Hilfe meine Gelbscheitelamazone greift meinen Partner an

Diskutiere Hilfe meine Gelbscheitelamazone greift meinen Partner an im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hilfe meine 14 jährige Gelbscheitelamazone (männlich) greift nach 2 Jahren meinen Partner an. Der Partner war schon die ganze Zeit da. Wir...

  1. #1 graumama44, 22. Juli 2014
    graumama44

    graumama44 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe meine 14 jährige Gelbscheitelamazone (männlich) greift nach 2 Jahren meinen Partner an. Der Partner war schon die ganze Zeit da. Wir bestrafen ihn dann mit Einsperren, da er normalerweise ein Dauerfreisitzer ist. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 23. Juli 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Einzelhaltung? Dann eigentlich kein großes Wunder.
    Die Amazone ist wohl eifersüchtig auf Deinen Partner und versucht ihn zu vertreiben weil sie Dich in Ermangelung eines artgerechten Vogelpartners als Partner für sich beansprucht. Dein Partner ist dabei eine unliebsame Konkurrenz für sie.
    Da hilft keine Bestrafung, der Vogel reagiert vollkommen normal in diesen Verhältnissen. Ob man das Verhalten noch ändern kann ist ungewiß, jedoch sollte es mit einem ungefähr gleichaltrigen weiblichen Vogelpartner versucht werden.
    Einzelhaltung ist und bleibt nun mal ein völlig der artgerechten Haltung widersprechend.
     
  4. #3 charly18blue, 23. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo graumama44,

    erstmal herzlich Willkommen bei uns in den Vogelforen :0- .

    Alfred hat da schon zwei ganz wichtige Punkte angesprochen - die Einzelhaltung und das Bestrafen.

    Ein einzeln gehaltener Papagei wird sich leder sehr an den Menschen anschließen, er entwickelt eine Fehlprägung und sucht sich dann in seinem "Schwarm" einen Partner aus und der Rest wird im besten Fall geduldet, aber sehr oft auch attackiert sprich vertrieben. Kann es sein, dass Eure Amazone brutig ist? Dann entwickeln Amazonen oft ein recht aggressives Verhalten.
    Ihn dann Einzusperren ist keine Maßnahme um dieses Verhalten abzustellen. Papageien kann man nicht bestrafen, das funktioniert nicht!!

    Ist es eine Naturbrut oder Handaufzucht? Eine deutsche Nachzucht oder ein Wildfang? Wurde er schon immer allein gehalten? Habt Ihr ihn von klein an? Ist er sicher ein Männchen, also DNA getestet? Habt ihr schon mal mit dem Gedanken einer Partnerin gespielt?
     
  5. #4 graumama44, 23. Juli 2014
    graumama44

    graumama44 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, danke erstmal für die prompten Antworten. Rico ist eine deutsche Nachzucht und ja er wurde schon immer alleine gehalten. Ich für meinen Teil habe ihn 2003 in Obhut genommen. Zu dem Zeitpunkt war er 4 Jahre alt und ich weiß auch das er schon 2 x woanders war und immer wieder zurückgegeben wurde wegen Aggression. Ich hatte das Gefühl, das er bei uns die nötige Ruhe gefunden hat und ein liebevolles Zuhause. Er bekommt alles mögliche an Spielzeug und Zuwendung ( soweit er das zuläßt). Er ist immer mitten drin im Familienleben sei es beim Essen oder Fernsehen schauen. Von einer Partnerin wurde uns schon abgeraten, da wir ansonsten gar nicht mehr an ihn ran kommen würden. Ich weiß es nicht. Aber ich denke, wenn er sonst den ganzen Tag frei sitzen konnte und nun eben für einige Tage nicht mehr, merkt er sich das schon, denn ansonsten wurde er nie eingesperrt. lg
     
