Hilfe: Rote Beule an Kralle wächst stetig!

Diskutiere Hilfe: Rote Beule an Kralle wächst stetig! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo erstmal. Eines meiner Agaporniden-Weibchen hat seit längerem ein Problem, das wirklich ernst wird: Vor einiger Zeit ist an der einen...

  1. tcpt

    tcpt Guest

    Hallo erstmal. Eines meiner Agaporniden-Weibchen hat seit längerem ein Problem, das wirklich ernst wird:

    Vor einiger Zeit ist an der einen Kralle plötzlich diese Beule da gewesen. Sie wurde leicht grösser, dann blieb die Grösse ungefähr konstant. Der Tierarzt meinte, Bepanthen Creme draufzutun, ums zu stoppen. Seit nun ca. 1 Monat wächst es aber weiter an, sogar die Kralle hat die Arme deswegen verloren. Ich weiss wirklich nicht mehr, was da noch zu machen ist. Anbei habe ich ein Bild davon gemacht. Hat das schon mal wer gesehen?

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    leider keine Ahnung was dies sein könnte, da ich es selber noch nie gesehen habe. Ich würde noch mal zum DOC gehen, evt, kann man ja den Vorderen Teil amputieren fasl nötig. Der würde immer noch gut zureecht kommen..
     
  4. #3 der_usausl, 19. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hy,

    also ich kann auch keine Diagnose geben, aber wenn es stätig wächst, dann liegt es doch nahe das es sich evtl. um einen Tumor handelt ?!

    Will Dir damit keine Angst machen, aber würde Fabians Rat befolgen, und deinem TA auf die Füsse treten, und mir ggf. ne 2te Mewinung einholen !!!

    Gruss SVEN
     
  5. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    unter www.vogeldoktor.de findest du eine liste mit vogelkundigen tierärzten, also etwas mit ner handelsüblichen creme zu behandeln halte ich für sehr großen quatsch. Wäre es ne cortison creme gewesen hätte es nach min. 2 wochen anzeichen geben müssen für ne verbesserung.

    Wenn es kein Tumor ist, könnte es ein Abzes sein, der sich stark entzündet hat, aber das müsste man erkennen können, weil das durch Bakterien hervorgerufen wird und da hätte die nicht verschriebene cortison wudner bewirkt, also ab zum Ta mit dem kleinen :zustimm:
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo tcpt,

    woher kommst Du denn, daß man Dir vielleicht auch einen gute TA empfehlen kann. Es ist vor allem ganz wichtig, daß dieser auch vogelkundig ist, denn leider sind die meisten TÄ das nicht und oft restlos überfordert mit unseren kleinen Federbällchen. Ansonsten schau bitte in die Liste, die Shan Dir genannt hat.

    Was diese Beule ist, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Ich verschiebe Deinen Thread aber mal ins Krankheitsforum, vielleicht hat dort noch jemand Tipps für Dich.

    Alles Gute für Deine Kleine und hoffentlich wird sie diese üble Beule bald los!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Bitte nie eine Cortisonsalbe bei Vögeln anwenden. Vögel reagieren da anders drauf, als wir Menschen. Wenn das bei denen auf die Haut aufgetragen wird, kann das tödlich enden. Cortison darf beim Vogel wenn überhaupt nur Oral angewendet oder gespritzt werden. Aber im Allgemeinen ist die Behandlung mit Cortison nicht so prickelnd und sollte gemieden werden.

    @tcpt

    Die Beule auf den Fotos sieht mir schon fast nach einem Tumor aus. Lass das bitte nochmal von einem Vogelkundigen Tierarzt untersuchen.
     
  9. tcpt

    tcpt Guest

    Danke für eure Beiträge. Ich dachte immer, ein Tumor sieht anders aus aber es könnte wirklich sein... Ich werd mal nach einem Spezialisten suchen. Danke trotzdem für die Bemühungen
     
Thema:

Hilfe: Rote Beule an Kralle wächst stetig!