Hilfe! Messingstück (o.ä.) am Unterschnabel

Diskutiere Hilfe! Messingstück (o.ä.) am Unterschnabel im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ist es nicht so, dass Reissverschlüsse `giftig`sind für unsere Vögel...irgendwelche Metalle oder Blei Inhaltsstoffe sind? Stimmt, in Messing...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt, in Messing ist zum Beispiel Zink enthalten, was zu einer Zinkvergiftung führen könnte, wenn der Vogel das Teil verschluckt und nicht relativ schnell wieder ausscheidet. In dem Fall würde ich auch unbedingt zu einem Tierarztbesuch raten.
    Solange das Teil jedoch noch am Schnabel ist, dürfte es sicher aber nicht ganz so schlimm sein. Es wäre aber schon besser, wenn man selbst das Teil möglichst bald entfernen könnte, damit man dann sicher weiß, dass es sich nicht selbst gelöst und evtl. doch verschluckt wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Danke. Habe sie mal angeschrieben...vielleicht klappt es ja.

    Bye, Mike
     
  4. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Leute! Ich wollte nochmal über den aktuellen Stand informieren: es hat sich bisher nichts getan. Allerdings habe ich einen Entschluss gefasst. Da ich nicht weiß, wie fest das Teil sitzt und ob man es überhaupt selber abbekommt, möchte ich Titus den Stress ersparen.
    Ich werde also morgen versuchen, Titus irgendwie in die Transportbox zu stecken und dann einen VK Tierarzt aufsuchen. In der Datenbank vermerkte Ärzte liegen leider alle am anderen Ende der Stadt. Ich werde aber mal anurfen und hier nachfragen. Ganz in der Nähe gibt es einen TA, vielleicht macht der auch Vögel - dann wäre die Anfahrt deutlich näher und der Stress entsprechend geringer.
    Auf jeden Fall ist diese Lösung nun IMHO die Beste, da Titus dann wenigstens gleich an der richtigen Stelle sein wird. Ich hoffe, das klappt alles so...

    Bye, Mike
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Shadowman,
    wenn er noch nie alleine Richtng TB gegangen ist und Du Angst vor dem FAngen hast, wäre eine Idee, ihn heute länger wach zu halten und dann morgen früh, wenn er noch müde ist, in die TB zu setzten.
    Dann ruhig mit ihm reden, und, falls er so zahm ist, langsam mit der Hand näher kommen und wenn die Hand da ist - Griff vorher überlegen - schnell zu greifen und "ruhig festhalten".
    Meine Vögel könnte ich immer abends greifen, wenn sie müde sind, und wenn sie noch keine bösen Erfahrungen mit mir gemacht haben.
    Problem war nur, dass ICH extreme Panik davor hatte.
    Für den Fall wäre eine vogelunerfahrene Person vielleicht besser geeignet (die sich keine Angst vor Versetzungen macht, die der Vogel beim Greifen erleiden könnte).
    Am besten wäre, wenn Du ihn mit der Hand und / oder Futter auf einen Ast lotsen könntest, der in bequemer Greifnähe liegt und ihn dann ans Gitter lotst (wenn er zahmer ist auch "langsam schieben" mit der Hand - mit Körperkontakt oder ohne) und dann, wenn er am Gitter sitzt, schnell ihn gegen das Gitter "drückst" und da aufnimmst".

    Ausgangsposition wäre eine Nähe mit der Hand, die er schon kennt, etwa füttern, "zufällig an ihm vorbei streifen" etc.

    Wenn meine müde sind/ waren (auch die, die nicht zahm waren) ließen sie mich immer ganz nah ran kommen, weil sie wussten, das ihnen da nichts passiert, wenn das bei Titus auch so ist, könntest Du das ja einmal ausnutzen.
     
  6. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Danke Stephanie für den Rat. Ich habe einen etwas anderen Plan: morgen beginnen wir den Tag so wie immer. Gemeinsames Frühstück, mit dem Kaffee dann ab ins Büro. Dann - ewtas später - lasse ich Titus auf meinen Finger steigen. Das ist er gewohnt, ich kann ihn dann immer ins Wohnzimmer tragen und hole Sisi hinterher.
    Der Weg führt vom Büro über den Flur, wo heute schon auf der Kommode die Transportbox postiert ist - damit Titus sich nicht erschreckt. Auf dem Weg zum Wohnzimmer halte ich ihn dann einfach etwas fester an den Beinen und setze ihn schnell in die Transportbox. Mein Kalkül: er wird überrascht sein und den Nepp hoffentlich erst merken, wenn er drin ist. Die andere Hand kann ich aber vorsichtshalber schonmal in Position halten, so dass Titus ggf. noch hinten blitzschnell fixiert werden kann. Ich hoffe das klappt.
    Du hast übrigens vollkommen recht: die Angst, den Vogel dabei zu verletzen + der Respekt vor Titu's Schnabel ist schon gewaltig. Leider fürchtet er sich vor Handschuhen und würde dann nicht auf die Hand klettern. Die Position auf dem Finger ist zudem leider nicht biss-sicher. Aber ich hoffe, es geht alles gut. Dann gehts ab zum TA. Ich denke mal, wenn er erst drin ist, dann sollte das was werden...

