Hilfe, mein Welli rupft sich plötzlich!

Diskutiere Hilfe, mein Welli rupft sich plötzlich! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich bin gerade von der Arbeit heim gekommen, und als ich zu meinen Wellis ging, hat mich fast der Schlag getroffen: Einer hat sich wohl...

  1. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Hallo, ich bin gerade von der Arbeit heim gekommen, und als ich zu meinen Wellis ging, hat mich fast der Schlag getroffen:

    Einer hat sich wohl heute den ganzen Tag gerupft, die Federn lagen überall verteilt herum. Er ist immer noch dabei wie ich leider feststellen muss, hauptsächlich im Rückenbereich unter den Flügeln, dort schaut auch schon die Haut etwas raus. Sowas ist mir völlig unbekannt, er ist ca. 3 jahre alt und kein Einzelvogel.

    Mein größtes Problem ist, dass ich es heute nicht mehr zum TA schaffe und morgen hat er nur vormittags auf - also kann ich frühestens Donnerstag nachtmittag dort hin.

    Woran kannn das bloß liegen und wie kann ich ihn hindern, sich noch mehr Federn rauszuzupfen??? Ich weiß nicht, was ich bis Donnerstag mit dem Tier machen soll?

    Danke schon mal!

    P.S.: Wenn der Beitrag etwas durcheinander wirkt, sorry, bin etwas von der Rolle, zumal er eigentlich mein "kleiner Liebling" ist ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Darky

    Darky Guest

    Das kann fast nur an Langeweile liegen! Lässt du ihn auch täglich raus zum fliegen? Wenn nicht solltest du das schnell einrichten.

    Kann aber auch sein dass er sich nach einem eventuell fehlenden Partner sehnt und so frustriert darüber ist, sodass er sich rupft.
     
  4. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Sie bekommen täglich Freiflug, heute morgen, bevor ich gegangen bin, haben sie noch draußen rumgetollt. Und jetzt sitzt er da mit zerpflücktem Federkleid. Ich versteh' es einfach nicht ...

    Langeweile würde ich eigentlich ausschließen ... Hoffentlich wird das wieder.

    edit: Er hat einen Partner. Gut, der ist einiges älter, aber das hat doch damit nix zu tun ?!
     
  5. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Naja, ´nen Partner hat er ja, wie man dem Profil entnehmen kann. :)
    -Herzlich willkommen bei den Welliverrückten übrigens. :D

    Das mit der Langeweile kann aber trotzdem sein, wenn die zwei Pieper tagsüber alleine sind. Abwechslung und Bewegung sind wichtig für Wellis. Wie sieht es denn damit über Tag so aus?
     
  6. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Ich würde das erstmal mit dem TA abklären, vielleicht juckt ihn ja etwas so stark, dass er sich nicht anders zu helfen weiss... :traurig:
    Ich meine ja nur, weil das so plötzlich gekommen ist

    Auf jeden Fall ist es bestimmt gut, wenn der Kleine viel Beschäftigung hat, so ist er abgelenkt und hat auch keine Langeweile.

    Könnte es evtl. sein, dass ein anderer Welli ihm die Federn ausgerupft hat? :+keinplan
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hmm, da haben sich unsere Postings überschnitten. :)
    Wie sieht es denn mit der Ernährung aus? Bekommt der Pieper ausreichend Vitamine und Mineralien? Sieht er sonst gesund aus? Manchmal kann Parasitenbefall ein Grund für so etwas sein.
     
  8. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Nein, ich sehe ja gerade wie er sich die Federn zieht.

    Ob Baden helfen könnte?
     
  9. Darky

    Darky Guest

    Vielleicht hilft´s ja, aber wenn er baden möchte wäre er beim Trinkwasser und würde versuchen, sich reinzusetzen! :D
     
  10. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Also bisher sah er sehr gut aus, sehr schönes, dickes Gefieder, etc. Hmm, Vitamine, Apfel, Birne, Möhre und Petersielie immer mal im Wechsel.

    Wie könnte man denn Parasiten vorübergehend bekämpfen, bevor er "professionelle" Hilfe bekommt? Gibt es irgendwelche frei verkäufliche Mittel in der Zoohandlung oder so?
     
  11. Darky

    Darky Guest

    Milben? Da müsste es doch einen Spray dagegen geben, so einen hatte ich sogar schonmal.
    Dient zur Vorbeugung und Bekämpfung. :grin2:
     
  12. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Na dann fahr ich morgen auf jeden Fall mal im Zoogeschäft vorbei und schaue was es gibt.

    P.S.: Da ihr ja gerne Bilder habt: Das ist das Sorgenkind:

    [​IMG]
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Keine sprays benutzen Bitte!!!
    wenns milben sind hilft nur der gang zum TA
    hier kannst du lesen was bei milben verdacht zu tun ist.
     
