Hilfe - kleinen Spatz in Portugal gefunden

Diskutiere Hilfe - kleinen Spatz in Portugal gefunden im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, brauche dringend Hilfe. Vor 3 Tagen haben wir einen kleinen Spatz hier in unserem Aufenthalt in Portugal gefunden. Er sas ganz alleine in...

  1. #1 danwit, 15.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2013
    danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, brauche dringend Hilfe.
    Vor 3 Tagen haben wir einen kleinen Spatz hier in unserem Aufenthalt in Portugal gefunden.
    Er sas ganz alleine in der Statdt auf einer Straße und lief zwischen den Autos planlos und verschreckt umher.
    Wir haben ihn zuerst beobachtet, ob seine Mutter noch kommt, aber die kam leider nicht. Außerdem war die Straße viel zu gefährlich und einige Katzen waren auch in der Nähe.
    Da wir das kleine Spatzmädchen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen wollten, haben wir es mitgenommen.
    Leider wissen wir nicht genau, wie wir sie am besten füttern und pflegen sollen.
    Da an den Hauswänden überall Schwalbennester waren, dachten wir zuerst es sei eine kleine Schwalbe und haben das Vögelchen mit Tatar und Fliegen gefüttert. Jetzt haben wir herausgefunden, dass es ein Spatz ist und ihm ein paar in Wasser aufgelöste Haferflocken gegeben.
    Das Problem an der ganzen Sache ist, dass es hier keine Zoohandlungen wie in Deutschland gibt, in denen ich das passende Aufzuchtfutter u.s.w. kaufen kann. Dennoch möchten wir, dass der kleine Spatz über die Runden kommt und dass wir ihn bald wieder auswildern können.
    Er ist schon relativ groß, kann aber noch nicht fliegen. Bitte um Hilfe. Vielleicht kann man auch mit einfachen Tricks etwas improvisieren.
    Werde jetzt erstmal in der Ort fahren und nach einem Vogelkäfig schauen, damit wir ihn auf die Terasse setzen können und es die anderen Vögel sieht.
    Bin um jeden Tip dankbar.:)
     

    Anhänge:

  2. #2 klumpki, 15.07.2013
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    geht raus in die Natur, besonders in dern Abendstunden könnt Ihr fort Heuschrecken on mass fangen. Alles in einen Frühstücksbeutel stopfen und in das Eisfach mit den gesammelten Werken. In gefrorenem Zustand kann man Kopf und Sprungbeine gut entfernen. Mit heißem Wasser wieder auftauen. Fliegen von den Wänden mit der Fliegenklatsche holen, ebenfalls am Abend Spanner einfangen, ebenso wie die Grashüpfer behandeln, in kleine Stückchen brechen. Multibiontapaste oder sowas in der Apoteke kaufen und einmal täglich auf ein Futtertier áufragen (Der Kleine ist etwas Mangelversorgt, das sieht man am Gefieder). Geschälte Hirse in einem Reformhaus kaufen, wird auch vom Spatzi schon gut vertragen, weil er ja noch die Körner nicht selber entspezen kann. Kanarienfutter gibt es in Spanien sicher zu kaufen. Diese etwas plätten (Plastiktüte und dann mit der Bratpfanne oder dem Nudelholz drüber) so hat er für seine ersten Körner zum Salberpicken nicht ganz so viel Mühe.
     
  3. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort.
    Wir haben direkt vor dem Haus eine Wiese mit massig trockenem Gras. Dort springen unmengen von diesen kleinen Heuschrecken rum. Habe ihm eben 3 Stück davon gegeben (abgekocht, geköpft und entbeint). Dazu etwas genässte Haferflocken mit Kanarienfutter.
    Wir haben gesehen, dass der kleine gespreizte Beine hat. Nachdem wir heute aber einen richtigen Käfig gekauft und einen netten kleinen Ast reingehangen haben auf dem er stehen kann, sieht das schon etwas besser aus. Er steht also schon sehr sicher. Er pickt mittlerweile selbstständig und das mit dem Fliegen klappt tatsächlich auch schon besser. Als wir ihn fanden kam er kaum den Boardstein hoch, nun kann er schon knapp 15cm hoch auf seinen Ast springen.
    In unserem großen freien Raum lassen wir ihn auch etwas flattern. Er kann schon etwas geradeaus fliegen (Landet aber wieder zügig^^).
     
