Hilfe....Katze lauert!

Diskutiere Hilfe....Katze lauert! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe meine Wellis zur Zeit draußen in einer Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Voliere. Die sollen sich langsam an...

  1. yessica

    yessica Guest

    Hallo,

    ich habe meine Wellis zur Zeit draußen in einer Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Voliere. Die sollen sich langsam an das Wetter gewöhnen, damit ich bald auf eine Außenvoliere umsteigen kann.

    Nachts schipfen die öfter mal, was ja normalerweise nicht passiert.

    Heute Nacht bin ich mal runter gegangen und da saß ganz dreißt eine blöde Katze vorm Käfig 8o . Die haben ich morgens hier schonmal erwischt. Sie ist aber immer zu schnell weg und ich kann ihr keine Lektion erteilen.

    Wie kann ich meine Vögel schützen?

    Eine lag übrigens auf dem Boden...also wird die angegriffen haben.

    Danke!!

    Gruß Jessica
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Yessica!

    Ich weiß zwar nicht was eine Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Voliere ist, aber ich würde auf Folgendes achten:
    Doppelt verdrahtete Voliere, damit kein Raubvieh von außen eindringen kann oder nach den Wellis mit der Pfote / Kralle fischen kann.
    Den Boden betonieren, damit auch kein Marder durchkommen kann.

    Versuch gerauszufinden ob die Katze jemanden gehört oder ob es ein Streuner ist. Wenn sie zu jemandem gehört könnte man mal mit dem Besitzer über das Problem reden.
    Ist für deine Wellis auch nciht schön, wenn sie jede Nacht Angst haben müssen...
     
  4. yessica

    yessica Guest

    Den Besitzer bekomme ich nicht raus. Die Katze ist zu schnell, so dass ich nicht herausfinden kann, wem die gehört.

    http://www.ferplast.com/de/page_2377.html

    Das ist die Voliere von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] ...da lohnt sich kein Fundament.v:D

    Ich möchte aber bald einen Außenvoliere haben...große Sachen werde ich mit der Voliere also nicht mehr veranstalten. Aber für die Außenvoliere muss ich mir dann was einfallen lassen. Strom wird mir dann nicht zur Verfügung stehen.
     
  5. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ach so! Dachte, das wäre eine Außenvoliere!

    Die, die du jetzt hast ist aber nicht besonders schön für die Wellis...sie ist zwar hoch genug, aber viel zu schmal. Einige würden hier sagen: Wellis sind keine Hubschrauber, die von unten nach oben fliegen. :D
    Das kannst du dann bei der Außenvoliere "korrigieren".

    Stell um die Voliere rundrum Wasser hin...Katzen sind ja nicht so die Badetiere....;) :p :D
     
  6. Naaksül

    Naaksül Guest

    Hallo,
    Gegen Katzen kann man nichts machen, denn wenn man Katzen möglichst artgerecht halten möchte gehört meines Erachten dazu, dass sie raus dürfen.Und was soll der Besitzer der Katze denn machen? Ich sollte unseren Katern mal erklären, dass sie keinen Kuchen vom Gartentisch der Nachbarn klauen dürfen. Hatte leider keinen Erfolg (aber Gott sei Dank recht liebe Nachbarn):
    Wir haben unsere fast fertige Außenvoliere doppelt verdrahtet (vier Zentimeter Abstand) und ich hoffe, dass sich die Vögel an den Anblick der Katzen gewöhnen, Zuversichtlich macht mich da, dass einer unserer Kater schon zweimal im Zimmer der Vögel war - keiner weiß wie er da reingekommen ist und Wellis waren gott sei dank noch nicht draußen- und dort friedlich gepennt hat und die Vögel nicht irritiert schienen.
    Liebe Grüße
    Veronika
     
  7. #6 Chaosbande, 24. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich hatte auch schonmal ein Problem mit Katzen, allerdings sind sie bei mir ständig gegen die geschlossenen Fenster gesprungen. In deinem Fall würde ich ein Katzennetz kaufen oder ein teichnetz und dann so spannen, daß die Voliere vor den Katzen geschützt ist. Das hält die Katzen fern und die Vögel sind sicher.
     
  8. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Morgen Yessica,

    also die Voliere die du zur Zeit hast würde ich, ehrlich gesagt, nachts nicht unbeaufsichtigt draußen stehen lassen. Schon garnicht wenn ich wüsste daß da eine Katze, die ich nicht kenne, drumherum schleicht.
    Die Katze kann nämlich, wenn sie sich nicht vom Geflatter der Vogel stören lässt, durchaus an den Gitterstäben hochkraxeln und somit deine Voli zum Kippen bringen, da sie ja leider eine recht kleine Stellfläche hat !
    Was dann pasieren kann muss ich dir sicher nicht erzählen 8o :)
    Ich würde sie z.Z. einfach Tagsüber bis zum späten Abend stehen lassen und über Nacht dann reinholen, das wär mir persönlich sicherer !
    Deine Außenvoli soll ja bald folgen, auf den Sommer hin gewöhnen sich die Wellis ja gut um und können sich langsam an den Herbst gewöhnen !

    Wellis gewöhnen sich übrigens recht gut an das "rumschleichen" von Katzen. Meine 3 Katzen haben tagsüber natürlich Zimmerverbot wenn die Vögel fliegen aber Nachts kommen sie ja auch ins Zimmer und schlafen dann gemütlich neben der Voliere, die Vögel lassen sich schon lange nicht mehr vom rumschleichen der Katzen um die Voli stören. Eine meiner Hennen ist sogar frech genug die Katzen in die Pfoten zu hacken wenn diese mal an der Voli hochstehen :D
    Allerdings wissen auch meine Katzen was sie dürfen und allem voran was sie NICHT dürfen ! Wenn auch nur einer der Vögel zu flattern anfängt sind meine Katzen weg weil sie wissen das es sonst schimpfe gibt. Guter Schutzmechanismus :D
    Allerdings dürfen die Katzen trotzdem nur in unserer Anwesenheit in der Wohnung ins Zimmer, verlassen wir das Haus fliegen die Katzen raus, logisch !
     
  9. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Yessica!

    Ich hatte auch mal das Vergnügen immer eine Katze bei uns auf dem Balkon zu haben und die hat sich auch an der Voliere zu schaffen gemacht. Ich habe mich dann auf die Lauer gelegt und sie mit einer Pflanzenspritze dermaßen nass gemacht das sie die Flucht ergriffen hat und ist nie wieder gekommen. Muss aber auch nicht immer so sein. Hatte wahrscheinlich Glück.

    Mit dieser Art der Voliere würde ich auch nicht nachts meine Tiere draußen lassen. Weil wie hier schon erwähnt wurde kann diese kippen.

    Warte besser auf Deine Außenvoliere! :0-
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Also kleineVoliere aus Plastik?

    Auf jeden fall kann ich immer wieder nur dazu raten, eine Aussenvoiere mit doppel Verdrahtung zu bauen, wenn die Möglichkeit von Katzen und Madern gegeben ist. Wellensittiche hängen sich oft an den Draht zum schlafen und werden so Opfer von diesen Tieren. Diese Erfahrungen haben wir schon in den 60er Jahren leidvoll erfahren müssen. Mit derben verlusten, da die Vögel hinter Draht sind und der Räuber dann nicht daran kommt mordet er weiter.
    Vor 4 Jahren machte ich einen Bekannten darauf aufmerksam als er eine neue Leitmetallvoliere baute, er lachte mich aus, ein paar Monate später konnte ich ihn nicht bedauen. Der Mader holte sich die Nymphen und Wellis innerhalb einer Woche. 6 Nymphenzuchtpaare und jede Menge Wellis.
    Eine Doppel Verdrahtung ist ein absolutes muß. Zum Schutze der darin befindlichen Vögel.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  11. yessica

    yessica Guest

    Also ich habe die Vögel seit dem letzten Angriff drin und dort bleiben sie auch erstmal. Dass die Voliere kippen kann, habe ich gar nicht wahrgenommen. Bei der fetten Katze wäre es sicherlich passiert.

    Doppeltverdrahtung. hhmmm...da muss ich mir dann noch einfallen lassen, wie und mit was ich das am besten mache.

    Danke euch allen!!
     
  12. Naaksül

    Naaksül Guest

    Hallo Yessica,
    wir haben innen in der Voliere Volierendraht und außen Kaninchendraht. Das ist billiger und mir hat mal jemand gesagt, dass Katzen an Kaninchendraht nicht hochklettern können. Ob das stimmt weiß ich aber nicht.
    Liebe Grüße
    Veronika
     
  13. yessica

    yessica Guest

    Was ist denn Kaninichendraht? Hast du da ein Bild von?

    Dieses 6eckige Gitter ist das nicht zufällig oder?
     
  14. Lisa89

    Lisa89 Guest

    genau das, mit dem grünen Plastik drüber. Das sollten deine Pieper aber besser nicht in den Schnabel bekommen, denn das Plastik ist schnell abgeknibbelt und verschluckt und der Draht drunter rostet!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. yessica

    yessica Guest

    Alles klaro....

    Danke!!!
     
  17. Naaksül

    Naaksül Guest

    Kommen die lieben Kleinen aber nicht dran, ist ja außen.
    Liebe Grüße
    Veronika
     
Thema:

Hilfe....Katze lauert!

Die Seite wird geladen...

Hilfe....Katze lauert! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...