Hilfe unser Mopa verliert Federn !

Diskutiere Hilfe unser Mopa verliert Federn ! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Wir haben 2 Mopas , die getrennt durch ein Gitter, in einer großen Voliere seit ca . 5 Jahren zusammen leben. Warum getrennt?...

  1. mokele

    mokele Guest

    Hallo zusammen,

    Wir haben 2 Mopas , die getrennt durch ein Gitter, in einer großen Voliere seit ca . 5 Jahren zusammen leben. Warum getrennt? Der erste Vogel ist ein Wildfang, alter unbekannt (schätze mindestens 10 J.) den zweiten haben wir dazugekauft, er ist jetzt 6 Jahre alt und eine "freche" Handaufzucht die sich meine Frau als Bezugsperson ausgesucht hat.Der jüngere hat den Wildfang immert geärgert und gejagt und so hatten wir beschlossen den Käfig zu trennen. Ich werde von Cora (Handaufzucht)"toleriert". Jetzt mein Problem. Seit ca 1 Woche stellten wir fest dass unser Wildfang, Jacko, am Nacken anfängt kahl zu werden (man sieht aber an manchen Stellen ein Paar neue Federn wachsen. In der letzten Zeit stellten wir fest dass sich die 2 gegenseitig durch das Gitter, am Nacken, mit dem Schnabel öfters mal kraulen ???. Kann's daran liegen ???, Jacko frisst normal , fliegt wie immer, zeigt also keine nennenswerte Veränderungen. Wir machen uns trotzdem Sorgen dass vielleicht etwas mit ihm nicht stimmt, da wir so etwas bei ihm oder bei unserer Handaufzucht nicht gesehen haben. Was könnte das sein? Danke im Voraus für die Hilfe. Gr.

    mokele
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Es kann durchaus sein, dass Jacko gerupft wird. Jetzt ist Balz- und Brutzeit bei den langflügelpapageien und da kommt es öfter vor, dass sie sich gegenseitig rupfen. Es ist aber auch ein Zeichen, dass die Zwei sich nicht ganz so unsympathisch sind. Eine Krankheit wird da ziemlich sicher nicht vorliegen.
     
  4. mokele

    mokele Guest

    Hi Cassy ,

    Danke für die schnelle Antwort. Vielleicht noch etwas zur Vorgeschichte. Jacko kauften wir aus einer Zoohandlung, wo er ganz alleine war, ( es wurde uns gesagt jemand hätte seine Partnerin weggekauft), als " Männchen", ohne irgendwelche Beweise. Cora war beim Kauf ein Paar Monate alt, auch ohne Beweise, der Züchter sagte uns dass es "wahrscheinlich" ein Weibchen ist. Ist es möglich dass es genau andersrum ist; Cora ein Männchen und Jacko ein Weibchen? Machtspielchen wie Flügel breitmachen,sich aufplustern und dabei mit dem Schnabel knarzende Geräusche von sich hergeben, Futter aus dem Hals würgen und meine Frau damit beschenken, haben wir schon öfters bei Cora gesehen. Jacko kann dagegen nicht angefasst werden er frisst auch nicht aus der Hand, akzeptiert aber die Hand in seinem Käfig. Wenn's keine Krankeit ist ( wäre natürlich toll) was sollen wir tun?
    Danke

    mokele
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo mokele,

    ich könnte mir auch vorstellen, das Jacko durchs Gitter gerupft wird, wenn sie die beiden durchs Gitter kraulen.
    Ich denke auch ähnlich wie Cassy und vermute ebenfalls, das sie sich doch nicht so unsympatisch sind.
    Vielleicht ist Cora ja auch frustriert, weil sie nicht richtig an ihren Jacko rankommt und zupft deshalb fester zu.
    Ich persönlich würde mal probieren, sie zusammenzulassen. Einen Versuch wäre es doch mal wert ;) .
    Dafür wäre es aber günstig, wenn Du die Voliere etwas umgestalten würdest, damit sie sich neu orientieren müssen und keiner Heimvorteil hat :zwinker: .
    Die Balzrituale, die Du beschrieben hast, können beide Geschlechter zeigen. Ich würde lieber zur Sicherheit einen DNA-Test machen lassen und so mal feststellen lassen, ob es wirklich ein Paar ist ;) .
     
  6. mokele

    mokele Guest

    Hi Manuela,

    Danke für deine gute Nachricht. Da fällt uns aber ein Stein vom Herzen. Dachten schon dass Jacko krank wäre. Als erstes werden wir das trennende Gitter unserer Voliere abbauen. Heimvorteil haben eigentlich beide, und zwar ist Cora tagsüber in der rechten Hälfte des Käfiges und Jacko links, abends wechseln die zwei ihre Hälften und so schläft dann Cora links in Jacko's Hälfte.Beide haben für tagsüber und für nachts ihre Schlafplätze. Ein bisschen seltsam aber sie haben sich von Anfang an so gewöhnt und meckern nicht beim " schlafen gehen" sondern machen es sogar von alleine. Wir dachten uns mit dieser Aktion um mehr Abwechslung in ihr Leben dazu zu sorgen. Sobald wir eine Feder von einem haben, schicken wir Sie zur DNA Analyse. Gibt es da irgendwelche Empfehlungen wo man so etwas am besten machen soll?

    Gr. mokele
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich würde nicht gleich das Gitter entfernen, sondern sie auf neutralem Boden begegnen(spielen und streiten) lassen, ausser das mit dem Gitter geht recht einfach und schnell.
    Desweiteren einfach beobachten und nicht gleich bei jedem Streit und jagen der Vögel wieder trennen, sie gehen manchmal ganz schön ruppig miteinander um.
    Bezugsperson der Handaufzucht sollte sich jetzt mal zurückhalten um den Vögeln den Freiraum für eine festere Beziehung zu geben, wenn sie gefestigt ist, geht das auch wieder wie vorher.
     
Thema:

Hilfe unser Mopa verliert Federn !

Die Seite wird geladen...

Hilfe unser Mopa verliert Federn ! - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...