  4. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Habe noch eine Frage.
    Wir haben den Kleinen jetzt im Käfig vor dem Fenster stehen. Er reagiert auch sehr aufgeregt auf andere Vögel. Leider kommen die nicht wirklich in seine Nähe. Haben schon Vogelfutter auf der Terrasse verstreut, aber die wenigen Spatzen die es hier gibt, kommen einfach nicht näher. Kann man Spatzen irgendwie anlocken? Dachte es wäre gut für den Kleinen, wenn er schon mal "Kontakt" schließt und sich anderen Spatzen anschließen kann, wenn wir ihn fliegen lassen. Und wann ist er überhaupt alt genug um frei gelassen zu werden?
     
  5. #5 Rotschwanz, 16.07.2013
    Rotschwanz

    Rotschwanz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja die anderen Spatzen werden vor dem Käfig bzw. von Menschen angst haben und desswegen nicht näher kommen. Wenn er selber fliegen kann, auch längere Strecken und selbständig frisst und trinkt könntest du ihn Freilassen, allerdings nur wenn er keine Bindung zu Menschen hat, sonst hat er keine Angst und ist eine leichte Beute. Ich habe momentan auch 4 junge Hausrotschwänze in meiner Obhut. Und ich denke ich werde sie nicht mehr Freilassen, da es schwer ist für die Kleinen Futter zu fangen ( Spatzen habens ja leichter da sie Körnerfresser sind) und sie sind sehr zutraulich und sitzen gerne auf meinen Fingern etc. also denke ich wäre es besser die Kleinen gut zu füttern und so zu halten. Mfg
     
  6. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Der Kleine ist im Käfig am Fenster nicht direkt auf der Terrasse. Und auf die Terrasse geht im Moment niemand. Trotzdem kommen keine Spatzen. Hier gibt es einfach nur total wenige Spatzen. Und mit dem Auswildern ist das nicht so einfach. Natürlich ist er relativ zähm. Wir mussten ihn ja am Anfang mit der Pinzette füttern. Aber wir sind wie gesagt gerade in Portugal und das nur noch vier Wochen. Und nach Deutschland kann ich ihn nicht mitnehmen. Bin ein wenig verzweifelt. Möchte doch nicht, dass dem Kleinen was passiert.
     
  7. #7 Rotschwanz, 16.07.2013
    Rotschwanz

    Rotschwanz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Naja der kleine ist ja schon recht gut befiedert :)

    In 4 Wochen kann sich der kleine noch sehr gut entwickeln. Wie gesagt da es ein Körnerfresser ist findet er in der Natur leichter Nahrung. Frisst er denn schon selbständig ? Wenn ja stell ihn mal auf die Terrasse einen Tag lang und geh nicht dorthin. Dann kommen eventuell ein paar Spatzen und besuchen ihn öfter dann hast du mit dem Vogel weniger Kontakt und er wird sich wsl. an seine neuen Freunde binden und dich vergessen. Dann ist er auch nicht mehr zahm nach einiger Zeit. Melde dich mal und sag uns wie sich der Spatz entwickelt hat. :)
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    132
    Du musst nicht verzweifelt sein, 4 Wochen sind lang genug, bis Du zurückkehrst, ist der Sperling auswilderungsfähig. Ans Fenster werden keine Sperlinge kommen, Du musst Deinen Schützling schon auf die Terrasse stellen, am Besten auf einen Tisch, schattig. Auf den Tisch stellst Du zusätzlich einen größeren Blumenuntersetzter gefüllt mit Haferflocken und lebenden Mehlwürmern, das wird diverse Wildvögel anlocken.

    Belies Dich bitte in dem Sperlings-Thread von shiverich, dort ist alles beschrieben, was zu einer gelungenen Auswilderung gehört.

    LG astrid
     
  9. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure schnellen Antworten.

    @ Astrid
    Habe das heute Nachmittag mit der Terrasse versucht. Da es hier in Portugal (wir wohnen sehr ländliche und haben kein Auto) keine Tierhandlung gibt, bekomme ich nirgends Mehlwürmer. Haber aber Kanarienvogelfutter in einem Supermarkt gefunden. Habe das zusammen mit Haferflocken auf die Terrasse, mit dem kleinen Fiepsi im Käfig auf den Tisch gestellt. Doch leider kamen keine Vögel. Ich versuche es die nächsten Tage aber weiter. Vielleicht liegt es daran, das es hier zwei große Hunde gibt. Wobei die nicht direkt auf der Terrasse liegen, sondern immer etwas entfernt.
    Und wegen dem Futter: ich mache immer eine Pampe mit gehackten Haferflocken und zerdrücktem Kanarienvögelfutter. Zudem bekommt der Kleine ein paar Fliegen und Heimchen (ohne Kopf und Beinen). Ich habe ihm ein Schälchen mit der Körnerpampe in seinen Käfig gestellt und er pickt schon ganz alleine. Was kann ich ihm denn sonst noch anbieten? Wie schon gesagt, hier in Portugal sind unsere Möglichkeiten etwas begrenzt.
     
