Hilfe unser Weibchen schnauft ständig

Diskutiere Hilfe unser Weibchen schnauft ständig im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hilfe unser Kanarien Weibchen schnauft ständig Hallo, ich hoffe jmd. zu finden der uns evtl. helfen könnte. Wir hatten vor 1,5 Jahren ein...

  1. #1 Vani_Maus, 8. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. März 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hilfe unser Kanarien Weibchen schnauft ständig

    Hallo,
    ich hoffe jmd. zu finden der uns evtl. helfen könnte. Wir hatten vor 1,5 Jahren ein Kanarienpärchen gekauft u. das Weibchen hatte vom 1. Tag an immer ab u. zu (nicht immer aber immer mal wieder) geschnauft, sich geräuspert u. oftmals auch mit offenem Schnabel geatmet oder niesen müssen, dann gings wieder.
    Wir waren daraufhin beim Tierarzt, er meinte es sei nichts schlimmes, nur eine Erkältung. Er gab ihr eine Spritze mit Antibiotika und auch für zu Hause hatten wir Antibiotika als Tinkzusatz. Es ging aber nicht richtig weg, kam bald wieder.
    Als wir letzt wieder beim Arzt waren meinte diese, dass das Vögelchen recht fit aussieht, einen guten Ernährungsstatus hat u. somit nicht krank sei. Sie frisst auch viel u. streitet sich gern mal mit dem Männchen. Sieht sehr lebenslustig aus.
    Eins kann ich aber noch sagen, das Männchen ist doch etwas aktivier als das „kranke“ Weibchen. Aber sie macht auch oft Flugübungen + badet viel u. ist auch so recht aktiv, nur dieses Schnaufen ab u. an, mal mehr mal weniger. Ab u. zu ruht sie sich auch aufgeplustert aus aber das macht das Männchen auch mal. Und sie streckt sich oft, was ja ein gutes / gesundes Zeichen sein soll?!?
    Habt ihr nicht eine Idee was das sein könnte? Wenn schon der Arzt nichts findet u. sie es ja schon immer hatte??
    1000 Dank!
    Eure Vani_Maus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 8. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Das mit dem Tierarzt und dessen Behandlung solltest Du etwas differenzierter sehen.
    Mit einem Vogel zu einem x-beliebigen Tierarzt zu gehen ist so ähnlich wie wenn Du mit Blinddarmentzündung zum HNO-Arzt gehst - es bringt nichts.
    Vogelkunde ist kein Pflichtfach beim Tierarztstudium, daher ist das Wissen oftmals mehr als bescheiden.
    Wir haben hier deshalb eine Datenbank von vogelkundigen Tierärzten. Bitte mal reinschauen.
     
  4. #3 Vani_Maus, 8. März 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Alfred,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Unser Weibchen ist ja so total fit u. sie hat das schon immer, seitdem wir sie haben.
    Der Tierarzt bei dem wir waren, er macht Kleintiere u. auch Vögel, ich habe extra vorher gefragt u. ihm unser Leiden geschildert. Eine Reise mit den beiden in die Stadt wäre sehr aufwendig, da wir auf dem Land wohnen u. evtl unnötiger STress für die Kleinen, vor allem bei der Kälte müssten wir den Käfig durch die Straßen tragen, da man da nicht überall parken kann. Am Schluss wären sie beide krank, kranker als vorher. :traurig: Daher habe ich gehofft evtl. hier eine Antwort zu bekommen, von jmd. dem es mal genauso ging.
    Liebe Grüße
    Vani
     
  5. #4 Vani_Maus, 8. März 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Ps:

    Die Liste habe ich mir ausgedruckt. Vielen Dank! Sobald es wärmer wird, gehen wir mal hin.
     
  6. #5 Alfred Klein, 8. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Also weißte, ich habe noch nie einen Mediziner gesehen der gesagt hat das könne er nicht. ;)
    Also ich muß sogar 100 Km ins Ausland fahren um zu einem vogelkundigen Tierarzt zu kommen. Wenns nicht anders geht, was will man machen.
    Erkundige Dich eventuell mal beim Freßnapf, falls es den bei euch gibt. Die können klasse Transportboxen von Trixi besorgen. Mit einem Tuch abgedeckt wirds da drin auch nicht kalt.
     
  7. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Vani,
    ich kann mich Alfred nur anschliessen... die wenigsten Tierärzte werden zugeben, dass sie nicht vogelkundig sind. Auch ich fahre über eine Stunde mit dem Auto, bis ich bei meiner Tierärztin bin, bei Wind und Wetter und wie letzten Samstag auch bei Schnee und Glatteis. Aber so weiss ich wenigstens, dass meine Pieper ordentlich versorgt werden! Ich war längere Zeit bei einem Tierarzt mit meinen Vögeln, der nicht vogelkundig war, es aber vorgab, es hat insg. vier Geier das Leben gekostet... :traurig:


    und wenn man unter die Transportbox (oder einen kleinen Transportkäfig) zu dem Tuch zusätzlich noch eine Wärmflasche packt, kannst Du auch längere Zeit durchs Kalte laufen, dann kühlt im Käfig garnix aus, im Gegenteil, man muss eher aufpassen, dass es nicht zu warm wird:zustimm:
     
  8. kindi

    kindi Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    mein vogel hatte ähnliche beschwerden. er hat nachts des öfteren mal durch den schnabel geatmet und dabei leise atemgeräusche von sich gegeben. gehustet hat er auch ab und zu.
    trotzdem war er top fit, hat normal gefressen und war normal gewichtig, allerding hat er später nicht mehr so viel gesungen.
    an der tierärztlichen hochschule haben sie bei ihm einen herzfehler diagnostiziert. dadurch sammelt sich irgendwie (die genauen zusammenhänge weiss ich nicht) auch wasser in der lunge an, was dann das atmen behindert.
    er hat dann ein medikament (lasix) zur entwässerung bekommen und dadurch wurde es auch besser.
    trotzdem ist er gestern gestorben, ich denke aber, dass er auch schon etwas älter war und es nicht nur an der krankheit lag.

    vielleicht lässt du das ja mal von einem guten tierarzt abklären.
     
  9. sweetie

    sweetie Guest

    Also helfen kann ich dir auch nicht, aber ich habe das gleiche problem... am anfang dachte ich, meine henne wäre zu dick und deshalb vielleicht die beschwerden, aber die wage sagt, dass sie völlig normalgewichtig ist...
    tierärzte habe ich mehrere besucht (auch vogelkundige aus der liste), aber helfen konnte mir keiner... da sich die anderen bei ihr aber nicht anstecken, scheint es eher was organisches zu sein.
    Aber wie bei dir geht es ihr sonst sehr gut und so denke ich mittlerweile, dass ich da nicht viel machen kann... (ausser natürlich es wird schlimmer, dann renn ich gleich wieder zum tierarzt!!!)
     
  10. kindi

    kindi Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ist ja komisch, dass das problem so viele kennen. falls ihr noch etwas dazu herausbekommt würde es mich sehr interessieren. ich kann ja auch nicht zu 100% sagen, dass meine ta mit der diagnose richtig lag.
     
  11. Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Vielen lieben Dank an alle

    :) Hallo Ihr Lieben,
    ich kam leider erst heute wieder ins Internet daher auch ins Forum. Ich werde der Sache auf jeden Fall mal nachgehen.
    Vielen Dank an Kindi: Das Medikament habe ich mir notiert u. werde es dem TA berichten. Herzliches Beleid noch an dein verstorbenes Vögelchen.:(
    Merci auch an Sweety: Wir dachten auch erst, unsere Henne sei zu dick. Sieht ja auch so aus, im Gegensatz zum Männchen, das auch kleiner ist usw. Bei Bino (dem Weibchen) ist es genauso wie bei deiner Henne. Aber sonst ist sie total fit.:zustimm:
    Werde euch auf dem Laufenden halten und wünsche euch allen ein schönes Wochenende!:bier:
    LG Vani
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Vani_Maus, 12. Juni 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Andrea,

    so jetzt versuche ich erneut mal den Befund einzufügen. Am Freitag wollte es irgendwie nicht klappen u. danach hatte ich leider keine Zeit, sorry.

    Geht wieder nicht... ist zu groß... Och Mann... was mache ich jetzt?

    LG Vani
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Schick es mir mal per e-mail ;)

    Adresse schicke ich dir per PN.
     
Thema:

Hilfe unser Weibchen schnauft ständig

Die Seite wird geladen...

Hilfe unser Weibchen schnauft ständig - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...