Hilfe - Motten

Diskutiere Hilfe - Motten im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hat jemand Erfahrung oder kann helfen bei der Erscheinung von Futtermotten. ich kontrolliere das Futter meiner Agas immer sehr...

  1. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo,
    hat jemand Erfahrung oder kann helfen bei der Erscheinung von Futtermotten.
    ich kontrolliere das Futter meiner Agas immer sehr sorgfältig, trotzdem habe ich seit ein paar Tagen hier Motten rumfliegen.
    Ich weiß nicht, woher es kommt, in keinem Futter sind Fäden oder sowas zu sehen, bewahre auch alles immer sehr sorgfältig auf. Aber Suche im internet hat eindeutig ergeben, daß es Futtermotten sind.

    langsam wirds ekelig, inzwischen habe ich schon eine in der Küche entdeckt, wo die Vögel nie hinkommen und nun muß was passieren.

    Bitte um Hilfe, muß ich einen "Spezialisten" kommen lassen?

    Gruß
    Serafina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 5. März 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Serafina,

    ich hatte letztes Jahr das Vergnügen mit diesen kleinen Mistbiestern.
    Weist du denn genau aus welchem Raum sie kommen. Bei uns waren sie im Abstellraum, in diesem lagern wir komischerweise kein Futter für die Geier also weiß ich auch nicht woher sie gekommen sind.

    Ich habe einfach aus dem dm-markt so Klebestücke geholt, die gibt es speziell für Lebensmittelmotten und mehrere in die Abstellkammer gepackt. Die männlichen Tiere werden davon angezogen und wenn sie alle kaputt sind kann kein Nachwuchs entstehen. Die Weiblichen Tiere sterben einige Zeit später.
    Diese Klebeteile habe ich über ein halbes Jahr benutzt um evtl. später auftauchenden Motten vorzuwirken. Seitdem habe ich Ruhe.

    Du wirst auch alles, aber wirklich alles in dem Raum aus die Schränke räumen müssen. Behältnisse die offen stehen, z.B. Packung mit Reis o.ä. muss alles weggeschmissen werden. Dosen habe ich heiß abgewaschen und desinfiziert. Ich habe jede noch so kleinste Ritze ausgewaschen und desinfiziert, denn gerade in den kleinen für und fast unzugänglichen Ritzen legen sie die Eier rein.

    Ich kann dir nur sagen, dass du da ein ganzes Stück arbeit vor dir hast, aber sie sind zu bewältigen. Nutze bitte nur solche Klebestreifen auf jeden Fall ein halbes Jahr, denn die Maden können so lange überleben ohne dass aus ihnen die Motten werden.
    Sollten sich die Viecher aber im bereich deiner Zwerge aufhalten, wäre ich sehr vorsichtig mit diesen Klebedingern, nicht das die Agas da evtl. dran gehen.
     
  4. #3 Naschkatzl, 5. März 2008
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    kontrolliere auch mal Deine Küchenvorräte, Gewürze, Mehl, Nudeln, Reis usw., denn auch daher können die Motten kommen.

    Ich habe vor 1,5 Jahren furchtbar mit Motten gekämpft. Das ganze Tierfutter habe ich nur noch in kleinen Mengen gekauft, dieses immer sofort in einen separaten Kühlschrank getan.

    Ich habe Unsummen von Geld ausgegeben für Mottenklebefallen aber nichts hat richtig geholfen.

    Dann hab ich mir Mottentrichterfallen angeschafft und siehe da ich bin jetzt Mottenfrei.

    Muss allerdings dazu sagen ich bestücke meine Fallen auch heute noch alle drei Monate mit frischen Pheromonkapseln damit schon die kleinste Motte die ich vielleicht einschleppe sofort da rein fliegt.


    Grüssle
    Corinna
     
  5. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo
    also, Phermon Kapseln oder Klebedinger könnten helfen??? Ich hab jetzt herausgefunden, dass die blöden Motten sich durch einen Rosenstrauch gefressen haben, , den ich aus sentimentalen Gründen aufbewahrt habe.

    Aber da sind sie nicht mehr, ..........keiner den ich umbringen könnte!!

    Ich mach sie alle!!! :+party:
    Gruß
     
  6. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo

    aber schadet es denn nicht meinen Vögeln, wenn hier soviel Pheramon rumliegt?? Hat es keine Einfluß auf deren Wohlbefinden???

    Meine gehen ja an alles!!!??? Die knabbern vielleicht auch daran?
     