  14. #13 Blindfisch, 22. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    BITTE VORSICHT!!!!!!!

    In Zoogeschäften bekommt man meistens nur solche Sprays, die dem Vogel mehr schaden können als helfen. Hab ich früher leider auch nicht gewußt. :(

    Du könntet ja schon mal vorab mit Eurem TA telefonieren.
    Habt Ihr einen vk TA? Sonst schau mal hier nach.

    Ansonsten tippe ich darauf, daß er sich verletzt haben könnte und es juckt ihm an der Stelle. Vielleicht kannst Du etwas sehen.

    Ein Badeangebot würde ich ihm auch machen - allerdings würde ich dann besonders darauf achten, daß er sich nicht noch zusätzlich erkältet - weil ihm ja die Federn an der einen Stelle nicht mehr wärmen können.

    Ach ja - ich sehe, Du bist hier noch ganz neu??? - Willkommen und viel Spaß hier!

    :0-
     
  15. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Danke für den Link! Mir geht es nur darum, dass ich ihm etwas Gutes tun kann, BIS ich zum TA komme. Geht wie gesagt erst Donnerstag nachmittag. Ich habe Angst, dass er bis dahin weitermacht.

    Baden wollte übrigens keiner, ich habe sie jetzt zugedeckt, aber vorne aufgelassen. Er hört zumindest zwischenteitlich mal auf. Hoffentlich rupft er nicht die ganze Nacht hindurch ...

    vk = vogelkundig? (oder so?)
    Nein, nur allgemein Kleintiere. Was anderes gibt es hier leider nicht.
     
  16. Gill

    Gill Guest

    Hallo Florian!

    Es ist wichtig, das du in deinem Fall einen Vogelfachkundigen TA aufsuchst. Die "normalen" TAs kennen sich meistens nicht mit Vögeln aus. Ich habe das nämlich auch schon erfahren dürfen.
    Vor ca. einem Jahr hat sich eine meiner Nymphenhennen auch plötzlich angefangen zu rupfen. Auch sie war nicht allein. Hat ihren festen Partner und sollte sich auch bei mir sehr wohl fühlen. Ich bin dann mit ihr zum TA. Auch seine Analyse war: der Vogel hat Milben. Ich habe Tropfen mitbekommen (wahnsinnig teuer), die ich der Henne, als auch ihrem Partner in den Nacken träufeln sollte. Dann sollte ich 2 Wochen abwarten und dann das gleiche nochmal. Nach diesen 2 Wochen abwarten wurde das Rupfen aber nicht besser und sie war mittlerweile schon fast kahl. Auch ihr Partner war dann schon an ein paar Stellen gerupft.
    Dann bin ich mit den Beiden zu einer Vogelfachkundigen TÄ gefahren und die hat die Hände überm Kopf zusammengeschlagen, wie ein TA einfach so (ohne 100 pro zu wissen ob es Milben sind) einfach gegen Milben behandeln kann. Sie hat Milben auch sofort ausgeschlossen, hat aber, um auf Nummer sicher zu gehen doch nochmal Federn unterm Mikroskop angeschaut. Und es waren KEINE Milben! Sie hat ein paar Federn weggeschickt und das Ergebnis war: der Vogel hatte Pilz! Ich weiss nicht mehr genau wie dieser Pilz hieß, doch er war wohl sehr selten!
    Behandeln musste ich dann die 2 mit Canesten- Spray (Fusspilzspray) für Menschen.
    Ich kann daher nur zum Wohle des Tieres dazu raten, einen TA aufzusuchen, der sich auch mit Vögeln und Vogelkrankheiten auskennt und nicht nur Krallen schneiden kann!
     
  17. Darky

    Darky Guest

    Sorry, das mit dem Spray hab ich nicht gewusst. :(
    Hast du die Ursache für dieses Rupfen schon rausgefunden?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    florian hab dir ein PN geschickt ;)
     
  20. #18 Florian, 23. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2005
    Florian

    Florian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32760 Detmold
    Also meine Ma konnte sich zum Glück heute früh frei nehmen und zum TA gehen. Der konnte keinerlei Parasitenbefall feststellen und auch sonst geht es ihm gut. (dem Tier natürlich). Er war sogar beim Arzt putzmunter und hat gezwitschert, das kannte ich von meinen bisherigen Wellis auch noch nicht. :)

    Der TA meinte, er hätte sich vielleicht draußen verletzt, aber zu erkennen ist nichts.

    Seit heute morgen hat er auch nicht wieder angefangen zu rupfen. Ich hoffe dass es dabei bleibt, ansonsten werde ich eure PNs beherzigen.

    Vielen Dank für eure Mühen jedenfalls!
     
Thema:

Hilfe, mein Welli rupft sich plötzlich!

Die Seite wird geladen...

Hilfe, mein Welli rupft sich plötzlich! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...