HILFE - Polly schreit den ganzen Tag

Diskutiere HILFE - Polly schreit den ganzen Tag im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Einmal mit schiefem Köpfchen :)

  1. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Einmal mit schiefem Köpfchen :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Was glotzt Du?
     

    Anhänge:

  4. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Polly in Ihrem Lieblingsplatz ->dank dem ich mindestens 10 Mal am Tag fegen darf *g*
     

    Anhänge:

  5. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Das ist MEIN Buch
     

    Anhänge:

  6. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Polly am schlürfen - normalerweise schmeisst sie den Kopf bin in den Rücken :)
     
  7. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Bild vergessen...
     

    Anhänge:

  8. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Bitte verstecken Sie ihre Weihnachtsschokolade
     

    Anhänge:

  9. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :) :)

    Danke schön! Sehr süüüß!
    Die Schokolade aber wirklich verstecken, die darf sie auf keinen Fall bekommen.

    Liebe Grüße :0-
     
  10. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Oh je - wo soll ich anfangen? Am besten von vorne :)

    Polly schreit wie gesagt kaum noch aber meine Nachbarin von oben hat mir gestern rechtliche Schritte angedroht, sofern Polly weiterhin Sonntags hupt. Sie ist sehr sehr gut mit dem Vermieter befreundet und von daher wird meiner Aussage, dass Polly kaum noch schreit, keinerlei Beachtung geschenkt. Ich bin gerade auf der Suche nach einem Haus und werde dort ersteinmal alleine einziehen. Mein Freund hat noch keinen Job hier gefunden. Finanziell werde ich das irgendwie überbrücken - das Geld für die Miete kann ich mir solange leihen. Gestern hat jedenfalls meine Mom Polly ersteinmal in Pflege genommen. Also unter´der Woche - am Wochenende hole ich die kleine Maus wieder. Das lasse ich mir auch von meiner Nachbarin nicht nehmen. Polly geht es bei meiner Mom sehr gut und ich denke auch nicht, dass Polly irgendeinen sChaden davon erleiden wird. Falls ich merken sollte, dass ihr das zu stressig wird werde ich die Wochenenden größtenteils bei meiner Mom verbringen. (Oh je - was macht man nicht alles für seine Vögelchen) Auf jeden Fall habe ich Euch ja erzählt, dass Polly vorher bei einer anderen Frau war die noch einen männlichen GAS hat aber diesen hat sie behalten (Komische Vogelalergie *g*) Auf jeden Fall rief diese mich heute an und teilte mir mit, wie gerne sie Polly wiederhätte. Ihr Männchen zeigt die ersten Anzeichen von Rupferei denke ich. Er sitzt den ganzen Tag wie appatisch im Käfig, er singt nicht mehr und aus dem Käfig kommt er gar nicht mehr raus. Sie erzählte mir, dass der Vogel wohl bis abends alleine ist (Was ich nicht ganz verstehe, denn mir teilte sie mit, dass sie nur bis mittags arbeiten geht) Auf jeden Fall habe ich ihr gesagt, dass ich Poly nicht mehr weggebe, jedoch auf der Suche nach einem Männchen für sie bin. Das kann ich aber aus verständlichen Gründen erst ab April nehmen... olly und der ander Vogel kennen sich ja auch schon, haben sich aber nie verstanden. Die Gründe heirfür liegen für mich darin, dass die Vögel einfach zusammen in einen normalen Papageienkäfig gesetzt wurden (Ist IMHO für zwei GAS zu klein) uns sich wohl hauptsächlich nur mit Polly beschäftigt wurde. Findet ihr mich jetzt egoistisch weil ich Polly behalte? Ich meine, ich stürze mich gerade in ein finanzielles Chaos, gebe meine Traumwohnung auf lasse mich von allen für Verrückt erklären *g* So egoistisch kann ich doch gar nicht sein, oder?! In einem halben Jahr kann ich Polly ein Vogelzimmer, eine Aussenvoliere und ein Männchen bieten. Ich habe jetzt natürlich totales Mitleid mit dem anderen GAS - aber ich finde keinen Weg, diesen aufzunehmen. Ich würde der Frau ja auch anbieten, dass sie Polly bis zu meinem Umzug pflegen darf damit der Vogel nicht alleine ist aber ich möchte Polly nicht wieder in ihre alte Umgebung geben und dann wieder entreissen. Ausserdem ist das Risiko recht hoch, dass die Frau sich anschließend gar nicht mehr von Polly trennen kann. Polly liebt meine MOm übrigens abgöttisch und ist bei ihr fast so zutraulich wie bei mir....