  7. Serafina

    Serafina Guest

    Übrigens, danke schön, ich werd mal alle Schränke ausräumen, macht ja nix, hätte ich sowieso getan,

    mir wird ganz schlecht bei der Vorstellung , dass mich da eine Motten-Dame aus dem Reis anschaut!!

    Ich werde mal die Desinfizierungs-Keule schwingen

    Kotz
     
  8. #7 Agaernährerin, 5. März 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hi Serafina,

    achte beim Säubern vor allem auf diese ekeligen eingesponnenen Maden. Die saßen in unserem Abstellschrank in jeder Ritze und sogar in der ganzen Arbeitskleidung meines Freundes. Habe alles mit der Pinzette abgepflückt und habe mich dabei noch nie im Leben so geekelt *igitt*.

    Ich denke bezüglich der Pheromone brauchst du dir keine Sorgen zu machen, nimmst du allerdings diese Klebedinger musst du unbedingt drauf achten, dass die Agas da nicht dran kommen. Du kannst die Teile auch problemlos hinter einem Schrank kleben, die Agas kämen dann nicht dran, aber die Motten schon. Da diese Dinger echt klebrig sind besteht zudem auch die Gefahr, dass die Agas mit dem Gefieder drin kleben bleiben und nicht mehr los kommen.
    Also bring die Teile so an, wo die kleinen Stinker nicht dran kommen.

    Viel spaß dann beim Großputz. Du hast jetzt schon mein Mitleid, denn es ist wirklich super viel arbeit und super ekelig ;)
     
  9. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo Agaernährerin

    Danke für die Tips und für die Vorwarnung. Ist nicht lustig, muß aber wohl gemacht werden. Ich schmeiß jetzt alles weg, Reis, Nudeln, Mehl, Kaffee,

    alles kommt raus, Küche wird komplett durchsucht, auch die anderen Räume,

    wir werden den Viechern schon beikommen.....

    Übrigens: Meine Vögel finden das lustig!!!! :D:D:D:zwinker:
    Selten soviel Interesse erlebt

    Danke und Gruß
    Serafina
     
  10. #9 Agaernährerin, 5. März 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Echt???
    Ok, wenn sich mal eine Motte ins Wohnzimmer verirrt hatte tagsüber fanden meine das auch ganz interessant. Allerdings ist irgendwann eine Motte mal nachts in die Voli geflogen. Da hatten aber alle das Gefieder gestrichen voll und haben sich vor Panik die Seele aus dem leib gebrüllt :D
     
  11. #10 bullifant, 5. März 2008
    bullifant

    bullifant gegen Diktatur u. Willkür

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    es muss nicht immer chemie sein

    Hallo, die schnellste und natürlichste Art der Mottenbekämpfung ist der Einsatz von "Nützlingen" bei Motten wären das "Schlupfwespen Trichogramma evanescens" Ich kann Dir gerne einen Link zum Thema schicken weiß nicht ob ich das hier darf da die Seite gewerblich ist.

    Gruß Bullifant
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Serafina

    zum loswerden ist ja schon alles gesagt worden.
    Hatte das vergnügen auch mal, hab die Vicher sogar mitgenommen in eine andere Wohnung. Damals hatte ich "nur" Graupapageien..

    Und rate mal wo die Motten herkamen?

    Ich wette du hast Vitakraft verfüttert?

    grüsse

    Ps: seit mehr als 4 Jahre habe ich Ruhe, das durch sogfälltige auswahl des Futter..
     
  13. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo Fabian,

    normalerweise tue ich das nicht, aber, wenns grad nix anderes gibt......
    greife ich da schon mal darauf zurück, vor allem auf die Sticks zum Aufhängen!!
    Ich bin nicht die Tollste im Backen, trifft für menschliche und tierische Lecker zu.......

    glaubst du, davon kommen die???

    Danke für den tip, werde dann doch wieder selber backen.

    Serafina
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    genau auf das hab ich gewartet ... jawohl genau von diesen Sticks hatte ich sie damals auch. Nicht nur von diesen Sticks, sondern auch im Normalem Futter das in Kartonschachteln verpackt ist.