  10. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    132
    Das keine Vögel kommen, liegt eher am ollen Kanarienfutter. :zwinker: Auf tierische Proteine wären die Vögelchen trotz Hunden in der Nähe sicher schärfer, als auf Körnchen. Macht nichts, wenn erst einmal keine Vögel nahe an den Käfig kommen, für Deinen Fiepsi ist es dennoch sehr wichtig, dass er stundenweise draußen steht und seinen künftigen Lebensraum schon mit allen Sinnen wahrnehmen kann.

    OK, wenn Mehlwürmer nicht erhältlich sind, bist Du für Deinen Schützling auf alles, was Du selber erbeuten kannst, angewiesen. Alle geflügelten Insekten sind gut, Grillen, Grashüpfer, Spinnen. Dass er schon alleine pickt, ist doch gut. Pampe (also Brei?) musst Du ihn nicht mehr machen, er kann die angeknackten Körner und Haferflocken uneingeweicht angeboten bekommen, dazu kannst Du ihm Gräserrispen mit Blütenständen in den Käfig hängen und auch einige in seine Körnerschale bröseln.

    Gibt es in Portugal denn in Häfen oder auf Märkten keinen Anglerbedarf oder einen Shop für Fischer? Dort könnte es auch Gewürm geben, kleine Maden oder Wachsmotten vielleicht. In alten feuchten Baumstämmen kannst Du nach Larven und Maden suchen. Alles Getier, das Du findest, frierst Du erst ein, nichts direkt verfüttern. Die Köpfe von Heimchen kannst Du übrigend dran lassen. Es ist wichtig, dass Du Heimchen, wenn Du sie gekauft hast, vor dem Einfrieren erst 2 Tage gut fütterst mit Apfelstücken, Möhren, Löwenzahnblüten, Salat und Gräsern und das Gras feucht machst. In den Geschäften bekommen diese armen Futtertiere kein Wasser und kein Futter und um für Deinen Schützling gehaltvoll zu sein, solltest Du sie zunächst etwas aufpäppeln.

    Den Anhang P1030439.jpg betrachten


    Dann kannst Du noch versuchen, einen Imker ausfindig zu machen, der Dir Drohnenbrut gibt. Das wäre auch eine gute Ergänzung für den Sperling und auch gut zum selber futtern üben.

    LG astrid
     
  11. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips.

    Mit den Spatzen anlocken hat leider immer noch nicht geklappt :-( Dafür waren wir heute auf großer Insektenjagd ;-) Wobei der Kleine seine Körner irgendwie lieber mag als Heimchen und Fliegen. Der Kleine ist nämlich etwas wählerisch ;-) Habe jetzt ein Art Tiergeschäft in der Stadt entdeckt. Da gab es noch ein anderes Zusatzfutter für Wellensittiche und Kanarienvögel. Weiß nicht genau, was es ist, weil alles auf Portugiesisch drauf steht. Es ist gelb und kleinkörnig. Stehen viele verschiedene Vitamine drauf. Kann ich ihm das zusammen mit den Körnern geben?

    Und dann noch was. Ich mache mir ein wenig Sorgen wegen seinen Beinchen. Habe gelesen, dass Spatzen Spreitzbeine bekommen können. Als wir den Kleinen gefunden haben, konnte der kaum laufen und hatte stark gespreizte Beine und lag auf dem Bauch. Ich habe ihm dann ein Nest gebaut und es mit Stoff ausgelegt, wo ich ihn die Nacht reingelegt habe. Außerdem hat er seit zwei Tagen ein paar Äste im Käfig auf denen er inzwischen schon sehr sicher stehen kann. Seitdem sind seine Beine etwas besser geworden. Er kann sich schon fast den ganzen Tag auf den Ästen halten. Nur auf gerade Flächen hat er manchmal noch das Problem mit den Beinen. Habe mal Fotos reingestellte. Muss ich da irgendwas machen? Oder ist das schon o.k. so und der Rest kommt von ganz alleine?

    Außerdem sieht er immer etwas zerzaust aus, oder ist das normal so?

    Was mich total freut, Fiepsi hat heute zum ersten mal selbst getrunken. Fressen tut er eh schon alleine und er hat es heute geschafft, einen ganzen Meter zu flattern :-) Ich glaube er wird von Tag zu Tag fitter.

    LG und gute Nacht.
     

    Anhänge:

  12. #12 klumpki, 17.07.2013
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Das Tierchen schein ein Knickeichen zu sein. Entweder von den Eltern mangelversorgt oder vielleicht auch durch einen Virus gehandycapt. Die Beinchen sind schon auffällig, allerdings sind die Zehen in Ordnung und der Greifreflex ist auch gut. Durch das sitzen auf den Ästen wird ja die Muskulatur gekräftigt, die könnte die Beine in den Gelenkpfannen halten. Das Gefieder ist recht zauselig, aber es wird sich zeigen, ob er lernt damit zu fliegen. Manche fliegen wie die Weltmeister, andere können nur ein bisschen flattern. Die sind dann allerdings nicht für die Freiheit geeignet. Aber das ist Zukunftsmelodie, 4 Wochen hat der Spatzi Zeit sich zu entwickeln unter Eurer Fürsorge. Konntest Du Multibionta bekommen? Kann Dir ein Spanier das Krümelige gelbe Zeug nicht übersetzen? Hört sich aber nach Eifutter an, das wäre eher nix.
     
  13. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    132
    Sind die Fotos von heute danwit? Ja, das mit den Beinchen hast Du ja schon ein einem der Eingangspostings erwähnt, aber auch, dass er auf Ästen ganz gut sitzt. So wie auf den Bildern, die Du heute eingestellt hast, sehen die Beinchen übel aus. Sie jetzt noch zu tapen ist aber nicht mehr wirklich möglich, ohne das Tierchen hoher Unfallgefahr auszusetzen.

    Du müsstest ihn in einer Box halten ohne Äste, so dass er sich mit getapedten Beinen nur auf dem Boden der Box aufhalten kann. Das Tapen müsste schrittweise enger gemacht werden über bestimmt 3 oder 4 Wochen mit fragwürdigen Erfolg und mutmaßlichen, mindestens geringen Schmerzen für den Sperling, die wir jedoch in den Griff bekommen könnten.

    Es wäre schön, wenn Du bessere Fotos einstellen kannst, Frontfotos auf einem Ast sitzend, ohne Gitterstäbe, die die Sicht behindern.

    Zu den Körnern und der Ernährung insgesamt: Wenn er lieber Körner frißt, ist das völlig OK, er soll wählen. Insektenprotein muss dennoch erhalten, also so viele Insekten füttern und anbieten, wie Du kannst. Dazu brauchst ein Vitamin- und Mineralpräparat für sein struppiges Gefieder. Schau Dir doch mal online die Zusammensetzung von Korvimin ZVT an, schreib die alles auf und gehe damit in eine Apotheke, vielleicht kann Dir ein Apotheker vor Ort ein ähnliches Präparat besorgen.

    Die neu gekauft Körnermischung mixe unter die gewohnten Körner, der Sperling wird sich heraussuchen, was er mag.

    LG astrid
     
  14. #14 shiverich, 18.07.2013
    shiverich

    shiverich Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nördlich von München
    Hallo danwit,

    mir fallen auf den Bildern (auch im Eingangspost) die Schwanzfedern sehr ins Auge. Mein Sperling hatte auch zerzauste Schwanzfedern und "Stresslinien" (durchscheinende Querrillen im Gefieder, die meine ich auf deinen Bildern auch zu sehen). Eine Kotuntersuchung ergab Würmer, die laut Tierärztin solche Gefiederschäden verursachen können (die Würmer entziehen Nährstoffe, dadurch ergibt sich eine Mangelversorgung). Er wurde dann mit Ivomec SpotOn behandelt. Es muss nicht sein, dass dein Sperling auch Würmer hat, aber ich würde sicherheitshalber eine Kotprobe untersuchen lassen.
    Ich wünsche dir alles Gute für den Kleinen und lese weiter mit.

    Viele Grüße
    Elsa
     
  15. #15 klumpki, 18.07.2013
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Gute Mineralien gibt es auch in zerstossenen Eierschalen. Im Backofen erhitzen um eventuelle Salmonellen abzutoeten. Nicht kochhen, da gehen die Mineralien ins Wasser ab. In Portugal muss man ja echt erfinderisch sein...
     
  16. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt nochmal ein Foto von ihm, auf einem Stock hockend, gemacht.
    Wir hatten ihm vor einigen Tagen ein kleines Nest gebaut (welches er scheinbar total liebt s. Foto). Sollten wir ihm das lieber nehmen und nur noch auf den Stöcken hocken lassen?
    Der kleine hat bei den Flugübungen heute das erste mal ein bisschen an Höhe gewonnen und ist eine kleine Kurve geflogen.

    Wir gehen jetzt gleich nochmal runter in die lokale Apotheke und versuchen die Multibionta Paste oder Korvimin zu ergattern.

    Liebe Grüße und Danke für die hilfreichen Antworten!
     

    Anhänge:

  17. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    132
    Hallo danwit

    Dein Schützling sieht rührend aus da auf dem Ast. Das Nestchen brauchst Du ihm nicht zu nehmen, nein. Er soll selber entscheiden, ob Nestchen oder Ästchen. Es wird ihn anstrengen, so zu sitzen, vielleicht hat er auch Schmerzen durch die Fehlstellung, da soll er sich ausruhen, wann immer er es braucht.

    LG astrid
     
  18. danwit

    danwit Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Habe leider weder Multibionta noch Korvimin im Ort bekommen. :-( In der Apotheke haben die aber "Centrum". Kann ich so was auch nehmen? Mit dem gelben anderen Vogelfutter bin ich mir nicht so sicher. Ich glaube, dass es Eierfutter ist und das soll ja nicht so gut sein, oder kann ich es trotzdem geben?

    Ansonsten geht es dem kleinem Fiepsi sehr gut. Er wird immer lebendiger und frecher. ;-) Außerdem frisst er wie ein Weltmeister. Genau genommen ist er ständig an seinem Futterschälchen am picken. Und ein paar Spatzen kommen mittlerweile auch schon vorbei. Zwar interessieren die sich nicht für unseren Kleinen, sondern nur fürs Futter, aber wenigstens kommen überhaupt welche und er kann andere Vögel hören und sehen.
     
  19. #19 klumpki, 18.07.2013
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ich wuerde zentrum nehmen und das Futter damit bestauben. Zusammen mit den Eierschalenmineralien und vielen unterschiedlichen Insekten du Koernern ist er recht gut versorgt. Das Eizeug wuerde ich weglassen.
     
  20. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    132
    Na siehst Du, das ist doch schön, dass Dein Schützling jetzt Besuch von Artgenossen bekommt!

    Eifutter ist nicht gut, das bitte nicht verfüttern und vom Centrum würde ich abraten. Es gibt so viele unterschiedliche Arten, in unterschiedlichsten Zusammensetzungen mit zum Teil über 60 Inhaltsstoffen exclusive Trägersubstanzen, das wäre mir zu riskant.

    Am besten dienst Du Deinem Schützling mit hochwertigen Insekten und besser als frisch gefangen von der Wiese kann es gar nicht sein. Das ist Deine wichtigste Ressource für den Vogel bei den Problemen Insekten zu kaufen. Also fang selber so viel Du nur kannst.

    LG astrid
     
Thema: Hilfe - kleinen Spatz in Portugal gefunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Beine spatz

    ,
  2. spatzen beine

Die Seite wird geladen...

Hilfe - kleinen Spatz in Portugal gefunden - Ähnliche Themen

  1. Junge Taube gefunden

    Junge Taube gefunden: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Garten eine junge Taube gefunden; sie kann noch nicht wirklich laufen oder gar fliegen. Ist aber bereits...
  2. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!
  3. Ei mit totem Küken im Garten gefunden

    Ei mit totem Küken im Garten gefunden: Hallo, heute lag auf der Terrasse dieses Ei mit gerade beim Schlüpfen gewesenen Jungvogel. Zum Größenvergleich mein Daumen daneben. Könnt ihr...
  4. Junge Rabenkrähe gefunden - Aufzuchtstation in Heilbronn gesucht

    Junge Rabenkrähe gefunden - Aufzuchtstation in Heilbronn gesucht: Hallo zusammen, ich habe heute beim Laufen eine junge Rabenkrähe gefunden. Definitiv ein Ästling. Die Arme sieht ziemlich fertig aus. Ich habe...
  5. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden