Hilfe! Nymphensittichhahn gestorben! Was nun?

Diskutiere Hilfe! Nymphensittichhahn gestorben! Was nun? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, am WE ist unser Nymphihahn "Mucky" gestorben. Seither ist die Henne "Molly" alleine. Ihr Verhalten hat sich nicht groß verändert....

  1. #1 fansbecker, 9. Februar 2010
    fansbecker

    fansbecker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    am WE ist unser Nymphihahn "Mucky" gestorben. Seither ist die Henne "Molly" alleine. Ihr Verhalten hat sich nicht groß verändert. Gelegentlich ruft sie ihren Liebsten - ansonsten verhält sie sich wie immer. Im Gegensatz zu Mucky ist Molly nicht zahm. Das heißt, sie jetzt ganz alleine.

    Ich weiß nicht, wie es mit ihr weitergehen soll. Natürlich möchte ich sie gerne behalten, aber alleine finde ich nicht gut. Kann man denn problemlos ein etwa gleichaltriges Männchen dazusetzen oder sollte man eine Trauerzeit abwarten? Wer hat hier Erfahrungen und kann mir einen Tip geben?

    Außerdem wollen Bekannte ihr Nymphenpärchen abgeben. Die Tiere sind etwa gleich alt wie Molly. Ist das auch eine Alternative? Mit diesem Gedanken könnte ich mich gut anfreunden, da ich die Tiere bereits kenne und somit auch weiß, wo sie herkommen.

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen kann.

    Viele Grüße
    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    ich würde mal bei verschiedenen Abgabetieren gucken, ob ein Hahn für sie dabei ist.
    So wie du es beschreibst trauert sie nicht sonderlich viel, von daher kannst du auch schon anfangen zu suchen.

    Das Pärchen kannst du trotzdem dazu tun, nur sollte dann eben noch ein vierter Nymph dazu, sonst kann es zu Streitereien kommen.
     
  4. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    ja, die Kleinen gewöhnen sich sehr schnell an einen neuen Partner, ob sie dann allerdings zu einem wirklichen Paar werden, weiß man nicht. Alles kann, nichts muss...
    Viele Grüße aus Bönen,:~
     
  5. #4 Sittichmama, 10. Februar 2010
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich würde Molly ein geschlechtsreifes Hähnchen am Besten der selbe Farbschlag wie Mucky. Nymphies trauern meist weil der Partner gestorben ist sondern weil sie alleine unglücklich sind.

    Schau Dich doch in den Abgabeforen um.
    Gib doch auch mal bitte deinen Wohnort bzw. eine größere Stadt in Deiner Umgebung. Dann kann ich mich auch mal umhören wegen einem Hähnchen.
     
  6. fansbecker

    fansbecker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir wohnen im Raum Wetzlar, Gießen, Siegen.
    In den Tierkleinanzeigen bin ich leider bisher nicht fündig geworden. Ich halte die Augen und Ohren offen und bin für jeden Hinweis dankbar.

    LG
    Nicole
     
  7. #6 Sittichmama, 11. Februar 2010
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Im Tierheim in Siegen gibt es auf jeden Falls Nymphies.
     
  8. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Gerne empfehle ich Dir per PN noch ein Forum, wo Du auch vermitteln/suchen kannst.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ist denn halbwegs sicher/geklärt, woran der Vogel verstorben ist? Kann bei der hinterbliebenen Henne eine ansteckende Krankheit ausgeschlossen werden? Das wäre vielleicht vor dem Kauf eines neuen Vogels eine Überlegung wert.
     
  11. #9 Lucy Lu, 13. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2010
    Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Nicole!

    Tut mit echt leid :trost::trost:!

    Als Lucy vor fast 3 Jahren (14.03) gestorben ist, hab ich nicht lange gewartet und Fuzzel gleich ne "neue" Frau besorgt! Kam mir zwar sehr herzlos vor, aber so war es das beste. Und es hat - Gott sei Dank - auch gleich super geklappt.

    Ich würde Molly auch einen neuen Hahn dazu setzen. Und wenn sie - wie Du sagst - nicht so sehr trauert, dann kannst Du Dich ja in aller Ruhe umsehen.

    Wie alt ist denn Molly überhaupt?

    LG Christine
     
Thema:

Hilfe! Nymphensittichhahn gestorben! Was nun?