    Was sagt ihr zu dem ganzen Thema? Ich bin sehr gespannt...
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich kenne die Vorgeschichte nicht, wie es dazu kam dass Polly zu dir gekommen ist, denke aber trotzdem, du solltest sie behalten.

    In deinem Text stand etwas von Vogelallergie, daraus schließe ich, das die Vorbesitzerin gemeint war. Dann sollte Polly auch nicht wieder zu ihr in Pflege gehen, bis du umgezogen bist und ihr einen Partner holen kannst.

    Du hast ihr schreien einigermaßen in den Griff bekommen und das zeigt, dass sie dir vertraut. Ich an deiner Stelle würde es so durchziehen, wie du es geplant hast und dir nichts einreden lassen. Meine persönliche Meinung.
     
  12. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Update

    Huhu,

    anbei die neusten Ereignisse:

    Samstag: Es klingelt an der Türe. Meine Nachbarin von oben steht vor der Türe und schimpft wie ein Rohrspatz. Polly hätte die ganze Nacht geschrieen. Ich habe nichts gehört, und mir wird unterstellt, dass ich Polly hätte extra schreien lassen. Ich bin fix und alle als sie mir sagt, ich solle mich doch mal bitte mit den anderen Nachbarn unterhalten, da werde ich dann schon erfahren wie genervt alle sind. Ich versuche zu erklären, dass Polly doch nur noch einmal die Stunde hupt. Einen lauten
    Warnschrei setzt sie, wenn überhaupt, einmal am Tag ab. Nichts desto trotz -. sie droht mir und ich stehte kurz vor einem Nervenkoller. Muttern angerufen. SObald Polly leise piept zucke ich zusammen. Mein Gott, ich kann dem Vogel doch nicht den Schnabel verbieten - auch sie hat das REcht sich zu äußern. Schließlich ist das mitlerweile ganz ganz selten und dauert eine Sekunde. meine Nachbarin von oben spielt Klavier - zwei Stunden am Stück - das dulde ich doch auch....Abends kommt meine Mom und nimmt Polly erstmal mit zu sich nach Hause..
    Bis sich die Wogen glätten. Ich bin traurig.

    Sonntag: Ein Sonntag ohne hupen ist kein Sonntag. Keine Papierschnipsel in der Wohnung keine Polly die mich anglotzt weil ich sie erst was später aufdecke, keine Polly die mir beleidigt ihren Hintern zudreht als ich Ihr "Guuuten Morgen mein Schatz" sage. Sie fehlt mir. Ein Anruf bei Mom: Polly lässt keinen an
    sich ran und faucht jeden an, der sich ihr irgendwie nähert. Ein ungutes Gefühl macht sich in mir breit. Ich will meine Polly wieder - suche verzweifelt nach einer Lösung. Habe zu viel Angst vor den Nachbarn. Abends gehe ich ins Bett und bin traurig. Ich will meinen Hupvogel wieder.

    Montag: Gehe ins Wohnzimmer und versorge die Mäuse, Squeaky und Squeakeliene.. Will Polly versorgen.. Der Tag fängt doof an. Anruf bei Muttern: Polly ist megaagressiv geworden; meine Mom hat das ungute Gefühl, dass Polly sehr sehr leided. Wenn Polly einen Telfonhörer sieht dann beisst sie dort rein (das hat
    sie schon immer gemacht - sie hasst Telefone) Meine Mutter hält Polly den Hörer hin und ich rede mit ihr. Polly guckt und gibt dem Hörer immer wieder ein "Küsschen". Ich halte das nicht mehr aus. Im Treppenhaus treffe ich zufällig meinen Nachbarn, der paralell unter mir wohnt. Im Folgenden möchte ich mal
    die wichtigsten Gesprächsauszüge wiedergeben:(ch ja, meine Nachbarin von oben hat übrigens eine sehr große Wohnung sie geht über meine Wohnung und die meines Nachbarns - von daher sollten alle Gleichermassen belästigt sein)

