HILFE!Tumor bei einer Maus!Behandelbar???

Diskutiere HILFE!Tumor bei einer Maus!Behandelbar??? im Sonstige Nager Forum im Bereich Nager und Kaninchen; hallo erstmals! meine Maus ist ca. 5 Monate und hat unter ihrem Kopf, so ein geschwülst. ist das ein Tumor???wenn ja, dann kann man einen tumor...

  1. #1 nickiundeve, 03.03.2007
    nickiundeve

    nickiundeve Guest

    hallo erstmals!
    meine Maus ist ca. 5 Monate und hat unter ihrem Kopf, so ein geschwülst. ist das ein Tumor???wenn ja, dann kann man einen tumor bei einer Maus wegoperieren, oda besteht die Gefahr, dass sie dann stirbt???:?
    kann ein tumor bei einer Maus auch weggehen(von alleine) oder MUSS man den Tunor IMMER behandeln????Außerdem, meine Maus ist ein weibchen!!!(sie lebt mit 3 anderen Mädels zusammen, aber die anderen haben nichts. sie sind nicht krank, oder machen solche Anzeichen, dass sie krank seien können!!!)
    BITTE!!!
    halft mir!!!!(ich habe den Tumor erst seit heute Bemerkt. er is t ca. einen bis eineinhalb cm. groß!!!)
    Danke schon im Voraus!!!
    Lg. von chrissi und den Mäusen:Nicki, Mini, Joy(die kranke)und Eve!!!
    :? :? :? :? :? :? :? :?
     
  2. #2 nickiundeve, 03.03.2007
    nickiundeve

    nickiundeve Guest

    BITTE
    schreibt
    mir
    zurück!!!!
    DaNkE!!!
    Lg. von uns allen!!!
     
  3. #3 Rabenfreund, 03.03.2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Also,

    ob ein Tumor bei einer maus behandel bar ist hängt unteranderem davon
    ab wie weit vortr geschritten er ist. Gehe zum Tierazt er wird sagen können
    was man da noch machen kann. Tumore kömmen bei Mäusen leider öfters vor.
    Manchmal kann man Tumore auch Medikamentell behandeln, 1,5 cm wir du sagtst sindfür eine Maus doch schon recht gross wenn er sich unter dem
    Kopf befindet könnte es ein das sie bei einer evtl Operation ums leben kommt.
    In der Kopfgegend laufen viele wichtige Blutbahnen die leicht verletzt werden können. Ich will dich nicht entmutigen aber ich habe mein Böckchen (4,5 monate) kastrieren lassen 2 Tage später lag er im sterben. Ich denke er hat die Narkose nicht vertragen. Es gitb außerdem verschiedene Sorten an Geschwülsten an denen deine Muas erkrankt sein kann z.B Fettgeschwülst
    erlcher eigentlich leicht entfernt werden kann. Sollte es aber doch ein Tumor sein, kann dieser gut oder bösartig sein. bösartige können musulatur, Knochen
    zerstören. Also gehe auf jeden Fall zu einem Tierarzt, ferndiagnosen wage ich nicht zu geben. Der Tierarzt wird dir wahrscheinlich helfen können.
    Bitte gib Bescheid wenn es etwas neues gibt, habe selebr Mäuse und daher
    interessiert es mich.

    Wünsche dir auf jeden Fall noch viel Glück.:trost:
     
  4. #4 nickiundeve, 03.03.2007
    nickiundeve

    nickiundeve Guest

    hi!
    danke für deine Asureichende information.:zustimm:
    ich denke dass meine maus(Joy) nicht ein Fettgeschwülst hat, weil sie (immer wenn wir dass Laufrad hineinstellen)sofort sich bewegt!!!
    naja,...hab mich jetzt einmal erkundigt(nach einem Kleintierarzt) und die die meisten haben am WE geschlossen...8(
    wie viel zahlt man eigentlich für einen TA- Besuch mit einer Maus???:?
    (würd mich interessieren) :)
    naja...vll. magst du mir ja zurückschreiben!!!würde mich freuen!!!:) :) :) sobald ich was neues weis, werde ich euch bescheid geben!!!:zwinker:
    Lg. von chrissi und meinen mäusen:nicki, mini, joy und eve!!!
    BABA!!!
     