  6. #5 Alfred Klein, 23. Juli 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Welcher Depp hat euch denn diesen Rat gegeben? Der hat offensichtlich keine Ahnung. Ein Vogel wird nicht scheu oder agressiv wenn er es vorher nicht war. Ein zahmer Vogel bleibt zahm. Das können dutzende User hier bestätigen. Es ändert sich nichts im Verhältnis zum Menschen außer daß der Vogel nicht mehr versucht irgendeinen bestimmten Menschen als Partner zu sehen und gegen alle anderen agressiv zu sein. Wahrlich ein sehr schlechter Rat.
    Du willst irgendwie nicht kapieren daß der Vogel das nicht versteht. Er kann es nicht verstehen. Er handelt so wie sein Instinkt es ihm vorschreibt und das wird sich mit solchen Mitteln auch nicht ändern. Papageien und Vögel allgemein kann man nicht bestrafen weil sie eine Strafe wie das Einsperren als solche nicht erkennen. Das Einzige was dabei herauskommen kann ist daß Rico völlig durcheinander kommt und ihr noch mehr Probleme mit ihm bekommt. Nochmal: Er versteht es nicht.
     
  7. #6 graumama44, 24. Juli 2014
    graumama44

    graumama44 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal eine Frage an dich, welche Papageien hast du in deinem Besitz?
     
  8. #7 Alfred Klein, 24. Juli 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    In meinem Besitz ist für mich der falsche Ausdruck. Ich besitze sie nicht sondern sie leben mit mir zusammen, ich biete nur Heimat und Versorgung.
    Ansonsten habe ich momentan zwei Amazonen, zwei Blaukopfsittiche, einen Kakadu und einen Zwergara bei mir. Alles Abgabevögel. Ich hatte im Laufe der Jahrzehnte aber fast schon alles, vom Kanarie bis zum großen Ara.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 charly18blue, 25. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo graumama44,

    Alfred hat es sehr treffend beschrieben - sie leben mit uns zusammen -. Das ist doch bei Euch ebenfalls so. Allerdings resultieren die Probleme mit Eurer Amazone sicherlich zum größten Teil wirklich aus der Einzelhaltung. Die ist einfach nicht artgerecht.

    So sollte es auch sein, das Zuhause sollte liebevoll sein und sich nach den Bedürfnissen der Tiere richten, die man hält. Und niemals umgekehrt - gibts auch, da muß dann der Papagei zur Einrichtung passen - krass ausgedrückt.
    Aber - ein Mensch kann einfach nicht den gefiederten Partner ersetzen, den Papageien als Schwarmtiere brauchen. Das ist unmöglich.

    Wer sowas rät, hat keine Ahnung und keinerlei Gefühl für diese hochsozialen Tiere. Ein denkbar schlechter und falscher Rat. Das wäre so, als wenn man Dir abraten würde jemals einen Partner zu haben.

    Nein das funktioniert wirklich nicht. Man kann bei Papageien erwünschtes positives Verhalten belohnen, aber unerwünschtes, in unseren Augen falsches Verhalten (muß ja für den Vogel noch lange nicht falsch sein, da er seinen Instinkten folgt) sollte man igorieren. Um es mal ganz grob auszudrücken. Ich würde wirklich über eine Partnerin nachdenken, sofern das Geschlecht wirklich 100% feststeht und nicht von irgendeinem gesagt wurde - das ist ein Männchen. Ansonsten würde ich einen DNA Test machen lassen, kostet nicht viel, knapp 15 Euro.

    Ein wirklich positves Beispiel für Surinamhaltung und -zucht ist unser User Micky&Ralf. Vielleicht setzt Du Dich mal mit ihm in Verbindung.
     
  11. #9 mäusemädchen, 25. Juli 2014
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo graumama44,

    in dem Zusammenhang wäre es interessant zu erfahren, ob Rico eine naturorientierte Brut oder eine Handaufzucht ist. Wenn er per Hand aufgezogen wurde, wäre weiter von Bedeutung, ob er eine isolierte Handaufzucht ist oder ob er im Geschwisterverband mit oder ohne Elternvögel aufgewachsen ist.

    Den (dringlichen) Rat von Susanne und Alfred, Rico zu vergesellschaften/verpaaren, kann ich nur unterstützen. Papageien sind Schwarmtiere. Die Schwärme setzen sich aus Pärchen zusammen, die sich ausschließlich während der Balz-, Brut- und Aufzuchtphase von der Gruppe (vom Schwarm) trennen.
    Lebt nun ein Papagei in Menschenobhut ohne Artgenossen, sucht er sich einen artfremden Partner innerhalb der Familie aus. Fatale Folgen hat das meist während der Balz- und Brutzeit. Wie in freier Natur will sich der Papagei mit seinem/seiner artfremden Partner/in vom Familien-"Schwarm" trennen. Alle weiteren Familienmitglieder werden attackiert. Gerade während der Balz-, Brut- und Aufzuchtzeit (die - von Jahr zu Jahr unterschiedlich - von Anfang Dezember bis Mai/Juni/Juli stattfinden kann) geht es um die Verteidigung des Reviers und um die Individualdistanz. Du mußt wissen, daß es sich bei Papageien, auch wenn sie in Gefangenschaft geschlüpft sind, immer noch um Wildtiere handelt.

    Papageien stammen aus äquatornahen Gebieten, in denen die Tageslängen/Nachtlängen über das Jahr hinweg fast gleich sind. Aus diesem Grund sollte unter Haltungsbedingungen für einen 12-Stunden-Rhythmus (12 Licht- und 12 Dunkelstunden) gesorgt werden. Für die Psyche und die Physis ist es mehr als wichtig, diesen Rhythmus einzuhalten.

    Zum Fernseher einige Auszüge aus der Dissertation von Steigerwald, K. (2006): Sehleistung des Vogelauges - Perspektiven und Konsequenzen für die Haltung von Zier- und Wirtschaftsgeflügel unter Kunstlichtbedingungen, Klinik für Vögel, Ludwig-Maximilians-Universität, München, S. 298 ff:

    "So ergibt sich, dass ca. 85 % der Befragten unwissend in Bezug auf die UVPerzeption ihrer Vögel sind, obwohl sie teilweise über mehrere Jahre ihre Vögel betreuen. Ebenfalls scheint die schädliche Wirkung der Fernseher und PC Monitore (SMITH et al 2005a) noch nicht in das Bewusstsein der Vogelhalter vorgedrungen zu sein, denn über 50 % haben den Käfig so aufgestellt, dass dieser im Blickfeld des Vogels liegt."

    (...)

    "Darüber hinaus werden die in den Haltungsempfehlungen angegebenen maximalen Lichtlängen von 12 Stunden pro Tag vom Vogelhalter nicht eingehalten. Bei Nachfrage auf die gewährleistete Lichtlänge am Tag entfallen knapp 50 % auf über 14 Stunden Licht, wobei sich die Kunstlichtlänge am Abend auf ca. 2 - 3 Stunden erstreckt und im Winter mit früherem Eintritt der Dämmerung noch höher liegt (>5 Stunden). Über 50 % halten ihre Vögel unter Glühlampenbeleuchtung, gefolgt von einem 10 %igen Anteil an Leuchtstofflampenbeleuchtung. Die Hobbyhaltung bestimmter Papageienarten und anderen Exoten findet vorwiegend in Räumen statt, die vom Mensch genutzt werden (Wohn- und Esszimmer, Küche)."

    (...)

    Die Probleme, die sich im Zusammenhang mit dem fehlenden UV-Spektrum, dem Flackerlicht aus den Leuchtstofflampen und dem Fernseher, sowie der langen Lichtdauer ergeben, könnten sich als Verhaltensänderungen wie Federzupfen, erhöhte Aggressivität oder sexuelle Frustration, vermehrte Müdigkeit, Unruhe und Legenot äußern."

    Papageien können, im Gegensatz zu uns Menschen, UV-Licht sehen. Aus diesem Grund benötigen sie eine spezielle Beleuchtung. Dazu klick mal bitte hier.

    Gruß
    Heidrun
     
Thema: Hilfe meine Gelbscheitelamazone greift meinen Partner an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelbscheitelamazone haltung

    ,
  2. gelbscheitel amazone

Die Seite wird geladen...

Hilfe meine Gelbscheitelamazone greift meinen Partner an - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...