Hilfe meine Wellidame hat kaum noch Nasenlöcher!!!

Diskutiere Hilfe meine Wellidame hat kaum noch Nasenlöcher!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Halli Hallo, vielleicht habt ihr nen Rat für mich und zwar folgendes: Meine Wellidame circa 2-3 Jahre alt hat kaum noch offene Nasenlöcher....

  1. Jackmama

    Jackmama Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45721 Haltern am See
    Halli Hallo,
    vielleicht habt ihr nen Rat für mich und zwar folgendes:

    Meine Wellidame circa 2-3 Jahre alt hat kaum noch offene Nasenlöcher.
    Ich meine, dass die Nase sich im Alter etwas verkrustet soll ja normal sein, aber so das man fast gar nicht mal mehr ein Loch sieht, ist das noch normal???
    Sie ist ein Albinoweibchen, kann aber noch ausdauernd fliegen (sie jappst nicht trotz iher fragwürdigen Nase)!!!

    Sollte ich lieber mit ihr zum Fachkundige TA??
    Bitte um Rat,

    Danke!!

    Lieben Gruss

    Jackmama!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yunaleska

    Yunaleska Guest

    wie sieht der oberschnabel aus? glatt oder schuppig?
     
  4. #3 Eischhörnschen, 23. September 2006
    Eischhörnschen

    Eischhörnschen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47249 Duisburg
    hallo jackmama
    hab dir ne pm geschrieben
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    schau mal hier.
    Bei einer meiner Hennen war die Wachshaut auch mal so über das Nasenloch gewachsen, dass sie beim Atmen richtig gequitscht hat und stark mit dem Schwanz wippte. Nach Entfernung der Kruste, konnte die Henne wieder normal atmen (die Atembeschwerden gingen sofort weg).
    Ich würde den Vogel mal zu einem vogelkundigen TA bringen - sicher ist sicher.
     
  6. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Meine Henne Queeny hatte das auch. Ich habe sie beim TA vorgestellt und bekam dort flüssige Vaseline mit. Damit habe ich ihre Nase ein paar Tage lang eingeschmiert und dann war es gut. Es kam aber ab und an mal wieder und dann habe ich das wiederholt.
     
  7. Jackmama

    Jackmama Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45721 Haltern am See
    Mit Vaseline habe ich sie schon eingeschmiert, keine Veränderung!
    Der Oberschnabel ist Glatt. Wie gesagt, dass Problem liegt bei der Wachshaut, wo kaum noch ein Loch zu erkennen ist.

    Also fachkundiger TA ist besser?
     
  8. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ja. Der entfernt die übermäßige Wucherung, und die Kleine bekommt wieder richtig Luft.
     
  9. Jackmama

    Jackmama Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45721 Haltern am See
    Sie bekommt Luft, sie fliegt einwandfrei, jappst nicht, auch wenn sie mehrere Meter geflogen ist.
    Also Fachkundiger TA sollte auf jeden Fall aufgesucht werden?

    So nun eine andere Frage und zwa bei meinem Jack ist genau das Gegenteil und zwar:
    Nasenlöcher vorhanden,fliegt kaum und jappst aus dem letzten Loch.
    Frage Luftsackmilben möglich??? Oder kann es was anderes sein. Geburtsdatum von ihm ist der 10.06.2003, also meiner Meinung nach liegt es nicht am Alter.

    Bitte um Ratschläge!!

    Gruss Jackmama (Simone)
     
  10. Liora

    Liora Guest

    schnapp sie dir beide und lasse sie vo einem vk- ta durchchecken
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Jaha, ein fachkundiger TA sollte auf jeden Fall aufgesucht werden!

    Auch wenn Du den Anschein hast, dass sie gut Luft bekommt, heißt das trotzdem nicht, dass das auch wirklich so ist.
    Was das Jappsen Deines Hahnes angeht, das kann viele Ursachen haben.
    Ist er vielleicht zu dick?
    Luftsackmilben sind bei Wellis sehr selten.
     
  12. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ein typisches Anzeichen für die Brutigkeit bei Wellensittichhennen ist ein Anschwellen der Nasenhaut und eine Farbveränderung (von Hellbraun bzw. Grau zu Dunkelbraun). Wie letzteres bei extremen Zuchtformen ist, kann ich jedoch nicht sagen.
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Zugvogel, richtig, das borkig Werden der Wachshaut ist ein Anzeichen von Brutstimmung.

    Hyperkeratose, das zu starke Wuchern, wobei Nasenlöcher verstopft werden, sollte vom TA behoben werden.

    Eine nicht brutige Wellihenne hat übrigens keine graue Wachshaut, sondern eine ganz hellbeige oder hellblaue.
     
  14. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Sie ist normalerweise bräunlich bzw. grau, oder ob es nun beige ist, darüber möchte ich mich nicht streiten.
     
  15. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich habe noch nie eine graue Welli-Wachshaut gesehen. :?
     
  16. Jackmama

    Jackmama Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45721 Haltern am See
    Hallo, Mein Wellihahn ist so bei 50 gramm sollten eigentlich so 40 haben???
    Wie bekommt man einen Welli zum Abnehmen???
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Futter mit Knaulgras (gibs bei Birdbox.de zu bestellen) strecken und viel mit ihm Trainieren, ihn also zum Fliegen animieren. KoHi nur noch als Belohnung (damit vielleicht auch aus dem Käfig und auf nen Freisitz locken) und wirklich ganz wenig. Keine gekauften Knabberriegel/Knabberstangen, viel frisches Obst/Gemüse (keine Avocado) und möglichst viel Äste zum Zerschreddern (verbrennt auch Kalorien, wenn Fliegen aktuell nicht ganz so sein Fall ist).
     
  19. Mary Well

    Mary Well Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers die schöne Stadt am Niederrhein
    Hallo Jackmama,
    gleiches Problem trat bei unseren Wellis auch auf. Hast du vielleicht in der letzten Zeit ein anderes (Misch-)futter gekauft? Das wars bei uns. Bin jetzt hingegangen und habe das Futter durchgesiebt, sodass nur noch die kleineren Körner da sind, die fetteren und größeren wie Cardisaat, Sonnenblume und Weizen sind raus.

    Vielleicht ist das ja auch bei dir der Fall.
     
Thema: Hilfe meine Wellidame hat kaum noch Nasenlöcher!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Henne hat hellgraue wachshaut