  5. #5 Rabenfreund, 03.03.2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Ob wohl ein tier sich ausreichend bewegt kann es zu einem Fettgeschwulst
    kommen. Bin mir der Aussag allerdings nicht 100% sicher. Bezahlen tut man in Bar:D diegenauen Preis kann ich allerding nicht sagen für meine Kastration habe ich 33€ geblättert, wie es bei einer anderen Operation liegt weiss ich nicht, ich schätze mal so in dem Bereich von 30€. Am besten den Tierazt fragen wenn Operiert werden muss. Bei den meisten kann man das auch in
    Raten bezahlen. Ich würde am besten unter die Woche zum TA gehen, WE
    sind die Praxen immer übervoll.
     
  6. Sunni

    Sunni Guest

    öhm ich möchte dich ja jetzt nicht desillusionieren. Aber rechne damit dass der Tierarzt dich für verrückt erklärt wenn du mit der Maus da ankommst und nach ner OP fragst. Und lass dich vor allem damit nicht aus de Konzept bringen. Ich hatte früher auch lange Zeit Mäuse und bei meinen kam das auch oft vor. Bin dann irgendwann mit einer zum TA gegangen und der hat mich ausgelacht und mich bald aus der Praxis geschmissen. "Mäuse bekommt man ja überall hinterhergeschmissen und die wären ja auch nicht so tuer, dass man dann die Kosten einer OP dafür ausgeben würde" Schlimm wirds übrigens was ich bei meinen Teilweise hatte und bis heute nicht weiß warum und woher das kam, wenn die Tierchen einfach innerlich verbluten. Hatte mal eine Maus die hatte dann Junge bekommen und eines davon ist auch so gestorben. Genauso wie zwei andere meiner gekauften Tiere.
     
  7. #7 Rabenfreund, 04.03.2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Ich schätze mal das Mäuse an Tumoren erkranken und auch Innerlich verbluten, liegt daran dass sie masslos überzüchtet sind. Könnte sein
    das Sunnys Maus einen Inneren Tumor hatte und der ,,geplatzt'' ist oder so.
    Anders kann ich es mir nicht erklären. Ich finde es komisch das ein Junges
    dieser Maus auch daran gestorben ist, wen das Tier älter war kann das vorkommen, gibt halt oft komische Zufälle. Wichtig ist das du, nickiundeve
    egal was der TA sagt, und möge er dich auch auslachen, nicht auch dem
    Kontept bringen lässt. Wenner dich auslacht dann versuche es mal in einer
    Tierklinik ich glaube einige haben auch am WE offen, die gehen mit soeiner
    Fürsorge meist anders um.
     
  8. #8 nickiundeve, 04.03.2007
    nickiundeve

    nickiundeve Guest

    hi!
    ja,...ich werde jetzt zu einem TA gehen und mich einmal erkundigen!(d.h. über die kosten und anschließend lasse ich meine kranke Maus durchecken)
    also: der Tumor der gestern ca. 1 -1/2 cm groß war ist jetzt schon wieder ein paar millimeter gewachsen. Laufen und sich bewegen tut sich die Kleine aber normal!!!Also, sie schnappt nicht nach Luf, oder sonst noch solche Dinge!

    Ich finde es arg, dass ein TA einen auslacht, wenn eine/r mit einer Maus kommt...(es ist ja auch nur ein Tier, odeR???)Es kann außerdem nichts dafür, wenn es einen Tumor bekommt!!!
    Wenn mein TA mich auslachen würde, dann wär er kein TA! Ein TA ist nämlich da, um einem Tier zu helfen, und nicht um ein kleines Tierchen auszulachen, oder???

    okay... danke für eure ausreichende information!!!
    Glg. chrissi
     
  9. #9 Pony Fan, 22.03.2007
    Pony Fan

    Pony Fan Guest

    Meine Meeries haben das auch, doch da hat man uns sehr von einer OP abgeraten, da dort die überlebenschance sehr niedrig ist bei solch einem Tier. Wir haben dafür eine Salbe bekommen, immer wieder alles eingerieben und teilweise auch den Eiter rausgedrückt. Nun ist bei meinem Meerie der Tumor weg und bei dem meiner Schwester(es hatte 2 Stück:( ) is nur noch einer vorhanden...
     
Thema: HILFE!Tumor bei einer Maus!Behandelbar???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange lebt maus mit tumor

    ,
  2. tumor bei maus

Die Seite wird geladen...

HILFE!Tumor bei einer Maus!Behandelbar??? - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!
  2. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  3. Wachshaut plötzlich verändert.

    Wachshaut plötzlich verändert.: Guten Tag Vogelfreunde, Ich habe seit 2 Wochen 2 Wellensittiche. Diese haben sich schnell eingelebt. Sie zwitschern spielen und toben. Nehmen...
  4. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  5. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden