Hilfe Meine Kanarien sterben !!

Diskutiere Hilfe Meine Kanarien sterben !! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also bei mir ist es auch scho passier das in einer eingeschickten Probe keine würmer zu finden waren, jedoch in einer frischen. Meine vermutung...

  1. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Also bei mir ist es auch scho passier das in einer eingeschickten Probe keine würmer zu finden waren, jedoch in einer frischen.
    Meine vermutung wäre jetzt, dass in einem toten Oraganismus die Würmer schnell absterben, jedoch weiß ich, dass die Eier lange Zeit in der Außenwelt überleben können. Vorallem bei warmen und feuchtem Wetter. Das gleiche ist es bei den Kokziedien. Nur ist es bei denenen die vorform die lange überlebt.
    Lg Lukas
    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 IvanTheTerrible, 22. Dezember 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich hatte ja darauf hingewiesen und bin deshalb überhaupt nicht überrascht!
    Eine Kotprobe hätte die Sache lange vorher geklärt und wohl auch eine frühere Behandlung mit positiven Resultaten ergeben!
    Ivan
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Stop! Bedenke bitte, sie erhielten die Vögel nach dem sie tiefgefroren waren! Sei also höflich, nicht das du den falschen Hund prügelst. Man sieht sich immer zweimal im Leben :D (auch wenn das etliche Leute immer wieder vergessen :~)

    Also ich bin kein Freund davon, jedenfalls nicht in der Zimmerhaltung, aber was hältst Du davon...
    Sand abtragen ist ok, dann im Pflanzenmarkt oder Gärtnerei Rindenmulch besorgen und überstreuen? Der lässt sich, wenn das Wetter besser wird leichter entsorgen als Sand, ist für die Wachteln auch zu dieser Jahreszeit "wärmer" und nimmt Feuchtigkeit besser auf. Du musst nach der Wurm und Kokzidienbehandlung eh noch nochmal austauschen...
    Mulch ist leichter als Sand :D Vielleicht bekommst Du den irgendwo günstig angeboten?

    Schön jedenfalls das Du jetzt erst einmal eine Diagnose hast. Das mit dem Mittel findet sich schnell, kein Thema, nur drauf achten das auch alle Vögelchen gut davon nehmen :+klugsche
    So, und nu hoffe ich, dass auch Du Weihnachten einläuten kannst :)
     
  5. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,

    Ja ich hoffe ich kann jetzt bald Weihnachten einläuten... Ferien habe ich schon mal :)
    Damit habe ich auch endlich genug Zeit alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen die nun nötig geworden sind werden.

    Bei Veterinäramt werde ich trotzdem anrufen die haben den ja eingefroren, und erst so spät verschickt. Höflich bin ich dabei immer ;)
    Das Labor kann dann da natürlich nix für allerding bezweifel ich das bei einfrieren alle Kokzidien und Wurmeier abgstorben sind...
    Aber das ist jetzt nicht mein Problem, ich muss erst mal sehen das ich alles sauber bekomme :)

    Da in beiden Kotproben (aus 2 verschiedenen Volieren da ich gelsen hatte das die Bauersring zu Würmern neigen habe ich die gleich mit gemacht)
    die ich eingereicht habe Würmer zu finden waren, muss ich natürlich jetzt min. die beiden Voliere desinfizieren, sicherheitshalber alle 3.
    Rindenmulch is ne super Idee, damit kann ich dann im Prinzip alles füllen. Allerdings kostete das bestimmt einiges in der Menge, momentan habe ich etwa 5t Sand in den Volieren...
    Natürlich würde ich das alles nicht so dick machen aber trotzdem gut 20qm mit Rindenmulch füllen ist für mich als Schüler ne ganze Menge...

    Und noch alles vor Weihnachten, denn am 27. fahre ich weg und bis dahin muss die Behandlung eingeläutet sein und alles fetig bzw das 1. mal sauber, damit dann bis zu 5. nix mehr passiert.

