Hilfe mein Papagei wird langsam böse zu mir :(

Diskutiere Hilfe mein Papagei wird langsam böse zu mir :( im Forum Graupapageien im Bereich Papageien - Hallihallo Ich habe vor langer Zeit schon einmal in diesem Forum nützliche Tipps und Vorschläge erhalten, also wende ich mich jetzt mal wieder an...
A

Amadeus

Neuling
Beiträge
18
Hallihallo Ich habe vor langer Zeit schon einmal in diesem Forum nützliche Tipps und Vorschläge erhalten, also wende ich mich jetzt mal wieder an euch. Ich habe 2 Gr.papageien einer 2 Jahre alt und seine Partnerin ist ca 6 Monate jünger. In letzter Zeit wird Amadeus zunehmend aggressiv mir gegenüber und verhält sich auch Lotti gegenüber sehr schnippig. Dies ist besonders zu beobachten wenn ich sie am Käfig mehr beachte als ihn. Ich habe daher versucht besonders auf ihn einzugehen und ihm immer den Vortritt zu gewähren ( darf meistens zuerst raus und wird eigentlich auch immer zuerst begrüßt) dies jedoch führte zu keiner Besserung, --> Im Gegenteil wenn ich ihn aus dem Käfig hole, dann beisst er mich gern mal in die Hand und auch wenn er eine Weile seine Ruhe hatte kann ich mich ihm nicht sonderlich nähern.Früher war er immer sehr kuschelbedürftig :(

Was ratet ihr mir in dieser Situation zu tun ???????

DANKE schon mal im Vorraus


MFG Robert
 
Hallo!Ich als Laie,gehe davon aus,das er langsam Geschlechtsreif wird,und sein Weibchen gegen jeden verteitigen möchte.Vorher war er mit jeder Kuscheleinheit von dir zufrieden,aber er hat nun nur noch seine Partnerin im Auge,beschützt sie,wo er nur kann.Das wäre meine Vermutung!Lg.Manni!
 
huhu, mit geschlechtsreife ist es noch ein wenig früh, aber Pubertät kommt den ganzen schon sehr nahe....... wirst dich mit der Tatsache abfinden müssen das du nun keine Kuscheltierchen mehr hast sondern Vögel die sich miteinander beschäftigen. Versuche beide gleich viel zu beachten oder lass sie einfach gewähren und als Vogel ihr leben führen, klappt auch ganz gut wenn der Mensch nur der Nebendarsteller ist und nur zum Füttern, Reinigen und Dekorieren benutzt wird. Ist zwar für viele nicht das was sie sich vorgestellt haben, aber es sind nunmal Vögel......
Natürlich kann man jetzt mit irgendwelchen Erziehungsmaßnahmen anfangen........ inwieweit Erziehung bei einem Vogel zutrifft weiß ich nicht, ich halte nicht besonders viel von. aber da wirst bestimmt auch noch einige Tips bekommen.......


lg rett
 
Hallo Robert,

Amadeus ist wohl eifersüchtig auf seine Partnerin, weil er wohl stark auf dich fixiert ist. Dass du ihm deshalb mehr Aufmerksamkeiten schenken möchtest, versteht sich von alleine. Aber mit dieser Vorgehensweise tust du dir selbst keinen Gefallen.

Versuche einfach, beide Grauen gleich zu behandeln. Gibst du dem einen ein Leckerlie, versuche es gleichzeitig dem anderen zu geben.

Und wenn Amadeus nicht aus dem Käfig will, dann lass ihn darin ausharren. Will er raus, dann klettert er auch aus dem Käfig raus. Man muss den eigenen Willen nicht erzwingen.

Ebenso solltest du es respektieren, dass Amadeus nicht mehr der Knuddelgeier ist, der er mal war. Er hat nun eine artgerechte Partnerin und der soll er sich auch annehmen.

Ich habe hier vier Kongos und alle sind unterschiedlich. Der eine will nur gekrault werden, wenn er mal gestürzt ist und für ihn ist es dann eine Beruhigung. Coco kommt vielleicht einmal im Monat und fordert seine Schmuseeinheiten ein, Kalle schmust morgens und abends und das sehr lange und Pauli hat sich jahrelang fast garnicht anfassen lassen und heute senkt er seinen Kopf und sagt Kopf kraule. Dann hält er aber auch hin.

Auch sind am morgen drei von ihnen recht früh wach und fressen erst einmal ihr Frühstück. Pauli dagegen ist ein Langschläfer und ich lasse ihn einfach schlafen.

Pauli ist z.B. auch ein sog. Männervogel. Hier können "fremde" Männer kommen und Pauli lässt sich eigentlich sofort von ihnen kraulen. Frauen haben es bei ihm nicht so leicht. Daher bin ich froh, dass wir unser Vertrauensverhältnis Jahr für Jahr aufgebaut haben und wir heute sehr gute Freunde sind. Das kommt aber auch nur daher, weil ich ihn einfach habe leben lassen wie er wollte. Ich habe ihn respektiert und er mich.

Geduld ist in der Papageienhaltung das A und O. Und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, erfordert einfach Zeit, die man den Tieren lassen soll.
 
Hi Robert ;

ich fange mal mit einem Zitat von Manfred an , da die restlichen Schreiber es fast genauso sehen .

Ich als Laie,gehe davon aus,das er langsam Geschlechtsreif wird,und sein Weibchen gegen jeden verteitigen möchte.

Wenn ein Vogel seinen Partner verteitigt , liegt meißt Brutverhalten vor ---dafürt sind deine beiden nochn bischen lütt .

Das was du im Eingangsposting schreibst , trifft die Sache an Fehlern ziehmlich genau .

Lese dir dazu bitte mal diesen Artikel durch , du wirst die Fehlerquelle daraufhin bei dir schnell ausmachen , und kannst dann diesem " Sinnlosbeißen " ( den so empfindest du es ) entgegen steuern .

Deine Vögel / Vogel hat von dir gelernt was beißen bedeutet , das hast du ihm beigebracht ( unwissentlich ) . Du kannst es ihm aber ebenso wieder abgewöhnen .

Früher war er immer sehr kuschelbedürftig

Warum ähnelt sich diese Aussage blos immer wieder , wenn die kleine Schnullerbacke anfängt zu zwicken :~

MFG Jens
 
Je aelter junge Voegel werden, desto eigenwilliger werden sie, habe ich beobachtet und ich kann auch gut damit leben.

Werde ich mit boesen Blicken bedacht - gut, ich werde nicht kraulen ... - schmeisst sich der Vogel im naechsten Moment bei meiner Tochter auf den Ruecken. Hat sie die Nase vom Dauerkraulen voll, fasst er ganz vorsichtig mit seinem Schnabel nach ihrem Finger.

Neulich raeumt mein Mann, den er auch "mehr mag" als mich, die zerfetzte Zeitung aus dem Kaefig und beachtet ihn nicht, da zupft er mehrmals vorsichtig am Hemd. Nachdem dann immer noch keine Reaktion kam, sagt der Papagei: "Mach, dass du wegkommst."
(Das bekommen unsere Hund zu hoeren, wenn sie zu aufdringlich werden.)
 
Lese dir dazu bitte mal diesen Artikel durch , du wirst die Fehlerquelle daraufhin bei dir schnell ausmachen , und kannst dann diesem " Sinnlosbeißen " ( den so empfindest du es ) entgegen steuern .

Deine Vögel / Vogel hat von dir gelernt was beißen bedeutet , das hast du ihm beigebracht ( unwissentlich ) . Du kannst es ihm aber ebenso wieder abgewöhnen .
Der verzweifelte User spitzt bei Deinem letzten Satz die Ohren und klickt den Link an.
Denn schließlich wird ja händeringend ein Rat gesucht, wie man das "Sinnlosbeißen" in den Griff bekommen kann.

Schnell wird dem User klar, daß der Mensch das eigentliche Problem ist.
Er möchte diese Fehler auch gern abstellen und weiß nur nicht wie.
Dann endlich kommt im Linktext der verheißungsvolle Satz :
Wie unschwer zu erkennen ist, hat der Papagei so nach und nach den Halter "kassiert".
Kann man diesem entgegenwirken? Na klar!


"Hach ! Endlich kommen die Tips", denkt der User.

Jens, dann kommt aber kein Tip mehr !
Deshalb meine Frage an Dich : Kannst Du da noch einen zweiten Teil schreiben ?
Mit Verhaltensregeln im Umgang mit Großpapageien, evtl. noch mehr Fotos zu den Signalen, die ein Papagei sendet.
Dann geht Dein guter Artikel über die Fehleranalyse hinaus und liefert auch Lösungsansätze.
 
Hi Liane ;

Jens, dann kommt aber kein Tip mehr !
Deshalb meine Frage an Dich : Kannst Du da noch einen zweiten Teil schreiben ?

Der 2-te Teil steht gleich darunter ( ist aber nur registrierten Benutzern zugänglich / warum ich es so gehandhabt habe möchte ich nicht erklären )

MFG Jens
 
Hallo Amadeus,du schreibst das dein Grauer einen partner bekommen hat,dann ist doch sein Verhalten ganz normal,du würdest doch deine Frau auch verteidigen.Kenne ich von Maxi auch hat mich aber nie gestört,da wir uns zurückziehen konnten und die zwei beim kraullen und toben beobachten konnten.Unsere Maja hatte ein mal eine Schwungfeder krum stehen und es tropfte ganz wenig Blut. also bin ich in die Voliere und hab Maja die Feder gezogen,während ich die Feder zog hackte mir Max aber sowas von ins Ohrmit den Worten"laß Maja".Es war halt sein Mädel.LG Mäxle
 
während ich die Feder zog hackte mir Max aber sowas von ins Ohrmit den Worten"laß Maja".Es war halt sein Mädel

Jaja :jaaa: . Ich dachte immer es giebt nur Stammtische für Jäger , Fischer und andere die gern schwindeln wollen :D . Nun gut , dann zählen eben die Papageienhalter auch mit zu .

Mäxle ; ich hab letztens an der Fahrrinne gesessen und geangelt , und stell dir vor , ich hab einen Kronleuchter rausgezogen der sogar noch gebrannt hat .
Wenn du jetzt von deinem obigen Zitat abläßt , dann mach ich bei meinem Kronleuter das Licht aus :grin2: .

Meine Grauen hingegen können noch viel mehr als nur zu sagen : lass Maja :jaaa: . Sie können sagen wenn ich an der Voliere vorbeigehe : komm jetzt nicht rein / wir haben Hunger / lass mein Mädel Langer -----------------wenn einer sie anfassen darf bin ich das , usw. :D


Wenn wir uns hier alle die Taschen vollhaun wollen , dann aber richtig . Da wäre ich mit bei , vom Unterhaltungswert wäre solch ein Thema sicherlich unschlagbar :0-

MFG Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Hilfe mein Papagei wird langsam böse zu mir :(

Ähnliche Themen

L
Antworten
14
Aufrufe
1.700
Amazona
Amazona
E
Antworten
15
Aufrufe
2.645
EveAraMaracana
E
Zurück
Oben