    Ich: Hallo Herr S. Ich wollte mich bei Ihnen einmal für freitag entschuldigen. Es tut mir unendlich leid.
    Herr S: Was war denn Freitag?
    Ich: Nun ja, ich habe gehört, dass mein Vogel die ganze Nacht geschrien hat?
    Herr S: tut mir leid, aber davon habe ich nichts gehört.
    Ich: Und so, stört sie der Vogel denn sehr?
    Herr S: Ach, das ist ein Vogel *lacht*
    ich: Ja, sie hören sicher manchmal dieses HUUUP. ((Das ist ja das Geräusch, was Polly einmal die Stunde oder so macht..))
    Herr S: Nein, das Geräusch kenne ich nicht nur manchmal höre ich einen Warnschrei - aber auchnur, wenn ich dann gerade zufällig im Flur stehe.
    Fakt: Nachbar findet Vögel toll und will Polly kennenlernen. Er fühlt sich nicht belästigt

    Okay, denke ich, dann gehst Du jetzt zu dem Nachbarn, der unmittelbar unter Dir wohnt. Der muss ja mindestens genauso belästigt sein.

    Ich: Hallo. Ich wollte mich nur wegen freitag (etc - siehe oben)
    Herr K: Was war denn Freitag?
    Ich: Nun, mein Vogel....
    Herr K: ne - da war aber nix...
    Ich: Stört der Vogel sie denn insgesammt.
    Herr K. Nun, manchmal höre ich den Vogel schon schreien, aber
    das stört mich gar nicht. Ich mag das geräsuch.. Würden sie mir
    den Vogel vielleicht mal vorstellen...

    Letzer und schwierigster Gang: Herr L. mein Nachbar neben
    mir. Er hat sein SChlafzimmer direkt neben dem raum, wo
    Polly am Freitag nacht angeblich zwei Stunden geschrien
    hat.

    Ich: ((Freitagsgeschichte erzähle))
    Herr L. Ne, da war nichts.. Das hätte ich doch mitbekommen.
    Ich: GRINS - sie fühlen sich durch den Vogel also nicht belästigt?
    Er. Wissen Sie was? Das einzige, wodurch ich mich belästigt
    fühle, ist wenn die da oben auf dem Klavier rumklimpert!!!

    Ich zum Telefon meine Mom angerufen und ihr gesagt dass ich Polly morgen direkt holen komme.

    Dienstag: Ich werde wahnsinnig auf der Arbeit die Zeit vergeht
    einfach nicht.. Ich mache viel zufrüh Feierabend und die 70
    Kilometer zu meiner Mom erscheinen mir länger denn je.
    Polly sieht mich und lässt sich das erste mal seit Samstag anfassen. Sie macht ein ganz süßes Geräuch hebt dabei ihre Kralle und hängt an meinem Pulli. Wir zwei gehören schon zusammen, meine Polly und ich. Trotdem suche ich ein Haus - Polly braucht einen mann und nicht nur ein frauchchen :=)

    Abends versuche ich meinen Vermieter zu erreichen, ich will vor meiner "netten " Nachbarin bei ihm sein. Er ist nicht da.

    Mittwoch: Ich erreiche meinen Vermieter und bekomme einen Termin und das eine Halbe Stunde vor meiner Nachbarin von oben.. Das ist ein Vorteil für mich :=) Mein Nachteil; Die Frau wohnt seit 20 Jahren da...

    Ich erkläre die Lage und rede meine Nachbarin dabei immer gut. ICh lasse wirklich kein schlechtes Wort verlauten und vermute, dass sie empfindlicher reagiert weil sie halt keinen Fernseher hat und nebenbei noch Lyrik und sowas studiert... Er sagt, ich soll den Vogel halt weggeben.
    Ich: Auf keinen Fall, Frau X muss doch auch nicht ihr Klavier abgeben. ich erzähle ihm, dass ich den Vogel behalten möchte und wir vielleicht alle Drei gemeinsam zu einer Lösung kommen sollten. Ich werde künftig aufschreiben, wie oft Polly schreit.

    Mittwoch zwischen 17:30 Uhr bis 22:00 Uhr = 2 Mal Hupen, einmal Signalschrei

    So, jetzt heißt es Daumen drücken - in der Zwischenzeit bange ich und habe Angst...
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Also, Cyberchen. Du bist zu nett!

    Diese Frau kann Dir doch gar nichts. Nachts schläft ein Vogel, genau wie Du und diese Frau auch! Ich würde mich auf solch eine Diskussion nicht einlassen. Mache ihr nicht auf. Ignoriere sie. Sie nervt einfach und ist ein Störfaktor. Das muß man sich doch nicht gefallen lassen.

