HILFE, unser Vogel ist am torkeln!

Diskutiere HILFE, unser Vogel ist am torkeln! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, der Vogel meiner Mutter hat es wohl erwischt. Diese Junge Henne (4 Monate) frisst nun schon seit 1 Tag nichts und verhält sich...

  1. Sören

    Sören Guest

    Hallo zusammen,

    der Vogel meiner Mutter hat es wohl erwischt. Diese Junge Henne (4 Monate) frisst nun schon seit 1 Tag nichts und verhält sich auch sehr komisch.

    Sie torkelt im Käfig und steht meistens auch nur auf einem Bein, da sie mit dem anderen Fuß nicht mehr richtig greifen kann. Das Beinchen sieht wie gebrochen aus, laut Auskunft der Tierärztin ist der Fuß wohl heile. Es könnte evtl. aber auch ein Bruch des Beckens sein, das konnte sie halt nicht feststellen.

    Die Tierärztin gab ihr Antibiotika und schmerzstillende Mittel.

    Der Kot ist auch sehr wässrig, soll am gestrigen Tag wohl sogar einmal grünlich und heute sogar einmal gelblich gewesen sein.

    Was könnte es bloß sein, der Vogel soll vor 3 Tagen einmal schreckhaft gegen die Scheibe geflogen sein, anschließend ging es ihr aber noch gut.

    Seit gestern abend torkelt sie nun im Käfig und sieht auch sehr benommen aus.

    Wir haben ihr schon alles zu fressen gereicht, sie isst aber leider nichts.

    Hat jemand von Euch eventuell ein Tipp, was es evtl. sein könnte? Die Flügel sollen beide i.O. sein.

    Mein Vater hatte schon den Gedanken, dass der Vogel evtl. von unserem Benjamini gegessen hat, hat aber keine Fressspuren entdecken können.

    Sollte der Vogel bis morgen früh nichts gegessen haben, so soll er komplett geröntgt werden.

    Was für ein unangenehmer Sonntag!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Axelforley, 30. März 2003
    Axelforley

    Axelforley Guest

    ich versteh gar nicht wie man solange warten soll mit dem Röntgen...*grummel*

    Beim Bruchverdacht wäre doch zur Befundabklärung eine sofortige Röntgenaufnahme notwendig.man schickt doch nen Fußballer mit "wahrscheinlich angebrochenen Fuß" auch nicht zurück aufs Spielfeld.
    0l
     
  4. Elli

    Elli Guest

    Hi,

    also an deiner Stelle würd ich nicht länger warten und sofort zu einem vogelkundigen TA gehen mit dem armen Kerl und nicht noch warten bis es dann doch zu spät ist für ihn...

    Ist doch eine Qual für den kleinen Geier..
    Wie du gesagt hast, ist er ja gegen eine Scheibe gedonnert, da kann es leicht sein, dass er sich da was gebrochen hat...:~

    Und wer ist eigentlich Benjamini??

    Also morgen ab zum TA und röntgen lassen...

    Wünsch dir, dass alles noch gut läuft und dass es ihm bald wieder besser geht!!
     
  5. #4 Sittich-Liebe, 30. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Sören!

    Ich hoffe euer Vogel kommt in Ordnung!
    So richtig weiß ich leider auch nicht, was mit der Kleinen passiert sein kann! Ferndiagnosen sind da immer schwierig!

    Ist der/die TÄ vogelkundig? Klingt ein wenig hilflos, was du da schilderst!

    Hier werden jedenfalls alle verfügbaren Daumen gedrückt!
    Bitte berichte uns Morgen!
     
  6. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Gibt es bei Dir keine Tierklinik? Ich würde mir die Süße sofort schnappen und dorthin fahren. Morgen kann vieles schon zu spät sein. Oder die Kleine behält einen Schaden zurück, der hätte verhindert werden können.
    Bei einem Menschen würde man auch nicht bis morgen warten!
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das könnte von dem Fensterkontakt kommen, eine Vergiftung sein, aber auch eine Bakterielle Erkrankung oder Virusinfektion sein. es ist alles möglich. Geh unbedingt zum vogelkundigen TA und lass auch mal den Kot überprüfen. Einige Bakterien oder Viren greifen das zentrale Nervensystem an und rufen Lähmungserscheinungen hervor. Einige Erreger ruhen erst noch, bevor sie ausbrechen. Vielleicht hat der Vogel den Erreger mitgebracht und dieser ist jetzt erst ausgebrochen.
    Es ist alles möglich.
     
  8. #7 Christian, 30. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Soeren,

    das hört sich nicht gut an und ich würde auch sofort morgen früh zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen ... die bisherige Ärztin scheint mir ehrlich gesagt nicht besonders kompetent zu sein, wenn sie Antibiotika einsetzt, ohne einen genauen Befund zu haben 0l

    Was das gegen die Scheibe fliegen angeht, so wäre da ein Knochenbruch als auch eine Gehirnerschütterung möglich.

    Schau unbedingt mal ins Krankheiten-Forum und such Dir aus dem Tierarztlisten-Beitrag oben mal einen kompetenten vogelkundigen Tierarzt im Bremer Raum heraus.

    Polstert auf jeden Fall den Käfigboden gut mit zerknülltem Papier aus, damit er sich nicht noch mehr verletzt, falls er von der Stange fällt ... also Stangen auch möglichst tief in den Käfig setzen.

    Ich hab' nochmal schnell zum Thema Gehirnerschütterung nachgelesen ... nur unter Aufsicht Fressen und Trinken anbieten, da er sich verschlucken und ersticken könnte. Trinkwasser mit Honig oder Traubenzucker wäre eine gute Idee, falls er nicht frißt.
    Wegen der potentiellen Gehirnerschütterungsmöglichkeit KEIN Rotlich verabreichen. Viel Ruhe und wenig Licht ist ratsam.

    Toi, toi, toi
     
  9. Sören

    Sören Guest

    Unser Goldi hat wohl eine Bleivergiftung.

    Beim röntgen kamen konnten keine Knochenbrüche festgestellt werden.

    Nun liegt die Kleine im Krankenhaus und wird mit Fusionen behandelt und das Blut "gewaschen" und auch künstlich ernährt.

    Die Überlebenschancen sind 50/50 laut Auskunft.

    Die Vergiftung ist so stark, dass das komplette Nervensystem betroffen ist.

    Bitte drückt uns die Daumen, die Kleine ist doch erst knapp 4 Monate alt.
     
  10. #9 Chaosbande, 31. März 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Standort des Bleis finden ...

    Hallo Sören,
    auch ich und meine 15 Geier drücken Daumen und krallen. habt ihr denn noch andere Vögel außer den einen?

    Wenn es eine Bleivergiftung ist, dann muß bei euch was im Zimmer sein, wo er das Blei rausgeknabbert hat (gardinen, Figuren usw.) das muß unbedingt gefunden werden und raus aus den Zimmern, in die der/die Vogel/Vögel kommen!
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    drücke euch auch ganz kräftig die Daumen.....

    Ein Benajmini ist eine Gunmmibaumart!! Ein Ficus Benajamini.....So eioern mit kleinen Blättern, sollte also immer raus aus dem Vogelzimmer!!!!

    Berichte mal wie es ihr geht?


    Liora
     
  12. Sören

    Sören Guest

    Vielen Dank für die Genesungswünsche! Ich werde es ihr ausrichten!

    Der Vogel gehört meiner Mutter, ich selber habe 4 sehr gesunde Wellis (2 Männchen und 2 Hennen).

    Der Vogel muss wohl am Stubenschrank geknabbert haben, dieser Schrank ist ziemlich alt und hat wohl an den Scheiben Blei.

    Den Vogel holen wir nach kompletter Genesung zu uns, dann kann ihm auch nichts mehr passieren.
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Drück Dir ganz fest die Daumen, dass der Welli wieder gesund wird.

    In welcher Tierklinik ist der Vogel denn? Vielleicht in meiner Nähe? Irgendwie scheinen die hier kaum Ahnung von Ziervögeln zu haben. Die trauen sich da irgendwie nicht ran.
     
  14. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo
    drücke euch auch ganz fest die Daumen,krallen das die kleine in ordnung kommt ;)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Tja sören,

    toi, toi, toi, auf daß der kleine gesund wird und bald in netter Gesellschaft weilt.
     
  16. Sören

    Sören Guest

    Er hat es nicht überlebt

    Unser Goldi ist nach nur 3 Monaten aufgrund der Bleivergifung gestorben.

    Ich bin echt entsetzt, das hat er nicht verdient. Er ist doch gerade einmal 3 Monate leben dürfen.....

    Man bin ich fertig, das kann doch echt nicht sein.....
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Liora

    Liora Guest

    Hallo Dören
    das tut mir leid....
    Jetzt musst du auf die Suche gehn wo er sich vergiftet haben kann, damit sowas nicht wieder passiert?!

    Soweit ich mich erinnere habt ihr ja noch andere Vögel oder?

    Lasdichdrücken.......

    Liora
     
  19. Sören

    Sören Guest

    Hallo Liora,

    es war definitiv eine Bleivergiftung. Meine Eltern haben Fressspuren am Wohnzimmerschrank festgestellt. An den Scheiben waren nämlich Bleistreben und da hat er fleissig geknabbert.

    So ein kleiner Körper kann auch nicht so viel vertragen.

    Meine Eltern halten sich nun definitiv keine Wellis mehr, bei denen ist es wie ein Fluch!

    Meinen 4 Süßen geht es in meiner Wohnung bestens, da gibt es auch kein Blei.

    Tja, so schnell kann es mit den Wellis gehen! Echt heftig!!!!
     
Thema: HILFE, unser Vogel ist am torkeln!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich torkelt

    ,
  2. papagei benommen torkelt

    ,
  3. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein32581-hilfe-vogel-torkeln.html

    ,
  4. torkeln
Die Seite wird geladen...

HILFE, unser Vogel ist am torkeln! - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  5. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...