Hilfe! Mein 4 Wochen alter Sperli hat nur noch ganz wenig Oberschnabel!!!

Diskutiere Hilfe! Mein 4 Wochen alter Sperli hat nur noch ganz wenig Oberschnabel!!! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo miteinander. Heute bei der Nistkastenkontrolle ist mir was ganz Schreckliches aufgefallen. Eins von 6 Vogelkindern hat einen ganz...

  1. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo miteinander.

    Heute bei der Nistkastenkontrolle ist mir was ganz Schreckliches aufgefallen. Eins von 6 Vogelkindern hat einen ganz blutigen Schnabel, und bei genauerem Hinsehen fehlt ihm ein großes Stück vom Oberschnabel! Man sieht die Zunge, er kann den Schnabel nicht schließen, ist ja nichts mehr da!!! Wenn er von der Mama gefüttert wird, kriegt er wohl nichts in seinen Kropf. Somit nehme ich ihn jetzt zum Füttern raus und er kriegt mit der Spritze Handaufzuchtsfutter. Das klappt ganz gut. Danach schlummert er immer ganz friedlich, also hatte er schon einen Bärenhunger!!!

    Wächst der Oberschnabel vielleicht wieder nach??? Oder wenigstens ein Stückchen, so dass er irgendwann selbständig futtern kann???

    Ich glaube nicht, dass die Eltern ihm das angetan haben. Sonst wären sie ja auch blutverschmiert gewesen. Und auch keines seiner Geschwister. Vielleicht war es ein "Nistkasten-Unfall", weil die Schnäbel bei so jungen Vögelchen bestimmt noch recht weich sind, oder???

    Viele liebe Grüße
    Tirika :0-
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 30. April 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tirika,

    da ja noch ein relativ langes Stück des Oberschnabels steht, wird er nachwachsen. Gefährlicher ist, dass es eigentlich eine offene Wunde ist und dass sich das infizieren kann. Ich würde Dir raten Deinen vogelkundigen Tierarzt anzurufen und ihn um Rat fragen, würde ihm auch das Bild zumailen.

    Das würde ich auch machen, da so sichergestellt ist, dass er genug Futter bekommt.
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Ich würde hier sogar eine Handaufzucht machen, um zu verhindert das die Eltern oder Geschwister da noch weiter dran gehen.

    Es ist anzunehmen das es ein Elternteil war.

    Tam
     
  5. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich danke Euch für Eure Antworten. Also darf ich noch Hoffnung haben, dass es ein ganz gesunder (mit richtigem Schnabel) und selbständiger Vogel wird.

    Solange der Schnabel nicht richtig schließen kann und er auch kein Futter von den Eltern aufnehmen kann oder selber fressen kann, werde ich ihn selbstverständlich weiter mit der Spritze füttern. Aber ich lasse ihn bei seinen Geschwistern und Eltern, denn die nötige Wärme geben sie ihm. Auch kann somit sein Sozialverhalten wunderbar entstehen!

    Wenn natürlich irgendwas Unvorhergesehenes passieren sollte, dass er wieder blutet oder irgendwer dran nagt oder Ähnliches, nehme ich ihn raus. Aber ich glaube, dass die Nähe seiner Geschwister und der Eltern ihm gut tun!

    Viele Grüße
    Tirika
     

    Anhänge:

  6. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Habe gerade die Antwort von unserer Tierärztin erhalten, der Schnabel wird wahrscheinlich nicht mehr nachwachsen!!! Vogel muss gefüttert werden!!!

    Wie soll nur sein weiteres Leben aussehen???
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das würde ich mir sehr gut überlegen. Hat die TAin auch einen wahrscheinlichen Grund genannt?
     
  8. #7 charly18blue, 30. April 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Das halte ich für ein Gerücht, wie kommt die TÄ da drauf? Ich habe hier einen Fundwelli, der bei meinem vk Ta abgegeben wurde. Der Kleinen war der fast komplette Oberschnabel abgerissen worden bei einem Unfall. Mein vk TA hatte ihr eine Plastik gemacht, damit sie fressen kann und der Schnabel ist wunderbar nachgewachsen. Die Kleine ist nun seit 3 Wochen bei mir. Bei Deinem Kleinen sieht es nicht so aus, als ob die Schnabelwurzel in Mitleidenschaft gezogen ist, da steht ja noch einiges vom Schnabel. Ist Deine TÄ vogelkundig?
     
  9. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Ja, unsere Tierärztin kennt sich super mit der Vogelkunde aus!!!

    Ich lass mich jedenfalls überraschen, wie der Kleine es packt. Jedenfalls futtert er spitze, was das Handaufzuchtsfutter aus der Spritze angeht!!!

    Habe von einem "alten Hasen", was die Züchterei angeht, erfahren, dass es der Papa gewesen sein muss! Aus Rivalität hat er seinem Sohn den Schnabel abgebissen. Kommt wohl sonst erst vor, wenn die Kleinen älter sind!

    Viele liebe Grüße
    Tirika
     
  10. #9 charly18blue, 1. Mai 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tirika,

    ich würde auch erstmal so weitermachen mit dem Füttern und abwarten wie der Schnabel wieder wächst.

    Na Klasse 8o, paß auf, dass der Kleine nicht wieder verletzt wird.
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die meisten Verletzungen bei Jungvögeln, egal welche Art, stammen von den Eltern oder anderen erwachsenen Tiereb, sei es beabsichtigt oder unbeabsichtigt. Man sollte daher nicht vermenschlichen und denken, die Eltern tun ihren Kindern schon nichts an.
     
  12. #11 Moni Erithacus, 1. Mai 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Sperlinge sind nicht ohne,wir hatten schon sogar ein Fall,wo der Papa einem Küken die ganze Beine abgebissen hat,da hilft oft nur die Trennung ,Hahn raus,die Henne füttert dann alleine oder durchs Trenngitter.Den Hahn hätten wir sofort rausgenommen.
     
  13. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Der Schnabel wird nachwachsen, das Schnabelbein ist, soweit auf den Fotos zu erkennen, nicht verletzt, nur die Spitze fehlt. Dauert ähnlich lange wie Fingernagel mit dem Wachstum, und eventuell bildet sich die Spitze nicht wieder richtig aus, aber ich bin mir sicher, der kleine Fratz wird wieder selber fressen können und ein ganz normales Sperli-Leben führen können. Meinem Ziegenhahn ist mal der nahezu komplette Oberschnabel vom Knochen gerissen worden und nach 2 Monaten war er schon wieder an den Zirbelnüssen - mit Erfolg. Also ruhig optimistisch weiterfüttern :-).
     
  14. #13 phillip21, 1. Mai 2012
    phillip21

    phillip21 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    Hey,
    Das sieht ja echt böse aus. Hab es grad erst gesehen. Aber der böse Papa war jetzt nicht einer von meinen? Ich halte dir die Daumen, dass alles gut wird. Deine TAin hat gesagt, dass die kleine nie wieder alleine fressen kann? Oder könnte die kleine mit dem Handycap leben?
    Gruss Phillip
     
  15. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Den Papa hätte ich auf keinen Fall rausgenommen, wenn nichts passiert wäre!!! In meiner 7jährigen Züchterlaufbahn der Sperlis ist es noch nie vorgekommen!!! Sonst nehme ich die Kleinen eh mit ca. 5 1/2 Wochen raus und setze sie in eine eigene Box. Denn von da an werden die Eltern meist rabiat!!!

    Tja, Philip, so wie es aussieht, war es doch einer von Deinen Hähnen, aber dafür kannst Du nichts. Der Hahn hatte wohl Angst vor Konkurrenz!!! Hat ja auch eine schicke Freundin bekommen!!! :o)))

    Dem Kleinen geht es von Tag zu Tag und von Fütterung zu Fütterung besser!!!

    Er hat sogar schon versucht, mich zu zwicken mit seinem Schnäbelchen (oder was davon noch da ist!!! :traurig:)

    Ich vermute auch, dass der Schnabel wieder nachwachsen wird, aber immer wieder geschnitten werden muss. Dann hat er halt keine Schnabelspitze, aber kann hoffentlich später selbständig die Körner mampfen!!!

    Viele liebe Grüße
    Tirika
     
  16. #15 phillip21, 1. Mai 2012
    phillip21

    phillip21 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    So ein Ärger. Ich züchte mit seinem Bruder und seiner Schwester weiter. Keine Angst, jeder hat nen eigenen Partner bekommen...;) Die sind eigentl. sehr friedlich. das eine paar hat sogar zwischen die letzten zwei Vögel im Nistkasten wieder die ersten Eier gelegt, ohne das etwas passiert ist. Aber manchmal passiert es, wenn die jungen Hähne im Nistkasten zu schön sind, es bei den ersten bruten zu "unfällen" kommt. Hatte ich einmal bei nem Scheckenpaar. Da konnte ich dem kleinen jedoch nicht mehr helfen. Ich halte dir die Daumen... Und grüss meine beiden kleinen mal ganz lieb von mir:0-
    Phillip
     
  17. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Servus,

    schaut zwar böse aus, aber anscheinend ist der Schnabelansatz am Kopf nicht verletzt worden. Ich vermute daher, dass das rauswachsen wird.

    Mein Gino hatte mal eine böse Verletzung direkt am Schnabelansatz und da hieß es zittern, ob es rauswächst. Und es ist neuer Schnabel in kürzester Zeit rausgewachsen.

    *Daumen drückt*

    VG Elmo
     
  18. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    na, ich lass mich überraschen!!! Jedenfalls muss er nicht verhungern!!! Ich glaube, ihm wird sogar etwas fehlen, wenn es nicht mehr das "leckere Zeug aus der Spritze" geben wird!!! :o)))

    Vielen Dank für Eure Antworten!!!

    Liebe Grüße
    Tirika
     
  19. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Schwierig zu sagen. Normalerweise wächst der schnabel nicht mehr nach, aber das ist von fall zu fall verschieden. Vielleicht hast du ja glück. So etwas kann schon mal passieren, man dies gar nicht erklären. Ich hatte dieses Jahr auch zum ersten mal einen fall wo die Mutter den jungen die flügelfedern abgebissen hat. Zum glück hat der Vater die jungen alleine groß gezogen. Wünsche dir viel glück mit dem kleinen.

    Gruß
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Hans,

    Verständnisfrage: Warum sollte der Schnabel nicht mehr nachwachsen, wenn der Ansatz nicht in mitleidenschaft gezogen wurde? Der Schnabel wächst doch von hinten nach? Oder bin ich da auf dem Holzweg?
     
  22. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Ich habe das schon mehrmals in meiner Züchterlaufbahn bei anderen Züchtern gesehen. Und da ist der Schnabel niemals wieder nachgewachsen. Im einzelfall
    kann es sicher auch vorkommen das er wieder wächst. Allerdings lernen die vögel auch so sich zu ernähren, sieht halt nur nicht schön aus. ich kenne einen Züchter in kevelaer wo der Hahn praktisch auch keinen Oberschnabel mehr hat, trotzdem zieht er jedes jahr junge groß.

    Gruß

    Gruß
     
Thema: Hilfe! Mein 4 Wochen alter Sperli hat nur noch ganz wenig Oberschnabel!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapagei hat Wunde am Schnabel

    ,
  2. nur noch 4 wochen

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Mein 4 Wochen alter Sperli hat nur noch ganz wenig Oberschnabel!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...