    Mensch, Du Arme. Sage ihr, daß sie sich freuen kann, weil Du auf längere Sicht ausziehen wirst. Das wars. Keinerlei Zugeständnisse von Dir! Zickig kommt man leichter durchs Leben. Probiere es einmal.
    Also Leute gibts (Meine gute Erziehung verbietet mir, dies genauer auf Deine Nachbarin auszuschmücken :) )

    Sittichhaltung in Wohnungen ist übrigens erlaubt. Ohne Erlaubnis des Vermieters, gell?

    Liebe Grüße und halt´die Ohren steif.
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo Cyberangel!

    Habe Deine Geschichte auch verfolgt und Dir die ganze Zeit die Daumen gedrückt. Ich finde auch, dass Deine Nachbarin nichts gegen Dich ausrichten kann und Du Dir deswegen auch nichts gefallen lassen mußt. Erstens darf man Sittiche ohne Erlaubnis der Vermieter halten, zweitens stört der Vogel niemanden außer dieser ollen Meckertante und drittens handelt es sich bei Pollys Gehupe (ich stells mir soo niedlich vor) ja nicht um Dauerlärm.

    Also, laß Dir von der ollen Nachbarszicke nichts gefallen und sag ihr klipp und klar, dass sie Dir nix kann, weil die Haltung nicht verboten werden kann und weil keiner der anderen Nachbarn sich gestört fühlt, nur sie. Und sie belastet Eure Ohren ja schließlcih auch mit ihrem Geklimper.

    Ich drück Dir und Deinem Hupvogel weiter feste die Daumen!!
     
  15. skunz

    skunz Guest

    Hi cyberangel,

    verfolge auch Dein Leid und kann Dir nur die Daumen drücken. Das geschreie scheinst Du ja gut in den Griff zu bekommen. Mit Sicherheit ist Deine Polly ne Handaufzucht, die das Sozialverhalten bei keinen Artgenossen gelernt hat. Im aktuellen WP-Magazin ist ein Artikel über "Kreischende Papageien", habe es leider noch nicht geschafft ihn ganz zu lesen aber der wäre bestimmt auch interessant für Dich.

    Noch zwei Tipps:
    1) Lass Dir die Meinung Deiner anderen Nachbarn schriftlich bestätigen. Am Besten Du machst eine Tabelle:

    Mietername / Stört Sie der Vogellärm? Ja-Nein / Stören Sie andere Geräusche im Haus? Wenn Ja, welche? / Unterschrift

    Und hol Dir die Unterschriften, bevors Deine Nachbarin macht.

    2) Wenn Du die Geräusche von Polly notierst mache auch Notizen zum Klavier spielen und/oder nehme es als "Hörprobe" auf Kassette auf.

    Ich Drück Dir die Daumen ... *Schacka* Du schaffst das.

    Lg
    Stefan
     
  16. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Huhu @all,

    Ihr seid einfach zu lieb :~ Danke, dass ihr mir die Daumen drückt und mir mit Rat und Tat zur Seite steht.

    Habe gestern noch mit meinem Vermieter telefoniert - er war sehr sehr kühl und abweisend und meinte nur, dass ich mich am Dienstag mit ihr und ihm zusammensetzen werde. IM Übrigen betonte er auch, dass es in den 30 Jahren, in denen er das Haus hat, noch nie zu Ärger in der Nachbarschaft gekommen ist.. However - kein Richter wird ihr Recht geben ((ich nehme das Geräuch mal auf und poste es im Netz..)) und bis dahin bin ich ehe schon ausgezogen!
    Vielleicht werde ich bis dahin @skunz seinen Tip annehmen und die Unterschriften präsentieren. Ein bisschen Angst habe ich vor dem Gespräch - die Frau hat eine Art mit mir zu reden, dass ich nicht in der Lage bin, Ihr gegenzuhalten. Aber das werde ich "TSCHAKA" schon schaffen. Ach so, sie ist übrigens schon wieder krankgeschrieben und der Vogel hindert sie an Ihrer "Heilung" 0l Sie braucht diese Ruhepausen (Ich erwähnte, dass sie kein TV und Radio sondern nur Lyrik, Geschichts-Bücher etc. besitzt - Nichts gegen diese Bücher aber man kann ja auch allet ein bisschen übertreiben..)

    Eben habe ich eine witzige Aussage über eine Nachbarin gelesen; eine Bekannte von mir schreibt folgendes:

    :D

    So, ich halte Euch auf dem Laufenden!
     
