedrückt.
     
Thema: Hilfe! Kanarienvogel ist sehr krank. Weiß nicht weiter!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogelfüssekrank

    ,
  2. Arthritis beim Kanarienvogel

    ,
  3. kanarienvogel gelähmt

    ,
  4. kanarienvogel kann sich nicht auf dem Ast halten,
  5. kanarienvogel krank fuß
Die Seite wird geladen...

Hilfe! Kanarienvogel ist sehr krank. Weiß nicht weiter! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  5. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...