Hilfe, mein Papagei beißt!

Diskutiere Hilfe, mein Papagei beißt! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hab das selbe Problem ! Ich kenne nur allzugut deine Lage ! Auch mein Bauersringsittich geht des öfteren mal meine Frau an , nur meine Frau !...

  1. Bruci

    Bruci Guest

    Hab das selbe Problem !

    Ich kenne nur allzugut deine Lage !
    Auch mein Bauersringsittich geht des öfteren mal meine Frau an , nur meine Frau ! Das geht des öfteren auch "blutig" aus !! Ich wiederrum kann mit dem Vogel alles , aber auch wirklich alles , machen ! Da freud der sich noch und lässt nicht locker !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papageier

    papageier Retestriergir Bteueznr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    sorry SvenjaM ich möchte mich bei dir entschuldigen weil ich dich als fakeschreiber bezeichnet habe
    und ich hoffe doch das dir hier im forum geholfen wird:trost:
     
  4. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    :zustimm: Leute, das was jetzt passiert ist, finde ich sooooo toll! Plötzlich nehmen sich alle gegenseitig ernst - das ist eine sehr gute Vorraussetzung, um wirklich was zu verändern! Ich freu mich!!!! :dance:
    Ela
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Svenja,

    schön, dass du noch immer hier bist und dir Hilfe und Tipps holen kannst!:zustimm:
    Ich denke, wer schon länger Amazonen hat, kann deine Probleme nachvollziehen. Oft ist es so, dass Amazonen als Babys sehr umgänglich sind und dann irgendwann zu kleinen Monstern mutieren, leider... Aber dies liegt in der Natur der Blaustirns...
    Meine Amazonenhenne Balu fliegt auch jeden an, der durchs Zimmer geht... Und leider nicht immer in guter Absicht (mich ausgenommen)...

    Wie sieht es jetzt bei euch aus? Hat sich schon was zum Positiven verändert?
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Papageier,

    super, dass du den Schneid hast, dich bei Svenja zu entschuldigen!:zustimm::zwinker: Ich hoffe, dass Svenja diese auch annehmen kann.:zwinker:
    Ich denke, du hattest diese Vermutung geäußert, da du dies Verhalten von Edels nicht kennst und demzufolge nicht nachvollziehen kannst, was mitunter bei den Blaustirns abgeht...
    Du kannst leider die Edelpapageien nicht mit den Blaustirns vergleichen... :zwinker:
     
  7. papageier

    papageier Retestriergir Bteueznr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    vor allem beissen die nicht so feste zu :zwinker:
    habe im www schon einige bisse von amas gesehen
    mei mei mei
    die sind doch nicht arg viel größer als edels oder
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Papageier,

    ich habe in Natura die Größen der beiden Arten noch nicht vergleichen können, aber Marni hatte mal Bilder eingestellt: hier aus dem Thema. Dort findest du noch weitere Bilder. Sieht so aus, als seinen die Größen in etwa gleich.:zwinker:
    Aber eine angriffslustige Blaustirn lässt diese sich fühlen, als sei sie ein Elefant und unbezwingbar... :zwinker:
     
  9. SvenjaM

    SvenjaM Guest

    Hallo an alle,
    ich find das voll gut dass mich doch alle verstehen. Danke auch für das entschuldigen. Ich fand halt gemein dass welche vom Papageienführerschein geredet haben und das ich den Astor als Kuscheltier hab und so weil es stimmt nicht. Bis jetzt hat er sich noch nicht gebessert leider. Ich weiss echt nicht was ich machen soll. Ich hab Astor echt gern aber ich hab voll Schiss das es mit einem anderen Vogel auch nicht besser wär so wie schon welche geschrieben haben. Hier im Forum steht viel von Amazonen wo auch so sind wie Astor und nie mehr aufgehört haben zu beissen!

    Ach und danke an die wo mir private Nachrichten geschickt haben! Das ist voll nett von euch! :dance:
    Witzige Smileys gibts übrigens :beifall:
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Svenja,

    ich habe Dir eine pn mit meiner Telefonnummer geschrieben, da ich die Erfahrung gemacht habe, das sich so viele Dinge besser rüberbringen lassen.

    Denke, das sich ne Lösung für Dich und Astor finden läßt, so daß alle zufrieden sind. ;)
     
  11. #30 Shakiraamigo, 19. März 2008
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Svenja,
    deine Situation kann ich nur zu gut nachvollziehen, denn mir ging es jahrelang genauso. Wenn mein Mann im Haus war, konnte ich Leonie nicht fliegen lassen, denn egal, wo er sich aufhielt - sie hat ihn gefunden!!! Und von Jahr zu Jahr wurde die Situation schlimmer. Als wir Rico zu uns holten, dauerte es nur 2 Wochen (ist aber wohl eher selten), da hatten wir ein wahres Liebespärchen in der Wohnung. Das war wohl Liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten. Mein Mann, bzw. die Jagd auf ihn wurde zur Nebensache. Natürlich hat sie ihn trotzdem immer im Auge behalten! Nach Rico´s Tod hatten wir Mühe, Leonie wieder aufzupäppeln, sie hatte sehr arg unter dem Verlust gelitten. Als es ihr nach langen Wochen wieder besser ging, kam auch das "Jagdfieber" wieder durch. Und wie gesagt, es wurde von Jahr zu Jahr schlimmer. Sie hat von ihm kein Leckerli angenommen. Und wenn sie im Käfig saß, hat sie sich einfach mit dem Rücken zu ihm gedreht und ihm so ihre Ignoranz gezeigt, wenn er versucht hatte, mit ihr zu sprechen. Das muß ich meinem Mann hoch anrechnen: Er hat all die Jahre versucht, sich mit Leo zu beschäftigen, hat vieles über Amazonen gelesen, um zu verstehen, wie und warum sich Amazonen manchmal "anders" verhalten. Er hat sie so akzeptiert, wie sie war und auch heimlich eine Träne verdrückt, als sie gestorben ist.

    Was ich dir aber eigentlich mit auf den Weg geben wollte, ist, dass eben eine Vergesellschaftung deiner Amazone eigentlich nur positiv enden kann, sofern er sich verpartnern läßt. Auch, wenn Astor deinen Freund nicht akzeptieren wird, so sitzt er doch nicht allein wie eingesperrt im Käfig. Denn dein Astor wird die Schuld an seinem Aufenthalt im Käfig wieder deinem Freund geben (wem sonst!), was natürlich wiederum nicht zu einem entspannten Verhältnis der beiden beiträgt. Auch Urlaubsfahren werden von Amazonen gern als "Entführung der Bezugsperson" interpretiert, denn Frauchen ist doch wohl nicht freiwillig ohne Astor gefahren, oder? Bei uns war nach jedem Urlaub eine Steigerung der Agression zu erkennen! Ich denke, dass dein Astor mit einem Partner und du mit deinem Freund viel entspannter durch´s Leben gehen werdet - so war es zumindest bei uns, als Rico da war.

    Lieben Gruß und Kopf hoch!
    - Anke -
     
  12. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Amazonen sind manchmal soooo kompliziert, und irgendwie doch sooo einfach gestrickt. Wenn man mal genau hin sieht, bemerkt man plötzlich "Fehler". Meine Amazone Perry ist ein ganz lieber Kerl, und daher war ich vor einigen Jahren ganz durcheinander, als er noch in der Wohnung lebte, weil er mich IMMER angriff, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam. 8(:( Es dauerte echt ein Weilchen, bis mir endlich ein Licht auf ging - er hasste meine Daunenjacke!:D Nachdem ich diese einfach unten auszog, war alles wieder ok. :prima:
    Leider ist es manchmal nicht so leicht, solche Sachen zu entdecken. Meine BS-Ama Lora hasst glaube ich mich! Seit zwei Jahren ist sie bei mir, und ich kann nicht an sie ran, geschweige denn in die Voliere, ohne dass sie mich angeht. :traurig: Wenn ich meine Geier nicht in der Voli, sondern im Haus hätte, würde ich es so mit Lora nicht aushalten, denn ich müsste sie irgendwann mal raus lassen, aber das ginge nie unblutig für mich ab, also wäre sie mehr eingesperrt....So in der Voli ist das ganz gut zu regeln und einfacher auszuhalten, weil wir uns da überwiegend aus dem Weg gehen können. Ich muss nur zum Putzen und Füttern nerven, Lora hat Perry und Cleo als Artgenossen dabei, und kann sich in der großen Voli frei bewegen, wie es ihr passt. Und ich muss so kein schlechtes Gewissen haben.;)
    Du steckst also wirklich in einer schwierigen Situation und ich kann Deinen Unmut gut nachvollziehen. Und nicht jeder hat so ein Glück wie Anke, oder auch ich, dass die Partner so super mit ziehen (was ich unter manchen Umständen ja sogar ein bisschen verstehen kann;)), und Dein Freund ist scheinbar reichlich genervt von Astor. das macht es für Dich nicht leichter, und da ist es nicht einfach, dem Vogel Zeit zu geben. Aber die wird er wohl benötigen, selbst wenn er einen Partner dazu bekäme....
    Ich denke, Picowird ein paar gute Tipps für Euch haben, und ich hoffe, dass sich da was passendes für Euch ergibt! :zustimm:
     
