hilfe und fragen zur anschaffung

Diskutiere hilfe und fragen zur anschaffung im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo miteinander. da ich mir wieder gerne papas anschaffen würde ( nachdem mein alter mohrenkopf in volierengesellschaft gekommen ist, nach 15...

  1. kratzi

    kratzi Guest

    hallo miteinander.

    da ich mir wieder gerne papas anschaffen würde ( nachdem mein alter mohrenkopf in volierengesellschaft gekommen ist, nach 15 jahren einzelhaltung ;) )
    steht mir nun nichts mehr im wege.
    genug geld, erfahrung, etc, ist vorhanden.
    nun habe ich micht gefragt, graupapageie oder kakas :?
    dann habe ich ein angebot bekommen, ein gelbwangenmännchen, ca. 1-2 jahre, zu bekommen.
    habe mir gedacht, ja, das wärs, er bekommt dann noch ein weibchen dazu.
    da ich einige kakaduseiten kenne, viele aber einfach sehr negativ geschrieben sind ( ok, die wollen halt klar machen, dass die kakas keine schmusetiee sind!!!),
    wollte ich euch fragen, was denn alles zu beachten ist.
    ich weiß, dass es lange dauert, bis sich ein pärchen gefunden hat.
    aber zeit und geduld habe ich alle male.
    was ist sonst generell eure!!! erfahrung mit der haltung von kakadus???
    auch mit der vielleicht baldigen eingewöhnungszeit des neueinzuges???

    schreibt einfach, was euch einfällt, ihr werdet mit euren haltungsberichten auf keinen fall nerven :jaaa:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    oh jetzt muss ich gleich mal mit einer Gegenfrage kommen.

    War es nicht möglich den Mohrenkopf bei dir zu vergesellschaften ?
     
  4. kratzi

    kratzi Guest

    nein, leider nicht, der vogel, den chico ausgesucht hat, wird leider nicht hergegeben. aber, da chico sich pudelwohl fühlt für seine nun bald 20 jahre, und sogar in der riesenvoliere mit den anderen mohrenköpfen obst ißt ( das hat er vorher nie getan ) ist es wohl das beste für ihn.
    deswegen werde ich nie wieder ein einzeltier anschaffen, ok, damals war ich noch jung, und hatte keine ahnung.
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    ja Tierliebe bedeutet auch loslassen können.

    Kakadu sind ja fast immer schwer zu vergesellschaften.
    Schau dich doch nach einem Paar um, erst vor kurzem suchte ein ungleiches Paar ein Zuhause.

    Allerdings sind Kakadupaare immer tickende Zeitbomben, deren Auslöser man nicht kennt, damit muss man erst fertig werden.

    Meine haben jetzt eigentlich alle mich als Bezugsperson ausgesucht.
    Fremde können die Tiere nicht mehr füttern, wenn ich nicht dabei bin, was natürlich ein Problem darstellt.

    Erst heute hab ich mir wieder gedacht wie die alle verschieden sind.
    Der eine sitzt brav auf der Tür um hin und wieder ohrenbetäubend zu kreischen, weil ihn irgendwas stört.
    Der andere sitzt auf mir und schmust bzw. tritt was das Zeug hält.
    Die andere ist damit beschäftigt alles was nicht fest ist auf den Boden zu fördern, was natürlich mit Futtervorratsdosen am besten geht.

    Aber lies dich hier mal durch was wir schon alles erleben mussten.
     
  6. #5 katrin schwark, 14. Juli 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Kratzi

    ich kann Dir nur nen kleinen Tipp geben, wenn Du den Gwk nehmen magst.Den hab ich nämlich auch.Siehst ja links im Bild.Dieser bekam von mir ne Mittlere Henne.Durch den Grössenunterschied, ist die Wahrscheinlichkeit das er sie verletzt um einiges geringer.Nur muss es eine friedliche Henne sein, da es sonst sein könnte das sie ihn verletzt.Ich musste auch viel Geduld haben.Ganze 3 Jahre hat es gedauert bis meine beiden zusammen kamen.Ansonsten hab ich ganz liebe Kakas, die nur eben gern Türen und Fenster zerlegen. :D Schmusen tut mein Kleiner auch sehr gern.Also frag nur.
     
