Hilfe mein Welli würgt und speit Schleim!

Diskutiere Hilfe mein Welli würgt und speit Schleim! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Ich habe 3 Wellis als Untermieter zuhause, und vor kurzen habe ich beobachtet, das eines meiner Tiere ab und dann würgt und ein...

  1. Crashman

    Crashman Guest

    Hallo zusammen!

    Ich habe 3 Wellis als Untermieter zuhause, und vor kurzen habe ich beobachtet, das eines meiner Tiere ab und dann würgt und ein wenig Schleim aus seinem Schnabel hervorkommt. Heute habe ich ihnen wie auch des öfteren ein Salatblatt zum naschen gegeben, und kurz darauf hat das besagte Tier wieder stark gewürgt und eine erhebliche Menge grünen Schleim ausgespuckt und sich immer wieder geschüttelt und den ganzen Sabber auf seinen Kopfgefieder verteilt. Zusatzlich geht das Weibchen während dieser Anfälle auf das Tier los und vertreibt es, egal wo er hinfliegt.

    Hoffentlich habt ihr einen Rat für mich, ich kann nicht einordnen, woher das kommt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 26. Juli 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    da das schon heufiger vorgekommen ist, hilft nur ein Besuch bei einem vogelkundigen TA. Das Ganze weist auf eine Kropfentzündung oder evtl. Drüsenmagengeschichte hin, die unbedingt behandelt werden muss. Andernfalls kann der Vogel daran eingehen. Es muss auch erst die Ursache (Bakterien, Pilze oder Trichomonaden) herausgefunden werden, ehe das Medikament gewählt wird. Dazu sollte unbedingt ein Kropfabstrich gemacht und auch sofort unter dem Mikroskop auf Trichomonaden angeschaut werden. Die sind relativ häufig bei Wellis und recht einfach festzustellen.
    Ich würde nicht mehr lange mit einer Untersuchung warten, je eher behandelt wird, desto besser die Chancen.
     
  4. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Das hört sich nach Kropfentzündung an. Du solltest so schnell wie möglich zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen.
    Mein Buch gibt noch folgende Tipps:
    Rotlichtbestrahlung, statt Wasser Kamillentee mit Traubenzucker (noch besser Salbeitee), tägliche Körnerration in mehrere kleine Portionen aufteilen.
    Er muss aber auf jeden Fall zum TA und Antibiotikum bekommen, sonst kann er auch daran sterben!
    Gute Besserung!:trost:
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das hört sich nach einer deftigen Kropfentzündung an. Ursachen dafür können Trichomonaden sein oder eine Bakterielle Infektion.

    Geh bitte morgen gleich zu einem Vogelkundigen Tierarzt und trenn den Vogel (wenn möglich) von den anderen. Wichtig ist, dass du wirklich einen Vogelkundigen Tierarzt aufsuchst, der auch einen Kropfabstrich macht, um auf Trichomonaden untersucht. Meist wird so ein Trichomonadenbefall von Durchfall begleitet. Dieser verschwindet nach der Behandlung gegen die Trichos wieder, ohne zusätzliche Antibiotikumgabe.

    Bitte schieb den Gang zum TA nicht auf, da jetzt Lebenswichtig für deinen Vogel ist, dass e schnell behandelt wird.

    Ich verschieb mal deinen Beitrag ins Krankenforum.
     
  6. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Die Uhrzeit 21:16 scheint eine magische zu sein...:zwinker:
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Genau das wäre bei einem Trichomonadenbefall oder bei einem Pilzbefall falsch, da ein AB nicht gegen diese beiden Ursachen wirkt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Crashman

    Crashman Guest

    Mhach sowas hatte ich befürchtet. ich werde ihn von den anderen trennen und morgen zum TA fahren. So geht es ihm eigentlich nicht schlecht, er ist lebhaft wie sonst auch immer, bis auf ab und dann die von mir beschriebenen Symthome.

    Herzlichen dank für eure schnellen Tipps, alleine ist man halt doch aufgeschmissen, wenns um spezielle Dinge bei den Wellis geht.
     
  10. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Crashman

    Bitte bestehe unbedingt darauf , das der Kropfabstrich nicht nur unter dem
    Mikroskop untersucht wird .

    Es sollte unbedingt eine genaue Analye im Labor erfolgen. Nur im Labor kann eine Kultur angelegt werden. Dann hast Du ein genaues Ergebniss .
     
Thema:

Hilfe mein Welli würgt und speit Schleim!