Hilfe - LEGENOT?

Diskutiere Hilfe - LEGENOT? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; @Kassiopeia Fahr nicht unnötig 1 1/2 Stunden zu jemanden, der sich nicht wirklich damit auskennt. da muss ich dir wiedersprechen. herr enger...

  1. #61 Zugeflogen, 12. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @Kassiopeia
    da muss ich dir wiedersprechen. herr enger (nicht engler ;)) kennt sich sehr gut mit der materie aus. ich hatte in den letzten jahre selber 2 legenothennen und bei beiden hat er mir hervoragend geholfen. man/frau brauch kein diplom oder abschluss um kompetent zu sein, ich denke dass so mancher züchter mehr drauf hat, als so mancher tierarzt.


    @gabi:
    so habe ich das auch gelernt. die zerstörte eierschale verletzt die henne u.u. zudem.
    bei einem windei ist das was anderes, denn da ist ja keine eierschale.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rucola

    Rucola Guest

    Mensch was ich noch vergessen hab ich Schussel [​IMG] Du mußt der Henne unbedingt noch Vitamintropfen ins Trinkwasser geben, da sie jetzt dringend Vitamin D3 braucht, das ist wichtig für die Eischalenbildung bzw. für den Calciumstoffwechsel!
    Naja und allg. zur Stärkung.

    Gibts auch in der Zoohandlung.


    Warst Du schon beim TA? Was hat er gesagt?
     
  4. Chaina

    Chaina Guest

    Hallo!
    Bin grad nach Hause gekommen. Meine Kleine tappst herum aber ich sehe auch, dass ihr Gleichgewicht etwas gestört ist. Sie ist wackelig auf den Beinen, insbesondere wenn sie von Ast zu Ast hüpft.
    Wisst ihr, was das schon wieder ist? Sind es die Folgen der Legenot?

    LG
    Martina
     
  5. Rucola

    Rucola Guest

    Also Martina, ich versteh nicht, warum Du nicht zum TA gehst, Dir sind doch hier wirklich gute empfohlen worden (ich wär froh, hätte ich sowas in erreichbarer Nähe).

    Wielange soll sie sich denn noch quälen.
    Das kann alles mögliche sein.

    Hat sie denn wenigstens schon Calcium bekommen?

    Du kannst ihr noch als kleine Soforthilfe zur Stärkung Traubenzucker und in Multivitaminsaft eingeweichter Zwieback geben, aber das ist kein Ersatz!! Nur eine vorübergehende Stärkung!

    Warte nicht wieder solange wie gestern, sie ist schon angeschlagen, pack sie jetzt ein und FAHR LOS!

    Meine Güte bei sowas muß man SOFORT HANDELN, und nicht noch lange überlegen.
     
  6. Chaina

    Chaina Guest

    Bin schon startbereit. Ich informiere euch nach dem TA-Besuch...
     
  7. Rucola

    Rucola Guest

    Decke sie möglichst dunkel zu! Am besten in einen kleinen Transportkäfig /-kasten.

    Viel Glück!!
     
  8. Chaina

    Chaina Guest

    Bin wieder vom TA zurück. Er sagte, dass Wölkchen ganz gut aussehe und hat mir Korvimin mitgegeben. Ich solle abwarten und ihr Ruhe gönnen. Am besten ist sie jetzt in einem dunklen Zimmer wo sie schlafen kann zu belassen. Schließlich müsse sie zu Kräften kommen. Tja, das war´s. Ziemlich enttäuscht bin ich gegangen und habe noch calzium frubiase geholt, und Eierschalen ins Futter getan. Ach ja, wackelig sei sie, weil sie erschöpft sei. Vielleicht ist der Kreislauf nicht ganz gut. Deshalb könne ich ihr einen Tropfen Bohnenkaffee geben. Davon lasse ich aber die Finger. :nene:

    Ob ich morgen wohl einen anderen Arzt aufsuche?
     
  9. Aristo

    Aristo Guest

    Hi,

    leider kenne ich mich mit Kanaries nicht aus, da ich selber Wellensittiche halte.
    Ich kann dir nur raten heute noch zu Doc. Pieper nach Leverkusen zufahren. Er hat heute bis 20.00 h Sprechstunde. Nur vorher anrufen und fragen wann du am besten heute noch vorbei kommen kannst.