  7. emily

    emily Guest

    Hi Kratzi! :0-
    So geht´s uns auch... Wir können uns auch nicht entscheiden, welche Art Papagei wir wollen. DASS wir welche wollen ist sonnenklar! Wir haben auch schon einiges an Meinungen gehört. Und jede ist irgendwie anders...
    Helfen kann ich dir auch nicht. Aber ich wollte dir nur sagen: Du bist mit diesem Problem nicht alleine! Wir leiden mit dir. :jaaa:

    LG
    emily :)
     
  8. kratzi

    kratzi Guest

    hallo :0-

    erzähle euch mal mein leidensweg

    ich hatte ja 15 jahre einen mohrenkopf, der jetzt mit artgenossen fliegt, da er ein wildfang war, und nie zahm wurde.
    wir hatten im sommer immer ein zahmes pärchen zur urlaubspflege. und da wollte chico gleich ans weibchen ran ;)
    tja, wir haben ihn halt ein weibchen aussuche lassen, und jetzt ist er halt in guten privaten händen, und wir haben besuchsrecht. ;)
    dann hatten wir uns ein zahmes mohrenjunges geholt, und da ich krank bin, hat man meinen immer schlechter werdenden gesundheitszustann an den vögel gehängt (auch da ich neurod. habe )
    na ja, wir gaben ihn auf dringenden raten des arztes ab (auch wieder in gesellschaft, sind jetzt ein pärchen!!!!!) , doch eine untersuchung hat ergeben, dass ich keine!!! gefiederstauballergie, etc habe, habe auch versch. vögel besucht, und allesamt beschnuppert, und an meine haut gelassen, alles bestens.
    durch den ganzen kuddelmuddel bin ich sehr nervös geworden, und wollte mir keine vögel anschaffen, weil ich so fertig war, da ich sehr an dem mohren hing. aber ich kann nicht ohne. ich liebe die papas über alles, und jetzt überleg ich mir, was ins haus kommen soll.
    tja, und da ich einiges an erfahrung mitbringen kann, habe ich gedacht, kakas wären es, aber alle empfehlen mir dies nicht zu tun auf Grund der Schwierigkeit. Sagt mal, wenn man ein Pärchen nimmt, sind die dann auch so schwierig???
     
  9. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo kratzi

    Darf ich mal fragen wie du wohnst? Ob mit Nachbarn in einer Mietwohnung oder im eigenen Haus? Unser Gelbhaubenkakadu schreit nicht häufig. Anfangs dachte ich Glück gehabt, erfahrene Halter wie Ursula z.B. sagte mir damals die Eingewöhnungsphase kann schon mal ein Jahr dauern. Und so ungefähr stimmt es auch...... Er schreit nicht oft aber wenn dann richtig.Gestern hatte er so einen "Schreitag", ich dachte das hört gar nicht mehr auf :gott: .

    Ansonsten ist er aber verhältnismäßig ruhig. Die Grauen plappern zwar unentwegt und werden auch schon mal lauter, gerade wenn sie die Vögel von draußen imitieren aber schaffen dann die Dezibel doch nicht :D . Jeder empfindet Lautstärke anders, aber Kakadus sind nun mal laut.
     
  10. kratzi

    kratzi Guest

    hallo, wir wohnen in einer größeren mietwohung, und der kleine gelbwangenkakadu ist er sehr lieb und schreit wenig, wie die besitzer erzählen. er ist eine teilhandaufzucht.
     
  11. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Ob HA oder nicht, meiner ist übrigens ein WF. Schreien werden sie alle mal, der eine mehr und der andere weniger. Das liegt in ihrer Natur, bei einer HA wirst du sogar öfter mit Geschrei rechnen müssen weil der Kakadu zu dir will :~ .
     
  12. kratzi

    kratzi Guest

    also, würdest du mir nicht zu dem kakadu raten?
    wollte nicht, dass er in schlechte hände kommt, und da ich einen patner fürs leben suche, mit allen!!! konsequenzen, dachte ich mir , ok.
    unsere nachbarn sind ja auch nicht so lärmempfindlich.
    aber dann...
     
  13. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Habe ich so nicht gesagt aber der Lärmfaktor ist meiner Meinung nach nicht unerheblich.
     
  14. kratzi

    kratzi Guest

    man steckt ja nie in so einem tier drinne, aber vielleicht hast du recht.
    kennst du denn jemanden, der einen gelbwangen hahn 1,5 jahre, benötigt oder gerne hätte???

    gruß
     
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Gelbwangen/Gelbhauben

    Kann ich bestätigen - oft sind sie zwar ruhig - aber wehe die Weisse Bande legt los - da wackeln alle Wände. :~ :s

    Bei mir waren anfangs auch alle (ausser einem) recht "ruhig", aber nach 3- 6 Monaten haben sie sich eingelebt und dann geht ungeniert volle Kanne ab - wenn sie grad drauf sind.

    @Nicole: Fündig geworden mit den kakadusicheren Halterungen/Näpfen?


