Hilfe, meine Gans ist sehr krank !

Diskutiere Hilfe, meine Gans ist sehr krank ! im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ich brauche mal Hilfe, ich bin echt verzweifelt ! Meine Graugans ist krank, sie frisst seit Dienstag nicht mehr , trinkt aber sehr sehr...

  1. #1 sunnyday66, 07.06.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Hallo, ich brauche mal Hilfe, ich bin echt verzweifelt ! Meine Graugans ist krank, sie frisst seit Dienstag nicht mehr , trinkt aber sehr sehr viel ! Der Tierarzt konnte nichts feststellen ! Er hat eine Kotprobe zur Untersuchung weggeschickt ! Körpertemperatur liegt bei 40,8 ° C, der TA sagt , das ist normal ?!
    Äusserlich sieht die Gans völlig Ok aus,sie ist nicht abgemagert oder struppig, aber sie frisst nicht und hat grünlichen Durchfall ( was evt. auch von der grossen Trinkmenge kommt). Sie läuft etwas schwerfällig und schläft viel ! Ausserdem finde ich ihren Kropf sehr gross ( kann auch vom vielem Wasser kommen )!
    Sie bekommt nun ein Antibiotikum und ich muss sie Zwangsernähren , ich soll ihr 2 mal täglich eine Handvoll eingeweichter Haferflocken geben/reinstopfen ! Reicht das ?
    Ihr Zustand hat sich leider nicht gebessert, aber auch wenigstens nicht verschlechtert !
    Seit Ende April hat sie auf ihren unbefruchteten Eiern gebrütet, war das vielleicht zu lange ? Der Tierarzt meint Gänse können sich auch totbrüten oder auch in Depressionen verfallen, weil keine Gössel schlüpfen !? Ich kann mir sowas eigentlich nicht vorstellen ! Sie hat immer gut gefressen ! Entwurmt wurde sie auch Anfang Mai !

    Weiß jemand Rat ? Besteht noch Hoffnung !
    LG Sunny
     
  2. #2 Melly1878, 08.06.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Sunny,

    vielleicht kannst Du noch kurz dazu schreiben, wie alt Deine Gans ist, ob das ihr erstes Gelege war, mit wie vielen anderen Gänsen sie zusammen lebt....

    Ursachen gibt es sicher viele, die in Frage kommen. Kann aber auch einfach Frust sein, wie der TA schon angedeutet hat, weil keine Gössel schlüpfen... Dann könnte man ihr die Eier ja auch einfach weg nehmen und durch ein paar Küken ersetzen. Das kann sie animieren, wieder selbst zu fressen, wenn sie was zum betüddeln hat...- Manche Gänse brauchen das...
     
  3. #3 sunnyday66, 08.06.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Meine Gans

    ist 11 Jahre , sie ist von Hand aufgezogen ! Ihr Ganter ist schon ein 2 Jahre tot, er wurde von einem Hund zerrissen ! Sein Tot hat sie damals nicht belastet !
    Die Gans hatte 2 mal Gössel , jetzt lebt sie mit unserer Shettystute und ein paar Hühnern zusammen !
    Mit anderen Gänsen versteht sie sich nicht so gut !
    Ich hab´schon überlegt, ihr Gössel unterzuschieben, aber vielleicht hat sie was Ansteckendes und seit sie krank ist , brütet sie auch nicht mehr, das Nest hab ich gestern entfernt !
    In ihrer Jugend hatte sie einen schweren Unfall, wobei die gesamte Brust augerissen war und die Organe frei lagen, zudem war der rechte Flügel zertrümmert ! Es war damals ein Wunder, dass sie dies überlebt hat !
    Heute morgen ging es ihr etwas besser, am Nachmittag hat sie wieder viel geschlafen , und sie steht schwerfällig auf !
    LG Sunny
     
  4. #4 GoldundSilber, 09.06.2008
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1
    Dumme Frage: Warum hast du die Gans überhaupt so lange brüten lassen?? Seit Ende April sind es ja schon gut 6 Wochen... und einen Ganter hast Du nicht mehr? Dann sind die Eier doch sowieso unbefruchtet... ich hätte das der Gans nicht so lange zugemutet, kann schon sein dass sie davon jetzt einen "Schaden" hat...
     
  5. #5 sunnyday66, 09.06.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Tja...

    die Eier nicht zu entfernen war wohl nicht so toll ! Die Gans hat aber auch nicht den ganzen Tag gebrütet ! Sie hat auch stundenlang mit dem Pony gegrast ! Sie verstehen sich sehr gut ! Laufen Seite an Seite und grasen ! Wenn einer schläft legt sich der andere auch hin ! Eigentlich machen sie alles zusammen !
    Wegen der Vogelgrippe hab´ ich es nicht gewagt einen neuen Ganter zu besorgen ! Aber mit den Gänsen meiner Nachbarin versteht sie sich garnicht, das sind allerdings auch so weiße Mastgänse !
    Heute gehts meiner Gans wesentlich besser, sie läuft wieder normal , badet auch und putzt sich , nur fressen mag sie nicht ! :-( Die Kotprobe war auch ok ! Ich soll jetzt erstmal bis Mittwoch abwarten und dann evt. nochmal das Blut untersuchen lassen !
    Irgendwie hab ich den Verdacht, dass man sie vergiftet hat ! Gestern haben meine Nachbarn so komisch gefragt, ob mein gefiederte Wachund tot ist !
    lg sunny
     
  6. #6 Penelope67, 10.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.06.2008
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Heute ist einer meiner Entenerpel zum Kater, hat ihn angeschaut, der Kater gespannt zurück geschaut, Kater hat auf den Pickser in der Seite gewartet, wie üblich, aber Paul hat sich neben Tiger hingelegt, und dann dachte sich der Tiger, ich leg mich auch hin...das war so toll...kann ich mir richtig schön vorstellen die Gans und das Pony...

    Schön dass es ihr besser geht!
     
  7. #7 sunnyday66, 12.06.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Endlich ............

    geht es der Gans besser ! Nach einer Woche Zwangsernährung hat sie heute morgen etwas Klee gerupft ! Sie läuft wieder ganz gut, badet und putzt sich ! Sie schläft aber noch viel und sie verliert Federn !
    Ich habe ihr Elektrolytlösung zum Trinken gegeben und noch ein Vitamin-/ Mineralstoffpräperat eingeflößt !
    Ich hoffe sie ist nun über den Berg ! Evtl. war sie etwas immungeschwächt, wegen der bevorstehenden Mauser !

    LG Sunny
     
  8. #8 sunnyday66, 12.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.06.2008
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Hmmmm......

    Ich habe etwas gegooggelt und irgendwie sprechen alle Sypthome auf eine Kupfervergiftung durch Fungizde ! Blasse Schleimhäute, blaugrüner Durchfall, enormer Durst ! Meine Nachbarn waren letztes Jahr schon so nett und haben mir Untkrautvernichter auf mein Grundstück gesprüht ( ca. 1m über die Grenze auf gesamter Zaunlänge von 40 m !!! ) ! Es ist nicht nur so, dass meine Tiere , das Gras fressen, ich hab´auch 2 kleine Kinder , die draussen spielen !
    Die Gans geht meinen Nachbarn tierisch auf die Nerven, weil ihre Terrasse direkt an den Auslauf grenzt und wenn sie dort sitzen, macht sie klar Arlarm ! Vorallem , wenn dort Besuch kommt, ist es richtig schlimm !
    Nun wohnen wir aber in einen echtem Kuhdorf, wo man gesetzlich rein garnichts gegen solche Gänsehaltung tun kann ! Was liegt da nahe, etwas nachzuhelfen ? Meiner Meinung nach sollte man es sich aber vorher überlegen, wo man seine Hütte hinbaut ! Hier ist jedenfalls nicht Blankenese !
    Mein krähendes Hühnervolk ist schon auf die andere Grundstücksseite umgezogen ! Ich weiß auch keinen Rat mehr ! Ich bin extra aufs Land gezogen, damit ich Tiere halten kann !
    LG Sunny
     
