Hilfe Psittakose

Diskutiere Hilfe Psittakose im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich habe gerade von unserem Landratsamt einen Schrieb gekriegt, dass in der Zohandlung, in welcher wir vor drei Wochen unsere zwei neuen...

  1. #1 Leuchtturm, 6. Februar 2009
    Leuchtturm

    Leuchtturm Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gerade von unserem Landratsamt einen Schrieb gekriegt, dass in der Zohandlung, in welcher wir vor drei Wochen unsere zwei neuen Rosenköpfchen erstanden haben zwei Fälle von Psittakose (Wellensittich und Nymphensittich) aufgetreten sind. Claudia hat auch kurz darauf eine Grippeähnliche Erkrankung gehabt. Jetzt haben wir Angst, dass unsere auch diese Erkrankung haben und auch Donald und Daisy anstecken.

    Irgendwelche Anzeichen entdecke ich zwar nicht, aber Angst hab ich trotzdem!

    Wer weiß Rat?

    Andi und Claudi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Nicht solche Angst haben bitte. Sicher musst du doch nun deine Tiere testen lassen.

    Wenn er postiv ist, so haben sie ihn schnell gefunden. Psittakose ist behandelbar.
    Kannst du die Neuen trotzdem in einen Extrakäfig erst mal in Quarantäne setzen?

    Bitte, bevor nicht feststeht, das sie es nicht haben, sind sie zu behandeln als wären sie Krank.
    Hat man dir vom Landratamt denn nicht mitgeteilt, wie du dich jetzt verhalten sollt?

    Ich schicke dir per PN was du jetzt machen musst. In 10 Minuten,OK?

    Alle Untersuchungen bei Psittakoseverdacht und folgende Maßnahmen auch.


    LG
    Christine
     
  4. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Habe es mir anders überlegt. Deshalb nicht per PN

    Sicher auch gut, wenn andere User auch lesen, was man in so einem Fall machen soll.

    KLICK

    Es muss nicht unbedingt sein, das deine Vögel sich angesteckt haben. Sind ja auch nicht alle Vögel in dem Zooladen erkrankt.:trost:

    LG
    Christine
     
  5. #4 Leuchtturm, 7. Februar 2009
    Leuchtturm

    Leuchtturm Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Das Landratsamt hat mir nur zur Kenntnis gegeben, dass es diese Fälle gibt und ich meine Vögel beobachten soll (wobei es ja keine eindeutige Symptome gibt). Nach drei Wochen sind bei uns zumindest alle Putzmunter und fressen wie verrückt!

    Es handelte sich um ein großes Zoogeschäft, da waren sicherlich 100 Vögel oder mehr da!

    Werde einfach mal versuchen so schnell wie möglich (wochenende) den Amtstierarzt zu erreichen.

    Habe Horrormeldungen gelesen, wonach die gesamte Zimmereinrichtung bei Befall entsorgt werden muss. Wäre in dem Fall unser gerade mal ein Jahr altes Wohnzimmer. Ist das so? Und wer zahlt das alles?

    ach :(

    Andi und Claudi
     
  6. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Leuchtturm,
    wer in dem Fall einer Psittakose die Einrichtung ersetzt, kann ich auch nicht sagen.

    Es hat sich einiges geändert im Bezug auf die Desinfektionsmittel.

    Ich könnte mir aber vorstellen das die Versicherung des Zoohandels oder des Züchters, von wem die erkrankten Tiere herkommen, das trägt.
    Sicher bin ich mir da allerdings nicht.
    Als ich meine ZG gemacht habe und der ATA bei mir war, hatte ich ähnliche Fragen.
    Wer kommt für all das auf wie, Tierarztkosten, Entsorgung, Desinfektionsmittel, ect.

    Er meinte das trägt der Halter nicht. Nach der Einrichtung hatte ich leider nicht gefragt.
    Erstmal mach dir nicht soviele Sorgen. Ich kann mir gut vorstellen, das deine Tiere gesund sind.

