Hilfe, Tweety ist krank...

Diskutiere Hilfe, Tweety ist krank... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute!! Gestern Abend, als wir unsere Vogis einsammelten bemerkten wir, dass mit Tweety irgendwas nicht in Ordnung war. Sie hat sich...

  1. Snu

    Snu Guest

    Hallo Leute!!

    Gestern Abend, als wir unsere Vogis einsammelten bemerkten wir, dass mit Tweety irgendwas nicht in Ordnung war.

    Sie hat sich an Strapses Finger geklammert als er sie in die Voliere tun wollte. Dann bemerkten wir ein komisches Geräusch, man konnte es nur in ihrer Nähe hören. Es muss wohl beim Ein- oder Ausatmen zustande gekommen sein. Es hat sich so angehört wie wenn sie hächelt und dabei Schluck auf hat. Den Schnabel hatte sie auch halb geöffnet.
    Sie war total teilnahmslos. Das Atmengeräusch ging dann nach einiger Zeit weg. Heute Morgen sass sie immer noch ganz regungs- und interesselos da. Aber mit dem Atmen hatte sie immer noch Probleme.
    Also sind wir gleich zum TA mit ihr.
    Leider konnte die Ärztin aber auch nichts feststellen. Sie machte einen Kloakeabstrich (heisst das auch so???) und gab ihr eine Antibiotikaspritze und eine Vitaminspritze. Sie meinte wir müssen auf die Diagnose warten. Es könne sein, dass sie eine Lungenentzündung ausbrütet, müsste aber nicht sein. Vielleicht hätte sie nur einen Zug abbekommen. Aber eigentlich wissen wir es immer noch nicht genau...

    Ihre Augen und Nase sind ok. Kein Ausfluss zu sehen. Ihr Kot war bis heute Mittag ziemlich flüssig, wird aber wieder fester. Immer wieder sehe ich, dass sie sich am Hinterteil putzt. Dann sitzt sie wieder ganz ruhig da, mit geschlossenen Augen und reagiert auf gar nichts. Nur wenn ich versuche sie zu füttern, öffnet sie die Augen. Sie will aber weder essen noch trinken. Sie ist auch nicht aufgeplustert. Ich bin ganz durcheinander, weiss gar nicht was ich machen soll. Kann ich denn noch irgendetwas für sie tun?? Wir haben sie in einen separaten Käfig neben die anderen gesetzt und da sitzt sie nun und regt sich nicht. Ich habe auch schon versucht ihr mit einer Spritze Wasser zu geben, aber sie will nicht. Sie hat immer noch Probleme beim Atmen, aber sie macht ihr Schnäbelchen inzwischen wieder ganz zu.

    Oh, ich bin ganz fertig. Was kann ich denn noch machen????
    [Geändert von Snu am 21-05-2001 um 21:27]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mephisto, 21. Mai 2001
    Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Snu,

    Du hast schon alles richtig gemacht,denn nur der Gang zum Tierarzt ist das einzig richtige!
    Wippt dein Nymphie mit dem Schwanz während des Atmens,oder sind vielleicht rasselnte Atemgeräusche zu höhren.
    Ihr Kot war flüssig,wie denn ?
    Der Kot setzt sich aus einem grünen und weißen Teil zusammen
    Welcher Teil war flüssig ?
    Legt ein Blatt Papier unter den Lieblingssitz des Nymphies und dann kann man genau sehen was flüssig ist.
    Hast Du vielleicht Rotlicht zur Verfügung,denn wenn z.B.Lungenentzündung (wie vermutet)vorliegen würde ,könnte Rotlicht für Wohlbefinden oder Wärme sorgen !
    Ca.15 Min.aus min.1 Meter Abstand,so das der Vogel immer noch kann weggehen wenns zuviel wird.

    Aber Bitte halte uns auf dem Laufenden !
     
  4. Snu

    Snu Guest

    Hallo Franz,
    danke für die Antwort.

