Hilfe!!!! Vogelmilben durch Taubennest?! Hilfe!

Diskutiere Hilfe!!!! Vogelmilben durch Taubennest?! Hilfe! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir haben da ein ziemlliches Problem. wir sind vor 2 Monaten in unsere neue Wohnung gezogen. Irgendwann ist uns aufgefallen, dass...

  1. Jezabel76

    Jezabel76 Guest

    Hallo,

    wir haben da ein ziemlliches Problem.

    wir sind vor 2 Monaten in unsere neue Wohnung gezogen. Irgendwann ist uns aufgefallen, dass über der Balkontüre auf einem Balken ein Taubenpaar eingezogen ist. Ich nehme an dass die schon länger dort gewohnt haben als wir. Eigentlich mag ich ja Tauben, hab selbst schon so einige aufgepeppelt. Daher haben wir es auch nicht übers Herz gebracht, die Tauben zu verjagen, vor allem als wir festgestellt haben, dass sie dort brüten. Irgendwann dann war das Jungtier dann ausgeflogen, die Eltern waren auch weg, wir haben nicht mehr dran gedacht.
    Wir haben es nicht als sooo dringlich angesehen das Nest zu entfernen, da der Balken mit einer normalen Leiter nicht zu erreichen ist da ziemlich hoch gelegen.

    Nun begab es sich dass wir vor einigen Tagen richtig fiese kleine Bisse am ganzen Körper hatten. Jucken wie die Hölle, sehen aber nicht aus wie Schnakenstiche etc. Es sind kleine "Pickel". Ich dachte gar nicht mehr an das Vogelnest. Erst habe ich meinen Kater verdächtigt. Flöhe? Aber er ist doch ein reiner Hauskater. Dann dachte ich dass ich vielleicht vom Reiten ( ich bin ziemlich oft im Pferdestall anzutreffen) von irgendwas malträtiert worden bin - allerdings hat mein Freund die gleichen Pusteln und er hat keinen Kontakt zu dem Stallviehzeugs.

    Nach vielerlei Recherche im Internet habe ich mich dann an das Taubennest erinnert. Wir also ne Leiter geholt und mittels Spiegelkonstruktioneinen Blick in das verwaiste Nest gewagt. Dort lag 1 totes Taubenküken, es war rundherum ziemlich verschissen und grauseligerweise rannten dort hunderte klitzekleiner Viecher rum die ich dann als Vogelmilben identifiziert habe.
    Wie ich gelesen habe können diese auch Menschen beissen wenn sie keine Tauben mehr als Wirt haben. Die Viecher rannten massenweise die Wand herunter und ich nehme stark an dass ab und an auch mal beim auf den Balkon gehen eine auf uns herabgefallen ist bzw einfach ins WOhnzimmer marschiert ist.
    Mal ehrlich, das ist doch ziemlich eindeutig, oder irre ich mich da?

    Jetzt hab ich den totalen Horror vor der ultimativen Milbeninvasion...
    Mit welchem Gift kann man den Viechern beikommen?
    Besteht die Gefahr dass sie ich in der Wohnung breitmachen? ein, zwei habe ich schon drinnen gefunden.
    Was kann ich tun um die Dinger langfristig loszuwerden. Ich habe wirklich keine Lust mehr gebissen zu werden.

    Kann mein Kater auch welche von den Milben abbekommen haben?

    Besteht da ein Risiko, können Krankheiten auf uns bzw den Kater
    übertragen werden? Sollen wir lieber mal zum Arzt gehen?

    Ich habe noch nicht ganz verstanden wie das mit den Milben ud den Larven von den Viechern ist. Wer beisst denn nun? Können die langfristig überleben von uns oder brauchen die die Tauben?
    Und mal ehrlich? Ist es besser einen Kammerjäger zu holen?


    Es wäre wirklich toll wenn uns jemand infos geben könnte!!!!!!!

    Viele Grüße von Jezabel, die momentan auf Tauben nicht mehr wirklich gut zu sprechen ist......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Jezabel
    herzlich willkommen bei uns, wenn auch aus einem "krabbeligen" Anlass. ;) Hoffentlich habt ihr das verseuchte Taubennest gleich entfernt? In diesem Fall solltet ihr unbedenklich draussen ein handelsübliches Milbenspray verwenden können, also die Hauswand etc. damit einsprühen. Vögel haltet ihr selbst nicht? Ob die Vogelmilben auch an Katzen gehen, grübel :?

    Wir hatten auch mal ein total verseuchtes Amselnest, als ich das wegnahm, krabbelten gleich eine Unmenge von diesen Milben am Arm rum, echt eklig. Auch der Meisennistkasten war mal verseucht, den haben wir einfach heiss ausgeschrubbt. Aber Bisse etc. haben wir nicht erwischt und in der Wohnung war zum Glück auch nichts.
     
  4. #3 Zugeflogen, 21. August 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    viele züchter setzten ardap ein. das ist ein mittel, welches gegen " Milben, Fliegen und Parasiten. Die abtötende Wirkung tritt sofort nach dem Kontakt mit dem Ungeziefer ein. Die Tiere brauchen nicht aus dem Schlag oder Käfig entfernt zu werden. Langzeitwirkung 6 Wochen. " (zitat bird-box).
    vielleicht hilft das bei eurem problem weiter. das ardap kann soweit ich weis auch im haus eingesetzt werden.

    ich denke aber dass die erste maßnahme die entfernung des nestes und eine ordentliche reinigung des balkens sein sollte ( sofern noochnicht geschehen).
     
Thema: Hilfe!!!! Vogelmilben durch Taubennest?! Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelmilben auf balkon

    ,
  2. milben tauben

    ,
  3. taubenmilben forum

    ,
  4. taubennest Milben ,
  5. vogelmilben in der wohnung,
  6. wie Vogelnest entfernen milben,
  7. taubennest in wohnung,
  8. kleine milben Wohnung tauben,
  9. taubenmilben balkon,
  10. rote vogelmilbe im haus,
  11. tauben milben,
  12. vogelmilben balkon,
  13. milben durch vogelnest,
  14. tauben milben in der wohnung,
  15. taubenmilben in der wohnung,
  16. taubennest katzen ,
  17. rote vogelmilbe in der wohnung,
  18. milben durch stadttauben,
  19. milben in taubennest,
  20. taubennest gift,
  21. taubennest über pferdebox pferd wird ,
  22. vogelmilben in der wohnung tauben,
  23. vogelmilben tauben,
  24. Hilfe Nest milben