    Ich empfehle dir immer frischfutter.. gibt es bei euch keine Art Landi wo die Bauern ihr Getreide hinbringen? Dort kannst du frisches Futter auch in 5kg Säcken kaufen!

    viele grüsse und viel spass beim aufräumen achte besonders auf die Maden
     
  15. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo Bullifant,

    du kannst mir ja eine PN schicken. Ich glaube, diese Schlupfwespen sind auch im Garten ganz nützlich.
    Gruß
    Serafina
     
  16. #15 Agaernährerin, 5. März 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Serafina,

    ich weiß ja nicht woher du aus NRW kommst. In Lünen (bei Dortmund) gibt es eine Mühle die eben die Sachen so herstellen wie Fabian oben sagt.
    Die haben auch spezielles Agafutter (ohne Sonnenblumenkerne, wenig Kardi). Dort kaufe ich nur noch. Es ist im Verhältnis zu manch anderen Anbietern sehr günstig und ich habe damit bisher wirklich die besten Erfahrungen gemacht.
    Diese Mühle baut die Sachen auch selbst an und verarbeitet sie dann entsprechend.
    Vielleicht hast du sowas ja auch in deiner Nähe, sowas gibts eigentlich recht häufig in NRW.
     
  17. Serafina

    Serafina Guest

    Ich empfehle dir immer frischfutter.. gibt es bei euch keine Art Landi wo die Bauern ihr Getreide hinbringen? Dort kannst du frisches Futter auch in 5kg Säcken kaufen!

    viele grüsse und viel spass beim aufräumen achte besonders auf die Maden[/QUOTE]


    Hallo Fabian,
    gibts bei uns in einer anderen Form, weiß jetzt nicht wie das heißt, aber da bekommen unsere Gärtner immer die Samen für Gründünger usw.

    werd mich da mal erkundigen. Ansonsten bestelle ich das Futter aber im internet, also das Normalfutter ist nicht von Vita....dingens,
    Ich schau mal jetzt in den "Ernährungs-Teil" da gibts sicher auch Back-Rezepte für Sticks.

    Danke, man lernt nie aus
    gruß Serafina
     
  18. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo

    Danke für Eure Antworten, aber irgendwie habe ich gedacht, daß gerade das industriell hergestellte Zeugs doch eher frei von Motten-Maden sein sollte??

    beim Bauern hätte ich das da ja eher erwartet, :?
    Schöne Grüße
    Serafina

    P.S. bin beim Putzen.... und hab keine Grundnahrungsmittel mehr im Hause!!!!:(
     
  19. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo

    Das Geputze finden die lustig, mein Tapsi kriegt sich gar nicht mehr ein,
    aber wenn ich hier jetzt andauernd weiterschreibe, wird das nix mehr:prima:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bullifant, 5. März 2008
    bullifant

    bullifant gegen Diktatur u. Willkür

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Die für den Garten ist ne andere Unterart.

    PN geht auch gleich raus
     
  22. #20 spatzel, 7. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Das mit den Motten hatte ich auch schon mal. Hatte aber nichts mit Vogelfutter zu tun, da hatte ich keine Vögel.

    Ich habe mir die Motten mit Mehlsorten ins Haus geschleppt. Da ich gerne Brot selber gebacken habe.
    Zweimal hatte ich diese Mottenplagegeister innerhalb von einem Jahr.

    Habe beim ersten mal alles so gemacht wie hier schon beschrieben. Klebefallen und andere Fallen, alles weggeschmissen was mit Mehl, Zucker, Nüssen, Schokolade u.s.w. zu tun hatte.
    Trotzdem kamen die Biester wieder.
    Dann bekam ich den Rat alle Ritzen in den Schränken zusätzlich so heiß wie nur möglich mit dem Föhn zu bearbeiten und siehe da, die Motten kamen nie wieder.
    Ich habe aber seit dem alle Lebensmittel in extraplastiktüten ( Gefrierbeutel u.s.w.)
    Denn immer mal wieder sehe ich bei verschiedenen Lebensmittelgeschäften mal ne Motte herumfliegen, (würg) und natürlich gerade dort wo es eben Vogelfutter zu kaufen gibt.Zoogeschäfte.

    Dagegen können diese Läden aber nichts groß ändern.

    Also, habe ich mal das Pech etwas gekauft zu haben wo halt schon Motteneier drin sin, dann können sich die Viehcher nicht ausbreiten denn, sie können ja nicht raus aus dem Beutel. Ich schmeiße dann eben nur den Beutel weg und nicht immer gleich alles, aus Ekel.
     
Thema: Hilfe - Motten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dinkelkissen motten

    ,
  2. speisemotten im wohnzimmer -kleidermotten

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Motten - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...