Hilfe, sind neu - problem alt.

Diskutiere Hilfe, sind neu - problem alt. im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Haben seit 8 Mon. ein Paarchen Blaugenickpapageien, die sind bereits 1 Jahr,4 Monate alt. Alles war o.k., aber seit einer Woche hat das...

  1. orka77

    orka77 Guest

    Haben seit 8 Mon. ein Paarchen Blaugenickpapageien, die sind bereits 1 Jahr,4 Monate alt.

    Alles war o.k., aber seit einer Woche hat das Weibchen sich viele Federn im Bauchbereich ausgerupft. Wir waren beim TA – hat jedem ein Tropfchen von ??? gegen Parasiten auf Genick gemacht.
    Am selben Tag hat das Weibchen sich alle Federn im Bauch-Brust-Rückenbereich abgeschafft und ihr Partner mach jetzt das selbe, auch mit ihrer Hilfe.
    Beachtlich: vor dem TA Besuch blieb er ungerührt.

    Was kann es sein?! Die beiden sind absolut wie früher – spielen mit einander, quatschen, fliegen, essen gut und... ziehen sich die Befiederung aus!!!
    Hilfe!
    :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 24. Juli 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    also tröpfchen in den nacken - kenne ich- ist gegen parasiten, ja, gegen milben, soweit ich weiß, denn mein theo hat auch angefangen zu rupfen, und da war das erst einmal angeblich vorsorge. egal, mein theo ruft weiter, einmal ist es total zum stillstand gekommen, heute ist es mal so und mal so, im mom kann er fliegen, was sonst nie drin war, er rupft z.zt. seine bauchfedern.
    ich bilde mir ein, dass es besser wurde, als er tannenzweige bekam, kann aber auch absolute einbildung sein.

    liebe Grüße
    Petra
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    das hört sich nicht gut an! milben vermute ich mal nicht, war wohl vom ta nur eine notlösung.
    es könnte sein, dass die tiere etwas gefrustet sind, sie stehen in der blüte ihres lebens und können keine familie gründen. das rupfen ist dann unter umständen eine ersatzhandlung.
    ich würde erstmal komplett den käfig/voliere umgestalten, extrem vieles zum zernagen geben, frische äste mit blättern etc., einfach ablenkung pur.
    alles an leckerbissen weg lassen (in keinem fall sonnenblume), einfach ein wenig spatanischer ernähren und viele viel ablenkung.
    vögel weiterbeobachten und abklären, dass es sich sich nicht doch noch um was juckendes handelt und deshalb die federn weggekratzt werden. ggfs einen fachkundigen ta aufsuchen, der auch was davon versteht.
    es ist aber extrem schwer, die einmal angewöhnte last wieder weg zu bekommen.

    gruß
    uwe
     
  5. #4 Christian, 24. Juli 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    hier sollte schnellstens eine detaillierte Analyse vom Tierarzt vorgenommen werden ... das mit den Milben klingt mir auch schwer nach Verdachtsdiagnose. Die Symptome hingegen erinnern mich verschärft an die Zinkvergiftung, die eine Pyrrhura-Halterin vor wenigen Tagen berichtete.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe, sind neu - problem alt.

Die Seite wird geladen...

Hilfe, sind neu - problem alt. - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...