    Auf seiner HP findest du die Nummer und die Adresse der Praxis. www.docpieper.de
     
  10. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Also - so langsam glaube ich aber auch nicht an eine Legenot !!! [​IMG]

    Die Henne hätte doch spätestens gestern Mittag an Erschöpfung eingehen müssen. Ist ja nicht so das ich sowas noch nie mitbekommen habe !! Da war dann um zehn aber Sabbat !!!

    ... [​IMG]
     
  11. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Martina,

    anstelle von Kaffee kannst Du auch schwarzen Tee geben, such hier mal, der Thomas B. oder Semesh haben glaub ich schon mal dazu geraten.

    Bei welchem TA warst Du denn jetzt?

    Hast Du die Möglichkeit, die Henne vom Hahn so zu trennen, dass sie sich auch nicht mehr hören können?
    Das würde ich versuchen.
     
  12. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Andreas,

    ja mich hat nachdenklich gestimmt, dass sie auch noch heute nachmittag wieder das Taumeln anfing, hm hab zwar bis jetzt Gott sei dank nur zweimal sowas mitmachen müssen, aber getaumelt hat meine Henne nicht dabei.
    Und solange hätte sie das glaub ich auch nich überstanden.
    Alles merkwürdig.

    Hab auch schon überlegt, ob´s ´ne Nervensache sein könnte oder ´ne Virusinfektion :? , ich weiß nich.
    Ist immer schwer zu beurteilen sowas, aus der Ferne ...
     
  13. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi Stef !!

    Ist immer schwer zu sagen so aus der Ferne ... sonst wäre ich schon Fernseh-TA :zwinker:

    Spaß beiseite: Chaina hatte glaube ich davon geschrieben, daß die Henne versucht mit dem Hinterteil auf den Boden ... bla bla bla ... muß ich mir nochmals angucken.

    Auf jedenfall werden ich nicht sonderlich schlau aus dem ganzen. Zudem noch zwei Threads - das ist immer Klasse !! :hmmm:
     
  14. Rucola

    Rucola Guest

    Hi Martina,

    hab das mit dem Tee gefunden, da gings zwar um Durchfall, aber die Wirkungsweise von schw. Tee könnte hier auch hilfreich sein und außerdem hat er ja auch Teein = Koffein für den Kreislauf. Traubenzucker hatte ich ja eh schon empfohlen.

    stammt von hier.
     
  15. Rucola

    Rucola Guest

    Jepp, ich fand´s auch net so gut, die zusammenzulegen, da steigt ja keiner mehr durch :? . ;)


    Wo bleiben eigentlich Thomas und Alfred :? :?
    Hallooooooooooo, wo seid Ihr?
     
  16. #75 Zugeflogen, 12. Mai 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    was meint ihr was das für ein durcheinander gewesen wäre, wenns 2 geblieben wären.;) aber iss ja nu egal.

    zur henne:
    ein wenig getaumelt hat meine letzte legenothenne schon. da war sie aber leider schon dermaßen geschwächt, dass sie sich nichtmehr halten konnte. sie ist kurz drauf gestorben.
    aus diesem grunde kommt mir das auch komisch vor, denn wenn es wirklich legenot war, müsste die henne gegen mittag/später nachmittag verstorben sein, denn während der gesamten zeit der legenot verstopft ja das ei den ausgang und die darmregion. die henne kann keinen kot absetzten, das hat ne verstopfung usw zur folge ( s.o.). diese geschichten halten die hennen i.d.r. nicht lange aus, wenn man bedenkt, dass sie alle 15 - 20 min kot absetzten.
     
  17. Rucola

    Rucola Guest

    Morgen Martina!

    Wie geht es heute der Henne? Taumelt sie noch?
     
  18. Chaina

    Chaina Guest

    Hallo!
    Sie taumelt nicht mehr. :beifall:
    Sie schafft es ganz ruhig auf der Stange zu sitzen, ist aber an ihrem Nest gar nicht mehr interessiert. Sie ißt artig die zerbröselten Eierschalen und trinkt das wohl leckere calcium frubiase. Sie zwitschert wieder und singt ganz viel. Kleiner Rollentausch bei meinen Kanaries. Ich glaube, dass sie sehr zäh ist. Ein kleiner Wundervogel vielleicht :zwinker: ? Ich denke doch, dass sie Legenot hatte. Sie hat ja auch ein Windei gelegt, trotzdem konnte sie noch Kot absetzen. Ich werde nicht schlau aus ihr, aber die Hauptsache ist, dass es ihr viel besser geht. Ich denke jetzt darüber nach, das Nest vielleicht aus dem Käfig zu nehmen, bis sie vollständig genesen ist.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  19. Rucola

    Rucola Guest

    Das freut mich.

    Ich würde sie dieses Jahr auch nicht mehr brüten lassen, also Nest raus, Futter runterfahren (nur noch Körnerfutter, kein Eifutter oder ähnliches, höchstens 1 x Wo Grünes bzw. Obst), Tageslichtmenge künstlich reduzieren, evtl. aus der Reichweite des anbalzenen Hahnes bringen).

    Ich würde sie auf alle Fälle weiter beobachten und drücke Euch die Daumen, dass es wirklich "nur" Legenot war.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pameka

    Pameka Mitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Homöopathische Mittel und Legenot

    Nach dem Lesen diesen langen Threads möchte ich euch meine neueste Erfahrung mit Legenot nicht vorenthalten: Eine junge Henne von mir, noch unerfahren mit dem ganzen Brutgeschäft, entwickelte akute Legenot. Als Auslöser vermute ich, dass sie beim Versuch, ihr Ei zu legen, ständig von einer Rivalin gestört wurde. Die Legenot war sehr akut. Die Henne konnte sich nicht mehr auf einem Ast halten, lag bald nur noch apathisch auf dem Käfigboden. Ich machte mir kaum Hoffnung, dass sie überleben könnte. Da ich noch dringend etwas anderes zuerledigen hatte, setzte ich das Tier unter die Wärmelampe, ging aus dem Haus und war mir fast sicher, dass bei meiner Rückkehr die Henne nicht mehr leben würde. Bei meiner Rückkehr lebte der Vogel noch, Zustand unverändert. Da entschloss ich mich zu einem letzten Rettungsversuch mit homöopathischer Behandlung mit Arnica C30. Ich löste einige Kügelchen in Wasser auf und liess ihr iimer wieder einen Tropfen dieser Lösung über den Schnabel laufen. Nach vielleicht 20 min. öffnete sie ein wenig den Schnabel und versuchte vom Wasser zu trinken. dies wiederholte sie mehrere Male. Nach vielleicht 10 Min. versuchte sie plötzlich, sich auf die Beine zu stellen, was ihr zunächst nicht gelang. Schliesslich schaffte sie es doch, taumelte einige Minuten auf dem Boden herum, schaffte es aber bald, auf einen Ast zu fliegen. Bald begann sie wieder zu fressen und war nach kurzer Zeit wieder völlig okay, lebhaft und fit wie vorher. Nur, wo war das Ei? Tagelang geschah nichts. Weder erneute Legenot noch das Absetzen eines Eies. Erst eine ganze Woche später kam das Ei, gelegt ins Nest. Das Ei war völlig deformiert, mehr viereckig als rund, mit stellenweise viel zu dicker Schale. In den folgenden Tagen legte sie dann die restlichen Eier völlig normal.
    Ich selber kann mit keinen Reim draus machen, was hier physiologisch passiert ist. Wie konnte ein Ei solange im Körper drinn bleiben? Hat jemand von euch eine Ahnung, was in diesem von Chaina erwähnten Produkt SC40 enthalten ist? Wäre es möglich, dass es sich dabei um ein homöopathisches Produkt handelt, das ev. auch Arnika enthält? Da ich als Menschenhomöopathin arbeite und weiss, dass richtig gewählte homöopathische Mittel sehr wirkungsvoll sein können, würde mich dies sehr interessieren.

    Pameka
     
  22. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Pameka,

    es ist durchaus möglich, dass ein nichtgelegtes Ei im Vogelkörper verbleibt, durchaus auch über einen längeren Zeitraum. Ich habe es bei meiner Taube leider, wenn auch letzten Endes mit glücklichem Ausgang, selbst erleben müssen.
    Gut, wenn das Ei doch noch zu einem späteren Zeitpunkt gelegt werden kann. Da hast Du wahrscheinlich Glück gehabt.
    Wenn das Ei nicht nachträglich gelegt werden kann, führt dies zu sehr unangenehmen, schmerzhaften und schließlich tödlichen Folgen für die Henne. Daher kann ich nur dazu raten, auch nach abgeklungenen Symptomen einer Legenot den Tierarzt aufzusuchen.

    Ob die Besserung des Zustandes etwas mit dem homöopathischen Mittel zu tun hatte, kann ich Dir leider nicht sagen, ich denke, da gibt es genügend andere kompetente User.

    LG Sabine
     
Thema: Hilfe - LEGENOT?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diamanttaube nach eilegen krank

Die Seite wird geladen...

Hilfe - LEGENOT? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...