HILFE!! Verletzer Kanarie! Bin total am Ende!

Diskutiere HILFE!! Verletzer Kanarie! Bin total am Ende! im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Gerade eben lieg ich auf meinem Bett herum als ich aus meinem Zimmer wo der Vogelkäfig steht lautes Gezehter hör! ich natürlich aufgestanden! hab...

  1. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Gerade eben lieg ich auf meinem Bett herum als ich aus meinem Zimmer wo der Vogelkäfig steht lautes Gezehter hör! ich natürlich aufgestanden! hab aber mit nix schlimmen gerechnet.. dachte sie haben sich halt im Schlaf mal wieder erschreckt! also öffne ich die tür mach das licht an und red einfach mal mit meinen 6 (4 nymphen 2 kanaries)! mir ist es zuerst garnich aufgefallen, doch dann hab ich gesehn das pascha (nymph) etwas blutige nasenlöcher hatte.. nur ein ganz klein wenig! also hab ich mich umgeschaut und als ich auf den boden geschaut hab waren überall blutflecke! sogar am käfiggitter ist das blut runtergeflossen! aber von pascha kann soviel blut nicht kommen also schau ich weiter! bis ich paulchen (kanarie) seh der total blutverschmiert ist!! ich hab zuerst gehoft das er vielleicht auf einer tomate sahs und das irgendwie abgefärbrt hat (war mal bei lucy so) doch, is ja eigentlich klar, eine tomate tropft keine blutflecken auf den boden! ich bin natürlich sofort total in panik geraten! ... ich hab ihn jetzt herausgefangen! ich weis nicht genau wo er sich verlezt hat.. zuerst dachte ich ja am beinchen doch dann hab ich mir das gefieder genauer angeschaut und da hängt irgendwas blutiges heraus! es is an der seite des köpers kurz über dem bein! jetzt hab ich totale angst dass das (ich weis hört sich jetzt total krank an) irgendwas inneres is, das er gebissen wurde oder so und das der biss so tief war das ... irgendwas nich mehr da ist wo es hingehört! aber ich glaub so ises nicht.. denn er pult sich die ganze zeit am füsschen herum! eigentlich ist er recht fit, wetzt sich immer wieder den schnabel! er sitzt nun in einem einzelkäfig .. ich hab das blut nicht abgewaschen oder so.. ich wollt ihm nicht wehtun!! gefressen hat er nichts.. aber es ist auch nacht!
    was mich allerdings... sehr böse (gegen mich selber) stimmt ist, dass das blut schon trocken ist, dass heist es muss schon ne weile her sein! ich mach mir totale vorwürfe... vielleicht ist es passiert wo ich noch im zimmer war (vor c.a 2 stunden) und ich habe es nicht einmal gemerkt! oder hät ich einfach die tür offen gelassen dann hät ich ihn vielleicht schreien gehört!! er tut mir so leid! morgen geh ich natürlich sofort zum tierarzt das ist keine frage, ich wollt das nun nur mal loswerden! es tut mir so leid, weil ja ich eigentlich schuld bin! was soll ich denn nun machen? ich kann die kanarien jetzt doch nicht immer ovn den nympehn trennen? sonst haben sie sich doch auch verstanden! vielleicht war es ja auch garkein nymph sondern er hat sich irgendwo aufgerissen?? ich möcht die beiden nicht hergeben aber einen extra käfig das geht auch nicht!!
    ich denke es geht ihm den umständen entsprechend relativ gut.. morgen geh ich sofort zum tierarzt das is klar!
    ich weis is jetzt etwas lang geworden und eigentlich hab ich ja keine fragen oder so... aber das hat mich jetzt grad so geschockt und es is niemand mehr wach dem ich das erzählen könnte!
    drückt dem kleinen bitte die daumen ich werd weiter berichten!!
     
  2. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    nochmal ich

    jetzt hab ich gerade nochmal geschaut, vielleicht geht es ihm doch nicht so toll! er schläft nicht wie sonst, also er hat das köpfen nicht im "rücken"! aber das kann ja auch daran liegen das ich hier neben ihm auf die tasten hämmere!! dann belastet er beide beine! eigentlich is das ja kein gutes zeichen aber ich hab mir nun überlegt, dass es in dem fall ja eigentlich gut is, er kann das beinchen belasten, das heisst es is nich so schwer verletzt das er darauf nichmehr "stehn" kann! ach ja, fliegen kann er auch noch!
    gott, schlafen werd ich heut nacht nich können! ich hab mir überlegt dass wenn es ein nymph war dann pascha, weil er manchmal auch agressiev gegenüber coco und chica den anderen beiden nymphen wird!! aber... das er sowas macht hät ich auch nicht gedacht! nun ja ich verdächtige ihn jetzt nicht, schau erstmal weiter was der arzt morgen sagt!
    man... echt das hat mir gerade noch gefehlt, der arme!
    tut mir übrigens leid wenn ich euch volllaber.. aber.. das hat mich ejtzt echt geschocht

    viele liebe grüsse
    jana
     
  3. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Hallo Jana,
    das tut mir ja so leid um deinen Kleinen! Wie geht es ihm jetzt? Also eigentlich spricht es ja gegen Pascha, denn er hatte ja auch Blut an den Nasenlöcher, wie du schreibst. An deiner Stelle würde ich die Kanaries von den Nymphen trennen. Hast du denn wirklich keine Möglichkeit noch irgendwo einen Käfig aufzustellen? Jetzt wo etwas passiert ist, kannst du doch nicht davon ausgehen, dass nie wieder was passiert! Ist sowieso schon erstaunlich, dass die beiden Arten sich vertragen haben, wenn sie "nur" eine Zimmervoliere haben... Bitte versuch unbedingt, die beiden Arten zu trennen. Dann hast du auch in Zukunft ein sicheres Gefühl, dass sowas nicht mehr passieren kann.
    Bitte berichte uns, was der TA gesagt hat. Viel Glück für dein Paulchen. Ich drück die Daumen! :+streiche
     
  4. sushi

    sushi Guest

    Hi, beim Lesen hab ich als erstes gedacht, dass ihm vielleicht das Bein teilweise abgerissen wurde. Aber wenn er drauf sitzen kann und es nicht irgendwie komisch hält, ist das wohl nicht der Fall. Hat die Blutung denn aufgehört? Dann kann es eigentlich auch keine richtig tiefe Wunde sein. Trotzdem ist wohl klar, dass du schnell zum TA musst. In dem Fall wirklich am besten in einer kleinen Pappschachtel transportieren, damit der Vogel beim Zappeln und Flattern nicht die Wunde aufreisst. Ich könnte mir vorstellen, dass er jetzt ein Antibiotikum braucht, damit die Wunde sich nicht entzündet. Evtl. auch eine Elektrolytlösung, weil er ja anscheinend viel Blut verloren hat. Aber das sind nur Laienvermutungen. Auf jeden Fall kann der TA aber klären, wie schlimm die Verletzung ist. Berichte bitte weiter, ob er das Ganze übersteht!

    Drücke die Daumen!
     
  5. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    so, wir waren jetzt beim arzt!! die verletzung is am brustkorb! is aber schon eine kruste drüber! allerdings hat sich wohl ein bluterguss gebildet doch der tierarzt hat gesagt das das wieder weggehen müsste! nun muss ich mir nur noch überlegen wie ich das absofort mach.. mit den nymphen und den kanarien!

    danke für das daumendrücken hat geholfen
    viele liebe grüsse
    jana
     
  6. kitcat

    kitcat Guest

    Hallo Jana

    Da binb ich aber froh, dass es Deinem Vogel wieder besser geht :jaaa:
    Was mient der Tierarzt, was der Grund für die Verletzung sein könnte? Der Nymphensittich?

    Gruss
    kitcat :0-
     
  7. Korinna

    Korinna Guest

    Hallo!

    Na zum Glück ist es nichts schlimmeres!!! Das hörte sich ja schon ganz schlimm an! Glück gehabt!
    Ich würde sie in jedem Fall vorerst trennen! Denn wenn es eine Beißerei war, wird es bestimmt wieder passieren?!
    ALso ich würde sie in getrennte Käfige packen, aber zusammen fliegen lassen, und sie dabei genau beobachten.
    Ich habe auch 2 Nymphen, und 2 Kanarien + 2 Glanzsittiche. Ich halte die Glanzsittiche zusammen mit den Kanis. Aber die Nymphen sind getrennt von den anderen untergebracht. Sie dürfen gemeinsam fliegen, und tun sich auch nichts. Ich habe noch nie beobachten können, dass die Nymphen aggressiv reagiert hätten... (Ich habe sie aber auch noch nicht lange!!!)
    Das Risiko ist mir zu groß, dass die Nymphen doch mal zupacken. Denn sie sind ja wesentlich größer.
    Und vorher ist nie was gewesen mit den Piepsern? Ich hoffe dass sie sich wieder verstehen, und das nicht nochmal passiert!
    Alles Liebe für die 6er Bande! :)
     
  8. #8 Kanadagans, 6. August 2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Ich will ja jetzt nicht meckern, aber Nymphen und Kanarien zusammen ?????
    Die Nymphen können ja unsereins schon beißen, das es in der vergleichsweise dicken Fingerhaut blutet... Sei mal froh, das er den Kanari nicht am Kopf oder Hals erwischt hat !
    Und man kucke sich doch mal bitte die Größenverhältnisse an... Und wo stammen Nymphen und Kanaris her, und was fressen sie ??? Ich glaube, das war irgendwie nicht so die ganz prickelnde Idee, hm ?

    Gruß, Andreas
     
  9. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    @kitcat: ich hab den tierarzt gefragt und er hat gesagt, dass es sowohl ein vogel wie auch durch etwas anderes passiert sein kann!

    @Korinna: Ja die nächsten zwei Tage bleibt er aufjedenfall in einem einzelkäfig damit er noch etwas ruhe hat! Danach weiss ich aber echt nicht!
    ich habe paulchen aus ziemlich schlechten verhältnissen! seit ungefähr einem jahr is er bei den nymphen im grossen käfig und ist richtig aufgeblüht! das erste viertel jahr ist er nur im käfig geblieben weil er sich nicht rausgedraut hat weil er noch nie nen käfig von aussen gesehn hat, sozusagen! und am anfang konnte er nichtmal richtig fliegen! seine füsse sind auch total fehlgebildtet weil er falsche stangen drinhatte!! und es is jetzt so schön anzuschaun wie er im grossen käfig hin und herfliegt und immer als erstes drausen is und vorallem wie toll er jetzt fliegen uned singen kann! wenn ich die nymphen von den kanaries trenn dann müssten die beiden kanaries in einen sehr kleinen käfig und das fänd ich auch nichtr so toll und ich hab auch keine ahnung wo ich sie hinstellen könnte, in mein zimmer würde nicht gehn, und woanders im haus kann man sie nicht fliegen lassen! nun ja, ich werde mir da aber echt was überlegen müssen!

    paulchen scheint es aufjedenfall wieder richtig gut zu gehen! vorhin hat er sogar schon angefangen zu singen, als ich musik gehört hab :)!!
    kolbi hat er auch schon ein wenig gefressen und getrunken hat er glaub auch schon!

    viele lieben grüsse
    jana
     
  10. #10 Zugeflogen, 6. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    in einem solchen falle ist es wichtig, den vogel nicht all zu lange in der hand zu halten. dadurch wird er recht aufgeregt, sein bultdruck steigt und eine blutende wunde bluten u.u. stärker. da ein so kleiner organismus nicht viel blut hat, ist das recht gefählich.

    wenn er beide beine beim schlafen belastet - das ist nichts ungewöhnliches. es gibt zwar viele, die sagen, dann sei ein vogel krank, aber ich habe schon häufiger beobachtet, dass auch gesunde vögel das machen.

    alles gute für den kleinen
     
  11. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Andreas!
    Ich hätte es zwar nie für möglich gehalten, aber es gibt es wohl doch noch! Ein Thema in dem WIR 100%ig einer Meinung sind!
    Ich finde es unmöglich Kanarien und Nymphen(oder überhaupt Sittiche) zusammen zu halten! Wenn man hier jemandem eine Schuld geben will, dann ja wohl nur dem Halter!
    Von den Größenverhältnissen und Kräfteverhältnissen mal abgesehen haben Sittiche das Flugbild eines Falken, dem natürlichen Feind der Kanarienvögel! Das bedeutet Dauerstreß für die Kanarien!
    Ganz abgesehen von alledem halte ich Tomate nicht für eine Artgerechte Ernährung, egal ob für Kanarien oder für Nymphen!
     
  12. #12 Zugeflogen, 6. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo zusammen,

    nun macht aber mal halblang. es gibt viele volieren, indenen sittiche und kanarien gemeinsamm nebeneinander leben.
    bekannte vor mir halten nymphen und finken zusammen in einer voli, da ist der größenunterschied noch größer und es ist nie etwas passiert.
    die größe einer voli ist ein sehr entscheidender faktor, neben der anzahl der jeweiligen tierart.

    stichwort tomate: jepp, das ist nicht optimal, aber das steht hier ja nicht zur diskusion
     
  13. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Sebastian!
    Darum schrieb ich "Ganz abgesehen von alledem....."
     
  14. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Sebastian!
    Sind das die mit der Gartenschere? Ich finde es nicht gut sie zusammen zu halten, egal wie groß die Voliere ist! Das weiß ich nicht nur vom Hörensagen, sondern auch aus eigenen Erfahrungen!
    Siehst ja in diesem Fall was dabei rauskommt!
     
  15. #15 Zugeflogen, 6. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi tommi,

    nein, nicht die mit der gartenschere.

    das ergebnis der zusammenhaltung von kanarien und nymphen kann nun jede partei so deuten, wie sie es braucht.
    da mag auch jeder seine eigene meinung haben.

    ich kann jedoch aus eigenerfahrung nichts negatives berichten, wenn man von bruten absieht.
     
  16. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Sebastian!
    Ich schon, deshalb bleib ich bei meiner Meinung!
     
  17. #17 Zugeflogen, 6. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
  18. #18 Zugeflogen, 6. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    zwinge ja´keinen, meine meinung zu teilen.
     
  19. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Sebastian!
    Ich weiß ja nicht wie Du das jetzt siehst, aber ich finde es ist ein himmelweiter Unterschied ob ich Nymphensittiche (kommen aus Australien) zusammen mit australischen Prachtfinken halte oder ob ich sie mit Kanarien vergesellschaften will!
     
  20. #20 Zugeflogen, 6. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    klar, die herkunft ist verschieden, aber: die finken sind ebenso wuselig wie die kanis und bei einem zulangen eines nymphen haben sie nahezu garkeine chance.
    vondaher finde ich den vergleich nicht allzuweit hergeholt.
     
Thema:

HILFE!! Verletzer Kanarie! Bin total am Ende!

Die Seite wird geladen...

HILFE!! Verletzer Kanarie! Bin total am Ende! - Ähnliche Themen

  1. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  2. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...
  3. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...
  4. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  5. Laufente Verletzung

    Laufente Verletzung: Hallo, mein 2 Jahre alter Laufi-Erpel humpelt seit So 1.10.und wir sahen Verdickung am Mittelknöchelchen des linken Paddels. Also ihn am Mo 2.10....