Hilfe!!! Nicht schon wieder!!! Mein Mädel brütet!!!

Diskutiere Hilfe!!! Nicht schon wieder!!! Mein Mädel brütet!!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, am 24.4.2004, also exakt vor zwei Jahren, legte Pyka im Alter von 11 Jahren ihre ersten zwei Eier. Heute: Vor einer Stunde hat sie...

  1. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    am 24.4.2004, also exakt vor zwei Jahren, legte Pyka im Alter von 11 Jahren ihre ersten zwei Eier.

    Heute: Vor einer Stunde hat sie sich in einen Pappkarton begeben, in dem sie jetzt gluckend sitzt. Der Karton befindet sich in der Innenvoliere.

    Da ich sie im Alter von drei Monaten zu mir genommen habe, nach ihrer Geschlechtsreife auch von Anfang an beobachten konnte, wie ausgiebig sie von Bogi bestiegen wurde, wunderte es mich schon immer, warum Pyka erst nach so vielen Jahren Eier legte. Wie gesagt, vor zwei Jahren passierte es zum ersten Mal, wobei das erste Ei etwas blutig war, während das zweite total in Ordnung aussah. Sie hat einige Tage drauf gesessen, wurde von Bogi wie die Kronjuwelen der Queen bewacht, so dass ich keinerlei Möglichkeiten hatte, überhaupt die Voliere betreten zu können, was ja nötig ist, um sie zu reinigen oder die Futternäpfe auszutauschen. Es ging letztendlich aber glimpflich aus, denn Pyka hatte eines Tages keine Lust mehr, weiter zu brüten.

    Was soll ich nur machen, wenn es diesmal anders läuft?

    Verzweifelte Grüße, Angela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 24. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi angela,
    warum gibts du deiner henne denn überhaupt einen karton in die voli? das regt doch den trieb zusätzlich an.

    wenn es zur eiablage kommt, kann man die eier abkochen oder durch plastikeier ersetzen.
     
  4. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort.

    Ich gebe meinen Vögeln deshalb einen Pappkarton, damit sie ihn zerfetzen können. Er ist auch wieder total Schrott, und Pyka hockt sozusagen auf den Trümmern. Ihnen gar keine Möglichkeit zu geben, das wage ich mich nicht, denn vor zwei Jahren, als die ersten Eier gelegt wurden, wollte Pyka in alle möglichen Schränke und versuchte es sogar unter einem Regal.

    Was ich wirklich nicht verstehe ist, wieso fängt sie jetzt in ihrem "hohen" Alter noch mit Nachwuchs an? Was war bloß all' die Jahre mit ihr los?

    Ich werde ihr die Eier leider wegnehmen und abkochen müssen, um sie ihr anschließend wieder unterzujubeln. Aber wie? Bogi steht schon jetzt Schmiere.
     
  5. #4 VEBsurfer, 24. April 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi,

    na, 13 ist doch für ne amzone kein alter! die ist doch gerade mal erwachsen:-))

    dann würde ich austauschen. wenn du keine adresse kennst, kann ich dir eine zoohändlerin am südstern empfehlen. die hat welche.
     
  6. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Angela,

    würd ich auch sagen, 13 Jahre - da ist deine Pyka doch im allerbesten Papageienalter...

    Wer weiß, vielleicht sind die Eier - falls sie denn welche legt - ja auch gar nicht befruchtet....

    Ich denke auch nicht, dass sie sich allein durch den Karton zum brüten animiert gefühlt hat, wie du selbst schon schreibst, wenn sie es unbedingt will, sucht sie sich mit Garantie einen anderen Platz - und wenn sie dir eine Schublade ausräumen muss, damit sie darin Platz hat.

    Sitzt sie denn jetzt in ihrer Voli oder draussen ? Dass wäre nämlich immer meine Angst. Cleo entschließt sich, in ihrer Lieblingsschublade zu nisten und ich käme nimmer ins Vogelzimmer rein. Da fände ich es besser, wenn sie denn schon brüten müsste, dass sie es in der Voli täte, so dass ich die beiden wenigstens noch versorgen könnte. Egal, ob sie jetzt erfolgreich brütet oder ob es "nur eine Scheinschwangerschaft" wäre....
     
  7. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Ach ja, noch vergessen - viel Glück, dass DU jetzt noch an sie ran kommst ... Dein Bogi ist ja zur Brut-/Balz im "Normalzustand" schon eher eine eigene Gefahrenzone, wenn er jetzt Gewehr bei Fuß steht, um seine Holde zu verteidigen, hast du wirklich mein tiefstes Mitgefühl
     
  8. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo again,

    stimmt, 13 ist ein tolles Alter, doch frage ich mich auch weiterhin, was in den Vorjahren mit Pyka los war. Warum ging es bei ihr erst so spät los?

    Ganz verrückt läuft es. Gestern saß sie noch bis ca. 18.00 Uhr gluckend im Karton, der sich auf einem höher gelegenem Regal innerhalb der Voliere befindet. Bogi bekam spitz, dass in der Küche Essen zubereitet wurde und wollte natürlich helfen. Später drehte er den Spieß um und tat, als müsse er ab sofort für Drei essen.

    Was ist nicht erwartet hätte: Pyka erschien ebenfalls in der Küche. Obwohl das Essen längst kalt war (so etwas tut sie sonst nie!!!), fraß sie trotzdem eine ziemlich große Portion Kartoffelpüreé mit Mais, verabschiedete sich anschließend aber sogleich, flog f r e i w i l l i g in die Voliere, aber nicht wieder in den Karton. Gegen 18.30 Uhr schlief sie schon tief und fest, aber auf einer der Sitzstangen.

    Heute früh ist sie gleich nach dem Aufwachen wieder rein in den Karton. Da Bogi morgens sein übliches Theater veranstaltete, weil er natürlich auf sein Frühstück in der Küche wartete, kam sie erneut raus und flog ihm ein paar Minuten später hinterher, als er längst mit seiner Portion beschäftigt war.

    Jetzt kommt's aber: Bogi und Pyka befanden sich also in der Küche. Während Pyka noch mit ihrem Frühstück zu tun hatte, saß Bogi bereits auf dem Küchen-Sitzbaum und gab von oben eine unmissverständliche Einladung an Pyka von sich. Sofort war sie bei ihm, und - ich wollte meinen Augen kaum trauen - sie trieben es doch tatsächlich an Ort und Stelle, also auf diesem Baum. Anschließend flogen beide zusammen wieder f r e i w i l l i g in die Voliere, wo es ein zweites Mal zur Sache ging. Danach bezog Pyka erneut den Karton, in dem sie fast den ganzen Tag hockte.

    Eier sind noch nicht drin. Vorhin konnte ich nachsehen. Ich habe auch ihren Kot überprüft, konnte aber keine Blutanteile darin entdecken, so wie es vor zwei Jahren war. Pyka ist nur müde. Am Nachmittag schlief sie ca. drei Stunden draußen auf der Terrasse und jetzt wieder in der Innenvoliere. Ihr Appetit ist eindeutig größer - so viel frisst sie normalerweise nicht. Bogi ist sehr unruhig.

    Ich hänge mal ein (leider unscharfes) Bild von der Brutzeit 2004 ran.

    Viele Grüße, Angela
     

    Anhänge:

  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ankurei, 1. Mai 2006
    ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Gefahr gebannt?

    Hallo,

    wie es aussieht, wurde ich auch in diesem Jahr nicht zur Oma gemacht.

    Pyka hat das 2006-Ei nicht in den Karton gelegt, sondern in den Schlafzimmerschrank. Daraufhin wurde ihr blitzschnell ein annehmbarer Brutkasten gebaut und das Ei umgebettet. Pyka hat keine Sekunde daran gedacht, sich mit dem Ei zu beschäftigen, während Bogi wirklich alles versucht hat, ihr das Ausbrüten schmackhaft zu machen.

    Wer es im Laufe des Tages rausgeschmissen hat, wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. Die Herrschaften paaren sich zwar noch regelmäßig, doch gibt es im Anschluss auch mal mörderische Keilereien, was für mich sehr nach einem baldigem Ende der Brutzeit aussieht.

    Viele Maigrüße, Angela
     

    Anhänge:

  11. #9 doggenkind, 1. Mai 2006
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    ui angi das ist aba riesig
     
Thema:

Hilfe!!! Nicht schon wieder!!! Mein Mädel brütet!!!