  9. #9 Sirius123, 12.06.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Das ist wirklich keine schöne Sache, aber ohne Beweise lässt sich da schwer was machen.
    Ist es nicht möglich die Gans etwas weiter von der Terrasse der Nachbarn unter zu bringen oder einen Sichtschutz anzubringen. Manchmal hilft das schon.
    Es wundert mich schon, das Leute, die auch Federvieh haben so merkwürdig drauf sein sollen!
     
  10. #10 Penelope67, 13.06.2008
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    ich muss echt sagen, dass mit dem Unkrautvernichtungsmittel ist echt krass! ich verstehe absolut nicht wie Menschen im Jahr 2008 noch so etwas benutzen können, es ist Gift. Es vergiftet die Umwelt bei der Herstellung und bei der Anwendung und bei der Entsorgung. Über Tierversuche die dauernd gemacht werden, für das Endprodukt und die diversen Bestandteile, darüber denkt auch niemand nach...

    Da ich meinen Rasen nicht mähe und für mich kein Unkraut existiert, ist es nun das 3. Jahr, dass am Zaun zum Nachbar entlang komischer Weise ein großer Streifen gaaaanz plötzlich braun wird...komisch oder? Und ein paar wunderschöne Brenessel Stauden auch! Leider ist nach Feierabend niemand im Büro, und es kann jemand im Schutz der Dunkelheit rein und spritzen...

    Dass ich 4 Enten habe die rumlaufen, das interessiert die bestimmt nicht...
     
Thema: Hilfe, meine Gans ist sehr krank !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gans frisst nicht mehr

    ,
  2. gans frisst nicht

    ,
  3. kranke gans

    ,
  4. unsere gans trinkt viel aber frisst nicht putzt ihre federn nich sauber,
  5. meine gans ist krank,
  6. gans krank,
  7. ganter sitzt stundenlang im wasser,
  8. meine gans steht nicht mehr auf,
  9. gans steht nicht mehr auf,
  10. http:www.vogelforen.dewassergefluegel168941-hilfe-gans-sehr-krank.html,
  11. gans ist krank,
  12. gans zwangsernähren,
  13. Tierarzt für gaense,
  14. gans kann nicht fressen,
  15. Gänse vergiften ,
  16. gans vergiftet,
  17. graugans vergiften,
  18. Hilfe meine Gans ist krank,
  19. Meine Gans hat Durchfall,
  20. meine gans tinkt,
  21. pommerngänse steht nicht auf,
  22. gans vergiften,
  23. gans liegt viel,
  24. meine gans seuft aber friest nicht mehr,
  25. kranke gänse
Die Seite wird geladen...

Hilfe, meine Gans ist sehr krank ! - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!
  2. Ganter ist Aggressiv

    Ganter ist Aggressiv: Hallo ich bin neu hier Ich habe ein Problem mit einem meiner Gänse. Wir halten uns seit vielen Jahren jedes Jahr zwei Weihnachtsgänse, welche wir...
  3. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  4. Wer kennt diese Gans oder Halbgans ?

    Wer kennt diese Gans oder Halbgans ?: Habe eine kleine Gruppe Gänse auf dem Neckar entdeckt und würde gerne wissen was das für eine Art ist. Also ich schätze schon daß es Gänse oder...
  5. Ziegensittich krank

    Ziegensittich krank: Hall, mein junger Ziegensittich hat geschwollene Augen, weiß jemand vielleicht, was ihr fehlt? Liebe Grüße und danke, Kristin
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden