Hilfe-plötzlich Lorieigentümer....

Diskutiere Hilfe-plötzlich Lorieigentümer.... im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen, mein Onkel ist schwer krebskrank (er war Vogelzüchter) und hat uns gebeten, seine Vögel an uns zu nehmen und nach und nach...

  1. Kapitän

    Kapitän Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    mein Onkel ist schwer krebskrank (er war Vogelzüchter) und hat uns gebeten, seine Vögel an uns zu nehmen und nach und nach abzuverkaufen....

    U.a. ist auch ein Loripaar dabei - genauer ein Gebirgs-Allfarbloripaar.
    Wir finden ja von allen Papageien und Sittichen dieses Paar am lustigsten. Leider ist es auf längere Sicht für uns unmöglich, diese Tiere zu halten.

    Evt kann jmd uns in Kürze ein paar Tips geben, worauf wir unbedingt achten sollten, denn die Kleinen sind ja in Sachen Futter (da Nektarfresser) ja nicht gerade einfach....und außerdem sind ja die Ausscheidungen auch nicht gerade erfreulich...

    Auf lange Sicht sehen wir uns gezwungen die Tiere auf einen guten Platz zu vermitteln....

    Viele Grüße,
    Kapitän
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierhirte, 2. Oktober 2009
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Erst mal finde ich es gut, dass du dich um die Vögel kümmerst, nachdem dein Onkel dies nicht mehr kann. Und auch, das du so ehrlich bist und sagst, dass du den Vögeln nicht gerecht werden kannst.

    Nun zu den Loris:

    Als erstes benötigen sie, wie du ja auch schon schreibst, Loribrei. Da empfehle ich immer die Fertigmischung von Nekton. Sie heisst "Nekton Lori".
    Da ist alles drin enthalten und es muss nichts mehr zugefügt werden. Leicht in der Anwendung ist dieses Futter ausserdem. Einfach Wasser zugeben und fertig ist die Lorisuppe (genaue Zubereitung steht natürlich auf der Packung).
    Dieses bietet den Grundstock der Ernährung. Weiterhin benötigen Loris aber auch viel Obst und etwas Gemüse...je nachdem, was die Loris so gewohnt sind. Äpfel, Weintrauben, Bananen, Birnen...das mag eigentlich fast jeder Lori gern. Jetzt ist auch die Zeit, in der der Sanddorn reif ist. Davon kannst du gern ganze Äste mit Beeren in die Voliere geben. Aber Achtung: Das wird eine riesen Schweinerei geben :D

    Wenn du magst, kannst du den Tieren auch hin und wieder tierisches Eiweiß anbieten in form von Bachflohkrebsen (gibt es in der Aquaristik/Terraristikabteilung im Zooladen).

    Was gibt es sonst noch zu sagen ? Loris spielen und fliegen sehr gerne. biete ihnen viele Äste zum Schreddern an, am liebsten Obst/Nussgehölze, aber auch Weiden sind sehr beliebt.
    Ich denke, wenn du diese Ratschläge beachtest, kannst du den Vögeln eine gute Übergangszeit bieten, bis du sie weitervermittelst. Wenn das soweit ist, kannst du dich gerne hier melden und wir helfen dir gern bei der Vermittlung in ein geeignetes Zuhause.

    Bis dahin wünsche ich dir viel Freude mit den lustigen Kobolden und wer weiß...vielleicht magst du sie ja später nicht mehr hergeben :zwinker:

    Bei weiteren Fragen melde dich gerne wieder hier im Fred. Und gern darfst du uns auch etwas von den Beiden erzählen.

    Gruß, Olli
     
  4. Kapitän

    Kapitän Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olli,

    danke für die sehr wichtigen Infos und zugegeben, ich möchte die beiden am liebsten nicht mehr hergeben.
    Sie sind klasse, richtige Headbanger ;-) und noch dazu die zämsten die wir haben. Sie gehen auf den Finger und sind für alle Späße zu haben...

    Trotz allem, es geht nicht....wir haben einfach nicht den Platz und leider auch nicht wirklich die Zeit, die man einfach benötigt, um alles richtig zu machen....

    Ich mache mich gleich morgen auf die Suche nach Knabberzweigen....

    Grüße und bis demnächst,
    Kapitän
     
  5. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Grüß Dich,

    schön, dass Du hilfst, dass die Tiere vermittelt werden können. Hast Du das noch in anderen Foren evtl. eingestellt? Lories sind ja nicht gerade leise ;)

    Wie ist Dein Erfahrungsbericht denn mittlerweile?
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe-plötzlich Lorieigentümer....