    Der Amtstierarzt kann dir dazu bestimmt mehr sagen.

    Ich finde es wirklich seltsam das in dem Brief vom Landratsamt nur stand, dass du die Tiere beobachten sollst. Mein ATA hat mir gesagt, das schon bei Verdacht auf eine mögliche Ansteckung getestet werden muss und schon die Quarantäne beginnen soll, bis der Test negativ sei.

    Das Clauida kurz nachdem ihr die Tiere hattet sich schon angesteckt haben könnte, halte ich eher für unwahrscheinlich.

    Hier noch mal ein Link, der alles besser erklärt. KLICK

    Berichte mal bitte wie es weitergeht.

    LG
    Christine
     
  7. #6 Leuchtturm, 7. Februar 2009
    Leuchtturm

    Leuchtturm Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde jetzt Montag den Amtstierarzt und die Vogelklinik hier mal anrufen und befragen. Nachdem der Kauf jetzt schon drei Wochen her ist und die Wellis und Nymphensittiche einige Käfige weiter waren hoffe ich natürlich auch, dass meine Vögel ok sind, vor allem, weil sie immer frecher und agiler werden und keinerlei Symptome zeigen (ich weiß 100 Tage). Ich werde jetzt am Wochenende erst einmal nichts unternehmen, Quarantäne könnte ich jetzt nur sehr provisorisch einrichten und das würde den Tieren sicher auch nicht gut tun. Und Montag werde ich alles notwendige unternehmen!

    Grüße

    Andi
     
  8. #7 Agaernährerin, 7. Februar 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Andi,

    du musst die wohnungseinrichtung in solch einem Fall nicht wegwerfen. Es gibt ensprechende Desinfektionen.
    Ich würde aber sicherheitshalber deine Tiere testen lassen. Das geht recht einfach über eine Sammelkotprobe.
     
  9. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Andi,
    was ist denn mit deinen Agas? Gibt es etwas Neues?

    LG
    Christine
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Leuchtturm

    Leuchtturm Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß jetzt auch nicht. Laut Amtstierarzt ist bei keinen weiteren Tieren, die in der Zoohandlung waren der Verdacht bestätigt worden und er konnte mir keinen klaren Rat geben ob testen oder nicht. In der Vogelklinik müsste ich mit den Vögeln vorstellig werden, da der Kottest wohl alles andere als zuverlässig ist.
    Meine Vögel zeigen bisher keinerlei Auffälligkeiten und ich will sie nicht den Stress aussetzen sie aus ihrer gewohnten Umgebung zu reisen, in einen viel zu kleinen Käfig und ins Auto zu packen und in die Vogelklinik zu fahren. Ich tendiere grad irgendwie dazu abzuwarten, ob sich irgendwelche Symptome zeigen. Oder ist das Unverantwortlicht?

    Grüße

    Andi
     
  12. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Andi,
    es ist eine Entscheidung die man wohl selber mit dem Bauchgefühl abmachen muss.
    Wenn es dich sehr besorgt, würde ich eine Sammelkotprobe einschicken und wenn diese negativ ist, dann würde ich auch abwarten.

    Du siehst ja am Besten selber wie sich deine Agas verhalten. Es ist nicht einfach so aus der Ferne etwas dazu zu sagen.

    Also kann ich nur mitteilen wie ich handeln würde. Sammelkotprobe und einschicken. Da Vögel ihre Erkrankungen solange verbergen wie es eben geht kann es manchmal schon etwas zu spät sein dann etwas zu unternehmen, wenn sie dann Krankheitszeichen zeigen.

    Ich bin da vielleicht überbesorgt. Also, ich könnte nicht in Ruhe erst mal abwarten.

    Auch wenn ich denke das deine Agas sich vielleicht doch nicht angesteckt haben.

    Im Hinterkopf bleibt doch immer ein "und was wenn doch"?8o

    LG
     
Thema:

Hilfe Psittakose

Die Seite wird geladen...

Hilfe Psittakose - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...