    Bye, Mike
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Mike,

    an den Füßen würde ich ihn lieber nicht festhalten, weil die Gefahr der Verletzung zu groß wäre. Sollte er sich nämlich doch erschrecken und wegfliegen wollen,

    könnte das eine böse Zerrung oder Schlimmeres zur Folge haben.

    Halte ihn lieber gleich am Rücken fest, damit hast Du den ganzen Vogel fixiert und kannst ihn schnell in die Box setzen.

    Mit diesem Griff ist auch meiner Meinung nach die Bissgefahr geringer als das Festhalten an den Füßen.

    Keine Angst, das klappt schon! Viel Glück!
     
  8. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Okay, Danke - gut zu wissen. Dann muss ich eben mit einem beherzten Griff von hinten den kleinen Teufel packen. Wird schon irgendwie klappen. Einen VK TA habe ich auch gefunden, da rufe ich morgen früh gleich mal an...

    Bye, Mike
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Mist, ich hab es grad erst gelesen (Kein Rechner am WE) - falls es noch akut ist, bitte melden.
     
  10. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @all: Herzlichen Dank für die Hilfe. Es ist überstanden!!
    Habe es so wie geplant gemacht. Doc angerufen und Termin geklärt, dan Titus überwältigt und in die Transportbox gepackt (den erwarteten Biss habe ich bekommen). Er war dann natürlich sehr apathisch, hat unterwegs nur geknurrt und beim Arzt geschrien wie ich es noch niemals voher gehört habe. Aber der Doktor hat mit der nötigen Gelassenheit die Prozedur durchgeführt und beim zweiten Versuch war das Teil ab. Titus ist jetzt erstmal ausgesprochen sauer auf mich, aber das wird schon wieder werden. Wenn ich mir die Kämpfe beim TA so angesehen habe, habe ich Zweifel, dass wir das hier alleine geschafft hätten.
    Aber jetzt denke ich erstmal nicht weiter drüber nach, sondern bin unendlich glücklich, dass dieser Fall gelöst ist :gott::gott::gott:

    Bye, Mike
     
  11. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Mike,
    gerade hab ich mit grosser Erleichterung gelesen, dass Titus geholfen werden konnte.
    Bin sehr froh!
    Übrigens wird sicher nicht dauerhaft sauer auf Dich sein.
    Die Zeit heilt viele Wunden und ausserdem sind die Geier ja doch bestechlich.....:zwinker:

    Viele Grüsse
    Anja
     
  12. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Mike,

    na, das ist ja super!! Gottseidank! Titus wird es vergessen und Dir verzeihen!!

    Und wie Anja schon schrieb, wenn es das Lieblings-Leckerli gibt, sind sie doch immer da...

    Sei' froh, dass das Risiko des Verschluckens gebannt ist! Prima! :freude:

    P.S. Auch deine Wunde wird verheilen...Aber das sind Blessuren, die man ja doch gerne in Kauf nimmt, oder? Hauptsache, das Teil ist ab!
     
  13. #32 Shadowman, 1. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2010
    Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Er hat sich schon wieder beruhigt und ist eben auf meine Hand geklettert(!). Bei aller Aufregung scheint auch er froh zu sein, dass nun alles überstanden ist :freude:
    Was den Biss angeht: kein Thema. Im Vergleich zu manch anderen Attaken aus der Vergangenheit praktisch nicht der Rede wert. Nun gut. Aber eines hat mich die Sache gelehrt: Käscher anschaffen (nochmal die Frage nach der richtigen Größe für Kongos) und Transportbox-Training wieder aufnehmen...

    Bye, Mike
     
  14. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Einen Kescher braucht es nicht - versuch einfach die Transportboxen auch positiv zu belegen. Unsere werden
    damit immer raus in die Sommervoli gebracht und nur ganz selten zum TA, deshalb ist die Box nichts Schlimmes
    für sie - eher im Gegenteil. Was den TA in Leipzig angeht - ich kann wirklich die Vogelklinik auf der alten Messe
    empfehlen. Der Rest der Unitierklinik sind fast nur Vollhonks - aber die Vogel- und Reptilienabteilung ist super!
     
  15. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ja, mit der Uni-Klinik hatte ich gelesen. Wir waren aber beim Dr. Rottmeyer in der Landsberger Straße, weil der einfach logistisch näher war und ich Titus so schnell wie möglich hinbringen wollte.
    Mit dem positiv-Training hatten wir schonmal begonnen. Das Einzige was ich dabei erreicht habe, war, dass sich die beiden irgendwann am Verschluss außen zu schaffen machten. Freiwillig reingegangen ist noch keiner, nichtmal mit Lieblings-Leckerli drin. Das Absetzen in der Nähe der Box wurde immer mit einem fluchtartigem Verlassen des Raumes quittiert...Aber wir werden daran arbeiten.
    Übrigens: Autofahrt und Doktor fand Titus nicht toll (nur in der Ecke versteckt und geknurrt). Das rumtragen auf der Straße und auch die Hunde in der Praxis fand er aber interessant und hat sogar seinen Schnabel durch die Gitter gesteckt...

    Bye, Mike
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Mike,

    super, dass das Messingstück nun endlich vom Schnabel runter ist :freude:.
    Titus wird die Aktion sicher auch ganz schnell wieder vergessen :zwinker:.
     
  17. #36 Langflügelfan, 1. November 2010
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Zitat: sondern bin unendlich glücklich, dass dieser Fall gelöst ist :gott::gott::gott:

    Klingt ja wie im Krimi...und der Ganove wieder hinter Schloß und Riegel :D Aber im Ernst: gratuliere, daß das Teil entfernt ist!

    VG,
    Eberhard
     
  18. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Mike!

    ...bin sehr, sehr erleichtert..ihr habt `es`überstanden!

    ...und, dass Titus schon wieder auf deinen Arm geklettert ist...zeigt doch auch, dass er dir nicht nur `verziehen`hat...sondern er hat auch bestimmt gespürt, dass du ihm nur helfen wolltest!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  19. #38 Tanygnathus, 1. November 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Mike,

    Na,zum Glück ist das Teil jetzt weg.
    Im Nachhinein ist Titus bestimmt froh drüber...

    LG Bettina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ja, ich danke euch allen für die zahlreichen Hilfestellungen. War schon ein furchtbares Wochenende. Aber nun haben wir es geschafft und vielleicht wird das beim (hoffentlich nicht so bald) nächsten Mal nicht wieder so ein Stress für Titus oder Sisi.
    Auf jeden Fall scheint er auch sehr froh zu sein, benimmt sich ganz normal (auch mir gegenüber) und hat vorhin eine riesen Portion Vogelbeeren auf den Schreck verputzt.
    Also alles i.O....
    Und ab sofort gibt es in Anwesenheit der Vögel ein striktes Reißverschluss-Verbot für alle!

    Bye, Mike
     
  22. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Mike,
    kaufe doch mal eine andere Transportbox (andere Farbe, am besten ganz anderes Aussehen) und belohne kleinschrittig erst mal alles, was Titus in Richutng der Box macht (schauen, strecken, vorbei gehen, drauf landen, daneben landen, darüber fliegen usw).
    Wenn er dann weiß, aha, die Box ist irgendwie interessant, kannst Du gezielter belohnen (hingehen, Box berühren), ist das geschafft, wird eben nur noch Box berühren, rein schauen, Fuß rein setzten usw, belohnt.
    Ist er dann einmal drin, sollte er das jeden Tag mindestens einmal tun (es kann auch mal ein Spielzeug drin sein oder von der Box aus ein flugtranining etc. stattfinden).
    Am Ende wird nur noch sofortiges Gehen in die Box belohnt, egal wo der Vogel gerade ist, und nur in einem bestimmten Zeitfenster (wer bei 3 nicht in der Box ist, kriegt nix!).

    Das sollte dazu führen, dass er relativ schnell in die Box geht und das aus jeder Situation heraus, kann aber länger (ein paar Monate) in Anspruch nehmen.

    Dann kann man ihn nat. mal in einen Raum tragen, in dem eine kleine Überraschung (Obst-Tisch oder so) auf ihn wartet, um das ganze zu festigen.
     
Thema:

Hilfe! Messingstück (o.ä.) am Unterschnabel

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Messingstück (o.ä.) am Unterschnabel - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...