    Es sind keine Atemgeräusche mehr zu hören. Nein, sie wippt nicht mehr. Heut Mittag schon noch. Sie sitzt ganz ruhig da, nur ab und zu putzt sie sich vor allem am "Hinterteil". Der weisse Teil vom Kot ist etwas flüssiger. Es sieht so aus, als ob sie Probleme beim Ausscheiden hat, oder ist nichts mehr da, weil sie den ganzen Tag noch nichts gegessen hat??! Rotlicht habe ich keines da. Die Ärztin meinte wir bräuchten jetzt im Sommer eigentlich keine, wenn sie nicht aufgeplustert da sitzt. Sollten wir doch eine besorgen??
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Bin traurig

    Hallo, liebe Moni,
    Mensch, dass Smokeys kleine Schwester krank ist, tut mir furchtbar leid :(.
    Könnte es sein, dass sie vielleicht einen Fremdkörper in der Lunge hat, z. B. ein Gritsteinchen ? Das könnte man aber wohl nur durch eine Röntgenaufnahme feststellen. Oder hat sie vielleicht an einer Pflanze genagt (den Drachenbaum hattet ihr ja rausgestellt, sagtest du) ?
    Moni, poste doch diesen Beitrag nochmal im Vogelkrankheitenforum, dort lesen es bestimmt mehr Leute, die kompetent in Vogelkrankheiten sind. Vielleicht hat da jemand eine Idee.
    Drücke euch die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.
    Grüße Strapse und die ganze Vogelschar, laßt mal wieder von euch hören :)!
     
  6. #5 Mephisto, 21. Mai 2001
    Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Snu,

    Wärme kann eigentlich überhaupt nicht schaden !

    Aber ist dein TA Vogelspezialist ?

    Das sie überhaupt nicht futtert ist sehr bedänklich,vielleicht solltest Du noch einen 2 Rat einholen.
    Es kann aber auch sein das sie durch die Spritzen etwas benommen ist.
    Es ist möglich das es sich hier um ein Kloakenvorfall handelt,der Vogel sollte dann einzeln gesetzt werden.
    Es kann sich auch um eine Infektion von Salmonellen eine bakterielle Krankheit handeln.
    Aber auf jeden Fall Ruhe bewahren,das Ergebnis vom Tierarzt abwarten,und ggf.wenn weitere Verschlechterungen auftreten sofort zum Tierarzt.
    +
    Gute Besserung.
     
  7. Snu

    Snu Guest

    Hallo Maja!
    Danke, werd ich gleich machen.
    Wir sind auch ganz bestürzt. Vor Allem war noch nie etwas ernstes... Und Tweety hat gerade all ihre Lieblingssachen vor sich liegen und möchte nichts anrühren.
    Die Ärztin hat auch vorgeschlagen sie zu Röntgen, wenn sich bis Mittwoch nichts getan hat. Ich hoffe jedoch, dass es ihr morgen wieder besser geht, vielleicht muss sie sich noch ein bisschen ausruhen, weil der Weg zum Arzt ist auch immer so lang... Ich hoff das es irgendwas is, was gleich wieder weggeht... Ich kann nicht mit Sichherheit sagen, dass sie keine Pflanze angenagt hat, weil so was kann ja sehr schnell gehen. Aber sie haben alle schon lange keine Pflanzen mehr "angegriffen". Den Drachenbaum habe ich umgestellt, da können sie nicht hin.
    Melde mich bald noch per E-Mail.
    Liebe Grüsse,
    Moni + Strapse + Co.
     
  8. #7 Dirk2000, 21. Mai 2001
    Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    nein..

    Ohh mensch. Was müssen wir da gerade lesen!!??!!! Mann das tut uns richtig weh, das lesen zu müssen. Hoffentlich strengt sich der ta auch richtig an. Wir hoffen und bangen und hoffen das alles wieder gut wird. Wenn wir euch ne rotlichtlampe schicken sollen, dann schreibts. Sie is noch am selben tag unterwegs! Auch Kiki drückt alle krallen das bald alles wieder gut wird und tweety wieder so fit wie vorher!
    werden das hier genau verfolgen...und meldet euch doch mal wieder.
    Wolltet ihr dieses weekend an den wörthersee?
    gruss Dirk&Silke
     
  9. Snu

    Snu Guest

    Die Ärztin ist Vogelspezialistin. Ich weiss auch nicht... Strapse meint auch, dass sie vielleicht noch benommen ist von den Spritzen. Mal abwarten wie sie sich morgen verhält. Gerade ist sie etwas aktiver. Sie putzt sich und schaut nach den anderen, wenigstens etwas!!

    Dirk:
    Ja, wir wollen Mittwoch an Wörthersee, aber jetzt - mal schauen!

    Danke Euch allen.

    Grüsse
     
  10. #9 Dirk2000, 21. Mai 2001
    Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    ja

    Dachten wir uns, dass ihr an den see wolltet!
    Das freut uns ja riesig, wenns wieder bergauf geht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    grüssle an alle
     
  11. Snu

    Snu Guest

    Hallo alle!

    Die Nacht hat Tweety wohl gut überstanden aber gegessen hat sie immer noch nicht.
    Habe heute Morgen eine kleine freie Stelle am Gardinenband entdeckt. Nun vermuten wir dass sie das war. Von der Volierentüre hätte sie den besten Platz um an die Gardine ranzukommen. Ich dachte aber das sie da nicht dran kommen, weil es gut umnäht war! Es sieht auch nicht so aus, als ob sie ein Stückchen davon gefressen hätte. Weiss es aber nicht sicher. Ich weiss, dass Blei sehr gefährlich ist, aber wie gefährlich ist es, wenn sie nichts verschluckt sondern nur daran herumgeknabbert hat?

    Allen anderen geht es prima!

    Tweety sieht heute schon kräfiger aus und hat auch etwas Wasser von der Spritze genommen. Aber alleine will sie nicht, wieso nur??

    Traurige Grüsse,
    Moni
     
  12. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Moni,

    ja, das hört sich ganz nach Bleiband-Vergiftung an. Bist Du wirklich sicher, daß sie nicht auch nur das kleinste Stück davon abbekommen hat? Hast Du der Tierärztin diesen Verdacht schon mitgeteilt? Kannst ja notfalls telefonisch machen, wenn es so weit zu fahren ist.
    Jetzt habt Ihr noch Zeit, die Behandlung notfalls umzustellen. In ein paar Tagen könnte es unter Umständen schon zu spät sein.

    Wir drücken Euch allen die Daumen, daß es gut geht. Halte uns weiterhin auf dem Laufenden, ja? Wir zittern mit Euch.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  13. Snu

    Snu Guest

    Hallo Daniela!

    Nein, ganz sicher bin ich nicht dass sie vom Blei nichts abbekommen hat, aber das Bleiband sieht nicht so aus. Sie hat gerade das Garn das um das Blei genäht war abgenagt. Dachte nicht, dass sie das machen würden... So ein dummer Fehler!! Bin gerade dabei das Blei aus der Gardine zu entfernen!!

    Allein essen tut sie immer noch nicht. Aber wir haben ihr Aufzuchtbrei mit der Spritze gegeben und den hat sie gegessen. Sie ist heute auch viel aktiver, lässt auch ab und zu ein quieken von sich, streckt und putzt sich und klettert im Käfig umher. Aber sie döst auch noch sehr viel.

    Die Ärztin haben wir gleich angerufen und die meinte, wenn sie sich morgen auch noch so verhält, sollen wir sie zum Röntgen bringen.

    Es ist auch ständig einer von uns beiden daheim um sie zu beobachten...

    Es hilft alles nichts, wir müssen einfach noch abwarten...

    Grüsse,
    Moni
     
  14. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Waaas...

    Um gottes willen, sag das dem ta sofort!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Unsere Tweety starb genau daran! Ihr kennt ja unser trauriges schicksal. Unser tweety hat in dem moment als wir koffer packten und nicht aufgepasst haben daran rumgegnabbert! Wieviel er davon gegessen hat....weiss ich nicht. Nur....es ging im erst ganz normal, dann nach 20std durchfall und dann nach 48 war er leider schon verstorben!
    Also handle bitte moni!
    Du glaubst gar nicht wie wichtig mir mein vogele war und wie sehr ich ihn vermisse!
    Also mach was, ich will nicht nochmal von so einem tod hören! Wir haben deshalb jegliche gardinen entfernt und arbeiten nun nur noch mit schalosien(weiss nicht wie man das schreibt)!
    Gruss Dirk
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Bleivergiftung

    Schnell handeln, ich habe so 2 Wellis verloren, die waren auch nur kurz ohne aufsicht am Vorhangband und dann, war nicht mehr zu helfen.
     
  17. Snu

    Snu Guest

    Wieder ok!!

    Hallo Leute!!

    Unsere Tweety ist - Gott sei Dank - wieder die alte!!
    Dienstag Abend hat sie wieder alleine zu fressen angefangen. Habe sie dann aus dem separaten Käfig gelassen da war die Freude gross. Sind dann trotz Bedenken übers Wochenende weggefahren. Aber der Pflegepapa hat nach ihnen geschaut. Haben uns riesig gefreut als wir gestern heim gekommen sind und alle quietschvergnügt waren!
    Wissen leider immer noch nicht, was sie so geschwächt hat, aber zum Glück gehts ihr wieder gut!! *ganzargfreu*:)

    Danke allen, die mit uns gebangt haben!

    Glückliche
    Moni & Strapse & Co.
     
Thema:

Hilfe, Tweety ist krank...