Hilfe--kleiner Spatz in großer Not

Diskutiere Hilfe--kleiner Spatz in großer Not im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Kann mir jemand helfen???? Heute Mittag ist bei unseren Nachbarn ein kleiner junger Spatz gegen die Fensterscheibe geflogen. Da ich...

  1. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo

    Kann mir jemand helfen????

    Heute Mittag ist bei unseren Nachbarn ein kleiner junger Spatz gegen die Fensterscheibe geflogen.
    Da ich noch in der Arbeit war haben meine Kinder die Aufgabe bekommen ihn zu beobachten.
    Nach ca 1 Stunde hatte er sich aber immer noch nicht aufgerappelt um davonzufliegen. Er kam nur ca 2-3 Meter weit und stürzte dann ab. Es handelt sich um einen männlichen Jungspatz. Als ich eben von der Arbeit kam habe ich ihn mir angeschaut und er flog mir direkt in die Hand. Weiter konnte er nicht. Er saß nun ganz still da und ich vermute das er sinen schweren Schock hat. Augen sind halb geschlossen.
    Nun wollte ich den kleinen Kerl aber nicht seinem Schicksal überlassen und habe ihn in eine abgedunkelte Kiste gesetzt.
    Was kann ich nun tun :?
    Ich wollte versuchen ihn so gegen 17:30 Uhr wieder fliegen zu lassen oder hat jemand eine andere Idee?
    Bitte gebt mir schnell Antwort da ich mich mit Wildvögeln nicht so sehr gut auskenne.

    Gruß Reginsche, Coco und Cougar :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    schau mal bei wildvogelhilfe.org.

    Dort findest Du auch Auffangstationen.

    Ich drück Dir und dem kleinen Kerl die Daumen!
     
  4. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Kann ich Anja nur beipflichten. Er könnte ja auch eine Gehirnerschütterung haben.
     
  5. #4 Alfred Klein, 27. Oktober 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich würde ihn bis morgen dabehalten.

    Da der Aufprall offensichtlich sehr schwer war glaube ich nicht daß Spatz die Nacht übersteht wenn Du ihn heute wieder fliegen läßt.
    Du könntest versuchen ihm gegen Abend etwas mit Traubenzucker angereichertes Wasser beizubringen. Dann hat er getrunken und auch gleich was zur Ernährung. Fressen wird er wohl nicht von alleine.
    Du siehst ja dann wie es morgen früh um ihn steht. Falls er immer noch nicht fit ist müßte irgendwer ihn versorgen wenn Du zur Arbeit mußt. Jetzt frag mich aber nicht wie das zu händeln wäre, ich weiß es nicht. Hatte noch kein solches Problem bzw. ich weiß hier jemand der ihn weiter versorgen könnte.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Reginsche,

    ich kenn mich zwar auch nicht wirklich aus mit Wildvögeln, aber ich würde ihn nicht in der Dämmerung rauslassen!
    Erstens weißt du nicht, ob er wieder fit genug ist, dann noch einen Schlafplatz zu finden, zweitens hat er lange nichts gefressen und damit keine Reserven für die Nacht.
    Behalte ihn lieber bis morgen früh in der Kiste. Gib ihm etwas Wasser tröpfchenweise an den Schnabelrand, streu ihm Futter hin, kleine Körner, am besten ohne Schale.
    Wichtig ist, dass er Ruhe hat und sich erholen kann.
    Ansonsten, wie schon gesagt, bei www.wildvogelhilfe.de nachschauen.

    Viel Glück für den kleinen Spatz!
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    Falls du kein traubenzucker hat tuts auch honig im wasser und bitte nicht mehr heute rausslassen er braucht waerme und erholung.
     
  8. Bluey

    Bluey YinYang4ever / YIN

    Dabei seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56341 Kamp-Bornhofen
    Lasse ihn heute noch nicht fliegen, ob er das überleben würde, ist sehr fraglich, auch wenn es so scheint, als ginge es ihm wieder gut - denn gefährlich sind Gehirnverletzungen (=> Gehirnblutungen), die Du nicht sehen kannst - und an denen ein scheinbar wieder völlig "fitter" Vogel sterben kann
     
  9. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo ihr alle.

    Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.
    Der arme kleine Kerl sitzt nun da und schläft. Er ist ganz aufgeplustert.

    Da ich in der Kist ja sonst meine Grauen transportiert habe, ist das Gitter natürlich auch viel zu groß am Türchen. Da ist er erst mal durchgekrabbelt.
    Habe jetzt ein Küchenkrepp davor gemacht und nun kann er nicht mehr weg.

    Was für Körner kann ich ihm denn geben falls er die Nacht übersteht?
    Ich habe ja nur Papageienfutter. Da sind zwar auch kleine Körner drin aber ich weiß nicht ob er die aufmachen kann.
    Ich gebe unseren Spatzen jeden Morgen ja die Reste von den Papageien.
    Die Pieper da draußen sind schon richtig rund geworden. Eigentlich müßte er dieses Futter ja kennen.
    Sie bekommen es ja jeden Tag. Und es werden immer mehr Vöel in unserem kleinen Garten.

    Morgen früh muß ich schon um 6:00 Uhr zur Arbeit fahren und mitnehmen kann ich ihn da nicht. Ich glaub mein Chef würde mich für verrückt erklären einem kleinen Spatzenkind zu helfen.
    Ist halt nicht jeder so tierlieb. :nene:
    mein Mann müßte sich also Morgen um den kleinen Bruchpilot kümmern.
    Hoffentlich überlebt er die Nacht.
    Wie wäre es mit ein paar Blättern, Obst oder etwas Gras -großes Fragezeichen-

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar
     
  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ich drücke dem kleinen Kerlchen die Daumen, Reginsche. Wie wäre es denn, mit ein bisschen Vollkornbrot, klein gemacht und etwas Apfel?

    Liebe Grüße und viel Glück
     
  11. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Danke Ajnar :prima:

    Bin aber auch ein bisschen dusselig.
    Habe im Keller noch Geflügelfutter für unsere Enten die im Frühjahr immer unseren Teich belagern. Kann ich das auch nehmen?
    Und Haferflocken müßte ich ja auch noch irgendwo haben.

    Werd gleich mal suchen gehen :freude:

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar :0- :0- :0-
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Habe gerade mit der Auffangstation telefoniert.
    So richig toll fand er den Anruf wohl nicht aber er hat mir halt auch gesagt, daß ich ihn bis morgen in der Kiste lassen soll.

    Er schläft und schläft. Ab und an bewegt er sich auch mal.
    Wußtet ihr eigentlich, daß Wildvögel eine Körpertemperatur von 40 - 44 Grad haben.
    Ganz schön heiße Pieper.

    Habe ihm jetzt Geflügelfutter in die Kiste getan. :wurm

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar :0- :0- :0-
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    guck mal, was ich ein wenig weiter unten zu einem vergleichbaren Fall geschrieben habe:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=71085
    Das wäre auch die richtige Therapie für Dein Spätzchen.
    Bitte so schnell wie möglich!
    Je weniger Zeit Du verlierst, desto besser sind die Überlebenschancen!
    P.S.: Bei Wildvögeln, die die Globuli wahrscheinlich nicht aus der Hand fressen werden (obwohl ich das bei Spatzen für möglich halte), kann man die Globuli auch in ganz wenig Wasser auflösen und mit der Einwegspritze in den Schnabel geben. Und ins Trinkwasser.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo ihr alle

    Der arme kleine Spatz hat es leider nicht geschafft. :heul:
    Gestern abend hat er noch ein wenig getrunken und habe wirklich gedacht er schafft es aber die inneren Verletzungen waren warscheinlich doch viel größer.

    Nun kann er über die Regenbogenbrücke laufen und den anderen Spatzen von dort zuschauen.

    Wir werden ihn heute noch in unserem Garten begraben.

    Vielen Dank für Eure Hilfe aber manchmal ist man einfach machtlos.

    Viele Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar :0- :0- :0-
     
  16. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Du hast es aber versucht!
    Ging mir im letzten Jahr auch so. Unser Kater hat ein Spatz zum spielen gefangen, den ich dann wegnahm. Äußerlich war nichts zu sehen. Ich stellte ihn ruhig und gab Wasser, aber die inneren Verletzungen...Er starb ein paar Stunden später und ich begrub ihn auch im Garten.
     
Thema:

Hilfe--kleiner Spatz in großer Not

Die Seite wird geladen...

Hilfe--kleiner Spatz in großer Not - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...