Hilfe,mein Taubenküken ist krank!!!

Diskutiere Hilfe,mein Taubenküken ist krank!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich bin noch ein "Frischling" in diesem Forum und hoffe,dass ich mit meinen Fragen hier nicht verkehrt bin... ich ziehe seit einer Woche...

  1. #1 Flattermann!, 1. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin noch ein "Frischling" in diesem Forum und hoffe,dass ich mit meinen Fragen hier nicht verkehrt bin...
    ich ziehe seit einer Woche ein verwaistes Taubenküken auf. Es hat seit 2 Tagen so komische Knubbel am ganzen Körper...sehen aus wie Warzen. Was hat das arme Ding nur?:traurig: Ich kenne mich nicht so gut mit Tauben aus,selbst der Tierarzt ist ratlos...:?
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen?! http://www.vogelforen.de/attachment.php?attachmentid=269383&d=1283363222&thumb=1&stc=1 Den Anhang P1010867.jpg betrachten
    Danke schon mal im Vorraus:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Flattermann,

    herzlich willkommen hier im Forum!
    Ich kann dir nicht sagen, was dem Täubchen fehlt, aber bitte wende dich doch mal an Vogelklappe per Mail. Ihre Kontaktdaten findest du im Link (Telefonnummer auf ihrer HP). Ich könnte mir vorstellen, dass sie so etwas vielleicht schon mal gesehen hat, denn sie ist in Sachen Tauben und Wildvögel sehr engagiert.
    Bitte berichte weiter.
     
  4. #3 Flattermann!, 1. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille,
    Vielen Dank für die schnelle Antwort^^ Ich hab den Rat befolgt und sofort eine Mail verschickt. Ich hoffe,dass ich bald mehr weiß...
    Liebe Grüße
     
  5. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Flattermann

    Kannst Du bitte detailliert schildern, wie Du das Täubchen ernährst, wie Du es untergebracht hast und ob Du weitere Vögel hälst, z. B. Hühnervögel oder Agaporniden?

    Befinden sich diese pockenartigen Auflagerungen auch an den Augen, im und am Schnabel?

    Solltest Du weitere Vögel halten, ist vor einer gesicherten Diagnose noch gründlichere Hygiene als sonst schon üblich sehr wichtig.

    Wie verhält sich das Täubchen und was für ein Täubchen ist es? Ist es unruhig, ist die Haut um die "Pickel" gerötet, juckt es dem Täubchen?

    LG astrid
     
  6. Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Könnten Pocken sein. Würde es auf jeden Fall einmal einem TAUBENKUNDIGEN Tierarzt zeigen
     
  7. #6 Flattermann!, 1. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Es bekommt aufgeweichte Haferflocken,mit Magerquark,Mohn,Leinsamen,etwas Sonnenblumenkernöl...Vitamin B Komplex,ich tröpfel ihm immer Wasser an den Schnabelrand und dann schluckt er das sofort. Ich muss gestehen-ich hab nicht so viel Erfahrung so kleinen Tauben. Andere Vögel sind nicht bei mir. Ich hab das Täubchen in meinem Zimmer. In seinem Käfig habe ich eine Wärmflasche drin und viele Tücher in die er sich verkrümelt. Er meldet sich jetzt schon immer wenn er Hunger hat. Ich füttere es nun aller 2-3 Stunden und jedes Mal ist sein Kropf leer/fast leer.Seit vorgestern hat er auch aufgeweichte Getreidekörner gekriegt.
    Ich hoffe ich mach so wenig wie möglich falsch?!!
    achso...im Schnabel ist nichts zu sehen auch an den Augenliedern nicht
    Aber am Schnabel hat er auch so´n Teil und die werden immer größer!!!
     
  8. #7 charly18blue, 1. September 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    sieht für mich auch ganz nach Taubenpocken aus. Lies mal hier dazu.
     
  9. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Flattermann

    Bitte aus der Ernährung weglassen: Milchprodukte, Leinsamen, Mohn, SB-Öl. Für aufgeweichte Körner scheint mir das Täubchen bei dem vielen gelben Flaum, den ich erkennen kann, noch zu jung. Kannst Du bitte dringend ein ganzes Foto von dem Kleinen einstellen, damit wir das Alter und die Taubenart bestimmen können? Wie sieht der Kot aus? Was wiegt das Täubchen? Wärmflasche ist sehr gut !

    Wenn Du uns sagen könntest, wo Du wohnst (Postleitzahl) versuchen wir Dir zu helfen, einen vogel- bzw. taubenkundigen Tierarzt zu finden.

    Wie ist das Täubchen zu Dir gelangt, was ist ihm zugestoßen, dass es auf Hilfe angewiesen war?

    LG astrid
     
  10. #9 Flattermann!, 1. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ach shittebums...doch viel zu viel falsch gemacht..............
    also: die Mutter wurde vom Hund getötet und der Vater hat sich nicht mehr um die gekümmert.Es waren 2 Tauben aber die andere ist verhungert,erfroren oder wurde totgetrampelt.
    Ich hab die Taube von Freunden bekommen.Sie züchten erst seit ein paar Monaten und haben mich gebeten das Täubchen aufzunehmen. Und eh ich mich versehe bin ich Taubenmama.
    Das Täubchen wog heut Mittag glaub ich 110g...bin mir nicht mehr ganz sicher.hab´s bei den Nachbarn gewogen:traurig:0l
    wohn in der Nähe von Meißen (Sachsen)
    01561
    Den Anhang P1010871.jpg betrachten
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Flattermann,

    der nächste vogelkundige, zu empfehlende TA wäre Dr. Enders in Freiberg, laut google ca. 40 km...
     
  12. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Ach Gottchen, das Kleine braucht ganz dringend Papageienhandaufzuchtfutter Nutribird21 als Kropfmilchersatz und laktosefreien 6-Korn-Menschenbabybrei. Den Brei rührst Du mit Fenchen- oder Kümmeltee an und gibst unter jede Mahlzeit in das Babybreipulver 1 gestrichenen Teelöffel Nutribird21.

    Den Brei füllst Du in eine Spritze (ohne Nadel), ich nehme 1 ml Spritzen und führst diese nach Öffnen des Schnäbelchens vorsichtig am Gaumen entlang (wichtig !: über die Zunge hinaus) in den Hals hinein und gibst den Brei so direkt in den Kropf. Pro Mahlzeit würde ich 5-7 ml geben und ich würde diesen Zwerg ca. 6-8 mal täglich füttern. Alle paar Tage benötigt das Küken Korvimin ZVT. Auch Bird-Bene-Bac und Heilerde solltest Du Dir besorgen.

    Solange das Kleine Brei bekommt, braucht es kein Trinkwasser zusätzlich. Du hast es ganz richtig gemacht, immer erst dann neu zu füttern, wenn sich der Kropf schon ein wenig entleert hat.

    Wenn ich richtig verstanden habe, stammt das Kleine von Taubenzüchtern. Sollten diese pockenartigen Auflagerungen wirklich Taubenpocken sein, haben Deine Freunde diese im Bestand, es handelt sich um eine Viruserkrankung, die, sollte der Verlauf nicht schon sehr schwer sein, antibiotisch behandelbar ist. Es ist dringend erforderlich, dass Dein Täubchen einem taubenkundigen Tierarzt vorgestellt wird.

    Die Unterbringung des Kleinen sollte in einem engen, kuscheligen Nestchen sein, wenn Du hast, leg ein etwas gleichgroßes Stofftierchen dazu. Das Täubchen darf keine Spreizbeine bekommen.

    LG astrid
     
  13. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hier wäre noch eine vogelkundige Praxis, ca. 20 km von Meißen entfernt:

    Michael Kluge
    Schillerstraße 3
    01689 Weinböhla
    035243-32238

    Mo-Fr 8-12 und 15 -19 Uhr Sa 9-12 Terminvereinbarung sinnvoll

    http://www.tierarztpraxis-weinboehla.de/eingang.html


    Vorher anrufen und kurz schildern, worum es geht, ist sicher sinnvoll. Lass Dich aber nicht von einer Rezeptionskraft abwimmeln, verlange notfalls den TA selber zu sprechen. Falls sie nicht ausreichend Erfahrung mit Tauben, möglichen Taubenpocken haben sollte, können sie Dir aber vielleicht einen Kollegen nennen, der Dir und dem Täubchen helfen kann.


    Daumen sind gedrückt für das kleine Würmchen.

    LG astrid
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das ist natürlich Quatsch. Antibiotika zeigen bei Viruserkrankungen keinerlei Effekt.
    Sie sind daher in so einbem Fall kontraindiziert, da die durch sie bedingte Schwächung der Darmflora den Vogerl zusätzlich belasted, ohne dass ein Nutzeffekt zu erwarten ist.
    Es gibt keine Taubenpockentherapie mit nachgewiesener Wirksamkeit.
     
  15. #14 Flattermann!, 2. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Ratschläge! Ich werde sie beherzigen und halte Euch auf dem Laufenden:0-
    Liebe Grüße,
    Flattermann
     
  16. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Nein nicht das Pockenvirus ist antibiotisch behandelbar, aber es lassen sich mit antibiotischer Therapie und Vitamin A-Gabe bakterielle Sekundärinfektionen verhindern. Die Darmflora lässt sich wieder aufbauen, dass wäre meine geringste Sorge bei Verdacht auf Taubenpocken im Bestand.

    Diese Informationen sind wichtig für die Züchter-Anfänger, von denen Flatterman das Täubchen erhalten hat.

    LG astrid
     
  17. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Was ich nicht verstehe: Warum "züchtet" jemand, der sich nicht selber mit Handaufzucht auseinandersetzen will? Und was heißt "die andere ist verhungert,erfroren oder wurde totgetrampelt"??? Von wem totgetrampelt? Von den "Züchtern"? Wieso ist die Todesursache des Kükens unklar?
    Irgendwie schaudert es mir da etwas..
     
  18. #17 Flattermann!, 2. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Taubenmama wurde ja vom Hund "verspeist" und der Taubenpapa hat sich nicht mehr drum gekümmert.Ein Täubchen lag tot da ,das andere war ganz apathisch und hatte kein Futter mehr im Kropf,war auch ganz eiskalt. Vielleicht hat der Taubenpapa das ja totgetrampelt....keine Ahnung...:traurig:
    und warum die sich nicht kümmern weiß ich auch nich. Aber mir tat das Vögelchen so Leid,hätte ich es denn sterben lassen sollen?!
     
  19. #18 charly18blue, 2. September 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Nein, du hast ganz richtig gehandelt. Ich kann auch nicht einfach zusehen und ein Tier sterben lassen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Wie geht es dem Täubchen?
     
  22. #20 Flattermann!, 4. September 2010
    Flattermann!

    Flattermann! Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle!!
    Es geht dem Täubchen nun etwas besser.. Es hat schon wieder zugenommen.
    UND es sind wirklich Taubenpocken...
    Ich werde demnächst mal ein neues Bild vom Täubchen reinstellen.
    Aber trotzdem:es entwickelt sich glaube ich noch zu langsam...

    Es grüßt herzlich
    Flattermann und Täubchen
     
Thema: Hilfe,mein Taubenküken ist krank!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenküken Krankheiten