    Wie lange dauert eigentlich eine Kokziedien/Wurm Behandlung etwa, bis alles aus den Tieren raus ist?
    Was kann man für ein Desinfektionsmittel benutzen? (was schadet den Vögel nicht?)
    Woher können die Kokzidien eigentlich kommen? Nur durch neue Vögel oder von außerhalb?

    Viele Fragen ich weiß, aber das ist mein erster Fall von Kokzidien den ich bisher hatte und deshalb bin ich etwas unerfahren:)

    Viele Grüße
    Nils
     
  6. #45 IvanTheTerrible, 23. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dezember 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Alle Vögel haben Kokzidien!! Besonders in AV's. Erkrankungen erst wenn durch Schwächung oder ungünstige Witterungen eine starke Zunahme an Kokzidien erfolgt.
    Hier kommen noch Übertragungen durch Wildvögel hinzu, besonders bei Würmern.
    Behandlungen in beiden Fällen 2-3 Tage; also kein hoher Aufwand.
    Die Reinigungen erfordern daher etwas mehr Energie als "einige Tropfen" ins Trinkwasser abzufüllen.
    Wie ich schon schrieb; Neuinfektionen nach Behandlungen nur über Oozysten und Wurmeier, die sich im Bodenbelag befinden und sich nicht durch Medikamente abtöten lassen.....deshalb Reinigung!
    Hier ist nun in hunderten Fällen die Kokzidiose mit mehr oder weniger guten Erklärungen über die Jahre erläutert worden, so das eigentlich jeder die nötigen Informationen zur Verfügung hat.
    Mal die Suchfunktion benutzen.
    Ivan
     
  7. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Der Ivan und sein Kokzidien :D, der hängt so richtig an dem Gelumpe :D.

    So für alle die hier lesen... noch einmal eine Flashanimation vom Hersteller von B.....
    Bitte anklicken und dann starten...
    Sollte der Link nicht direkt zur Animation führen, bitte melden.
    Also, ein Vogel ist kein Schwein, und es gibt unterschiedliche Kokzidienarten, die Teilweise auch unterschiedliche Entwicklungen durchlaufen, aber das Grundprinzip ist bei allen gleich!
    Anhand der Animation dürfte einem klar werden das man mit einer Behandlung von 2 oder drei Tagen nichts bewirkt, sondern das ein zweiter Intervall nach wenigen Tagen nötig ist.
    Weil ein Tier nicht nur an einem Tag eine sporolierte Oozyste aufnimmt, sondern höchst wahrscheinlich an mehren Tagen einige, wenigstens aber eine.
    Demzufolge hat man im Körper verschiedene Reifestadien, die nicht alle von dem Mittel eliminiert werden. Und schwupps, hat man die nächste Generation :D
    Dem zugrunde liegt also eine tägliche Bodenreinigung/Kotbretter um den Infektionsdruck drastisch zu senken!
    In der Innenhaltung machbar :), in Außenvolieren... fast ein Ding der Unmöglichkeit.
    Dito Würmer.

    Dein Weg wäre jetzt, gleich nach der Behandlung, den Bodenbelag wechseln, um alles zu entfernen. Ein zweiter Behandlungsintervall (TA), wieder alles entfernen.
    Dann kannst du nur noch beten...
    Beobachte deine Vögel sehr genau, ziehe zweimal im Jahr Kotproben um dir ein Bild zu machen, wie hoch der Infektionsdruck ist. Sei immer auf der Hut.
    Entwurme ein bis zweimal jährlich, auf jeden Fall vor der Zucht.
    Versuche den Boden sooft wie möglich abzuharken und neu überzustreuen...

    Eine "Desinfektion" gegen Endoparasiten in einer Außenvoliere... ist sinnlos. Viel zu viel Chemie.
    Am besten wäre immer noch abflammen.
    Dazu müsste man aber mit Stein und Metall gebaut haben, Holz und Plastik ist da eher nachteilig, und der Boden müsste betoniert sein.
    Wände könnte man kalken (WIKKI mal fragen).
    Vögel in Außenvolieren sind immer sehr "störanfällig", deswegen muss der Halter da extrem aufmerksam und umsichtig sein.
    Sonst..."sieh unten" :~
    So, jetzt aber endlich schöne Feiertage :0-

    P.S.
    Der Film ist soooo süüüüüß :D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    So, die Behandlung ist eingeläutet und die erste Voliere habe ich schon gereinigt. Ich habe etwa 10cm Sand abgetragen und an den Stellen wo es sehr feucht war mit Rindenmulch wieder aufgefüllt. Jetzt bleibt die Voliere erst mal ziemlich kahl denn ich möchte nach der behandlung noch einaml wenigsten gründlich sauber machen und möglichst viel Dreck aus der Voliere rausholen.
    Die beiden anderen Volieren kommen morgen dran mit sauber machen. (ich hoffe ich schaffe das zeitlich)
    Ich werde über 3 Tage behandeln gegen die Kokzidien, dann Pause 2 Tage und dann wieder 3 Tage behandeln. eigentlich müste ich damit schon das meiste an Kokzidien abtöten können. Das Mittel was ich verwende tötet die Kokzidien auch ab sodas erst einma keine (wenig) ausgeschieden werden.
    Die Wurm Behandlung Erfolg wie die Kokzidein Behandlung nur über 5 Tage jeweils.
    Damit behandle ich jetzt alle Vögel außer die Loris. Die Loris soll ich erst einmal nicht behandeln, da ich erst noch eine Kotprobe von ihnen machen soll. Das mache ich dann in 2 Wochen wenn ich eine Kotprobe von den anderen Vögel zur Kontrole noch mal hin bringe.

    Wichtig ist jetzt erst mal das die Kanarien alle ihr Kokzidien loswerden, wobei der Tierartzt nach Rücksprache mit der Tierärtztlichen Hochschule meinte das die Kanarien etwas zu Kokzidien neigen und deshalb regelmäßig eine Kokzidien Behandlung empfoheln wird.
    Passend dazu neigen Bauersringsittiche zu Würmern wie mir aber schon bekannt war. Bei denen war eine Wurmkur schon geplant.

    Naja, jetzt werden sie alle auf Würmer und Kokzidien behandelt, schaden kann das ja nicht.

    Frohe Weihnachten und schöne Feiertage wünsch ich allen :)

    Viele Grüße
    Nils
     
  10. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Leider lese ich jetzt erst diesen Tread.
    In Außenvolieren mit Sand als Bodenbelag ist abflammen ein sehr wirksames Mittel gegen Krankheitserreger. Das wurde ja dann auch zum schluss doch noch erwähnt. Es geht auch in Holzvolieren..... man muss dann eben aufpassen, dass die Bude nicht abfackelt. Und sonnst natürlich häufig alles aufharken.
     
Thema: Hilfe Meine Kanarien sterben !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel sterben

    ,
  2. kanarienvogel stirbt plötzlich

    ,
  3. kanarien sterben

    ,
  4. kanarienvögel sterben alle,
  5. warum sterben plötzlich kanarienvögel in der voliere ,
  6. kanarienvogel stirbt,
  7. holzminden meerschweinchen urlaubsbetreuung,
  8. was kann ich machen ? mein kanarienvogel liegt im sterben,
  9. junge kanarienvögel sterben,
  10. kanarienbabys sterben,
  11. interkokask Vergiftung ,
  12. wie kann ich verhindern das meine kanarienküken nach einem Tag sterben,
  13. warum sterben Kanarienvögel in meiner Wohnung ,
  14. kanarienvogel liegt im sterben,
  15. kanarienvögel ster,
  16. kanarien sterben plötzlich ,
  17. warum sterben meine kanarienvögel,
  18. kanarienvögel sterben nacheinander,
  19. warum sterben meine kanarienvoegelkuecken,
  20. ksnarien sterben ,
  21. Kanarienvögel sterben schnell ,
  22. an was können kanarienvögel sterben,
  23. können kanarienvögel am warmen wetter sterben
Die Seite wird geladen...

Hilfe Meine Kanarien sterben !! - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...