    Dazu kannst du ja HIER UND HIER noch lesen. Vielleicht hilft es Dir auch weiter - oder du bist noch mehr verwirrt. ;)
     
  16. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    sorry - doppelt. :s

    Kann von Modi gelöscht werden, danke.
     
  17. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Inge

    Ja, danke :) . Habe gleich welche bestellt.
     
  18. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Ich kann euch ja nun etwas aus der Natur berichten. Die GHK treten hier in riiiiiiiiiiiiiiiiesigen Schwärmen auf und die machen einen Krach...*natti sich dabei die ohren zu hält*
     
  19. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    also ohne hier jemanden zu Nahe treten zu wollen, aber meiner Empfindung nach geht es den Weissen erst so richtig gut, wenn sie täglich ein paar mal ihre Schreiattaken haben.

    Ich mach halt einfach die Tür zu und lass sie machen.
    Da wird mit aufgestellten Federn unter Flügelschlagen geschrien was das Zeug hält um sich anschließend zur Ruhe niederzulassen.
    Wenn es richtig heiss ist, sind sie ruhig und verschlafen, aber bei unserem Sommer (was ist das eigentlich) sind sie schon laut.

    Das Schreien ist ein Ausdruck von Lebensfreude und ich möchte das nicht unterbinden müssen oder ihnen abgewöhnen.

    Ein Hahn mit 1,5 Jahren ist noch ein Baby und wird sein Wesen erst noch an den Tag legen. Da kann man noch gar nicht sagen ob der Dominant (und somit schwieriger) wird oder ein netter Vogel bleibt.

    Die Probleme kommen erst mit der Geschlechtsreife.

    Mein Niki der Schmusevogel schlechthin, lässt niemanden mehr ohne mich in die Voliere.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kratzi

    kratzi Guest

    hallo. wir sind insgesamt 1000 km!!! gefahren, um uns den kakadu anzuschauen.
    war ein wunschvogel, wirklich sehr lieb, sehr jung, und man hätte ihn
    schön verpaaren können.
    er hätte es sehr gut bei uns gehabt, und laut war er wirklich nicht.
    da wäre bei unseren schwerhörigen nachbarn nichts passiert.
    na ja, habe verzichtet und bin wieder heimgefahren, obwohl er es bei uns sehr gut gehabt hätte.
    denn ich glaube kaum, dass der nächste Besitzer ein Weibchen dazu käuft und die Geduld haben wie wir.
    na ja, danke für eure Angstmacherei, mir ist klar, dass so ein vogel spezielle behandlung benötigt und nerven wie drahtseile und dennoch feingefühl, aber das er hätte er bekommen.
    aber auf eure anraten habe ich verzcihtet und bin den ganzen weiten weg nach hause gefahren, und habe die ganze nacht nicht geschlafen.
     
  22. #20 katrin schwark, 17. Juli 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Kratzi

    Warum hast Du ihn nicht mitgenommen, wenn es ein Wunschvogel war.Wenn die Lautstärke bei Dir kein Probs ist, ist doch oki.Klar, jeder warnt hier vor den Verpaarungen.Da muss man halt immer aufpassen, darum gab ich Dir ja den Rat, nimm ne grössere Henne.Sei mir nicht böse, aber wenn ich unbedingt ein Kaka haben will, und denk das ich alle Vorraussetzungen habe, dann hol ich mir einen.Und genau das solltest Du auch tun.Denn wir alle hier haben selber Kakas und können nur Ratschläge geben, die eine Entscheidung ob man es sich zutraut oder nicht einfacher machen soll.Aber jemanden nen Kaka auszureden ist nicht das wahre.Ich kann Dir nur sagen, ich wollte unbedingt Kakas und hab sie mir gekauft.Hatte Anfangs hatte ich Probs mit der Verpaarung, und jetzt ein schönes Paar hier sitzen.Klar muss ich immer aufpassen, und das Risiko das doch was passieren könnte ist da.Aber damit muss ich leben.Also sieh es nur als Ratschlag an, nicht als Abraten zum Kauf.Denn letztendes muss jeder selber wissen was er sich zumuten möchte.
     
Thema:

hilfe und fragen zur anschaffung

Die Seite wird geladen...

hilfe und fragen zur anschaffung - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  2. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  3. Fragen zum züchten

    Fragen zum züchten: Hallo wann sollte man am besten die Nester in einer voliere reinhängen? Mfg
  4. Frage nach Nest und Futter

    Frage nach Nest und Futter: Hallo an alle Vogelfreunde:), ich habe seit einer Woche ein Zebrafinkenpärchen, ca. 1/2 Jahr alt. Zuvor habe ich einiges gelesen über die Dinge,...
  5. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...