Hilfe, meine Kanarien sterben

Diskutiere Hilfe, meine Kanarien sterben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen! Ich habe eine Außenvoliere mit anfangs ca. 20 Kanarien. Ältere und auch Jungtiere. Vor ca. 3 Wochen fing...

  1. Gomes

    Gomes Guest

    Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen! Ich habe eine Außenvoliere mit anfangs ca. 20 Kanarien. Ältere und auch Jungtiere. Vor ca. 3 Wochen fing es an, dass ein Vogel ein Auge zugeschwollen hatte. Ich dachte, er hätte sich verletzt, dem war aber nicht so. Nach ein paar Tagen war er tot. Nun geht das schon die ganze Zeit so, dass erst die Augen zuschwellen, die Vögel mit dem Schnabel Bewegungen machen, als würden sie gähnen. Sie plustern sich auf und gehen dann ein. Der Tierarzt hatte anfangs Verdacht auf Vogelgrippe, dann schwenkte er über zu Verdacht auf irgendwelche Pocken, übertragen durch die Wildvögel. Ich weiß nun wirklich nicht mehr weiter. Der Hälfte meines Bestandes ist mittlerweile verstorben und es geht weiter. Ich brauche dringend einen Rat. Wer kann mir helfen? 8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ....

    Hallo Gomes,

    was hat der TA sonst noch zu dir gesagt? Hat er dir irgendetwas mitgegeben z. B. zur Immunstärkung? Fressen und saufen deine Kanaris noch? Wie sieht der Kot aus? Haben die Tiere eventuell Durchfall?

    Lieben Gruß

    Illa
     
  4. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ornithose?

    Hallo Gomes,

    hört sich fast wie Anzeichen von Ornithose an. Hat Dein TA eine Kotprobe und Kloakenabstrich eines Vogels gemacht und eingeschickt?

    Falls es sich um Ornithose handelt, ist diese meldepflichtig.

    Gruss Elena
     
  5. #4 Alfred Klein, 12. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gomes

    Am besten Du trampelst den Tierarzt in die Tonne.
    Hat der denn noch nichts von Abstrich und Laboranalyse gehört?
    Das ist wahrhaftig kein außergewöhnliches Verfahren, wird häufig gemacht und es gibt Labore (z.B. Laboklin) die leben davon und zwar nicht schlecht.
    Ansonsten stimme ich Elena zu, die Symptome deuten stark auf Ornithose hin.
    Übrigens, vogelkundige Tierärzte findest Du hier: http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=67791&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja Alfred, aber gaaanz tief nach unten. Muss keine Ornithose sein und auch keine Pocken, aber doch sicherlich etwas was sich nachweisen lässt.

    Gomes, hast Du in letzter Zeit neue Vögel dazu gesetzt? Haben Wildvögel die Möglichkeit an die Voliere zu kommen, d. h. können sie hineinkoten etc.? Hat der Tierarzt auch irgendwas gemacht oder hat er nur Meinungen geäußert?

    Woher kommst Du?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gomes

    Gomes Guest

    Antwort an alle

    Mein Tierarzt hat keinerlei Proben entnommen. Er sagte nur, er könne Vogelgrippe ausschließen. Heute ist mir schon wieder einer verendet. Ist alles sehr traurig. Hilft jetzt noch eine Impfung? Meine Voliere steht im Freien, den ganzen Sommer lang. Logisch fliegen da auch Wildvögel dran vorbei oder warten auf ein paar Körner, die da abfallen. Was soll ich machen, bin ziemlich hilflos. Rufe heute Mittag mal meinen TA an und mach Dampf. Ich sage euch Bescheid, was rausgekommen ist.
    Gruß Iris
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Iris, such Dir einen anderen Tierarzt! Alfred hat Dir den Link ja geschickt. Zumindest sollte ein toter Vogel obduziert werden, von den noch lebenden Kotproben genommen werden, und/oder Abstriche... da kann man so vieles tun um zumindest die Krankheitsursache zu ergründen.
     
Thema: Hilfe, meine Kanarien sterben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvögel plustern sich auf