  13. #32 Cheyenne0403, 20. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Anke, das mit dem Urlaub kann ich bestätigen. Wir machen mehrmals im Jahr Kurztrips (höchstens 4 Tage, länger kriegt man mich nicht von meinen "Geiern" weg ;) ). Aber am Tag der Rückkehr muss ich mehr sehr in Acht nehmen vor meiner Großen, die is dann stinkesauer!!! Ich hör das schon an diesem gewissen Piepsen... ich mach also die Volierentüren auf und verlass das Zimmer ganz schnell wieder. Nach ein paar Stunden draußen hat sie sich dann beruhigt und ist wieder lieb :zwinker:

    Ja, ja, so haben sie eben alle ihre Eigenarten... :D
     
  14. wolle172

    wolle172 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67065 Ludwigshafen
    Jupp, definitiv sind da so einige eigenarten!!! meine hassen meine motorradhandschuhe. wenn ich nach ner tour mit der kombi ins zimmer komme werden meine handschuhe an der hand nicht aus den augen gelassen und beide machen sich groß, spreitzen den schwanz und heben die flügel und die pupillen werden ganz orange um möglichst gefährlich auszusehen. :+schimpf kaum sind die handschuhe aus, rücken sie wieder ans gitter und lassen sich auch kraulen. schon manchmal bekloppt unsere viecher. :D
     
  15. #34 Cheyenne0403, 20. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Wolle, das find ich ne völlig normale Handschuh-Phobie :zwinker: Wenn es keine superzahmen Handaufzuchten sind, wurden sie sicher früher schon öfters mit Handschuhen gegriffen.

    Bei meinen beiden ist ebenfalls der Ofen aus beim Anblick von Handschuhen.
     
  16. wolle172

    wolle172 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67065 Ludwigshafen
    sind aber nur die vom moped, die ebenfalls schwarzen fleecehandschuhe fürchten sie nicht.
     
  17. #36 Cheyenne0403, 20. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich nun interessant! Vielleicht wissen sie, dass nur die Motorradhandschuhe ihren Bissen standhalten ;)
     
  18. amazonika

    amazonika amazonika

    Dabei seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76200 slupsk/polen
    Beissende Amazonen

    Hallo, ich möchte hier keinem zu nahe treten!!
    ich habe manchmal das Gefühl, dass manche Leute hier nur etwas schreiben weil sie Langeweile haben. Es ist doch allgemein bekannt, dass alle Amazonen etwas ruppig sind, sie sind nun wirklich keine Kanarienvögel. Ich habe ein Paar Venezuelas, beide sind noch nie zu irgendeinem Besucher bei uns aggresiv geworden. Sie fliegen zu jedem auf die Schulter und können dort auch stundenlang sitzen, ohne das etwas passiert, sie beissen NICHT! aber sie lassen sich von fremden nicht anfassen, versucht das doch jemand, dann drohen sie nur und das schreckt sowieso jeden ab. Allerdings sind sie unserem hund gegenüber sehr böse, er wird jeden Tag attakiert und gebissen, es ist ein Schäferhund und er weiß das er den Vögeln nichts tun darf. Der arme Kerl verkriecht sich in seinen Korb sobald die Geier Freiflug haben. Manchmal haben wir besuch von Freunden, die haben einen Terrier, der möchte unsere Geier gern jagen aber unser Schäferhund sitzt dann immer vor der Voliere und beschützt die Vögel sogar.
    Gruß Amazonika
     
  19. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Du hattest jetzt auch gerade Langeweile, oder?:zwinker::zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Cheyenne0403, 23. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Kann ja jeder halten, wie er mag. Meiner Meinung nach hat ein nicht zahmer Papagei nichts auf einer Schulter zu suchen, die Gefahr von Bissverletzungen im Gesicht wär mir zu groß. Wenn er dann noch etwas hinterhältig/unberechenbar ist wie mein Rico, könnte das ganz schnell schief gehen (er war noch nie auf meiner Schulter, muss er auch nicht).

    Und wenn sich ein Schäferhund jahrelang angreifen und beißen lassen muss, braucht sich auch keiner wundern, wenn er sich eben doch mal wehrt und das ganz schnell zu Lasten des Vogels geht.

    Und nein, mir war jetzt nicht langweilig ;)
     
  22. #40 Shakiraamigo, 25. März 2008
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist auch nicht langweilig!!!
    Und eigentlich geht es ja auch darum, Svenja auch andere Möglichkeiten der Agressionen einer Amazone darzulegen, obwohl ich - wie bereits vorher schon geschrieben - davon überzeugt bin, dass Astor ihren Freund als absolute Konkurrenz betrachtet.
    Trotzdem ist es gut, auch aufzuzeigen, dass agressives Verhalten einer Amazone manchmel nur an ganz kleinen, uns völlig normalen und unschreinbaren Dingen, hängen, die man halt erst erkennt, wenn man genau nachdenkt und versucht, die Dinge mit den Augen einer Amazone zu betrachten. Hierzu ist es aber auch notwendig, dass man sich wirklich einmal mit dem natürlichen Verhalten einer Amazone beschäftigt. Wenn wir mal die Winterjacke von GeierEla als Beispiel nehmen: Die Amazone sieht Frauchen aufgeplustert/aufgebaut vor sich - aus Sicht der Amazone kann gleich ein Angriff von Frauchen folgen, denn was macht eine Amazone vor dem Angriff? Sie baut sich auf, will heißen: sie macht sich optisch größer als sie ist! Eine natürliche Drohgebärde! Die Reaktion einer Amazone darauf ist somit auch nur natürlich.
    Andere Reaktionen beruhen auf Angst, z.B. die vorher erwähnten Handschuhe. Es braucht nur vor Jahren etwas negatives mit ähnlich aussehenden Handschuhen passiert sein, das prägt eine Amazone mit unter lebenslänglich. Unsere Leonie war ein Wildfang (ich habe sie als Abgabetier übernommen). Die 24 Jahre ihres Lebens hatte sie wahnsinnig Angst vor roten T-Shirts, Baseball-Cappys und dunkelhäutigen Menschen. Dort, wo sie herkam, war diese Kombination bestimmt keine Seltenheit und wenn man einmal nachforscht, was bei Vogeltransporten aus südamerikanischen Ländern passiert und was die armen Vögel über sich ergehen lassen müssen, kann man sich vorstellen, warum Leonie so reagiert und dass dieses erlebte ein Leben lang nicht vergessen hat. Wenn unsere Leo beim Spazierenfahren von ihrer Sitzstange gesprungen ist und ängstlich am Boden saß, brauchte man nur die Straße entlang schauen und man konnte mit Sicherheit einen dunkelhäutigen Menschen sehen.
    Man sollte einfach mal versuchen, sich in seine Amazone hinein zu versetzen, dann wird einem so maches klarer, denn eine Amazone ist nicht einfach grundlos agressiv.

    Lieben Gruß

    - Anke -
     
Thema: Hilfe, mein Papagei beißt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei beißt

    ,
  2. mein papagei beisst mich

    ,
  3. warum beißt mein papagei

    ,
  4. graupapagei beisst,
  5. papagei beisst was tun ,
  6. papagei Eifersucht was tun,
  7. junger papagei fängt an zu beißen,
  8. Papagei - Alexander - beißt was tun? ,
  9. mein graupapagei mag mich nur wenn er draussen ist,
  10. Warum mag mein Papagei keine Männer,
  11. wie reagieren wenn der vogel mal beißt,
  12. amazonaspapagei beißt,
  13. mein pfirsichköpfchen ist sehr böse und beißt,
  14. graupapagei weibchen mag mehr mann,
  15. Papagei beißt meinen Mann,
  16. graupapagei beißt ständig,
  17. papagei beisst mich,
  18. papagei will beissen,
  19. was kann man machen das der papagei nicht mehr beißt ,
  20. junger Papagei beisst,
  21. papagei amazon bei,
  22. papageien beissen,
  23. papagei fängt an zu beißen,
  24. http:www.vogelforen.deamazonen162175-hilfe-papagei-beisst.html,
  25. papagei beisst immer
Die Seite wird geladen...

Hilfe, mein Papagei beißt! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...