  17. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Meine Liebe,

    sie lebt sicher nicht mit Tieren (und Menschen?), da sie sicher hierdurch in ihrer wunderbaren Welt der Lyrik und der Durchgeistigung gestört wird - hahahahahahahaha (kaputtlach)


    Ich habe eine Überraschung für Dich! Ruf´mal bei Rita Ohnhäuser an. Ein großer Alex ist eingetroffen. Was meinst Du. Im Chor klingen sie doch noch viel schöner.....


    Ich maile Dir die Telefonnummer.

    Liebe Grüße
     
  18. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Was was was was was?

    *HÜPF* *FREU* *SING*

    Ein Alex? Oh ja - ich rufe direkt an. Ich danke Dir!!!

    Lieben Gruß
     
  19. #58 Stefan_Reiche, 22. Januar 2004
    Stefan_Reiche

    Stefan_Reiche Guest

    hey cyberangel,
    wollte nur mal sagen das deine nachbarin echte halluzinationen haben muß. ich weiss nicht wie das bei GAS ist aber mein Halsbandsittich un d mein Mönchsittich ( verstehen sich super,obwohl nicht die gleich Art ) sagen keinen mucks mehr sobald das Licht aus ist. Auch wenn gerade großes Geschrei war, wenn das Licht aus ist, ist totale Stille. Bei mir schreit aber eher der Mönchsittich, der Halsbansittich schreit nur wenn ihm etwas nicht passt.
    Ich habe auch mal meine Nachbarin gefragt. Sie hat aber gesagt sie würde nichts hören. Das kan ich mir zwar nicht vorstellen aber wenigstens meckert sie nicht. Habe auch extra meinen Vermieter gefragt und in meinem Mietvertrag steht das man bei Vögeln keine extra Bestätigung braucht.
    Viel Glück weiterhin und laß dich nicht unterkriegen !!
    Stefan Reiche
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Hallo Stefan_Reiche,

    danke für dieses Posting -meine Polly schreit nämlich auch nicht mehr sobald es dunkel ist *gg*

    Aber egal - am Dienstag war das GEspräch beim Vermieter und ich habe gekündigt...Oben die Nachbarin hätte kurzfristig ehe die Miete gekürzt (was sie auch darf - rechtlich gesehen, ja leider - war auch total erstaunt)

    Und jetzt der Hammer: Mein Freund und ich haben einen alten Bauerhof zur Miete gefunden - hier haben wir einen eigenen Hof und keine direkten Nachbarn .. Wir haben auch zig Scheunen die man wunderbar zur Volliere umbauen kann *freu* Er sprengt zwar ein bischen das Portemonai aber was macht man nicht alles für ein feines Zuhause :D Jetzt hoffen wir nur noch das mein Freund hier einen JOb finden (er kommt ja aus Osfriesland...) Also, bloß nicht aufhören mit dem Daumendrücken ;)

    Jetzt heißt es nur noch: Die nächsten drei Monate durchstehen :=)

    Danke für Eure lieben Zusprüche!
    Cyberangel
     
  22. goldenpuma

    goldenpuma Guest

    freu freu freu...

    :D hallo Cyberengelchen,

    das sind ja die besten Neuigkeiten überhaupt, (Neid), hätte auch gerne einen Bauernhof...

    Drücke natürlich weiterhin die Daumen und auch die dicken Zehen, dass jetzt alles glatt geht mit Euch.
    Und lass Dich von dieser Nachbarin nicht irre machen.
    Ich habe solchen Streß mal mit Nachbarn und meinen Kindern erlebt, das kann wirklich das ganze Leben zur Hölle machen. Wir sind dann auch umgezogen. Und es hat noch lange gedauert, dass ich nicht zusammenzuckte, wenn eines meiner Kinder hüpfte oder in der Wohnung lief, es war schrecklich. Lohnen tut es sich nicht, wenn man sich innerlich so stressen läßt.

    Naja, und das Ende ist ja in Sicht....

    Bei uns hat sich nichts geändert mit Alex und Walli. Jedenfalls wünsche ich Euch alles Glück der Welt für Euer Bauernhofprojekt!

    Halt uns auf dem Laufenden,
    ganz liebe Grüße
    Elke
     
Thema:

HILFE - Polly schreit den ganzen Tag

Die Seite wird geladen...

HILFE - Polly schreit den ganzen Tag - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...